Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

538 Ergebnisse für „vater mutter anspruch unterhaltspflicht“


| 29.3.2017
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ich bin Yes-Spender (eingetragener Vater) bei einem lesbischen Pärchen, welches seit 2012 verpartnert ist. ... Meine Frage betrifft die Unterhaltspflicht der leiblichen Mutter gegenüber, aufgeschlüsselt nach Kindes- und Betreuungsunterhalt, für den Zeitraum bis zur rechtskräftigen Adoption. ... Hat sie auch darauf Anspruch?
29.9.2019
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Es lebt bei der Mutter (diese kommen aber überhaupt nicht miteinander klar) und der biologische Vater zahlt bereits Unterhalt (lebt in anderem Land - kein Bezug zueinander). Frage 1: Beendet nun eine Vormundschaft, durch einen nicht leiblichen aber langjährigen Ziehvater die Unterhaltspflicht des biologischen Vater? Frage 2: Besteht ein rechtlicher Anspruch darauf, dass der Unterhalt des leiblichen Vaters in Summe an den Vormund übergeht und einen Teil seiner Kosten für die Pflege des Mündels abdeckt?
1.2.2015
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Vor circa 3 Jahren also 1 Jahr nach der Geburt (nach insg circa 4 Jahren uneheliche Beziehung inklusive einem guten Jahr gemeinsamer Wohnung) verlaesst der Vater ueberraschend die Mutter und die Kinder. ... Aendert dies etwas fuer den Vater? ... Wann kann es zu einer Unterhaltspflicht der Eltern des Vaters (Grosseltern der Kinder) kommen?

| 6.6.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Ich habe vor 3 Monaten ein Kind bekommen und lebe bei meiner Mutter. Mein leiblicher Vater weigert sich nun weiter Unterhalt für mich zu bezahlen mit der Begründung, der Vater meines Kindes sei nun für meinen Unterhalt zuständig. Meine Mutter muss für mich keinen Unterhalt zahlen, weil sie zu wenig verdient.

| 16.1.2009
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Meine Tochter bekommt seit Beginn ihres Studiums (10/2005) nur von mir Unterhaltszahlungen, da das Einkommen ihrer Mutter zu gering ist. ... Meine Fragen: 1.Endet meine Unterhaltspflicht irgendwann aufgrund der Schwangerschaft/der Geburt des Kindes, weil der Kindsvater in der „Pflicht steht“? 2.Falls nicht, endet meine Unterhaltspflicht mit Ende des Studiums oder aufgrund eines von ihr erreichten Alters (25 o. 27)?

| 24.11.2008
Ihre Mutter bezieht zur Zeit 900 € Krankengeld. ... Wenn nein, erhöht sich dadurch die Unterhaltspflicht des Vaters oder verringert sich dann der Anspruch meiner Freundin? Frage 3: Wie hoch wäre in etwa der Anspruch gegenüber dem Vater?
1.4.2005
Bafoeg Bescheid habe ich daher einen Anspruch auf 355,49 EUR monatlich gegen meinen Vater. ... Welchen Anspruch habe ich insgesamt gegen meinen Vater und wie gliedert sich dieser? ... - Wenn Unterhaltspflicht, wie hoch wäre diese?
28.6.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hallo, ich schildere kurz meine Situation: Mein Vater bekommt schon seit ich denken kann Sozialhilfe. ... Ich kenne meinen Vater nur flüchtig(Kontakt alle 5 Jahre höchstens).Meine Mutter ist schon seit ich 11 Jahre alt bin verstorben. ... Oder ob die Sozialhilfe die mein Vater bezogen hat von mir eingefordert werden darf?

| 6.3.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Mutter und Sohn. Wenn wir nun heiraten würden, welche finanziellen Pflichten haben wir als Ehepaar und ich als Ehepartner (jedoch nicht leiblicher Vater) gegenüber dem Sohn meiner Frau? Ich habe verstanden, dass ich als Ehepartner gegenüber dem Sohn meiner Frau nicht Unterhaltspflichtig bin, wenn wir jedoch innerhalb einer Ehe in einen Topf wirtschaften würden - wäre ich dennoch indirekt pflichtig, richtig?
1.5.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Hallo, erfährt man eines Tages, dass man Vater eines z.B. 5jährigen Kindes ist, die Mutter aber in der Vergangenheit den Unterhalt vom Staat/Amt oder von einem Dritten bezogen hat, ist man dann verpflichtet zu rückwirkenden Unterhaltszahlungen? Fall a) Staat/Amt hat bisher gezahlt Fall b) Dritter (vermeintlicher Vater) hat bisher gezahlt müsste ich in einem der beiden Fälle rückwirkend zahlen?

| 14.8.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Mutter möchte jetzt auf 80% Arbeitszeit gehen und die Entgelt-Differenz vom Vater haben. Meine konkrete Frage(n): Hat die Mutter ein Anrecht auf Differenzzahlungen ihres Gehalts vom Vater, wenn sie auf Teilzeit-Betätigung (z.B. 80%) umstellt vor dem beschriebenen Hintergrund ? ... Die Mutter verweigert das (grundlos!)).

| 6.9.2010
Ich habe ihm darauf hin gesagt es müsse ja erst mal nachgewiesen werden per Vaterschaftstest ob er der Vater ist. ... Wenn er der Vater ist, ist er selbstverständlich bereit Alimente für das Kind zu bezahlen, aber auch noch für die Mutter die nie gearbeitet hat und von Harz 4 lebt nicht. Kann das Jugendamt bzw. das Arbeitsamt meinen Mann dazu zwingen vor dem Test, bzw. nach dem Test auch den Unterhalt für die Mutter einzuklagen und wenn ja für wie lange müsste er für die Mutter bezahlen.
4.2.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Vater eines einjährigen Kindes (Geburt September 2006). ... Die Mutter lebt mit meinem Sohn und einem fünf Jahre alten Sohn (Vater ist der Exehemann) in einer eigenen Wohnung. ... Zu jedem weiteren Vorgehen liegt eine Kooperationsbereitschaft der Mutter vor.
17.2.2008
Ich lebte dann bei meinem Vater. Das Sorgerecht wurde damals meinem Vater zugesprochen. ... Sofern überhaupt Unterhaltspflicht besteht, muss ich den vor 3 Tagen mitgeteilten Betrag wirklich rückwirkend erstatten?
5.10.2006
Sehr geehrte Anwältin, Sehr geehrter Anwalt, ich bin unehelicher Vater von 2 Kindern geworden , die Kindsmutter bezog bis zur Geburt Hartz IV (Hilfe zum Lebensunterhalt), wir leben getrennt, ich bin 50 Jahre alt. Nun habe ich ein Schreiben vom Arbeitsamt (ARGE) bekommen, dass ich Unterhaltspflichtig gegenüber meinen Angehörigen ( Mutter und die Kinder) sei und der Unterhaltanspruch nach § 33 Ans. 1 SGB II ans Arbeitsamt übergehe. ... Aber gilt dies auch für die Mutter, muss ich, falls mein Einkommen nicht ausreicht, meine Rücklagen, die als Alterversorgung gedacht sind, auflösen und an das Arbeitsamt für Leistungen an die Mutter zahlen?

| 18.2.2011
Mein Mann wird Vater eines nichtehelichen Kindes (Seitensprung). Die zukünftige Mutter erwartet jetzt üppige Unterhaltszahlungen für sich und das Kind.
20.3.2006
Lebensgemeinschaft ( keine Ehe) mit 6 jähriger Tochter: muß bei trennung der Eltern der Vater des Kindes auch der Mutter Unterhalt zahlen?

| 5.10.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Ich hatte Geschlechtsverkehr mit einer Afrikanerin (26). Über mein Kondom hat sie gelacht, das sei doch nicht nötig. Die von ihr vorgegebene Verhütung erwies sich als vorgetäuscht.
123·5·10·15·20·25·27