Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

827 Ergebnisse für „unterhaltszahlung leben betrag“

30.1.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Aus familiären und finanziellen Gründen leben diese seid Januar 2013 beim Vater. ... Sie muss Ihre Gehaltabrechnungen für die letzen 12 Monate einreichen und einen Betrag von 334,- Euro monatlich zahlen bis die genauen Unterhaltsforderungen berechnet sind. ... Finanzielle Situation meiner Lebensgefährtin Ca. 1700,- Euro Nettoverdienst. davon gehen ab 145,- Lebensversicherung und 782,- Mietkosten und jetzt noch die 334,- Unterhaltszahlung ( was bleibt da zum Leben ) Meine Lebensgefährten möchte Ihre Kinder selbstverständlich finanziell unterstützen aber Sie möchte auch alles anständig und rechtlich abgesichert wissen.

| 14.3.2012
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Welchen Betrag müsste ich am 1.3 Überweisen?? Wer legt den neuen Betrag fest ?? Mir müssen doch 950€ zum Leben bleiben?

| 18.1.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
- welcher Betrag würde mir als Selbstbehalt zustehen? - werden Kindergeld und Unterhaltszahlungen (habe zwei Kinder, 13 und 15 Jahre) als ´Einnahmen´ angerechnet? ... - ich bin geschieden und lebe in einer eheähnlichen Gemeinschaft.
23.5.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Folgende Frage zu den Unterhaltszahlungen meines Mannes habe ich an Sie: Mein Mann hat aus erster Ehe drei Kinder und ein weiteres nicht-eheliches Kind und wir haben gemeinsam noch einen Sohn (14 Jahre). Es geht um die Unterhaltszahlungen, die sind für die drei Kinder aus erster Ehe damals auf mtl. 350 € festgelegt worden, es besteht jedoch kein Titel. Die Kinder leben in Dänemark und sind heute 21,19 und 15 Jahre.

| 27.4.2011
Kann ich den Betrag anteilig (50%) vom Unterhalt der Mutter abziehen?... Und würde ich nach dem Abschluss von weitere Unterhaltszahlung befreit? ... Mir geht es wirklich nur um die allgemeinen Aussagen ohne Berechnung der Beträge etc.
18.2.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe zwei Kinder im Alter von zwei und fünf Jahren, die bei Ihrer Mutter leben. Ich bin mit der Kindesmutter nicht verheiratet und lebe selber mit meiner Ehefrau zusammen. ... 2) Welche Beträge meiner laufenden Kosten werden bzgl.
5.10.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Tochter aus erster Ehe ist letzten Monat 18 Jahr alt geworden und ich habe die Unterhaltszahlungen, die ich die letzten 16 Jahre getätigt habe, eingestellt. ... Die Daten meiner Exfrau : erneut verheiratet, Tochter lebt mit im Haushalt (momentan nicht bis zum Abschluß der unter Punkt 5 genannten "Schultätigkeit") 4. meine bisherigen Unterhaltszahlungen : 379 € 5. ... Sollten Sie diesen betrag nicht als angemessen erachten so möchte ich Sie bitten, mich per Mail unter zu kontaktieren.

| 23.2.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Unterhaltszahlungen ca. 2100 € pro Monat für Ex-Frau und Kinder. ... Ich lebe mit meiner (neuen) Partnerin zusammen, ein gemeinsames Kind ab August 2009, nicht verheiratet. ... Die Fragen: Ist die Höhe der Unterhaltszahlungen in etwa in Ordnung?
4.3.2008
Welche Unterhaltszahlung für 18jährigen Sohn ergibt sich für Vater und Mutter? ... Vater und Mutter leben jeweils als "Single". !
1.2.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Vor 3 Jahren haben mein Mann und ich nun geheiratet, die Unterhaltszahlungen laufen bis zum heutigen Tage in gleicher Höhe weiter. ... Unsere Frage ist nun: Wie lange ist mein Mann zur Unterhaltszahlung verpflichtet und in welcher Höhe ? ... Kann es wirklich sein, daß die geschiedene Frau in diesem Fall ein lebenslanges Anrecht auf die gleiche Summe an Unterhaltszahlungen hat, ggf. auch auf einen noch höheren Betrag ?
26.6.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Ich habe zwei Lebensversicherungen auf meinen Namen laufen, wobei der Rückkaufwert (ca. 50.000 €) mittlerweile über dem eingezahlten Betrag liegt. ... 4.Kann ich meine Lebensversicherungen als sogenannte unbenannte Zuwendung an meine Frau überschreiben, so dass sie nicht auf Unterhaltszahlungen (wg. ... 10.Zum Schluß unter Berücksichtigung der oben genannten Verhältnisse nach derzeitigem Recht: Mein Selbstbehalt ist wie hoch: berücksichtigter Unterhalt meiner Frau: berücksichtigter Unterhalt Tochter 15 Jahre: berücksichtigter Unterhalt Tochter 13 Jahre: berücksichtigter Unterhalt Tochter 11 Jahre: Unterhaltszahlung Sohn 1/2 Jahr: Unterhaltszahlung an Mutter des unehelichen Kindes: unter Berücksichtigung der oben genannten Verhältnisse nach neuem Recht: Mein Selbstbehalt ist wie hoch: berücksichtigter Unterhalt meiner Frau: berücksichtigter Unterhalt Tochter 15 Jahre: berücksichtigter Unterhalt Tochter 13 Jahre: berücksichtigter Unterhalt Tochter 11 Jahre: Unterhaltszahlung Sohn 1/2 Jahr: Unterhaltszahlung an Mutter des unehelichen Kindes:

| 2.9.2010
Bei mir ergeben sich in den Unterhaltszahlungen evtl. ... Kind 3 (5 Jahre) Unterhaltszahlung läuft über das Jugendamt. ... Nun meine Fragen: Wie ändern sich die Unterhaltszahlungen an meine Kinder?

| 22.6.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Meine Situation ist so,dass ich ein Haus habe,das ver- mietet ist und in einem anderen Haus lebe.Die Miet- einnahmen benötige ich,um meine Lebenshaltungkosten zu finanz- ieren,da ich bei meiner freiberuflichen Tätigkeit seit einigen Jahren nur Verluste erzielt habe.Lebensversicherungen habe ich mir deshalb schon vorzeitig auszahlen lassen müssen. Kann das Jugendamt von mir die Unterhaltszahlung in der genannten Höhe verlangen?Könnte von mir der Verkauf des vermieteten Hauses verlangt werden,obwohl ich vom Mieter- trag mit meiner Familie leben muss?

| 22.9.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Werden wir Kinder zu Unterhaltszahlungen herangezogen?
28.2.2006
Nun meine Fragen: 1.Wie gestaltet sich meine Unterhaltszahlung ab September, wenn meine älteste Tochter das 18.Lebensjahr erreicht? ... 2.Muss/Kann ich die meine älteste Tochter betreffende Unterhaltszahlung auf deren eigenes Konto überweisen?

| 19.9.2008
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Wie ist die Vorgehensweise bei Abänderung der Unterhaltszahlung? Kann ich nach eigenen Berechnungen die Unterhaltszahlungen ändern? ... Die Parteien leben voneinander getrennt und betreiben vor dem Amtsgericht Ahrensburg -Familiengericht- zur Geschäftsnummer xxx das Ehescheidungs-verfahren.

| 22.9.2009
Seit über einem Jahr leben wir jetzt getrennt.
27.8.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Sehr geehrter Rechtsanwalt, ich bin voll erwerbsgemindert und muss leider von Grundsicherung leben. Bei der Berechnung dieser wird das Einkommen meines Ehemannes, wir sind verheiratet und leben nicht getrennt, voll angerechnet, obwohl wir auch ein 12-jähriges Kind haben, weil mein Ehemann unterhaltspflichtig nur gegenüber mir, aber nicht gegenüber des im gemeinsamen Haushalt lebendes Kindes sei. Ihm werden keine Freibeträge eingeräumt, und er fühlt sich benachteiligt im Vergleich zu Ehemännern, die offiziell getrennt von ihren Frauen leben oder sogar schon geschieden sind.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·42