Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.119 Ergebnisse für „unterhaltspflichtig kindesunterhalt“

23.3.2015
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ich bezahle im Monat 241€ Kindesunterhalt. ... Ich kann mir das nicht leisten ich habe auch meine Abgaben und meine Sachen zu bezahlen.Kann ich von nächsten Kindesunterhalt die 170€ einbehalten?
8.1.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sie sagt, sie würde im Trennungsfall auch alleine für das Kind sorgen und aufkommen. 1) Besteht die Möglichkeit, daß ich als zukünftiger Kindsvater durch die Mutter von der Verpflichtung zum Kindesunterhalt freigestellt werde, indem sie sich erklärt, allein für den Kindesunterhalt aufzukommen?

| 12.1.2017
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nun hat mich das Jugendamt zur Neuberechnung des Kindesunterhaltes aufgefordert meine Einkommensnachweise einzureichen. ... Ist rein beim Kindesunterhalt ein Wohnvorteil anzusetzen auch wenn meine Immobilie rein gar nichts mehr mit meiner Ehe zu tun hat?
6.9.2008
Sehr geehrte Rechtsanwälte, würde mir bitte jemand den zu zahlenden Kindesunterhalt ausrechnen? ... Fall Bereinigtes Nettoeinkommen des Unterhaltspflichtigen: 5000€ 3 Kinder im Alter von 13 bis 17 Jahre besuchen die Schule 2. Fall Bereinigtes Nettoeinkommen des Unterhaltspflichtigen: 5000€ 2 Kinder im Alter von 13 bis 17 Jahre besuchen die Schule 1 Kind ist in der Ausbildung und verdient 440€ im Monat brutto (nach Internet-Gehaltsrechner ca. 352€ netto) Zudem, da das Bruttoeinkommen ohne Zusatzzahlungen angegeben wurde (Gratifikationen wie Urlaubsgeld, Zusatzvergütung für Wochenendarbeiten etc.), kann darauf bestanden werden das Jahreseinkommen in nachhinein zu erfahren und kann dann darauf eine Nachberechnung erfolgen?
9.6.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Hallo, es geht bei meiner Frage um Kindesunterhalt nach Düsseldorfer Tabelle. ... Ich wollte nur kurz fragen: Kommt bei der Berechnung von Kindesunterhalt ein reduzierter Selbstbehalt zum Tragen wg.

| 1.8.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Geyer, Für die Neuberechnung der Kindesunterhalte von zwei volljährigen Kinder benötige ich folgende orientierende Informationen (bitte, wenn möglich die entsprechende BGH- bzw. OLG-Urteile) Frage 1) Wie hoch ist der Eigenbedarf des unterhaltspflichtigen, wenn - der Unterhaltpflichtiger in Sachsen-Anhalt wohnt und arbeitet, seine 2 volljährige Kinder - das erste Kind: in Hessen, bei der Mutter wohnt, in der allgemeine Schulausbildung und - das zweite Kind: in Baden-Württemberg, im eigenen Haushalt wohnt, in der allgemeine Schulausbildung Frage 2) zur angemessene Erhöhung des Selbstbehaltes des Unterhaltspflichtigen wegen seiner Warmmiete: sie beträgt 820,-- € Unter welchen Bedingungen darf die Warmmiete des Unterhaltspflichtigen über den im Selbstbehalt vorgesehenen Betrag hinaus geltend gemacht werden und in welcher angemessenen Höhe? ... Dazu Frage 4) Bei der Neuberechnung der Kindesunterhalte, darf jeweils der Kindesunterhalt des ersten volljährigen Kindes bei der Berechnung des zweiten volljährigen Kindes vom Einkommen des Unterhaltspflichtigen abgezogen werden und umgekehrt?
4.6.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hallo ich bin seit 2007 unterhaltspflichtig für 1 Kind ( 13 Jahre ) und Selbstständig.
3.2.2012
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Kindesunterhalt wurde neu berechnet ( auf mtl.334 Euro )Korekt ?
5.10.2012
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Hallo, ich habe eine Frage zu folgendem Sachverhalt: Nehmen wir an Person X ist Unterhaltspflichtig gegenüber einem Kind.
27.11.2017
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Besteht die Möglichkeit den Kindesunterhalt zu reduzieren, wenn die betreuende Mutter in Vollzeit mehr Einkommen hat als der barunterhaltspflichtige Vater ? ... Wird das Einkommen des neuen Lebenspartners der in häuslicher Gemeinschaft mit der Mutter und dem unterhaltspflichtigen Kind lebt berücksichtigt ? ... Gibt es Unterschiede in der Berechnung des Kindesunterhalts wenn der barunterhaltspflichtige Vater "nur" bezahlt oder aber wenn er zusätzlich noch Aufwendungen erbringt wie Kleidung, Verpflegung, Urlaub, Möbel fürs Kinderzimmer usw.

| 13.6.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Der Nebenjob wurde aber bisher nicht auf den Kindesunterhalt angerechnet. ... Wirde der Kindesunterhalt berücksichtigt? ... - ist es abhängig vom Gehalt meiner Freundin, ob ich ihr dann unterhaltspflichtig wäre oder wird bei Heirat automatisch eine Stufe in der DDT herabgestuft?

| 4.12.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
.-€ erhalten; ich habe eine unterhaltspflichtiges Kind (15 Jahre alt); im Moment beziehe ich ALG2 und muss keinen Unterhalt zahlen; Meine Frage: Bei einem möglichen Zusatzverdienst (z.B. Minijob): Ab welchem Betrag muss ich Kindesunterhalt zahlen (Wo ist die Verdienstgrenze)?
15.9.2009
Auskunft über das Einkommen des Unterhaltspflichtigen wurde von der geschiedenen Ehefrau seitdem nicht verlangt. ... Frage 1: Kann von dem Unterhaltspflichtigen - der kein Selbstständiger ist - aufgrund (a) gesetzlicher Bestimmungen oder (b) aufgrund der geschlossenen Vereinbarung rückwirkend für die vergangenen Jahre Auskunft über sein Einkommen und ggf. die Nachzahlung von Kindesunterhalt verlangt werden? Frage 2: Ist in diesem Zusammenhang die Formulierung "Die Ehegatten sind sich einig, dass der Kindesunterhalt entsprechend den gesetzlichen Vorschriften sowie der Düsseldorfer Tabelle zu zahlen ist", dahingehend auszulegen, dass der Unterhaltspflichtige von sich aus unaufgefordert den Kindesunterhalt seinen Einkommensverhältnissen anzupassen hat?
21.5.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Bisher hat er den Kindesunterhalt (€ 1.120) pünktlich gezahlt. ... Jetzt ist er ab 31.5. ohne Job und teilt mir mit, dass er noch nicht weiß, wie viel Kindesunterhalt er zukünftig zahlen wird.

| 13.2.2016
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Bitte können Sie mir sagen welches Kindesunterhalt sich aus folgenden Bedingungen errechnet: Unterhaltspflichtiger Nettogehalt 1660 €, neu verheiratet Kind 1: 15 Jahre Kind 2: 12 Jahre Kindergeld geht an Kindesmutter

| 27.8.2012
von Rechtsanwalt Mathias F. Schell
Ich bitte um Ausrechnung des Kindesunterhaltes unter Ausschöpfung jeglicher Möglichkeiten, dieses so gering wie möglich für mich zu halten.
20.8.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Gibt es andere Möglichkeiten einen Teil des Kindesunterhalts zurückzufordern wie z.B. ... (Ich finde es einfach paradox meiner Ex-Frau trotzdem den Kindesunterhalt zu überweisen!) ... D.h. der Unterhaltspflichtige hat für solche zusätzlichen Kindeskosten wie PKV trotzdem aufzukommen, oder?
31.8.2010
Jugendweihe in die Kategorie Mehr- oder Sonderbedarf, an dem sich der Unterhaltspflichtige zu beteiligen hat?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·55·56