Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

23 Ergebnisse für „unterhalt trennung immobilie lebensgemeinschaft“

30.10.2009
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Wir hatten früher ein Haus, das wir wegen der Trennung verkauft haben. ... Ich zahle ihr 400 Euro Unterhalt im Monat. ... Wieviel Unterhalt müsste ich nach der Scheidung an meine (Ex-)Frau zahlen?

| 28.2.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Gehaltserhöhung Einen Monat nach der Trennung von meiner nicht-ehelichen Partnerin habe ich eine Gehaltserhöhung (Beförderung) erhalten. ... Unterhaltsanspruch der Ex-Lebenspartnerin Nach meinen Informationen ist die Grundlage für die Berechnung des Unterhaltes der unverheirateten Ex-Partnerin das Einkommen dieser vor der Trennung (Durchschnitt der letzten 12 Monate). ... Momentan sieht es so aus, dass mir der Bedarfskontrollbetrag über 1150 EUR bleibt, meine Partnerin ca. 950 EUR Unterhalt + 300 EUR Elterngeld +92 EUR Kindergeld + 257 EUR Unterhalt für meinen Sohn erhalten würde.

| 3.1.2007
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Aus dieser Beziehung sind 2 Kinder hervorgegangen ( 12 J. u. 13 J.)für die ich Unterhalt zahle. Während unserer Beziehung haben wir ein Einfamilienhaus (welches wir bis zur Trennung im letzten Jahr gemeinsam bewohnt haben) u n d ein vermietetes Mehrfamilienhaus mit den dazugehörigen Grundstücken gekauft. ... Jede Partei hat für "seine" Immobilie das alleinige Recht auf: -Veräußerung (und bestimmt auch den Zeitpunkt der Veräußerung) - einen evtl.

| 7.11.2014
Ich zahle jeden Monat Unterhalt an meine Exfrau und natürlich auch den Unterhalt an meine Tochter (zusammen ca. 800€). ... Meine Frage ist: Wie lange muss ich jetzt noch Unterhalt an die Exfrau zahlen? Kann ich den Unterhalt sofort alleine anpassen (also nur noch fürs Kind)?
13.3.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Da es außergerichtlich nicht möglich war eine Lösung herbeizuführen, hat das Gericht im August letzten Jahres ohne Gerichtstermin angeordnet das ich 1800€ Unterhalt monatlich zu zahlen habe. ... Danach waren noch zwei Gerichtstermine nötig, um den Unterhalt festzulegen. ... Sie arbeitet Vollzeit seit der Trennung.
13.2.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, seit dem 23.11.07 bin ich aus der ehelichen Wohnung ausgezogen und beabsichtigte nicht, die eheliche Lebensgemeinschaft fortzusetzen. Die Frage, ob ich förmlichen Scheidungsantrag stelle, hängt von ein fiskalischen Erwägungen ab.Meine Zielsetzung als 100% schwerbehinderte Frau ist es, die Unterhaltspflichten zu minimieren, ggf. unter Berücksichtigung der Gesichtspunkte erhöhter behinderungsbedingter Eigenbedarf auf meiner Seite, geb.1948 / selbst herbeigeführte Bedürftigkeit auf der Seite des unterhaltsberechtigten Mannes, geb.1946. ... Wenn ich Scheidungsantrag stelle, um den Verkauf des Hauses zum Zwecke des Zugewinnausgleiches durchzusetzen, ist es ihm dann billigerweise zuzumuten, einen Teil dieses dann erzielten Kaufpreises als Vermögensstock zum Zwecke der Unterhaltssicherung anzugreifen ( analog tranchenweiser Anrechnung von Arbeitnehmerabfindungen auf das ALG ) und gibt es wie bei Hartz IV ein sogen.
4.4.2016
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Unterhalt zahlt er nicht und solange wir noch in dem Haus leben sollen wir jetzt Miete zahlen.
16.3.2019
| 51,00 €
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Familienrecht oder Immobilienrecht ?? Wir lebten von 1998 bis 2015 in einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft, haben einen gemeinsamen Sohn (jetzt 16 J.), haben 2003 ein Haus gekauft, wir sind beide Eigentümer. ... Er zahlt mtl. 280 Euro Unterhalt für seinen Sohn, Eine 250-Euro-Miete für 160 m2 Wohnfläche (als Nutzungsentschädigung für meine Haushälfte) weigert er sich zu zahlen, er sagt, er hat kein Geld.
18.3.2014
Mein Ex-Partner und ich leben in Trennung. ... Wie verhält es sich jetzt mit der Berechnung des Unterhalts? ... Das kann ich allein nach Trennung nicht mehr bezahlen.
4.7.2015
Ich bin seit Dezember 2013 rechtskräftig geschieden und zahle derzeit für 4 Kinder (16,14,9,7 Jahre alt) Unterhalt (2. ... Seit unserer Trennung im November 2011 bis Ende Oktober 2014 hat meine Exfrau außer dem Wohnwert und einem Minijob über 200 bis 300 € monatlich kein eigenes Einkommen erwirtschaftet. ... Frage zur Zuständigkeit für die Zahlung der Grundsteuer (öffentliche Last, die im Mietverhältnis komplett auf die Mieter umgelegt werden kann) für die gemeinsame Immobilie, die von meiner Exfrau bewohnt wird.
2.4.2008
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Während der gesamten Zeit seines Doppellebens, zahlt mein Lebenspartner mir plötzlich 285 Euro monatlichen Unterhalt. ... Nach einer Trennung soll ich noch ein Jahr lang 550 Euro monatlich von ihm bekommen, aber auch nicht per Vertrag. ... Habe ich irgendwelche Rechte, auf Unterhalt, auf Grund seiner Versprechungen?

| 19.4.2016
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nach der Trennung von meiner Partnerin, wir sind nicht verheiratet, sind keine eingetragene Lebensgemeinschaft, soll und will sie mir die Hälfte des mir gehörenden Hauses abkaufen. ... Die andere Hälfte würde ich den 2 gemeinsamen Kindern, im Grundschulalter ( ich habe Vaterschaftsanerkennung und Sorgerecht) schenken wollen, wenn deren Hausbesitz sich auf die Unterhaltszahlungen auswirkte. Wenn nicht,wie wirkt sich dann mein hälftiger Besitz des Hauses und die Zurverfügungstellung für Sie und die Kinder auf die Unterhaltszahlungen aus .Kann ich den Umweg über Mietzahlungen von ihr für meine Hälfte vermeiden.

| 22.9.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Im Jahr vor unserer Trennung war ich nur gelegentlich auf Dienstreisen und habe auch in geringerem Umfang Mehrarbeit geleistet. ... Frage 2: Einige Wochen nach unserer Trennung (Mai/Juni 2005) hat meine Ex-Frau einen Mann kennengelernt, mit dem sie heute noch zusammen ist. ... Ferner ist bei der Unterhaltsberechnung berücksichtigt worden, daß der Antragsteller die gesamten Belastungen der gemeinsamen Immobilie trägt.

| 14.6.2012
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Wir haben vor 17 Jahren geheiratet, der Güterstand ist die Zugewinngemeinschaft. Mein Ehepartner ist vor 13 Jahren ausgezogen und hatte wegen Kinderlosigkeit immer das eigene Einkommen. Das Vermögen meines Partners hat sich nicht vergrößert, ich konnte mein Vermögen seit den 13 Jahren jedoch verdreifachen, u.a. durch höheren Verdienst und den Bau dreier Häuser zu 95% in Eigenleistung.
14.2.2012
Zeitgleich mit der Schwangerschaft wurde die Suche nach einer Immobilie aufgenommen. ... Die Eheleute sind je zu Hälfte Miteigentümer der Immobilie. ... Aber auch hier handelte es sich um eine nichteheliche Lebensgemeinschaft.
16.11.2006
von Rechtsanwältin Susanne Sibylle Glahn
Die Aufhebung der ehelichen Lebensgemeinschaft bzw. die Durchführung des Scheidungsverfahrens stellen daher keinen Wegfall der Geschäftsgrundlage für ohne ausdrücklichen Rückforderungsvorbehalt erfolgte Zuwendungen dar. ... Bei Einkünften < 0 EUR erfolgt keine Zahlung § 5 Nachehelicher Unterhalt Die Parteien verzichten gegenseitig auf jeglichen nachehelichen Unterhalt und nehmen den Verzicht gegenseitig an. Ausgenommen hiervon ist der Fall, dass ein Ehegatte Unterhalt für die Betreuung eines Kindes verlangen kann.
9.10.2009
Ihm gehört die firma, welche sich in Ihrem Grundbesitz(Grundschulden frei) eingemietet hat Immobilie wurde bezogen im Jahre 2002 und durch viel eigenleistung gemeinsam um- & gebaut.
30.5.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Folgendes "Problem": Ich trage mich mit dem Gedanken meine langjährige Partnerin zu heiraten oder unsere Lebensgemeinschaft anderweitig vertraglich zu festigen. ... Da sie ja bis zur Ehe nichts erwirtschaftet hat, anschließend vom üppigen Hauhaltsgeld + weiterer Zuwendungen meinerseits (Krankenversicherung und alles was eben nötig ist) gut lebt, wieso könnte sie bei Scheidung noch Unterhalt beanspruchen?
12