Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

680 Ergebnisse für „unterhalt tochter kosten anwalt“


| 1.1.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Desweiteren soll ich die Kosten der Anwälte tragen die mir diesen Brief gesendet haben. ... Die Mutter könnte schließlich einkommen haben das anzurechnen ist. ist es korrekt das ich die Kosten von 413,64 € für den anwalt zahlen muss obgleich ich diese Kosten nicht verursacht habe ? sondern meine tochter diese kosten verursacht hat weil sie keine auskunft gab.

| 15.4.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sehr geehrte Frau Anwältin und sehr geehrter Herr Anwalt, meine Tochter, die bei meiner Exfrau lebt, ist gerade 16 Jahre alt geworden und fängt im Sommer Ihre Ausbildung an. ... Meine Tochter wird im ersten Ausbildungsjahr 558,00 € und im zweiten 686,00 € Ausbildungsgeld erhalten. Ich möchte Sie bitten mir mitzuteilen wie sich der Unterhalt neu berechnet.

| 1.4.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
guten tag, meine tochter, 18 jahre alt seit oktober 2011, hat ab august 2011 ein studium begonnen und bezieht einkommen. der einkommenshoehe nach steht ihr kein unterhalt mehr zu. der kindsvater hat von 2005-2007 3 jahre lang kein unterhalt gezahlt. ab 2008 gibt es eine jugendamtsurkunde ueber 325€ monatlich. die stundung des unterhalts bis zur volljaehrigkeit unserer tochter in hoehe von monatlich 325 € fuer die jahre 2005-2007 haben wir in einem kurzen schreiben beide unterzeichnet. auch gegenueber der grossmutter hatte der vater in 2009 noch telefonisch (auf eigene initiative hin) erklaert, dass er den unterhalt dann spaeter nachzahlt, wenn unsere tochter dann schule beendet hat und zb eine ausbildung macht. noch im oktober 2011 hat der vater mir gegenueber telefonisch erklaert er werde bis zum ende des studiums ( dauer 3 jahre) den nachzuzahlenden unterhalt zahlen. aufgrund der volljaehrigkeit nun seit november 2011 direkt auf das konto der tochter. bis februar hat er das auch getan. jetzt fordert sein anwalt seit februar allerdings die rueckgabe der jugendamtsurkunde, da diese nur fuer den unterhalt ab 2008 gueltig sei. zudem behauptet der vater, er hatte nichts von dem studium und einkommen seiner tochter gewusst. laut anwalt meint dieser, wegen des hohen einkommes besteht keine unterhaltspflicht mehr. zu den gestundeten unterhaltszahlungen nimmt er derzeit keine stellung. muessen wir die jugendamtsurkunde tatsaechlich zurueckgeben? koennen wir die gestundeten unterhaltszahlungen geltend machen, wenn ja, dann wie? denn der druck, keinen unterhalt mehr zahlen zu wollen geht nun scheinbar von der neuen ehefrau aus. er spielt da scheibar und leider mit. in 2008 hatten wir nur deshalb den unterhalt gestundet, da ein einklagen sinnlos war auf grund eines arbeitsunfalls vom vater, der in der zeit weniger einkommen hatte. antwort eilt, da herausgabe des unterhaltstitels auf 5.4.12 datiert wurde seitens des anwalts. wir wuerden uns ueber eine schnelle antwort freuen mfg

| 2.8.2006
von Notarin und Rechtsanwältin Silke Terlinden
Die Anwältin meiner Tochter fordert jetzt von mir 640,- EUR abzügl. 154,- EUR Kindergeld als Unterhalt von mir, obwohl die Tochter noch zu Hause wohnt. ... Nun will meine Tochter BAföG beantragen. ... Folgende Fragen wirft der Antrag auf: Kann es passieren, das ich das BAföG zurückzahlen muß, oder andere Kosten auf mich zukommen, auch wenn ich den BAföG beim Unterhalt mit einrechne?

| 14.12.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Ich lebe selber allein zur Miete, bereinigtes Netto ca 2600 €, muß ein Anwalt noch genau ausrechnen. 7. ... Auch ist es eigentlich meine Tochter, die sich jetzt um ihren Unterhalt mühen sollte, und nicht ich – doch die wird wohl unwissend gehalten. ... Soll ich meine Zahlungen einstellen und riskieren, mich verklagen zu lassen, damit meine Tochter den ihr zustehenden Unterhalt bekommt?
26.1.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Tochter lebt seit meiner Scheidung (im Jahre 1992) bei mir (Mutter). ... •Muss er jetzt Unterhalt bezahlen und wie viel? Richtet sich der Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle?
29.1.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nebenkosten sowie 130 € Kosten für Heizung und Warmwasser (Zentrale Versorgung für Gas und Warmwasser). ... Sind bei dem derzeitigen Einkommen von 2250 € netto des Mannes tatsächlich 390 € an die 15 jährige Tochter als Unterhalt zu bezahlen? ... Ist aus dem unpfändbaren Teil noch der Unterhalt für die 15 jährige Tochter zu bezahlen?
13.1.2007
Ich habe noch einen 17 jährigen Sohn für den ich 350 € / Monat Unterhalt zahle. ... Wie hoch wäre der Unterhalt für meine Tochter – ohne Abzüge 2. wie hoch wäre der Unterhalt für meine Frau – ohne Abzüge 3. welche Beträge und in welcher Höhe die ich jetzt schon leiste usw. kann ich von dem obigen Unterhalt ( 1 + 2 ) abziehen bzw. werden berücksichtigt 4. oder Nennung der Beträge, Unterhalt für Tochter und Frau unter Berücksichtigung der abzugsfähigen Beträge. 5. bzw. welche Zahlungen könnte ich einstellen 6. ... Höhe ) Scheidungskosten muss ich mich einstellen unter der Berücksichtigung des Ehevertrags und dass wir nur einen Anwalt nehmen. 8.

| 28.9.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, es geht um den Unterhalt meiner 21-jährigen Tochter. ... Unterhalt der Mutter, können evt. ... Hat eine Neuberechnung des Unterhalts immer durch mich bzw. meinen Anwalt zu erfolgen?

| 1.12.2008
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Es gab einen Titel, wonach mein Ex-Mann mir, für unsere Tochter, monatlich 304,- € zahlen musste. Nun ist sie 18 Jahre alt, zieht im Dezember in eine eigene Wohnung und der Anwalt meines Ex-Mannes erwartet nun von mir eine Verzichtserklärung Zitat: "Rein Vorsorglich habe ich sie aufzufodern, eine Erklärung des Inhaltes abzugeben, dass Sie aus dem vorliegenden Titel keine Rechte mehr herleiten, unabhängig davon, dass wohl allenfalls ihre Tochter noch berechtigt wäre solche Unterhaltsansprüche an ihren Vater herzuleiten...." ... Der Anwalt droht mit einer gerichtlichen Klärung wenn ich diese Erklärung nicht abgeben.

| 12.4.2016
von Rechtsanwältin Sabine Raeves
Ich habe bisher für meine Tochter den Unterhalt bezahlt, alleine. ... Deswegen habe ich mich gefragt, ob ich weiterhin und immer noch meiner Tochter Unterhalt zahlen muss. ... Wer soll meine Tochter Unterhalt zahlen – ich, Job Center oder Sozialamt?

| 5.5.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Hallo, ich habe eine 9-jährige Tochter, die bei meiner Mutter in Pflege lebt. ... Ist mein Mann verpflichtet Unterhalt an meine Tochter, die in Pflege lebt zu zahlen? ... Ich wäre über eine Unterhaltsberechnung dankbar um zu wissen was das Jugendamt einfordern darf von mir bzw. meinem Mann!

| 28.8.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Abzüglich aller fixen Kosten (Miete, Nebenkosten, Telefon usw.), bleiben also rund € 1,900,00 Meine Tochter arbeitet (jetzt) nebenher auf € 450,00.- Eur Basis, Nettoverdienst je nach Einteilung der Arbeitszeiten: zwischen € 300,00 - € 400,00 Eur Netto. ... Derzeitiger Unterhalt den ich leiste sind: € 380,00 auf das Konto der Mutter. ... Auch während einer 6 monatigen Arbeitslosigkeit wurde der Unterhalt ununterbrochen gezahlt.
15.1.2015
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Im Haus wohnt er nun alleine, aus dem Mietvertrag bin ich bereits entlassen und mein Mann trägt hierfür die Kosten. ... Ich bekomme von ihm 1.500€ Unterhalt (1.000 Für mich und 500€ meine Tochter, dieses möchte er bis zum 3. Lebensjahr meiner Tochter bezahlen, danach Unterhalt für meine Tochter.

| 5.5.2014
von Rechtsanwältin Wibke Türk
- Kann ich ohne Anwalt den Richter anrufen/ eine Abänderungsklage einreichen? ... Im September 2011 hatte ein Richter ein Einsehen und legte den Unterhalt zugunsten meiner 1. Tochter auf 167,- Euro fest.

| 21.6.2011
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Tochter direkt und 294 € an die seit August letzten Jahres 21 jährige Tochter direkt. ... Die 21 jährige fordert jetzt per Anwalt eine rückwirkende Zahlung ab Nov. 2010 bis Juni 2011 (da beendet sie ihre Ausbildung). Der Anwalt fordert Auskunft über das Einkommen von 11.2009 bis 10.2010.

| 7.2.2015
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Sie hat mit 18 Jahren einer Unterhalt-Neuberechnung nicht zugestimmt, ich schieb ihr mehrmals Briefe, sie hat durch diese Dummheit am Ende einige Monate an Unterhalt verloren, jedenfalls musste ich es laut Urteil nicht alles nachzahlen, der laufende Unterhalt wurde weniger. ... Es folgte ein Brief ihres Anwaltes, ich müsse nicht nur die Raten Restbetrag zahlen, sondern auch den Unterhalt den alten mit 380 Euro, der seit Sept.2014 angefallen ist. Ich habe meine Zahlungen Unterhalt ja nur, wie im Vergleich es steht, bis August 2014 gemacht.

| 29.4.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wohne im eigenen Haus,unehel.Tochter wohnt bei Mutter im eigenen Haus(Mutter ist verheiratet,wenn nötig gehen wir bei ihrem Mann von meinem Einkommen aus)Meine uneheliche Tochter hat Abi gemacht und möchte jetzt eine Ausbildung beginnen.Komme finanziell nicht länger zurecht!Kann mir keinen Anwalt leisten!!Bitte sagen sie mir ohne komplizierte Rechnung wie es mit weiteren Unterhaltszahlungen weitergehen könnte-brauche wirklich ihre Hilfe!!
123·5·10·15·20·25·30·34