Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

533 Ergebnisse für „unterhalt scheidung zugewinn einkommen“

30.4.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
In welchem Rahmen bewegt sich hier der nacheheliche Unterhalt (Dauer und Höhe der Zahlung)? Welche Bedeutung hat hier die Eigenverantwortung, seinen Unterhalt selbst zu bestreiten? ... Wie wird diese Darlehensverbindlichkeit im Zuge des Zugewinn bewertet?

| 16.9.2012
von Rechtsanwältin Anke Schüler
Meine Fragen: Kann ich mit Unterhalt rechnen und wenn ja, in welcher Höhe und wie lange? Können meine Kinder mit Unterhalt rechnen und wenn ja, in welcher Höhe und wie lange? Wie regelt sich der Zugewinnausgleich?
30.10.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Wenn vor einer Scheidung das Umgangsrecht/Kind 8 Jahre,Unterhalt Kind/Mutter und der Zugewinn nicht geregelt ist, wird dann alles vom Scheidungsgericht festgelegt; was kosten das dann ca.? ... Ist ein durch die DEKRA für eine Eigentumswohnung in München festgestellter Verkehrswert für das Scheidungsgericht verbindlich oder kann er ignoriert werden und wie lang gilt so eine Wertfeststellung?

| 24.3.2009
Ich habe während der Ehe Wertpapiervermögen aus meinem Einkommen angespart. Wie wird in einem solchen Fall der Zugewinn aufgeteilt? ... Führt das dazu, dass ich in diesem Fall für ihren Unterhalt aufkommen und so letztlich ich die Renovierung ihrer Mietwohnungen finanzieren muss?
14.6.2005
Sehr geehrte Damen und Herren, zur Berechnung von Zugewinn und Unterhalt bei der Scheidung von meiner Frau habe ich folgende Fragen. 1. ... Wird der Unterhalt mit Realsplitting bei der Unterhaltsempfängerin als steuer- und soziaversicherungspflichtiges Einkommen angerechnet? ... Ist es dann Unterhalt, der nicht dem Einkommen zugerechnet wird?

| 8.6.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Mein Mann hat für zwei Kinder aus einer früheren Ehe Unterhalt zu zahlen, und ich habe ebenfalls einen Sohn aus meiner früheren Ehe. ... Ist es in dieser Situation ratsam, die Scheidung schnellstmöglich einzureichen, um diese mögliche Unterhaltsverpflichtung nach Hartz IV zu vermeiden? ... - Außerdem wüsste ich gern, ob das zu erwartende Erbe (ca. 100.000 Euro) bei einer Scheidung mit zum Zugewinn gerechnet wird, da mir ein Notar kürzlich sagte, dass Vermögen aus Erbschaften nicht dazu gerechnet würden. nun wurde mir allerdings gesagt, dass auch Erbschaften in den Zugewinn mit einfließen.
3.6.2013
Meine Fragen sind: - Welchen Unterhalt habe ich für die Kinder zu bezahlen? ... - Welchen Unterhalt muss ich für meine Frau zahlen? ... Spielt es eine Rolle, wer die Scheidung einreicht?

| 12.12.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Wie läuft eine Scheidung ab, wenn zuvor nichts einvernehmlich geregelt wurde und was kostet eine solche Scheidung einschl. ... - Der Zugewinn nicht einvernehmlich geregelt wurde? ... Zählt der Versicherungsbestand einer Lebensversicherung, die seit 2 Jahren auf eine Direktversicherung umgestellt wurde, aber bereits vor der Ehe abgeschlossen wurde zum Zugewinn und können die Beiträge nach der Scheidung als Belastung abgezogen werden?
15.6.2005
Jedoch sollte der Zugewinn während der Ehe im Falle der Scheidung im Verhältnis 60:40 zu meinen Gunsten aufgeteilt werden. ... Sie hat derzeit ein sehr geringes Einkommen von wenigen hundert Euro, aus dem sie ihren Lebensunterhalt alleine wohl nicht bestreiten könnte. ... Scheidung eine Vollzeitstelle finden würde ist fraglich.
24.4.2006
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Wir sind uns einig, daß wir uns finanziell endgültig auseinander setzen sollten (wie bei einer Scheidung, dies jedoch nicht zu vollziehen, um den Rentenanspruch für den Überlebenden zu erhalten). ... 2) Wie hoch wäre der Zugewinn, der meiner Frau zusteht? 3)Hat meine Frau weiterhin ein Anrecht auf Kapitaleinkünfte aus meinen Erbschaften, die ja vom Zugewinn ausgenommen sein müßten?
6.3.2017
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Damen und Herren, nach längerer Trennung, habe ich 2008 einen notariellen Trennungsvertrag vereinbart, der im Wesentlichen folgende Dinge regelt.. 1) Ehegattenunterhalt (ca. 50 % nach Steuern) 2) Zugewinnausgleich (135 000€ an meine Frau bezahl) 3) Gütertrennung 4) Aufteilung Hausrat 5) Erb-und Pflichtteilverzicht Leider haben wir auch vereinbart, dass diese Regelungen nicht für eine Scheidung gewollt ist. Ich beabsichtige nun die Scheidung und da gibt es im Wesentlichen 2 Kläriungspunkte. A) Zugewinn (falls neu verhandelt wird, was ich eigentlich vermeiden will) Ich habe meine Wohnung an meinen Sohn überschrieben und habe Wohnrecht (Nießbrauch).

| 10.1.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ihr RA hat mir schriftlich mitgeteilt, welche Werte im Zugewinn enthalten wären. ... Es wurde dann auch Gütertrennung vereinbart. 2007 war dann die Scheidung. ... Bisher wurde für die Unterhaltberechnung, steht vom bereinigtes Nettoeinkommen UND die Mieteinnahme als Einkommen genommen.
29.6.2014
(Firmierung hat sich nicht geändert) Wie errechnet sich der Zugewinn? ... Kann das Erbe meines Vaters dem Zugewinn abgezogen werden? ... Wird die Wohnung dem Zugewinn abgezogen?
19.1.2020
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Für mich sind die möglichen Folgen unabschätzbar, soll ich die Scheidung sofort vollziehen oder noch warten? ... Er hatte während der Ehe ja quasi keinen Zugewinn gehabt, nur seine Schulden vergrößert. ... Ich verdiene netto weniger als der Noch-Ehemann (ich arbeite 80% aufgrund Kinderbetreuung 14J./9J.), steht mir selbst auch Unterhalt zu?
13.3.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
geschieden 2004 (wieder mit Beamtin verheiratet seit 2006), keine unterhaltspflichtigen Kinder, Ex-Frau (55 J)ohne Arbeit - lebt vom untereinander vereinbarten Unterhalt (Eur 1.100/Monat) Mein Arbeitgeber schließt das Werk und ich (56) werde nach 40 Jahren voraussichtlich eine Abfindung bekommen und ergänzend - mindestens zeitweise - von ALG leben müssen.
19.4.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Frage : Muss ich Unterhalt zahlen ? ... Kann ich den Unterhalt zu meinen Gunsten beeinflussen, indem ich mir eine teure Mietwohnung nehme ? ... Welchen Einfluss auf den Unterhalt hat eine evtl.
2.12.2015
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hintergrund: Ich bin seit 2011 verheiratet und habe mit meiner Frau eine 3 Jahre alte Tochter. Zum Zeitpunkt der Hochzeit war meine Frau bereits per Grundbucheintrag Miteigentümerin einer (hochwertigen) Immobilie, die regelmäßige Miteinnahmen bringt. Meine Schwiegereltern haben jedoch das Nießbrauchsrecht für diese Immobilie.
13.7.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Seit der Scheidung zahle ich 415,-€ monatlichen Unterhalt an meine Ex und momentan noch 175,-€ an meine jüngere Tochter, die im zweiten Lehrjahr ist. ... Ein Anspruch auf Zugewinn wurde von der gegnerischen Seite einmalig geäußert nach etwa einem Jahr nach Scheidung im normalen Schriftverkehr der Rechtsanwälte. ... Seit dem kam das Thema nicht mehr auf den Tisch. - Wann verjährt der Anspruch auf Zugewinn?
123·5·10·15·20·25·27