Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

243 Ergebnisse für „unterhalt mutter selbstbehalt richtig“


| 8.7.2010
Meine Exfrau lebt also in einer neuen Verbindung, ist berufstätig und erhält von mir keinen Unterhalt. ... Muß ich meinem betagten alleinstehenden Vater Unterhalt zahlen, der Sozialhilfe nun beantragt hat (wieviel?). Wie hoch ist der Selbstbehalt, wenn meine Verlobte und ich verheiratet sind. und wie hoch, wenn wir ein gemeinsames Kind bekommen?
12.5.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
sehr geehrte damen und herren, ich bezahlte unterhalt an meine tochter aus einer früheren beziehung in höhe von 180 euro. dieser betrag wurde vom jugensamt mit einem titel festgelegt. die mutter meines kindes beantragte mehrbedarf beim jobcenter weil sie arbeitslos ist. das jobcenter hat daraufhin meinen unterhalt neu berechnet, auf der grundlage als ich noch in schichten arbeitete und ca. 1750 euro netto bis oktober 2013 verdiente. seit november 2013 arbeite ich normalschicht und verdiene ca. 1540 euro netto minus 58 euro berufsbedingte aufwendungen. und nun bezahle ich 384 euro minus 92 euro anteil des staatlichen kindergeldes also 292 euro. müsste aber laut dt 364 euro minus 92 euro = 272 euro zahlen. das jugendamt wusste über diesen vorgang nicht bescheid. seit april 2014 bin ich verheiratet. meine frau hat auch ein kind aus einer früheren beziehung und bekommt 150 euro unterhalt vom vater des kindes. dies zahlt er freiwillig obwohl er laut unterhaltstitel nichts bezahlen müsste. der unterhaltsvorschuss beträgt aber 180 euro. bekommen wir die differenz von 30 euro? das jugendamt sagt das wenn mann verheiratet ist bekommt man diese differenz nicht weil der ehemann dafür mit aufkommen muss. jetzt meine fragen: ist die berechnung des jobcenters richtig und rechtens? ... und wieviel seht uns zu dritt als familie an selbstbehalt zu?
19.4.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Ein volljähriger Mann mit 21 Jahren, alleinlebend und in Ausbildung, bekommt dezeit Unterhalt vom behinderten Vater, der seit 3 Jahren Pflegestufe 2 hat und nicht mehr Erwerbstätig ist, im Heim lebt (Unterbringung 1250 Euro im Monat) und von seiner Mutter, die 2 Kinder bei sich hat, mit 20 Jahren (Studiert) und 13 Jahren . ... (Arzt) Die Betreuerin hat mitgeteilt, dass ab sofort kein Unterhalt mehr gezahlt wird und die Mutter des21 Jährigen den Barunterhalt alleine aufbringen soll. ... Ist der Selbstbehalt der Mutter 1100 Euro?
15.12.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Die Mutter der Tochter ist für niemanden auffindbar, und das Kind lebt seit Jahren bei Pflegeeltern. ... Vorab bräuchten wir aber Infos zum Thema Selbstbehalt. ... Ist das richtig so?

| 9.8.2005
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Meine Mutter ist in ein Pflegeheim gekommen. ... Mir wurde gesagt dass der Selbstbehalt 1.400 Euro beträgt. Heisst das dann, dass ich 350,00 Euro für meine Mutter zahlen muss?

| 12.6.2013
Mutter der Kinder geht einer Halbtagsbeschäftigung nach, Verdienst ca. 1.000€ Netto. ... Wie berechnet sich der Unterhalt? ... Falls nein, wie fällt sie richtig aus?

| 16.6.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Mein Ex wird den Unterhalt für unsere Tochter demnächst direkt an sie überweisen. ... Kann ich diesen Mehrbedarf beim Selbstbehalt anteilmäßig geltend machen? ... Nettoeinkommen Vater (-5% Berufliche Pauschale): 1995€ Nettoeinkommen Mutter (-5% Berufliche Pauschale, KLV,PKV): 1121€ Addiertes Einkommen: 3116€ Unterhalt nach Düsseldorfer Tabelle: 625€ Abzüglich Kindergeld: 441€ Vater: Abzüglich Selbstbehalt von 1000€: 995€ = 89% Mutter: Abzüglich Selbstbehalt von 1000€: 121€ = 11% Addiertes Einkommen: 1116€ =100% Zu zahlen Vater (89% von 441€): 392,49€ Zu zahlen Mutter (11% von 331€): 48,51€ Einsatz editiert am 17.06.2014 07:40:25

| 27.10.2010
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Er lebt bei seiner Mutter. ... Frage: Wie hoch ist der Unterhalt für meinen Sohn im Jahr 2010 und in wie weit wird das Einkommen seiner Mutter, bei der Unterhaltsberechnung berücksichtigt. ... Ist das richtig?

| 15.7.2013
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Mein Selbstbehalt liegt für mich alleine lt. ... (Richtig/Falsch?) ... Die Kindsmutter gibt klar zu verstehen, dass sie deshalb nicht Arbeiten geht, um keinen Unterhalt zahlen zu müssen, verlangt jetzt aber Unterhalt von mir. zur Info: Meine Tochter lebte bis vor Kurzem ca. 8 Jahre bei mir, wobei die Mutter für beider Kinder nie etwas gezahlt hat.

| 1.1.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Muss ich die Berechnung des Anwalts so hinnehmen ohne das ich die Auskunft meiner Tochter oder deren Mutter gesehen habe und mich blind auf dessen Ausführungen verlassen oder habe ich ein Recht diese Unterlagen nach §1605ff zu sehen. Die Mutter könnte schließlich einkommen haben das anzurechnen ist. ist es korrekt das ich die Kosten von 413,64 € für den anwalt zahlen muss obgleich ich diese Kosten nicht verursacht habe ? ... Abschließend: mein EInkommen beträgt 3300 € netto, hiervon ist doch mein selbstbehalt abzuzuziehen und ggf Unterhalt an minderjährige ( ich habe noch einen Sohn von 11 ) wenn ich das richtig verstanden habe dann ist nicht von Stufe 4 auszugehen sondern von Stufe 3 der DDT. 3300 -1050 - Unterhalt für minderjährige ( besonderheit am OLG meines Bundeslandes wie ich hier erfahren habe, kann der Unterhalt für minderjährige nach Urteil des OLg vom netto abgezogen werden ) Vielleicht findet sich ein RA aus dem Saarland auf dieser Seite den ich mit Mandat beauftragen kann, vorab vielen Dank.

| 22.8.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, einem volljährigen Kind, welches keine eigenen Einkünfte bezieht, ein berufsvorbereitendes Jahr absolviert und im Hause eines Elternteils lebt, ist Unterhalt zu zahlen. ... Ist es richtig, dass ein Unterhalt in Höhe von 389 € - 154 € Kindergeld = 235 € jeweils hälftig von den Eltern erbracht werden muß?

| 12.4.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Wäre ich als Mutter auch unterhaltspflichtig bei meinem Einkommen von € 1.100,- ? ... 5.Der Vater behauptet wenn ein Kind bei ihm lebt muss er für das andere Kind das bei der Mutter lebt keinen Unterhalt mehr zahlen. Ist das richtig?
24.9.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Nun haben wir richtig Stress, auch leider auf Elternebene, weil er mir die Schuld für seine Finanzlage gibt und er nur für die Kinder, aber nicht für mich zahlen will. ... Weiter will er hohe Fahrtkosten für Umgangskontakte und Anmietung eines Hotelzimmers berücksichtigt haben; also einen höheren Selbstbehalt bei der Grundlagenberechnung für meinen Unterhalt. ... Kindesunterhalt und bezüglich Betreuungsunterhalt nicht verheiratete Mutter?
18.4.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Unterhaltspflichtiger Mann hat ein bereinigtes Nettoeinkommen von 1300 € Kind 1 (16 Jahre) bekommt 230 € Unterhalt (tituliert durch Jugendamtsurkunde) Kind 2 (8 Jahre) bekommt 77 € Unterhalt (tituliert durch Vergleich)- und 93 € UVG Ex-Frau (Mutter des 8-jährigen Kindes) bekommt 103 € Unterhalt (ebenfalls tituliert duch Vergleich) Kind 3 (6 Monate alt; Kuckuskind) bekommt 127 € UVG und 72 € Leistungen nach SGB Bei dem Mann wird sich die Einkommensituation kaum ändern. 1) MUSS Mann die Unterhaltstitel ändern lassen? ... Ich meine, dann könnte es ja unter Umständen passieren, dass Mann dann irgendwann eine Unterhaltsschuld von 10000 € hätte.

| 30.6.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Beide wohnen bei der Mutter. ... Der Unterhalt wurde dann per Jugendamtsurkunden festgelegt. ... Hatte Reserven aufgespart um den Unterhalt zu gewährleisten und lebte UNTER meinem Selbstbehalt.

| 29.7.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nun sind die Kinder 18 (Sohn) lebt immer noch bei uns (Schüler/Abitur) und die Tochter (14) wohnt weiterhin bei der Mutter. ... Gerichtsurteil nachehelichen Unterhalt zahlt und dieser durch die Heirat weg fällt. ... Der Sohn ist 18 und müsste ja den Unterhalt seiner Mutter selber einklagen, aber das würde er niemals machen.

| 31.3.2008
Folgender Fall, alleinerziehende geschiedene Mutter lebt mit Ihren 2 Kinder ( 12 und 17 Jahre alt ) von Ihrem Ex-Mann getrennt. Eigener Verdienst der Mutter ca 1200,- Euro netto im Monat. ... Wie bekommt die Mutter den gesamten Ihr zustehenden Kindesunterhalt ??

| 14.12.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sie meint seit Jahren, ich zahle zuwenig Unterhalt und wäre eigentlich verpflichtet z.B. zum Reitunterricht meiner Tochter & Unterhalt ihres Pferdes etc. beizutragen… Allein aus dem oben geschilderten Angaben ergibt sich nach üblicher Berechnung für mich eine Unterhaltszahlung von ca. 200 €, wenn man die 3000 € als bereinigtes Netto der Mutter annimmt - zugegeben, eine Erleichterung. ... Von der Mutter hörte ich nichts. ... Das Geld ging auch richtig von meinem Konto ab und kam nicht wieder, von wegen falscher Kontonummer und so.
123·5·10·13