Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

865 Ergebnisse für „unterhalt mutter richtig“

27.10.2015
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Darüberhinaus erhält meine Tochter von ihrer Mutter 389€ Unterhalt. ... Die Differenz zu ihrem momentanen Unterhalt von ihrer Mutter ist sehr gering (420€-389€). ... So dass ihre Mutter mir wie gehabt einen Unterhalt von 389€ zahlen muss?

| 2.2.2012
Meine frühere Frau und ich sind geschieden, unsere 14jährige Tochter lebt bei der Mutter und wir sind uns uneinig über die Höhe des Unterhalts. Entsprechend meinem Nettoeinkommen von ca. 2.400 € beträgt der Unterhalt (Zahlbetrag) nach der Düsseldorfer Tabelle 398 €. ... Muss ich Unterhalt entsprechend der Düsseldorfer Tabelle zahlen oder kann ich mit der o.g.
1.5.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Hallo, erfährt man eines Tages, dass man Vater eines z.B. 5jährigen Kindes ist, die Mutter aber in der Vergangenheit den Unterhalt vom Staat/Amt oder von einem Dritten bezogen hat, ist man dann verpflichtet zu rückwirkenden Unterhaltszahlungen?

| 2.5.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Mutter hat aber offensichtlich kein bzw. nur ein sehr geringes Einkommen. - Kann ich mir das gesamte Kindergeld für meinen Sohn auf den Unterhalt anrechnen, wenn die Mutter nicht zahlungsfähig ist und muss ich dafür den vollstreckbaren Titel ändern lassen? - Darf ich meinem Sohn ab seinem 18.Geburtstag den Unterhalt, ohne weitere Absprachen mit der von mir geschiedenen Frau, auf sein eigenes Konto überweisen? 2.Ist die Mutter verpflichtet, eine Arbeit zu suchen und anzunehmen, um Unterhalt leisten zu können (trotz 8-jährigem Kind, das nicht von mir ist)?
4.2.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Vor etwa einem halben Jahr erhielt die Mutter einen Anruf einer Sachbearbeiterin vom Jobcenter mit dem Hinweis sie sollte Unterhalt durch mich über das Jugendamt einfordern. Die Sachbearbeiterin erläuterte weiter, dass wenn der Unterhalt über das Jugendamt eingefordert wird, dann muss erst ab dem Tag der Antragsstellung Unterhalt gezahlt werden. ... Ist die Auskunft der Sachbearbeiterin richtig?

| 12.4.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Wäre ich als Mutter auch unterhaltspflichtig bei meinem Einkommen von € 1.100,- ? ... 5.Der Vater behauptet wenn ein Kind bei ihm lebt muss er für das andere Kind das bei der Mutter lebt keinen Unterhalt mehr zahlen. Ist das richtig?
3.8.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann (wohnen in Mecklenburg Vorpommern) zahlt für seinen Sohn, der in Niedersachsen bei seiner Mutter lebt (die nicht arbeiten geht wegen weiterer Kinder, die nicht von meinem Mann sind) regelmäßig Unterhalt. ... Frage: Wieviel Unterhalt muß mein Mann jetzt zahlen, da der Sohn 17 ist und wieviel Unterhalt wenn der Sohn im Dezember 18 Jahre wird? ... Frage: Wie wird das richtig berechnet?

| 4.1.2014
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Welcher Unterhalt ist für meinen Sohn von mir angemessen? Welchen Unterhalt zahlt die Kindesmutter ? Fall 1: Mein Sohn wohnt weiter bei seiner Mutter.

| 27.10.2010
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Er lebt bei seiner Mutter. ... Frage: Wie hoch ist der Unterhalt für meinen Sohn im Jahr 2010 und in wie weit wird das Einkommen seiner Mutter, bei der Unterhaltsberechnung berücksichtigt. ... Ist das richtig?
11.2.2009
Ich würde gerne wissen, wie sich der Unterhalt für die Mutter meines unehelichen Kindes errechnet. ... Sowei ich richtig informiert bin, muß ich 6 Wochen vor und bis zu 3 Jahre nach der Geburt Unterhalt an die Mutter bzw. das Amt. Unterhalt zahlen.
19.4.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Ein volljähriger Mann mit 21 Jahren, alleinlebend und in Ausbildung, bekommt dezeit Unterhalt vom behinderten Vater, der seit 3 Jahren Pflegestufe 2 hat und nicht mehr Erwerbstätig ist, im Heim lebt (Unterbringung 1250 Euro im Monat) und von seiner Mutter, die 2 Kinder bei sich hat, mit 20 Jahren (Studiert) und 13 Jahren . ... (Arzt) Die Betreuerin hat mitgeteilt, dass ab sofort kein Unterhalt mehr gezahlt wird und die Mutter des21 Jährigen den Barunterhalt alleine aufbringen soll. ... Ist der Selbstbehalt der Mutter 1100 Euro?

| 12.6.2013
Mutter der Kinder geht einer Halbtagsbeschäftigung nach, Verdienst ca. 1.000€ Netto. ... Wie berechnet sich der Unterhalt? ... Falls nein, wie fällt sie richtig aus?
30.12.2010
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Meine beiden Söhne 1.) 21J und 2.) 17J leben seit der Ehescheidung vorwiegend ( Hauptwohnsitz) bei Ihrer Mutter. ... In Unkenntnis der rechtlichen Situation, bezahlte ich auch nach dem 18.Geburtstag meines Sohnes 1 weiterhin den oben benannten Unterhalt. ... Anmerken muss ich, dass der Unterhalt für beide Kinder von mir immer auf das Konto der Mutter überwiesen wurde und Sie über dessen Bestimmung und Verteilung verfügte.

| 12.1.2016
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Das Jugendamt hat die Beistandschaft und folgendes berechnet: - da er "nicht mehr zuhause" wohnt, entfällt mein Betreuungsunterhalt als Mutter und ich bin barunterhaltsverpflichtet, ist das so richtig? - da mein Sohn Auszubildender ist, berechnet sich der Unterhalt nach dem Bedarf eines Studenten mit 670,-- Euro, darauf werden Kindergeld und hälftiges Ausbildungsgehalt -90€ angerechnet, (nicht mehr nach der Düsseldorfer Tabelle Einkommensabhängig) - daher deutlich geringerer Bedarf als vorher, der zudem zwischen den Eltern geteilt wird, gilt tatsächlich die Tabelle/Einkommensabhängigkeit nicht mehr? - wenn er 18 wird, soll entsprechend das volle Ausbildungsgehalt -90€ angerechnet werden, womit er dann keinen Barunterhalt (oder sehr wenig) erhalten würde. ist das richtig?

| 14.12.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sie meint seit Jahren, ich zahle zuwenig Unterhalt und wäre eigentlich verpflichtet z.B. zum Reitunterricht meiner Tochter & Unterhalt ihres Pferdes etc. beizutragen… Allein aus dem oben geschilderten Angaben ergibt sich nach üblicher Berechnung für mich eine Unterhaltszahlung von ca. 200 €, wenn man die 3000 € als bereinigtes Netto der Mutter annimmt - zugegeben, eine Erleichterung. ... Von der Mutter hörte ich nichts. ... Das Geld ging auch richtig von meinem Konto ab und kam nicht wieder, von wegen falscher Kontonummer und so.

| 17.1.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ist die Mutter verpflichtet, sich um ein möglichst hohes Einkommen zu bemühen, um möglichst viel Unterhalt zahlen zu können (ähnlich wie ggü. minderjährigen Kindern)? ... Muss in diesem Falle ich den vollen Unterhalt nach Stufe 7 allein zahlen, oder bleibt es bei meinem Anteil von 3/4 oder zahle ich 4/4 nach Stufe 5, die sich aus meinem Einkommensteil ergeben würde? ... Volljährige Kinder erhalten Unterhalt, solange sie sich in einer erfolgversprechenden Ausbildung befinden. a.

| 1.1.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Muss ich die Berechnung des Anwalts so hinnehmen ohne das ich die Auskunft meiner Tochter oder deren Mutter gesehen habe und mich blind auf dessen Ausführungen verlassen oder habe ich ein Recht diese Unterlagen nach §1605ff zu sehen. Die Mutter könnte schließlich einkommen haben das anzurechnen ist. ist es korrekt das ich die Kosten von 413,64 € für den anwalt zahlen muss obgleich ich diese Kosten nicht verursacht habe ? ... Abschließend: mein EInkommen beträgt 3300 € netto, hiervon ist doch mein selbstbehalt abzuzuziehen und ggf Unterhalt an minderjährige ( ich habe noch einen Sohn von 11 ) wenn ich das richtig verstanden habe dann ist nicht von Stufe 4 auszugehen sondern von Stufe 3 der DDT. 3300 -1050 - Unterhalt für minderjährige ( besonderheit am OLG meines Bundeslandes wie ich hier erfahren habe, kann der Unterhalt für minderjährige nach Urteil des OLg vom netto abgezogen werden ) Vielleicht findet sich ein RA aus dem Saarland auf dieser Seite den ich mit Mandat beauftragen kann, vorab vielen Dank.

| 4.12.2011
Ich gehe also davon aus Unterhalt bezahlen zu müssen. ... Muss für die Mutter auch Unterhalt gezahlt werden? ... Falls das Verfahren länger dauern sollte, kann die Mutter den Unterhalt für die vergangenen Monate (auch die Monate der Schwangerschaft) nachträglich fordern?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·44