Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4 Ergebnisse für „unterhalt mutter neuberechnung arbeitslosigkeit“


| 19.10.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Auch habe ich mich nach einigen Monaten geweigert die eigene Mitreise der Mutter, für einen Teil der Zugstrecke auf dem Weg nach HH, zu zahlen. ... E. durch meinen Unterhalt abgegolten sind. ... Nur deshalb erhielt ich kurzfristig eine zusammenkopierte Email-Antwort mit den Worten, dass das nicht ginge, sondern sich der Unterhalt grundsätzlich auf Basis des Schnitts der letzten 12 Monate berechne und darüber hinaus eine kurzzeitige Arbeitslosigkeit kein Grund wäre den Unterhalt zu kürzen.

| 29.9.2010
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Die Mutter fordert nun (Schreiben vom 28.09.2010) eine Neuberechnung des Unterhaltsbeitrages und zwar den erhöhten Satz komplett rückwirkend nach der Düsseldorfer Tabelle 2010. ... Die Mutter möchte mehr Kindesunterhalt haben und fordert dies zum 01.06.2011 zum ersten Mal ein. ... Ab wann werden diese 144% berechnet (rückwirkend ab dem 01.12.2010 (arbeitsaufnahme) oder dem 01.06.2010 (erstmalige Aufforderung Mutter).

| 2.9.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Info´s : 1) Ich selbst wurde im März 2005 arbeitslos und habe nach Abzweigung des Unterhaltes noch 770 € monatlich zur Verfügung. 2) Die Mutter verdient ca. 1.400 € netto aus abhängiger Beschäftigung. ... E. derzeit ein erhebliches Ungleichgewicht bei der Lastenverteilung des Unterhalts. 3) Die Mutter hat mir nachweislich Einkünfte meines Sohnes im Jahr 2004 verschwiegen hat ( -er hatte einen Anstellungsvertrag bei einem Discounter für Lebensmittel und verdiente ca. 800 € monatlich; wurde aber dort nach 3 Monaten wieder entlassen). ... Ist die Mutter mir aufgrund meiner geänderten Einkommensverhältnisse (Arbeitslosigkeit) zu ihrem Einkommen auskunftspflichtig, da diese drei mal mehr verdient als ich?

| 9.2.2009
von Rechtsanwalt Frank Dubbratz
Die Scheidung war im Frühjahr 2007 rechtskräftig und es wurde ein Unterhalt für Ex-Frau und Kind ausgemacht . Da die selbstständigen Einnahmen von meinem Mann im Jahr 2008 endeten, hat er sich über einen Anwalt A den neuen Unterhalt ab 2009 errechnen lassen, wobei hier nur noch der Mindestunterhalt des Kindes abzüglich Kindergeld von ihm zu zahlen ist, da die Mutter keinen Titel -lt. dem Anwalt A- hat (bei der Scheidung hatte nur mein Mann einen Anwalt B) und da das Kind ja das 3. ... 3) Falls mein Mann arbeitslos werden sollte, wäre ich dann dem Kind gegenüber zu Unterhalt verpflichtet?
1