Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

33 Ergebnisse für „unterhalt mutter einkommen exmann“


| 3.12.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sie erhält sei es für das 10 Jahre alte Kind als auch für sich selbst Unterhalt von ihrem Exmann. ... Hat die Mutter die Möglichkeit, zusätzlich auch von mir Unterhalt für sich zu verlangen? ... Wenn 1. zutrifft, wird der von mir geschuldete Unterhalt der Mutter nach meinem Einkommen bemessen, bzw. nach was wir dieser bemessen?
20.6.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Meine Freundin bezieht derzeit Unterhalt von ihrem Exmann (300 EUR) und Kindesunterhalt fuer ihren Sohn (199 EUR) aus erster Ehe. ... Sollten wir nun NICHT heiraten und ich zahle meiner Freundin Unterhalt fuer sie selbst und unsere zukuenftigen Kinder, wie sieht das rechtlich aus und wie wirkt sich das steuerlich aus. Kann ich die Zahlungen fuer ihren Unterhalt und den Kindesunterhalt steuerlich geltend machen und wenn ja, muss dieser gerichtlich vereinbart sein oder reicht eine freiwillige Zahlung des Unterhalts via Banktransfer, damit ersichtlich ist, dass ich auch wirklich gezahlt habe?
26.9.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir haben entschieden uns zu trennen, jedoch sind wir uns nicht sicher wie die rechtliche Situation ist in Bezug auf ihren Unterhaltsanspruch aussieht. Meine Partnerin hat bis zum Ende des letzten Jahres einen halbierten Unterhalt von ihrem Exmann erhalten zzgl. der Unterhalt fuer ihren Sohn ( 1100 Euro fuer sie und 750 Euro fuer ihren 10 jaehrigen Sohn ). ... Es stellt sich die Frage, wie hoch sind die Unterhaltszahlungen fuer meinen Sohn und meine Ex-Partnerin und in wieweit muss ihr Exmann mit fuer ihren Unterhalt aufkommen?

| 13.8.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Meine Mutter (54 J.) hat die letzten 20 Jahre bei meinem Vater im Betrieb gearbeitet (500 Brutto), jetzt seit einem Jahr arbeitet Sie bei mir (750 Brutto). ... Mein Vater zahlt kein Unterhalt (weis auch nicht warum). Ich wurde mit 21 Jahren von meiner Mutter adoptiert, bin verheiratet und habe 2 Kinder.
14.9.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
hallo, ich bin seit 9 jahren geschieden.aus der ehe ging ein inzwischen 15jähriger junge hervor.mein exehemann zahlte éhegattenunterhalt bis zum 15.geburtstag des kindes. da ich aus gesundheitlichen gründen nicht ganztags arbeiten kann u. in meinem beruf als bürokauffrau keine arbeit mehr bekam, habe ich vor 3 jahren auf eigene kosten eine ausbildung zur zahnarzthelferin, mit dem ziel der selbständigkeit, gemacht. dazu fehlt mir aber noch die qualifizierung zur zahnmed.verwaltungsassistentin. dieser kurs dauert berufsbegleitend 1 jahr. da ich seit 3 monaten wieder mutter geworden bin(mit dem vater des kindes lebe ich NICHT in einem gemeinsamen HH), habe ich den lehrgang um 1 jahr verschoben. mein exmann war aber bereit mich zu unterstützen, indem er den vollen ehegattenunterhalt bezahlen wollte. ich habe unseren sohn alleine erzogen und war nicht berufstätig bis zu seinem 12. Lj. meine frage ist: muß mein exmann für die zeit der weiterbildung, die dringend erforderlich ist, da ich sonst keine arbeit mehr habe und wahrscheinlich bekomme (bin 43 J. alt), an mich einen unterhalt wegen weiterbildung bzw. aufstockungsunterhalt bezahlen? Ich erhalte im moment 450 erziehungsgeld und 219 euro unterhalt für die 3 monate alte tochter. außerdem bekomme ich 800 euro netto für meine tätigkeit beim zahnarzt. für meinen sohn erhalte ich 500 euro unterhalt (mein exmann hat eine gutgehende apotheke in münchen und besitzt ein mehrfamilienhaus in in dem er mietfrei wohnt). er ist in2.ehe verheiratet und hat einen 6jährigen sohn aus dieser beziehung. vielen dank für eine antwort. mfg

| 1.11.2008
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Mein Exmann verdient im Durchschnitt ca. +/- 2.000,00 Euro netto. ... Unterhalt für die Kinder bekommen, dann plötzlich nur noch Kindesunterhalt, ab dem Zeitpunkt, als mein Exmann seinen Anwalt einschaltete. ... Der Anwalt meines Exmannes hat nun angeboten, dass mein Exmann für seinen volljährigen Sohn nun 200,00 Euro monatlich zahlt.

| 12.12.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Vor etwa zwei Jahren habe ich mit meinem Exmann vor Gericht einen Vergleich geschlossen, in dem ich endgültig auf meinen Ehegattenunterhalt verzichtet habe und er sich im Gegenzug verpflichtet hat, einen für sein Netto zu hohen Unterhalt für beide Kinder (128% der Düsseldorfer Tabelle) unter Verzicht auf Anrechnung des Kindergeldes zu zahlen. ... Nun fordert er Auskunft über mein Einkommen, um eine Quotelung für die Volljährige berechnen zu können. ... Muss ich ganztags arbeiten bzw. kann mir ein fiktives Einkommen unterstellt werden?
5.2.2009
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
hallo..die 17 jährige Tochter lebt bei vater, die 12 jährige bei der Mutter(uns) Ich bin der neue Ehemann seid dem 05.12.2008 bis jetz war die Regelung so das sich der Unterhalt gegenseitig aufhebt . Ihr Exmann müßte an die Mutter 277.-€ überweisen und die mutter an ihr 287,- € ,sie überweist jetz 10,-€ Differenz an ihren Ex. Am 24.09.2008 kam nun unser gemeinsamer Sohn auf die Welt,sie war vorher geringfügig beschäftigt 400,-Euro .was ändert sich , wenn die Tochter 18 Jahre wird.im Mai ,die 11 jährige im April 12 und sie seid der Geburt nicht mehr arbeiten kann , was ändert sich weil wir seid Dezember verheiratet sind.Ich selbst habe keine unterhaltspflichtigen Kinder, mein Einkommem von 2000,-€ netto ,wird das mit eingerechnet ?

| 17.3.2013
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Habe durch große psychische Probleme meines exmannes, Haus, Firma, in der ich mitarbeitete , alles verloren und brauchte lange Jahre bis ich überhaupt wieder auf die Füsse kam, in dieser langen Zeit hat sich mein EX weder um uns, noch um Unterhalt etc. gekümmert, nie einen Cent bezahlt. ... Habe Schreiben vom Amt gekommen, dass ich mich nach § 1569 um seinen Unterhalt zu kümmern hätte !!!!!!!!!!! ... Habe kein Vermögen und das Haus gehört meiner Mutter...
31.10.2008
Mein Ex-Mann stellt folgende Berechnung betr. meines Unterhalts auf: ExMann netto 1.961,-- ( bereinigtes Netto) ./. 307,-- Kindesunterhalt ( Sohn geb. 01.11.05) = 1.654,-- (mein Gehalt) netto 963,-- auch minus 5% = 914,-- Meine Frage jetzt: Wird mein Nettogehalt nicht um "Kindesbetreuungskosten " bereinigt?

| 6.12.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Jetzt verlangt mein Ex (56) Unterhalt von mir (54, berufstätig). Zum Zeitpunkt der Scheidung war mein Einkommen etwa doppelt so hoch wie seines. ... Wenn ja: was muss er sich als Einkommen anrechnen lassen?

| 27.10.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrte(r) RA, ich bin Mutter von 3 Kindern, 9,12 und 13 Jahre alt, von denen der 12jährige Pflegekind ist. ... Habe ich Erfolgsaussichten, wenn ich erneut auf Unterhalt klage, auch für mich? ... Da mein Exmann sich nicht an Umgangsvereinbarungen hält, und und auch nicht Ferienzeiten in Anspruch nimmt, würde mir da nicht ein Mehrbedarf zustehen?

| 19.9.2010
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Vor zwei Jahren wurde in einem Scheidungsverfahren der Unterhalt für die 3 gemeinsamen Kinder berechnet. 2 Kinder blieben bei der Mutter, ein Kind ging zum Vater. ... Das Urteil besagt, dass die Frau zu einem fiktiven Einkommen verurteilt wird und dem beim Vater lebenden Kind Unterhalt zahlen muss. ... Unterhalt bekommt sie für die beiden anderen Kinder vom Exmann (15 + 8 J., 647 Euro).

| 20.8.2007
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Während dieser Zeit erhielt ich anfangs Kindesunterhalt, auf eigenen Unterhalt hatte ich von Beginn an verzichtet (ich arbeitete 50 %). ... Mein Exmann forderte von mir nach der Entscheidung der Kinder (er bekommt jetzt aufgrund dessen für beide das volle Kindergeld) Barunterhaltsleistungen und "drohte" mir für den Mangelfall, die Großeltern in die Unterhaltspflicht zu nehmen. ... Meine Frage lautet also: Besteht der Rechtsanspruch meines Exmannes auf die Unterhaltsleistungen aus dem Erziehungsgeld/Kindergeld für mein 3.
20.10.2012
Er hat keine Erstausbildung und wohnt bei mir (Mutter). ... Doch jetzt will mein Exmann den Unterhalt von 300 Euro monatlich nicht mehr bezahlen. Muss ich jetzt, als alleinerziehende Mutter, kompl. alleine für alles aufkommen?
21.7.2015
Unterhalt: Da meine Stieftochter nicht von mir Adoptiert wurde wird mein Nettogehalt (1700 Euro) nicht für die Berechnung des Unterhalts genutzt. ... Muß der "Unterhalt" aus Geldmitteln bestehen?
5.4.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Für eine möglicherweise kurzfristig eintretende Trennung erheben sich nachfolgende Fragen: Welche Lebensumstände der Kindesmutter werden zur Ermittlung des Unterhalts ihr gegenüber herangezogen. Mein Einkommen, wegen des Zusammenlebens vor der Geburt und der 14 Monate danach, oder die Einkommensverhältnisse zum Zeitpunkt der Zeugung, also ohne Erwerbstätigkeit? ... Die Kindesmutter hat bereits einen Sohn, 12 Jahre alt, aus geschiedener Ehe, für den der Exmann unterhaltspflichtig ist und auch leistet.

| 30.4.2009
Danach nur noch Unterhalt für den Sohn 500 Euro. ... Mein Exmann behauptet, er müsse keinen Aufstockungsunterhalt bezahlen. ... Wenn ich nicht daheim bin, kommt meine Mutter und kocht für ihn.
12