Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

615 Ergebnisse für „unterhalt kindesunterhalt mutter tochter“

18.7.2014
1394 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Hallo, die Tochter meines Mannes wird im August 18 Jahre alt! ... Sie erhält Bafög, dass von dem Schulgeldabgezogen wird und die bleibenden Kosten werden mit der Mutter geteilt! So bezahlen wir zusätzlich zum Unterhalt noch 90 € mehr für die Schulkosten!

| 13.9.2013
3061 Aufrufe
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Aufenthaltsbestimmungsrecht hat die Mutter, an die ich für sie selbst und die Tochter Unterhalt zahle (insg. 800 Euro + 184 Euro Kindergeld im Monat). Nachdem die Mutter und Tochter seit Jahren nicht mit einander zurecht gekommen sind, lebt die Tochter seit über einem Jahr ständig (bis auf einen kurzen Versöhnungsversuch im Dezember 2012) bei mir. die Mutter redet seit mindestens einem Jahr nicht mehr mit der Tochter und blockiert jeden Kontaktversuch ihrerseits. ... Die Mutter lebt zurzeit von Harzt IV und behauptet gegenüber Arbeitsamt, die Tochter würde weiterhin bei ihr wohnen.

| 2.2.2012
1756 Aufrufe
Meine frühere Frau und ich sind geschieden, unsere 14jährige Tochter lebt bei der Mutter und wir sind uns uneinig über die Höhe des Unterhalts. Entsprechend meinem Nettoeinkommen von ca. 2.400 € beträgt der Unterhalt (Zahlbetrag) nach der Düsseldorfer Tabelle 398 €. ... Muss ich Unterhalt entsprechend der Düsseldorfer Tabelle zahlen oder kann ich mit der o.g.

| 3.2.2012
1377 Aufrufe
von Rechtsanwältin Isabelle Wachter
Hallo, ich möchte gerne wissen, ob monatliche Ratenzahlungen zur Begleichung des nachehelichen Unterhalts (Kreditsumme 90.000) bei der Berechnung für den Kindesunterhalt einer 18-jährigen, die noch zur Schule geht, relevant sind und zum Abzug gebracht werden können. Es sind ca. 2.250 Euro monatlich für die Begleichung des nachehelichen Unterhalts (OLG Celle) von 90.000 Euro für "entgangene Karriere" der Ex-Frau und Mutter des Kindes. ... Unterhalt von Vater = Bedarf Kind / Einsatzbetrag(Vater + Mutter) * Einsatzbetrag Vater Unterhalt von Mutter = Bedarf Kind / Einsatzbetrag(Vater + Mutter) * Einsatzbetrag Mutter

| 7.4.2009
1533 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Ich habe jetzt erfahren, dass die Mutter mich auf Unterhalt für meinen Sohn verklagen will. Ich selbst habe die Zahlung eingestellt, weil meine Tochter ja bei mir lebt und ich auch keinen Unterhalt von der Mutter bekomme. ... Kann ich auch von ihr Unterhalt für meine Tochter fordern, obwohl nichts zu holen ist?

| 23.2.2010
1443 Aufrufe
Ich habe kein Kontakt weder zu ihr noch zu ihrer Mutter. Mutter hat mir Umgangsrecht verweigert und wollte nur Geld haben. Ich bezahle Kindesunterhalt (gerichtlich festgesetzt) und würde gerne wissen ob ich jetzt und weiterhin Kindesunterhalt bezahlen muß.
11.11.2006
3357 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Seit April bezahle ich folgenden Unterhalt (Kein Titel, Vergleich der Anwälte, Exfrau arbeitet, Tochter geht zur Schule bzw. Berufskolleg und wohnt bei der Mutter). 299Euro für meine Tochter, 274Euro für meine Exfrau. ... Meine Exfrau hat mir jetzt folgendes geschrieben: Tochter Apartment, Zuschuss für Tochter über 241Euro beim Arbeitsamt beantragt, Exfrau wohnt bei Mutter, bezahlt von meinem Unterhalt die Wohnung meiner Tochter und zieht im Januar zu ihrem Freund.

| 15.4.2013
590 Aufrufe
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Tochter 20 Jahre und einen Sohn 23 Jahre. Nach meiner Scheidung im Jahre 2001 lebt mein Sohn bei mir und meine Tochter bei Ihrer Mutter. ... Zu diesem Zeitpunkt war meine Tochter noch nicht Volljährig und befand sich in der Schulausbildung.

| 13.7.2006
2067 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Tochter 14, Sohn 19. ... Da nun meine Unterhaltszahlungen einem Titel unterliegen und ihre nicht, muss ich damit rechnen irgendwann absprachewidrig mit Unterhalts-Nachzahlungen für die letzten x Jahre für meine Tochter konfontriert werden. ... (Vermutlich nichts Wert, weil die Mutter formal nicht über den Unterhalt der Tochter verfügen darf). b) Mutter unterschreibt Sohn-Titel (Möglicherweise kein echtes Gegengewicht zum Tochter-Titel sobald mein Sohn nicht mehr priviligiert ist). c) Herausgabe des Tochter-Titels seitens der Mutter d) Einvernehmlich mit der Mutter wird der Tochter-Titel auf Null gesetzt solange bis der Sohn Ausbildung beendet hat bzw. eigenes Einkommen hat.

| 21.4.2008
1141 Aufrufe
Seitdem habe ich immer für meine Tochter (13) Unterhalt bezahlt. ... Darauf einigten wir uns. daher zahlte ich (natürlich) kein Kindesunterhalt für meine Tochter an meine Ex. ... Frage2: Hätte meine Ex für die 10 Monate, als meine Tochter bei mir lebte, Kindesunterhalt zahlen müssen?
23.9.2014
1410 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Frage ich habe zusammen mit meiner Ex-Frau eine 6 Jährige Tochter. Ich bezahle unterhalt. ... Besteht die Möglichkeit was vom Kindesunterhalt abzuziehen weil die ja eine neue Lebensgemeinschaft hat?
14.10.2007
1425 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Für die beiden Töchter (14 und 17) zahle ich Unterhalt nach Zeile 8 Düsseld.Tab. . ... Ich verdiene ca. 2.700€, die Mutter ca. 1.400€ netto. Wie errechnet sich jetzt der Unterhalt für die Tochter die bald 18 wird?
7.9.2011
4358 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
Guten Tag, die 16 jährige Tochter meines Mannes aus erster Ehe lebte bisher bei der Mutter. Seit Juni diesen Jahres wohnt die Tochter nun mit ihrem Freund (dieser befindet sich in der Ausbildung) in einer eigenen Wohnung (Eigentumswohnung der Mutter); mein Mann wurde von seiner Exfrau über diesen Umstand lediglich telefonisch informiert, da dieser den Kindesunterhalt nun direkt an seine Tochter zahlen muss, was er auch tut. ... Natürlich ist mein Mann verpflichtet, seiner Tochter Unterhalt zu zahlen, aber wir finden, dass die Gesamtsituation nicht in Ordnung ist, das die minderj.
12.10.2015
515 Aufrufe
Nach Scheidung bezahlt der Vater Kindesunterhalt, das Kindergeld bezieht ebenfalls die Mutter. ... Von der Mutter werden keine Leistungen erbracht. Ist diese nicht ebenfalls verpflichtet, dem Kind Unterhalt zu zahlen?

| 10.10.2016
392 Aufrufe
Tochter geht zur Tagesmutter und ab 16.01.17 in die kita. ... (ist selbst beim JC) Meine Mutter ist für ihn vorrübergehend (freiwillig)eingesprungen und zahlt mir den Unterhalt,den er mir/kind laut Jugendamtsurkunde schuldet. ... Bzw entstehen Probleme dass meine Mutter für den kindesunterhalt vom KV eingesprungen ist?

| 16.4.2006
5531 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Ich habe noch eine Tochter mit meinem Noch-Mann für die ich Unterhalt bekomme. ... Der Unterhalt meiner Tochter ist 280€ und das Kindergeld für beide Kinder ist 308€. ... MfG eine alleingelassene Mutter
3.8.2010
4713 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Unterhalt vom Vater des Sohnes und kleiner Witwenrente. ... Vater will nun Unterhalt für Kind und für sich von der Mutter, da er ja nicht arbeiten kann wegen der Betreuung der Tochter. ... Kann die Mutter, die ja noch den 11 jährigen betreut, dazu verpflichtet werden, ganztags zu arbeiten, damit sie Unterhalt für Kind und Expartner zahlen kann?
14.1.2007
1885 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Hallo Meine Tochter ist im Januar 2007 18 Jahre geworden.Sie befindet sich im 2.Ausbildungsjahr.Die Ausbildungsvergütung beträgt monatlich netto 424€. Sie lebt bei meiner Exfrau im Haushalt.Wie muss ich den Unterhalt neu berechnen,jetzt wo sie 18 Jahre ist? Ich bekomme Arbeitslosengeld 1450 € monatlich.Meine Exfrau verdient 500 € monatlich.Beide Einkommen zusammen würde das einen Unterhaltsbetrag von 406 € betragen nach der Düsseldorfer Tabelle.Wie wird das jetzt weiter gerechnet und kann ich auch anteilig vom Kindergeld anrechnen?
123·5·10·15·20·25·30·31