Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

60 Ergebnisse für „unterhalt kindesunterhalt kindesvater gesetzlich“


| 29.8.2012
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Ich habe vor, künftig einen Kindesunterhalt deutlich oberhalb der Düsseldorfer Tabelle zu leisten (rund 670€ Zahlbetrag). ... Den erhöhten Unterhalt zu leisten ist also von Vorteil für meinen Sohn, für seine Mutter, und für mich. ... Die Mutter dürfte -glaube ich- einverstanden sein, wenn sie dafür den Unterhalt in dieser Höhe bekommt.

| 5.4.2009
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Mein Freund zahlte mir Unterhalt und ich erhielt das volle Kindergeld. ... Bei dem Kindesvater finde ich aber eine einkommensabhängige Beteiligung angemessen. ... Habe ich Anspruch auf Unterhalt für meinen Sohn?
23.1.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Der Vater meiner Tochter hat ab November 2005 einen Unterhalt von 160 % des Regelsatzes beurkunden lassen (das Jugendamt hat im Rahmen der Beistandschaft 170 % errechnet). In dem Schreiben zur Beurkundung vom Jugendamt des väterlichen Wohnortes ist ein Hinweis dazu enthalten, dass "das auf das Kind entfallende Kindergeld für ein erstes Kind zu Hälfte anzurechnen ist...." §§ 1612 b und c - Heißt das, dass dem Vater nunmehr die Hälfte des Kindergeldes zusteht, d.h. 77 Euro/Monat und dass er (in unserem Fall) also statt 250 Euro Unterhalt nur 173 Euro überweisen muss? ... - Kann man über den Unterhalt hinaus einen Verzicht auf den Kindergeld anteil vereinbaren?
28.2.2008
Der Kindesvater wünschte nie Kontakt zu seinem Kind. ... Darauf haben wir dem Anwalt mitgeteilt, dass es meinem Sohn obliegt, sich ab 18 um seinen Unterhalt zu bemühen und er sich zu gegebener Zeit an den Kindesvater wenden wird, dass dieser sein Einkommen nachweist. ... Der Kindesvater ist nicht verheiratet und hat keine weiteren Kinder.

| 9.1.2009
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Ich (Mutter) habe für meine 17Jährige Tochter einen Unterhaltstitel vom Jugendamt aus dem Jahre 1992. Darauf ist zur Zahlung des Unterhaltes für den Vater folgendes vermerkt: Zitat: II. ... Demgemäß verpflicht ich mich, diesem Kind einen auf der Grundlage des geltenden Regelbedarfs - unter Anrechnung von 35,00 DM Sozialleistung nach % 1615g des Bürgerlichen Gesetzbuches - ermittelten Unterhalt monatlich im voraus zu zahlen: xx/1992 - xx/1992 184DM xx/1992- xx/1997 256DM xx/1997- xx/2003 318DM xx/2003- xx/2009 383DM - entspricht 195Euro FRAGE: Da ich schon immer nur die Zahlungen wie angegeben erhalte- sprich derzeit 195 Euro ist das doch auch laut Titel auf Grund der gesetzlichen Anpassungen viel zu wenig?

| 25.11.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Bislang zahlt der Vater des Kindes 400,-- € Kindesunterhalt gem. privater Vereinbarung. ... Vom Kindesunterhalt spare ich monatlich 200,-- € für ihre spätere Ausbildung. ... Ist ein solches Auslandsjahr tatsächlich mit dem gesetzlichen Kindesunterhalt abgegolten oder kann hier vom unterhaltspflichtigen Vater eine zusätzliche Beteiligung geltend gemacht werden.
16.11.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
naja ,kurzum die frau wurde schwanger. die schwester der frau, die wohl von ihr eingeweiht worde war, posaunte in der famlie (eltern, tanten des ehemannes waren entsetzt)heraus das der ehemann nicht der kindesvater sei. es kam zum streit innerhalb der familie. der mann lies sich auf druck der verwanten scheiden. vor dem scheidungsgericht jedoch war sich das expäarchen einig: der mann sagte aus, das er nicht als biologischer vater in frage käme (welche gründe er hierzu angab sind unbekannt) auch die kindesmutter sage aus das ihr (ex) ehemann nicht der vater des kindes ist (das sind die aussagen des jugendamtes hierzu). die ehe wurde geschieden und es wurde rechtskräftig das der exehemann nicht der vater des kindes ist. vor einigen tagen bekam ich post vom jugendamt, ich werde als mutmaßlicher vater von der kindesmutter angegeben und soll meine einkünfte offen legen um die höhe des unterhaltes für das kind festzustellen. auch wird erwägt das ich unterhalt für die mutter zahlen soll. ich bin natürlich nun ziemlich verzweifelt, fühle mich verar...t aber weiß auch das ich ziemlich dämlich war. was kann ich tun? ... bin ich wirklich unter diesen umständen der mutter zu unterhalt verpflichtet. da ich selbstständig bin mit nicht geringem einkommen, habe ich die befürchtung das ich auch noch die nächsten 10-20jahr für die mutter unterhalt zahlen kann, wenn diese erstmal feststellt wieviel geld zu holen ist. ich bin für jeden hinweiß dankbar. mfg.
1.8.2019
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
In dieser Zeit vereinbarten wir einen festen Kindesunterhalt in Höhe von 200 €/monatlich. ... Daraufhin befragte er wohl einen Anwalt und gab zur Antwort, dass eine Nachforderung von Kindesunterhalt nicht möglich wäre und er damit keine Schulden hätte. ... Nun bin ich auf Einschätzung Ihrerseits gespannt, ob ich die ausstehenden Unterhaltsansprüche gesetzlich noch einfordern könnte?!
20.6.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Meine Freundin bezieht derzeit Unterhalt von ihrem Exmann (300 EUR) und Kindesunterhalt fuer ihren Sohn (199 EUR) aus erster Ehe. ... Sollten wir nun NICHT heiraten und ich zahle meiner Freundin Unterhalt fuer sie selbst und unsere zukuenftigen Kinder, wie sieht das rechtlich aus und wie wirkt sich das steuerlich aus. Kann ich die Zahlungen fuer ihren Unterhalt und den Kindesunterhalt steuerlich geltend machen und wenn ja, muss dieser gerichtlich vereinbart sein oder reicht eine freiwillige Zahlung des Unterhalts via Banktransfer, damit ersichtlich ist, dass ich auch wirklich gezahlt habe?
25.1.2011
Der Kindesvater hat ein monatliches Nettoeinkommen von 100.000 €. Da die Düsseldorfer Tabelle bei ca. 5.100 € endet, wäre meine Frage, wie sich der Kindesunterhalt in diesem Fall berechnet? ... Richtwerte welcher Kindesunterhalt in diesem Fall (im Vorfeld natürlich einvernehmlich) vereinbart werden sollte ?
6.1.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Soll in Richtung üblicher gesetzlicher Regelung geändert werden. ... Wie wird Unterhalt des studierenden Kindes berechnet? ... Wie wird Unterhalt des minderjährigen Kindes berechnet und wem steht hier Kindergeld zu?
12.10.2012
Damals haben wir notariel vereinbart das diese Summe von 37.500 Euro von einem pauschalen Kindesunterhalt von 200 Euro pro Kind aufgerechnet wird (lt Düsseldorfer Tabelle wären es eigentlich 360 - 419 Euro pro Kind). ... Da mein Ex bereits einen Sohn aus einer früheren Ehe hatte und ich Ihm finanziel nicht den Boden unter den Füssen ziehen wollte wenn er für unsere Mädels auch noch monatlich Unterhalt zahlen müßte hatte ich dieser Regelung zugestimmt.

| 24.1.2010
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Gegen den Kindsvater (KV) gibt es einen Unterhaltstitel (Urkunde vom Jugendamt) mit folgendem Inhalt: Dem Kind XY bin ich nach §§ 1601 ff BGB unterhaltpflichtig. ... Im voraus zu Händen des gesetzlichen Vertreters des Kindes. ... Ich bewillige einer einfachen und einer vollstreckbaren Ausfertigung an das Kind zu Händen des jeweiligen gesetzlichen Vertreters.

| 23.4.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
In den ersten Jahren erhielt ich Unterhaltsvorschuss, seit 1999 zahlt der Kindsvater trotz bestehndem Unterhaltstitel, nach welchem er zum Monatersten zu zahlen hat, unregelmäßig und keinesfalls pünktlich, sondern jeden Monat zu einem anderem Datum oder auch gar nicht. ... B) Wenn ich die Beistandschaft widerrufe, kann ich den aktuell säumigen Unterhalt geltend machen oder gelten dann weiterhin die Außenstände des JA als vorrangig? ... D) Wie verfahre ich, wenn in Zukunft der Unterhalt ausbleiben sollte oder geht hier auch wieder der JA-Anspruch vor?
11.7.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Scheidungsfolgenvereinbarung den gesetzlichen Betrag an Kindesunterhalt für unsere gemeinsamen Söhne (16,18 Jahre, wohnhaft bei mir) zahlen muss aber seit fünf Jahren den gleichen Betrag (750 €, Bruttoeinkommen als Selbsständiger Berater sicherlich über 120.000 €) überweist?
4.11.2007
Ich bekomme allerdings (noch) Unterhaltsvorschuß, was aber weniger ist als der zu zahlende Unterhalt.
27.2.2015
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Leider lebe ich am Existenzminimum und habe für Februar wieder einmal keinen Kindesunterhalt erhalten. ... Der Kindesvater ist neu verheiratet, hat eine weitere, eheliche, ca 11-jährige Tochter und ein (unbereinigtes) Netto-Eikommen von 2470 €. Nun wird der derzeitig zu zahlende Unterhalt auf den Mindestunterhalt von 334€ im Monat berechnet.
21.11.2010
Seit geraumer Zeit bitte ich den Vater um Auskunft und Anpassung des Unterhalts.
123