Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.621 Ergebnisse für „unterhalt kind scheidung familienrecht“


| 26.4.2013
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Hallo und guten Tag, ich erwünsche eine Antwort von einem Fachanwalt für Familienrecht. ... Wir haben drei Kinder (18, 16, 9), die bei mir leben. ... Die Scheidung ist rechtshängig, der Termin wurde vom Familiengericht auf den 05.06.13 terminiert.
23.11.2005
Wir haben ein gemeinsames Kind, ein Jahr, und ich möchte bis zum 12. Lebensjahr des Kindes Unterhalt für mich(im Falle einer Scheidung), da ich wegen Betreuung nur halbtags arbeiten möchte. ... Kann ich dies verlangen und steht mir später auch noch Unterhalt zu?
13.8.2007
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Meine Ehefrau hat ein Kind in die Ehe mit eingebracht. Ich habe das Kind nicht adoptiert. Muß ich nach einer Scheidung Unterhalt für das Kind bezahlen ?
10.9.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Mein Nochmann möchte im Rahmen einer Scheidungsvereinbarung den nachehelichen Unterhalt mit einer Einmalzahlung (Abfindung) abfinden. ... Aufgrund dessen, dass mein jüngstes Kind schon über 3 Jahre ist und das neue Gesetz grundsätzlich ab Scheidung ne Eigenverantwortung des Geschiedenen vorsieht, meinte mein Anwalt, die Einmalzahlung wäre deshalb schon zu überlegen. ... Wie hoch wären denn meine Chancen, nachehelichen Unterhalt zwecks Betreuung der Kinder zu bekommen, wenn ich die Abfindung nicht annehme?

| 22.6.2010
Guten Tag, Ich wollte mich mal darüber informieren ob man nach der Scheidung einen Vertrag abschließen kann der regelt wie lange man den Unterhalt noch weiter zahlen muss. ... Wir waren 11 Jahre verheiratet und werden bei der Scheidung beide erst 30 Jahre alt sein. ... Wie lange muss ich nach der Scheidung eigentlich noch Unterhalt Zahlen?
28.12.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Super was passiert mit meinem Kind? ... Da kein Ehevertrag besteht was passiert bei der Scheidung? Muss ich für meine Frau unterhalt bezahlen?

| 18.6.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Das Kind bleibt beim Vater um das Kind nicht aus dem gewohnten Umfeld zu reißen. ... Frage: Wie hoch ist der Ehegatten-Unterhalt, den mir mein Mann zahlen muss? ... Muss mein Mann mir auch anteilig Unterhalt für das Kind zahlen?

| 3.5.2007
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich bekomme von ihm 200,-€ UH für die Kinder. ... Inwieweit würde sich das auf den UH auswirken und müßte ich wohlmöglich noch an ihn Unterhalt bezahlen? ... Ab wann kann ich eigentlich die Scheidung einreichen und würde mir bei meinem Einkommen Prozeßkostenhilfe zu stehen?
4.3.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Hallo, die Scheidung meiner Frau und mir geht nun voran und soll bald beantragt werden . Jetzt geht es mir um den Kindes und Betreuungsunterhalt. Ich bin natürlich bereit den Unterhalt für meine Kinder zu zahlen der laut Tabelle fällig ist.
30.6.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Nun haben wir folgende Fragen was den Unterhalt Frau und Kind angeht. mtl. ... Einkommen Ehefrau : 975€ Steuerklasse 5 Kind wird im September 3 Jahre Wird der Unterhalt nach der Scheidung neu berechnet,da ja die Steuerklassen gewechselt werden.
3.6.2013
Meine Fragen sind: - Welchen Unterhalt habe ich für die Kinder zu bezahlen? ... - Welchen Unterhalt muss ich für meine Frau zahlen? ... Spielt es eine Rolle, wer die Scheidung einreicht?
13.11.2017
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Tag Ich bin eine verheiratete Mutter von 3 Kindern (4,6,8 Jahre). ... Wie hoch der Unterhalt der Kinder bzw. der Betreuungsunterhalt ist?? Wie lange Unterhalt gezahlt wird??

| 29.2.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Sehr geehrte Rechtsanwälte Seit 4 Jahren lebe ich von meinen Mann getrennt und er zahlt regelmäßig Unterhalt( 500 Euro für mich, Kinder nach Tabelle). ... Meine Anwältin sagte mir nun, dass er nach der Scheidung keinen Unterhalt mehr zahlen muss, weil ich Vollzeit arbeiten gehen muß. Meine Kinder sind 14 und 16 Jahre alt.
18.5.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Guten Abend brauche eine kurze Hilfe..ich selber bin selbständig auf gegenseitigen Ehegattenunterhalt wurde vetraglich bei Eheschließung verzichtet. mein Mann hat 3 kinder aus erster ehe und zahlt bei seinem monatl. netto einkommen von 2899,45 eur für diese Kinder insg 956 eur Unterhalt. ... Ehe bestehen 2 kinder im alter von 2 und 5 jahren. Wieviel kindesunterhalt müßte mein mann mir für diese 2 kinder zahlen im falle einer Scheidung. mfg keha
19.1.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Im Januar 2007 wurde mit einer vom Scheidungsgericht protokollierten Vereinbarung der Kindes- und Trennungsunterhalt vereinbart. Frage 1: Gilt der Trennungsunterhalt, so wurde der Unterhalt vom Scheidungsgericht bei der Scheidung in der Vereinbarung bezeichnet, auch nach der Scheidung und unter welchen Umständen kann oder muß, wenn überhaupt eine Neuberechnung erfolgen, wenn es sich um einen ausgehandelten Vereinbarungsbeschluß handelt? Frage 2: Wenn eine Neuberechnung erfolgen muß, sind dann Zinsbelastungen die durch ein Wohnungs-Umschuldungsdarlehen bei der Bausparkasse das zwischen Vereinbarung und der Scheidung abgeschlossen wurde und Zinsen für ein Verwandtendarlehen, wobei beides durch die hohen Scheidungskosten erforderlich wurde, abzugsfähig?

| 18.5.2020
| 51,00 €
von Rechtsanwältin Elisabeth v. Dorrien
Sachverhalt Familienrecht: - Meine Ehefrau und ich haben vor 4 Jahren (2016) geheiratet. Vor der Hochzeit haben wir 9 Jahre unverheiratet zusammen gelebt. - Aus unserer Beziehung sind zwei Kinder hervorgegangen. ... Was würde ich gern klären: - Welche Möglichkeiten bestehen, eine 50:50 Aufteilung zu erreichen, wo keiner von uns Alimente (also weiter Naturalunterhalt gegenüber den Kindern zahlen darf) zahlen muss.
1.4.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
zum Sachverhalt: seit ca. 21/2 Jahren lebe ich von meiner Frau getrennt, die Scheidung läuft seit 11/2 Jahren. Wir waren ca. 28 Jahre verheiratet, zwei erwachsene Kinder. ... T€ 2,5 sind angedacht) und auf nachehelichen Unterhalt verzichtet sie ganz.
21.12.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Wie errechnet sich der Unterhalt in folgendem Fall vor bzw. nach einer Scheidung ? ... Getrennt lebend seit 06.2003 Gütertrennung notariell vereinbart seit 10.2003 Vermögen:Ehemannca. 80.000,- € Ehefrau Haus ca. 200.000,- € Barvermögen ca. 20.000,- € Alter:Ehemann55 Jahre Ehefrau 54 Jahre Einkommen: Ehemann ca. 2700,- € Ehefrau ca. 400,- € Keine Kinder Für eine Antwort wäre ich dankbar.
123·25·50·75·100·125·132