Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

421 Ergebnisse für „unterhalt kind mutter vaterschaft“


| 6.9.2010
Er müsse jetzt bezahlen für das Kind und Sie. ... Wenn er der Vater ist, ist er selbstverständlich bereit Alimente für das Kind zu bezahlen, aber auch noch für die Mutter die nie gearbeitet hat und von Harz 4 lebt nicht. Kann das Jugendamt bzw. das Arbeitsamt meinen Mann dazu zwingen vor dem Test, bzw. nach dem Test auch den Unterhalt für die Mutter einzuklagen und wenn ja für wie lange müsste er für die Mutter bezahlen.

| 28.6.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
bekomm ich Post vom Jugendamt mit der Aufforderung die Vaterschaft für das im Mai 08 geborene Kind anzuerkennen bzw. diese unter Angabe von Gründen abzulehnen. Vom Zeitraum her könnte ich ja als potentieller Vater in Frage kommen, was mich jedoch stutzig macht ist die Tatsache, dass das Kind nicht den Namen der Mutter trägt. ... und wie sieht es mit Unterhalt für die Mutter aus, bin ich dazu verpflichtet obwohl ich keine Beziehung mit ihr führe und geführt habe??
29.3.2007
Folgende Situation: ich habe die Vaterschaft für zwei Kinder (2 Jahre / 5 Jahre) angenommen. ... Derzeit bemühe ich mich um Feststellung der Vaterschaft. ... 2) Wenn die Zahlung der Unterhaltsvorschussleistungen nach 72 Monaten endet, kann die Mutter dann direkt Unterhalt von mir verlangen?
20.3.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Mittlerweile ist das Kind auf die Welt gekommen; es ist zwar nicht bewiesen, aber wahrscheinlich, das es von mir ist. Ich habe der Mutter zwar zugesagt, das Kind finanziell zu unterstützen, was ich auch tue. ... In diesem Zusammenhang würde ich gerne wissen, a)welche Auswirkungen dies auf meine Unterhaltsverpflichtungen gegenüber dem Kind hätte, sowie b)ob dies bedeuten würde, dass das Kind (oder gar die Mutter) einen Anspruch darauf hätte, bei mir in Dtl. zu wohnen.

| 3.12.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Die Mutter war damals verheiratet und hat aus dieser Ehe ein heute 10 Jahre altes Kind. ... Sie erhält für das 2 Jahre alte Kind von mir den gesetzlichen Unterhalt. ... Hat die Mutter die Möglichkeit, zusätzlich auch von mir Unterhalt für sich zu verlangen?

| 25.5.2014
Sie fragte meinen Kumpel, ob er die Vaterschaft übernehmen möchte. ... Wenn die Frau nun entgegen der Vereinbarung bei der Geburt meinen Kumpel als Vater nennt: - muß der Vater dann die Vaterschaft ausdrücklich anerkennen oder genügt das Wort der Mutter? ... - wie hoch sind die Selbstbehaltsgrenzen beim Unterhalt bezgl.
16.11.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
sie bat mich ihr diesen wunsch zu erfüllen. anfangs lehnte ich ab, nach viel hin und her fragte ich sie was denn ihr mann dazu sagt. sie versicherte mir das er damit einverstanden ist. auch versicherte sie mir das ich anonym bleiben würde, mein name nicht bekannt gegeben wird und das kind in ihrer familie aufwächst. desweiteren wurde mir auf nachfragen hin versichert, das sie ausreichend einkommen durch ihre thaimassage und ihren ehemann habe und sie in der zeit der schwangerschaft sowie in der zeit danach, aushilfskräfte hat. so das die einnahmen weitergehen würden und ein finanzielles auskommen gesichert sei. anfangs weigerte ich mich , aber dann gab es schwache momente !!! naja ,kurzum die frau wurde schwanger. die schwester der frau, die wohl von ihr eingeweiht worde war, posaunte in der famlie (eltern, tanten des ehemannes waren entsetzt)heraus das der ehemann nicht der kindesvater sei. es kam zum streit innerhalb der familie. der mann lies sich auf druck der verwanten scheiden. vor dem scheidungsgericht jedoch war sich das expäarchen einig: der mann sagte aus, das er nicht als biologischer vater in frage käme (welche gründe er hierzu angab sind unbekannt) auch die kindesmutter sage aus das ihr (ex) ehemann nicht der vater des kindes ist (das sind die aussagen des jugendamtes hierzu). die ehe wurde geschieden und es wurde rechtskräftig das der exehemann nicht der vater des kindes ist. vor einigen tagen bekam ich post vom jugendamt, ich werde als mutmaßlicher vater von der kindesmutter angegeben und soll meine einkünfte offen legen um die höhe des unterhaltes für das kind festzustellen. auch wird erwägt das ich unterhalt für die mutter zahlen soll. ich bin natürlich nun ziemlich verzweifelt, fühle mich verar...t aber weiß auch das ich ziemlich dämlich war. was kann ich tun? ... bin ich wirklich unter diesen umständen der mutter zu unterhalt verpflichtet. da ich selbstständig bin mit nicht geringem einkommen, habe ich die befürchtung das ich auch noch die nächsten 10-20jahr für die mutter unterhalt zahlen kann, wenn diese erstmal feststellt wieviel geld zu holen ist. ich bin für jeden hinweiß dankbar. mfg.
21.11.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Hallo, meine Ex-Freundin erwartet ein Kind von mir (Geburtstermin ist Ende Januar) und verlangt nicht nur Unterhalt für das Kind gemäß Düsseldorfer Tabelle, sondern auch Unterhalt für sie und Sonderzahlungen für Erstausstattung (erste Forderung sind 1500€ / 2 = 750 Euro). Es ist auch mein Kind und ich werde die Vaterschaft anerkennen. ... 3.Muss ich überhaupt etwas vorher bezahlen, wenn ich die Vaterschaft noch nicht anerkannt habe?
1.5.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Hallo, erfährt man eines Tages, dass man Vater eines z.B. 5jährigen Kindes ist, die Mutter aber in der Vergangenheit den Unterhalt vom Staat/Amt oder von einem Dritten bezogen hat, ist man dann verpflichtet zu rückwirkenden Unterhaltszahlungen?

| 4.12.2011
Da sie in gut situierten Verhältnissen lebt möchte sie keinen finanziellen Unterhalt von mir, wenn ich im Gegenzug das Kind irgendwann mal nicht zu mir nach Deutschland hole. ... Muss für die Mutter auch Unterhalt gezahlt werden? ... Falls das Verfahren länger dauern sollte, kann die Mutter den Unterhalt für die vergangenen Monate (auch die Monate der Schwangerschaft) nachträglich fordern?

| 6.1.2014
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Im September 2013 habe ich erfahren, das sie eine Beziehung zu einem weiteren Mann unterhalten hat. ... Dieser Mann hat beim Jugendamt seine Vaterschaft anerkannt. ... Das Kind soll Mitte Januar 2014 zur Welt kommen.
24.4.2017
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Tag, Wie sieht es mit der Rechtslage aus, wenn ich mit einer Frau die bereits 2 Kinder aus vorheriger Partnerschaft hat ein uneheliches Kind bekommen habe. ... Was kann maximal von der Mutter des Kindes bzw. ebenso vom norwegischen Staat an mich an Forderungen gestellt werden. ... Des Weiteren fragt nun der Staat (norwegische) bei der Mutter an, dass sie angeben solle wer der Vater ist mit Anschrift , Telefon, E-Mail, Sprache etc. was hat es hiermit auf sich und was ist hierbei zu beachten bzw. ist es besser nichts anzugeben ?

| 13.8.2009
Muss ich der Mutter Unterhalt bezahlen? ... Wie lange muss ich den Kindern Unterhalt bezahlen? ... b) die Frau nicht in der Lage ist, den Unterhalt der Kinder zu bezahlen?
4.10.2016
Das bei der Mutter lebende volljährige Kind verklagte daraufhin mich auf Unterhalt und die Mutter kündigte über einen Anwalt die seit Jahren gelebte o.g. ... Ich habe die Vaterschaft bislang nicht angefochten, um das Kind gegen das alleinige Sorgerecht der Mutter zu schützen, überlege allerdings mit Volljährigkeit des Kindes in 6 Monaten die Vaterschaft basierend auf dem dann 18 Monate alten Gutachten anzufechten. ... 2.Wie und mit welcher Erfolgsaussicht kann ich nach Anfechtung der Vaterschaft ggf. rückwirkend Unterhalt/Schadensersatz für das „Kuckuckskind" einfordern?
6.6.2021
| 85,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Hallo, nach langem Hin und Her und etlichen Versuchen meinerseits die Feststellung einer möglichen Vaterschaft durchzuführen, ist die Kindsmutter 9 Jahre nach der Geburt Ihres Sohnes in Deutschland aufgetaucht und fordert nun Unterhalt nach deutschem Recht. ... Die Mutter des unehelichen Kindes ist Brasilianerin und befand sich für ein Jahr (vermutlich Duldung) in Deutschland zur Klärung der Angelegenheit. ... Kann die Mutter nach Anerkennung der Vaterschaft einfach in Deutschland bleiben oder muss sie (erst) zurück nach Brasilien?
31.7.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Mußte mir meine Vaterschaft gerichtlich per Vaterschaftstest erstreiten, da Mutter meine Vaterschaft ablehnte. ... Die Mutter stellt keine Forderung. Ich sehe das Kind in Absprache mit der Mutter regelmäßig.
7.4.2007
Kann im Falle, das sich die Vaterschaft bestätigt, das Kind vom späteren Erbe ausgeschlossen werden? ... Kann ihr dies bezüglich eines Unterhaltsanspruchs als arglistige Täuschung ausgelegt werden bzw. hat das Auswirkungen auf die Unterhaltsverpflichtungen für Kind und Mutter. ... Im voraus mein herzlicher Dank Eine Mutter

| 14.7.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nachdem ich zur Geburt, trotz des Wissen, nicht der leibliche Vater zu sein, an meiner Familie festhalten wollte, habe ich die Vaterschaft nicht selber angefochten während der Anfechtungsfrist. Nun hat das Kind mit Volljährigkeit meine Vaterschaft angefochten, der leibliche Vater (der seit der Geburt des Kindes bescheid wusste über seine Vaterschaft) wurde gerichtlich festgestellt. Habe ich nun das Recht, vom leiblichen Vater auf Regress des von mir geleisteten Unterhalts zu fordern gem. § 1607 Abs. 3 S. 2 BGB?
123·5·10·15·20·22