Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.068 Ergebnisse für „unterhalt kind kindesunterhalt trennung“


| 28.11.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sie verlangt von mir Unterhalt für unsere beiden Kinder 5 und 7 Jahre alt, die mit uns zur Zeit in unserer Wohnung gemeinsam leben in Höhe von 846 Euro zzgl. ... Wir leben die Trennung innerhalb der ehelichen Wohnung. . 1. ... Wie stellt sich der Kindesunterhalt und der Trennungsunterhalt dar ?
7.1.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Kindesunterhalt: 1. Partnerschaft (unverheiratet), daraus entstanden 1 Kind, geb. 2003 -> Trennung, Kind lebt bei Mutter 2. ... Wie wird der Unterhalt dann berechnet bzw. wie viel muss für jedes Kind geleistet werden?
8.1.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Guten Tag Meine Freundin möchte mit mir ein Kind. ... Sie sagt, sie würde im Trennungsfall auch alleine für das Kind sorgen und aufkommen. 1) Besteht die Möglichkeit, daß ich als zukünftiger Kindsvater durch die Mutter von der Verpflichtung zum Kindesunterhalt freigestellt werde, indem sie sich erklärt, allein für den Kindesunterhalt aufzukommen? ... 7) In welchen Fall müßte ich dennoch Unterhalt zahlen?
11.3.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Sie ist jetzt in eine andere Stadt gezogen (den Umzug habe ich kpl. bezahlt) und jetzt will Sie eine Trennung. ... Vor unserer Ehe haben wir einen Ehevertrag mit Gütertrennung inkl. der Klausel dass ich keine Unterhalt an Sie zahlen muss (war 2005) gemacht. ... Von Ihrem Exmann bekommt Sie für die 2 Kinder 500 Euro.
10.11.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich wohne seit Trennung in unserer Zweit-Eigentumswohnung mit 57 qm (Mietwert 280 €), meine Frau lebt mit den Kindern in der anderen Eigentumswohnung mit Doppelgarage auf 114 qm (Mietwert 560 €). ... EStG ( 77km einfach x 240 Tage x 0,35 € = 6.468 ./. 12 Mon) Meine Frau versorgte ab Trennung die Kinder und betrieb ab 2006 selbständig einen Friseursalon der sich +/- 0 hielt und bis heute keinen Gewinn erwirtschaftete. ... -Ist eine offizielle Trennung ratsam oder unumgänglich?

| 15.1.2016
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Hallo, ich habe folgende Fragen zum Unterhalt: - Ich zahle Unterhalt für meine Tochter in Höhe von 402 € mtl. Wenn nun auch Unterhalt für meine Ex anfällt, wird dieser Betrag von meinem Einkommen als Abzugsposten berücksichtigt und bei ihr als Einkommen? ... Kann man vorausschauend das beim Unterhalt auch reduzierend ansetzen?

| 10.2.2015
Ich habe eine Frage zum Unterhalt... Was muss man an die (Ex-)Frau und ein Kind (4 Jahre) zahlen, wenn man in Trennung geht und anschließend in Scheidung? ... Zahlt man für beide oder nur Unterhalt für das Kind???
23.9.2005
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Hallo, ich habe 2 Kinder aus erster Ehe (10/12). ... Wir haben ein gemeinsames Kind (1). ... Wenn im Falle einer erneuten Trennung meine (älteren) Kinder zu ihrem Vater ziehen würden und ich mit dem "Kleinen" mir eine Wohnung suchte, wie würde es sich dann mit dem Unterhalt verhalten, den ich ja dann an meine beiden "Großen" zahlen müsste.
19.4.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Nach einem Gespräch das ich mit einer Mitarbeiterin der hiesigen JA-Vertretung hatte, muss er bei "nur" räumlicher Trennung keinen Kindesunterhalt zahlen, weil davon ausgegangen wird, dass er seinen Beitrag anderweitig leistet, da er für die Kinder ja nach wie vor verfügbar ist und sich weiterhin unmittelbar an der Erziehung/Betreuung etc. beteiligen kann. Bisher lief das im beiderseitigen Interesse ganz gut, jetzt bekam er aber Post vom Kreis-JA im Auftrag der ARGE; es soll geprüft werden, in wie weit er in der Lage ist und verpflichtet werden kann, Unterhalt an die Kinder zu zahlen (er hat sich Anf. letzten Jahres neu selbstständig gemacht, mit mal mehr, mal weniger Erfolg). ... Konkret: muss er Unterhalt auch dann zahlen, wenn wir weiterhin (räumlich getrennt) in einem Haushalt leben, oder eben nicht, und gibt es (für den Fall, dass nicht) auch Gesetzestexte?

| 5.10.2016
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Seit der Trennung von der Kindesmutter 2010 habe ich einen monatlichen Kindesunterhalt an die KM gezahlt. In Abstimmung zuerst für beide Kinder , später nach dem Auszug der Tochter aus dem Haushalt ihrer Mutter, dann nur noch für den Sohn immer in Abstimmung mit der Kindsmutter. ... Muss ich nach wie vor weiter den Unterhalt an die Mutter zahlen oder kann ich diesen , wegen den erhöhten Kosten der Kindespflege / Besuchszeiten / Reisekosten anderweitig verwenden.
21.8.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Muss ich auch Kindesunterhalt zahlen wenn das Kind ein duales Studium mach und ca 1000-1300 Euro verdient? ... Unterhalt bei Studium wenn Bafög gezahlt wird? ... Unterhalt an Frau , arbeitet zur Zeit ca 26 Stunden, Kinder sind 15 und 18?

| 25.2.2008
Mein Mann hat 2600 Euro Bruttogehalt, worin das Kindergeld für 2 Kinder enthalten ist sowie der Ortszuschlag für 2 Kinder (öffentl. ... Mein Mann hat mir jetzt angeboten, die Steuerklassen und das Kindergeld weiter wie bisher zu belassen und er würde uns dann die Miete von 531 Euro (soll als Unterhalt für die 15-jährige angesehen werden) sowie 200 Euro extra zahlen, so dass ich 900 Euro zusammen mit meinem Gehalt zur Verfügung hätte. ... Würden meine Töchter und ich noch Unterhalt erhalten oder auch Mietzuschuss?

| 26.10.2008
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Im Falle einer Trennung bzw. ... Und ist es so, daß mein Mann für mich nur bis zum 11.Lebensjahr meiner Tochter Unterhalt zahlen muß ?

| 10.7.2009
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Ich erhielt einen Brief in dem mir ihr Anwalt mitteilte, dass meine Frau die vollständige Trennung wünscht. ... Seit nun diese neue Situation eingetreten ist, habe ich seit letztem Monat diese monatliche Zahlung reduziert in - einen Teil Kindesunterhalt für unsere beiden Kinder nach Düsseldorfer Tabelle, davon die Hälfte als meinen Anteil. ... 2) wie wird der Unterhalt im Trennungjahr gehandhabt solange die Scheidung noch nicht eingereicht ist?

| 7.4.2013
Es geht dabei vor allem um folgende Fragen: 1.Ist es möglich, in einem solchen Vertrag eine Unterhaltsvereinbarung für den Trennungsfall zu treffen (lediglich zugunsten der Partnerin, für das Kind wäre ohnehin Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle zu zahlen), nach der die Partnerin für einen festgeschriebenen Zeitraum (z.B. drei Jahre nach der Trennung) einen fixen monatlichen Betrag als Unterhalt und Versorgungsausgleich erhält (z.B. 600 Euro)? ... 2.Hätte die Partnerin im Falle einer Trennung auch ohne Vertragsgrundlage einen Anspruch auf Unterhalt und Versorgungsausgleich, da sie ja für die Erziehung des Kindes 24 Monate nicht berufstätig war und nur für die Hälfte der Zeit Elterngeld bezogen hat? ... Könnte sie hier über den Kindesunterhalt hinaus zu Unterhaltsverpflichtungen kommen (mit oder ohne Partnerschaftsvertrag)?
11.5.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich lebe in Trennung und habe 4 Kinder für die ich Unterhalt zahle. ... Zwei meiner Kinder 19 und 18 Jahre alt haben ihre Ausbildung abgebrochen. ... Bin ich nach anderen Gesetzen zum Unterhalt verpflichtet?
28.7.2015
von Rechtsanwältin Judith Kleeberg
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Ehefrau hat aus einer früheren Beziehung eine Tochter und erhält für diese von deren Vater Unterhalt. ... Zur Berechnung des Trennungsunterhalts hat ihre Anwältin die Krankenkassenbeiträge für die Tochter bei der Bestimmung des Einkommens meiner Frau in Abzug gebracht, nicht aber den Unterhalt des Kindsvaters hinzugerechnet.

| 16.3.2012
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Es kommt zur Trennung. ... Für die Kinder wird nach Düsseldorfer Tabelle ein Unterhalt von ca. 900 Euro fällig. Die Frage ist nun, muß allein der Mann an die Frau für die Kinder Unterhalt zahlen oder ist hier auch ein Teil des Unterhalts der Frau für den Kindesunterhalt heranzuziehen?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·54