Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.373 Ergebnisse für „unterhalt kind berechnung mutter“


| 12.6.2013
Mutter der Kinder geht einer Halbtagsbeschäftigung nach, Verdienst ca. 1.000€ Netto. ... Wie berechnet sich der Unterhalt? ... Ich gehe von folgender Berechnung aus: Laut DDT muss nach Stufe 4 gezählt werden, da vier Unterhaltsberechtigte(3 Kinder und Lebenspartnerin) muss nach Stufe 2 gezahlt werden.

| 3.12.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Die Mutter war damals verheiratet und hat aus dieser Ehe ein heute 10 Jahre altes Kind. ... Sie erhält für das 2 Jahre alte Kind von mir den gesetzlichen Unterhalt. ... Hat die Mutter die Möglichkeit, zusätzlich auch von mir Unterhalt für sich zu verlangen?
29.5.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Anschließend führt das Jugendamt eine Berechnung getrennt für Mutter und Vater durch, um das anrechenbare Einkommen beider Elternteile zu ermitteln: Abzug des Selbstbehaltes vom bereinigten Nettoeinkommen von jeweils 950,00 € Danach wir bei mir, dem Vater, der Unterhalt für die beiden anderen Kinder aus erster Ehe in Höhe von 751,00 € abgezogen. ... Kind in die Berechnung des anrechenbaren Einkommens einfließen, also Abzug von 1060 € statt 751 € beim Vater mit der Folge geänderter Haftungsanteile (Vater: 436,71 statt 452,91 und Mutter 82,29 statt 66,09). ... Kind nicht in die Berechnung des anrechenbaren Einkommens beim Vater einfließt?

| 12.4.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Wir als Eltern sind uns aber nicht noch einig, ob eine 50 / 50 (Woche / Woche) Regelung oder eine 100%ige Regelung (kpl. beim Vater) besser wäre. 1.Wieviel Unterhalt muss der Vater mir noch bzw. ich dem Vater für das Kind an Unterhalt zahlen bei einer 50 / 50 Regelung und wie wird das Kindergeld aufgeteilt 2.Wie würde die Berechnung bei einer 100% Regelung aussehen? ... 5.Der Vater behauptet wenn ein Kind bei ihm lebt muss er für das andere Kind das bei der Mutter lebt keinen Unterhalt mehr zahlen. ... Hier noch die Daten: Staus: Eltern getrennt lebend seit Dezember 2009 Kind 1: 14 jähriges Mädchen bei der Mutter lebend, Kindesunterhalt vom Vater € 356,-, Kindergeld € 184,- Kind 2: 12 jähriger Junge bei der Mutter lebend, Kindesunterhalt vom Vater € 356,-, Kindergeld € 184,- Einkommen Vater: ca. € 1.900,- Netto / Monat Einkommen Mutter: € 1.100,- Netto / Monat Ihrer Antwort sehe ich dankend entgegen.

| 26.7.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Zur Situation: Kind lebt bei der Mutter, ist in Ausbildung (Schüler) und wird per Ende Juli 2013 volljährig. ... Vorschlag des Vaters zur Berechnung des Unterhalts mit Beginn Volljährigkeit auf Basis der gegenseitigen Information über die Einkommensverhältnisse wurde eitens der Mutter abgelehnt. ... Kann das Jugendamt dies auf diese Weise verlangen und ist die Festlegung des Barunterhalts für das volljährige Kind ohne die gegenseitige Information der Einkommensverhältnisse überhaupt machbar und gibt es eine Berücksichtigung der allfällig höheren Lebenshaltungskosten bei der Festlegung des für die Berechnung des Unterhalts zu Grunde liegenden Nettoeinkommens?
18.4.2011
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe aus erster Ehe 2 Kinder (15 und 13 Jahre) die bei der Mutter wohnen. ... Wir bekommen keinerlei "Essensgeld" in den Ferien von der Mutter. Die Kinder gehen auf eine Privatschule, dieses Geld soll laut einem Artikel aber angeblich im Unterhalt enthalten sein.

| 29.9.2013
Mein Mann hat ein Kind (im März 2000 geboren) aus erster Ehe, welches bei der Mutter in Amerika lebt. ... Die Mutter hat kaum Einkünfte. ... Frage: Wie lang muss er noch Unterhalt zahlen?

| 24.9.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Meine volljährige Tochter, die noch bis nächstes Jahr zur Schule geht, nimmt mich ab diesem Monat über ihre Mutter (meine Exfrau) auf Unterhalt in Anspruch. ... Wieviel Unterhalt muss ich für die Dauer des Schulbesuches monatlich an meine Tochter zahlen?
16.6.2013
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Ich bin Arbeitnehmer und meine 2 leiblichen Kinder wohnen bei mir. ... Die Mutter der Kinder ist HartzIV Empfängerin und hat daher kein Einkommen. Welchen Unterhalt müsste ich leisten?

| 30.3.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nun die Frage: Wie muss ich den Unterhalt berechnen? Wie hoch sind die Unterhaltsansprüche für mein uneheliches Kind? ... Muss in die Berechnung des Unterhaltsanspruchs dennoch das Gehalt der Mutter einbezogen werden oder berechnet sich der Unterhaltsanspruch in diesem Fall ausschließlich aus meinem Gehalt?
11.8.2014
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich bezahle für beide Kinder Barunterhalt. ... Meine Fragen beziehen sich auf die Berechnung des Unterhalts meines 18 jährigen Sohnes und die Berechnung der Haftungsanteile sowohl der Mutter, als auch von mir. ... Er lebt derzeit noch bei seiner Mutter.
24.11.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich hab zwei Kinder 9 und 11 Jahre sowie vier Stiefkinder (Kinder meiner Frau). ... Unterhalt hat meine Frau nicht. ... Wie lange ist Unterhalt an meine Frau zu zahlen?
19.6.2008
Berechnung Unterhalt für ein volljähriges Kind in der Berufsausbildung (zweijährige vollschulische Ausbildung) In welcher Höhe muss ich Unterhalt für ein volljähriges Kind, welches zur Zeit eine zweijährige vollschulische Berufsausbildung absolviert, zahlen? Ausgangslage: Unterhaltsberechtigter: kein eigenes Einkommen, Kindergeld i.H.v. 154 Euro lebt und wohnt am Ausbildungsort (Bundesland NRW) Kindesvater: monatliches Einkommen 2.700 Euro (einschl. anteilige Sonderzahlungen) unterhaltspflichtig gegenüber einem weiteren Kind (9 Jahre alt) Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern Kindesmutter: monatliches Einkommen 1.400 Euro (einschl. anteilige Sonderzahlungen) Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern Ich bitte um eine rechnerisch nachvollziehbare Darstellung und Berechnung meiner Unterhaltsverpflichtung unter Berücksichtigung der Unterhaltsleitlinien des OLG Rostock. ... Ich möchte den Rechenweg und die Höhe meiner tatsächlichen Unterhaltsverpflichtung in Erfahrung bringen.

| 9.12.2010
Aktuell geht es um einen berufstätigen Vater mit einem Nettoeinkommen von 2.300 Euro/Monat, die Mutter ist in Elternzeit, das Kind noch im Säuglingsalter. Mutter und Kind wohnen getrennt vom Vater. Frage 1: Wie hoch ist der Unterhalt für die Mutter, welcher Unterhalt muss für das Kind gezahlt werden?
5.8.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Bisher waren beide Kinder bei der Mutter und er hat auch für beide Kinder Unterhalt gezahlt. Nun erwartet die Mutter, dass er weiterhin für das noch bei ihr lebende Kind Unterhalt zahlt. ... Meine Frage - ist es tatsächlich rechtens, dass er weiterhin den Unterhalt für das bei der Mutter lebende Kind zahlen muß??

| 10.2.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Grundlagen: Kinder 12 und 18 Jahre beide Schüler - keine Verdienste Verdienst Mann (bereinigt)2300 €, selbstständig Verdienst Frau 400 € Job, wohnt mietfrei! Verzicht auf Ehegattenunterhalt von Frau Frage: wie hoch ist der Unterhalt jedes Elternteils jedem einzelnen Kindes gegenüber und wie wird der Selbstbehalt der Frau gegenüber des Sohns (18 J.) behandelt. Wenn Frau keinen Unterhalt zahlen muss / kann, wird dann das Kindergeld für Sohn beim Mann komplett in Abzug gebracht?

| 4.12.2011
Da sie in gut situierten Verhältnissen lebt möchte sie keinen finanziellen Unterhalt von mir, wenn ich im Gegenzug das Kind irgendwann mal nicht zu mir nach Deutschland hole. ... Muss für die Mutter auch Unterhalt gezahlt werden? ... Falls das Verfahren länger dauern sollte, kann die Mutter den Unterhalt für die vergangenen Monate (auch die Monate der Schwangerschaft) nachträglich fordern?
21.1.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Daraufhin habe ich zur Berechnung des laufenden Unterhalts meinen Bescheid vom Arbeitsamt zum Jugendamt von Kind (B) geschickt, mit der Bitte meine Unterhaltspflicht gegenüber Kind (A) bei der Berechnung zu berücksichtigen. ... Jetzt teilt mir das Jugendamt von Kind (B) mit, das Kind (A) ja schon volljährig ist somit nicht bei der Berechnung des Unterhalts von Kind (B) berücksichtigt wird, und ich den vollen Unterhalt für Kind (B) zu leisten habe. ... So das beide Kinder in der Berechnung des Unterhalts gleichberechtigt zu bewerten sind.
123·15·30·45·60·69