Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

501 Ergebnisse für „unterhalt kind anspruch ehegattenunterhalt“

15.1.2008
von Rechtsanwältin Karin Plewe
In die Berechnung des Ehegattenunterhalts gehen die Haftungsquoten für den Unterhalt Volljähriger Kinder ein, wobei das Kindergeld vorher voll auf den Bedarf des Kindes angerechnet wurde. ... Nach einem Urteil des OLG Koblenz aus 2006 ist zur Vermeidung einer solchen Schieflage beim Ehegattenunterhalt der volle Tabellenunterhalt des Kindes einzustellen. ... Es wäre schlimm, wenn diese -- keinen Unterhalt für das Kind zahlend --- daraus auch noch selbst profitieren würde.

| 1.12.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Für diese beiden Kinder habe ich während der gesamten Ehe bis zur Trennung Unterhalt geleistet. ... Ich möchte aufgrund der kurzen Dauer der Ehe den Ehegattenunterhalt zeitlich beschränken. ... Die Frage ist, ob mein Anspruch berechtigt ist und wenn ja, auf welchen Zeitraum die Zahlung beschränkt werden kann.

| 24.9.2007
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Ich wurde in 2001 nach 12-jähriger Ehe geschieden, zwei Kinder sind heute 13 und 17 und leben bei meiner Ex-Frau. Nachdem wir eine einvernehmliche Regelung bzgl Kindes- und Ehegattenunterhalt geschlossen hatten, verklagte mich meine Ex-Frau nach einem Jobwechsel auf signifikant höheren Ehegattenunterhalt. ... Die Kinder sind wie gesagt 13 und 17 Jahre alt.
23.11.2005
Wir haben ein gemeinsames Kind, ein Jahr, und ich möchte bis zum 12. Lebensjahr des Kindes Unterhalt für mich(im Falle einer Scheidung), da ich wegen Betreuung nur halbtags arbeiten möchte. ... Kann ich dies verlangen und steht mir später auch noch Unterhalt zu?
14.9.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
hallo, ich bin seit 9 jahren geschieden.aus der ehe ging ein inzwischen 15jähriger junge hervor.mein exehemann zahlte éhegattenunterhalt bis zum 15.geburtstag des kindes. da ich aus gesundheitlichen gründen nicht ganztags arbeiten kann u. in meinem beruf als bürokauffrau keine arbeit mehr bekam, habe ich vor 3 jahren auf eigene kosten eine ausbildung zur zahnarzthelferin, mit dem ziel der selbständigkeit, gemacht. dazu fehlt mir aber noch die qualifizierung zur zahnmed.verwaltungsassistentin. dieser kurs dauert berufsbegleitend 1 jahr. da ich seit 3 monaten wieder mutter geworden bin(mit dem vater des kindes lebe ich NICHT in einem gemeinsamen HH), habe ich den lehrgang um 1 jahr verschoben. mein exmann war aber bereit mich zu unterstützen, indem er den vollen ehegattenunterhalt bezahlen wollte. ich habe unseren sohn alleine erzogen und war nicht berufstätig bis zu seinem 12. Lj. meine frage ist: muß mein exmann für die zeit der weiterbildung, die dringend erforderlich ist, da ich sonst keine arbeit mehr habe und wahrscheinlich bekomme (bin 43 J. alt), an mich einen unterhalt wegen weiterbildung bzw. aufstockungsunterhalt bezahlen? Ich erhalte im moment 450 erziehungsgeld und 219 euro unterhalt für die 3 monate alte tochter. außerdem bekomme ich 800 euro netto für meine tätigkeit beim zahnarzt. für meinen sohn erhalte ich 500 euro unterhalt (mein exmann hat eine gutgehende apotheke in münchen und besitzt ein mehrfamilienhaus in in dem er mietfrei wohnt). er ist in2.ehe verheiratet und hat einen 6jährigen sohn aus dieser beziehung. vielen dank für eine antwort. mfg

| 11.1.2008
Mein Freund hat bisher immer pünktlich und regelmäßig den Unterhalt bezahlt. Seine Ex-Frau ist neu verheiratet( Polizist, 2 Kinder aus erster Ehe für Die und für seine Ex-Frau muss er ebenfalls Unterhalt bezahlen). Beiden haben noch ein gemeinsames Kind bekommen(Erstklässler).

| 12.6.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Seine Noch-Frau hat den Anwalt beauftragt und dieser hat jetzt die Unterhaltsverpflichtung meines Partners berechnet. ... Ihr Anspruch daraus beläuft sich auf 150 €. ... Wie hoch wäre die Unterhaltsverpflichtung meines Partners (Kindes- und Ehegattenunterhalt) wenn sie: a) die Auszahlung des Versorgungsausgleichs nicht beantragt b) die Auszahlung des Versorgungsausgleichs beantragt.
11.2.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
(Diese Ansprüche stehen dann ja an erster Stelle). Wie würde sich der Ehegattenunterhalt für die 1.Ehefrau (und die 2.Frau) berechnen, da meine jetztige Frau nach der Geburt des Kindes mdts. 2 Jahre Erziehungsurlaub für die Betreuung des gemeinsamen Kindes nehmen möchte. ... Wie beurteilen Sie die Chance, den Ehegattenunterhalt für die 1.
25.9.2006
Ich muß jeweils für die geschiedene Frau und das Kind Unterhalt bezahlen. ... Wie regelt sich der Ehegattenunterhalt bei einer erneuten Heirat und einem Kind mit der Lebensgefährtin ? ... Kind ja in einer Ganztagesbetreuung ist und wie lange muß ich Ehegattenunterhalt zahlen, wenn meine Exfrau keine neu Lebensgemeinschaft eingeht ?
11.12.2006
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Bei dem Gespräch kam heraus, dass ich nach dem Ehescheidungsfolgenvergleich aus dem Jahr 1994 auf 1.)370 DM /monat kind 1 2.)270 DM /monat kind 2 3.)360 DM /monat Ehegattenunterhalt habe. ... Nachdem es jetzt ärger wegen des Unterhalts gab, hat mir der Anwalt nun gesagt, dass ich den Anspruch auf den Ehegattenunterhalt für die letzten 3 Jahre rückwirkend einfordern kann. ... Außerdem würde mich Interesieren, ob mein zweiter Sohn, der derzeit bei seinem Vater lebt, auch Anspruch auf die 370 DM hat, obwohl er bei seinem Vater lebt (der den Unterhalt zahlen müsste) .
11.3.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Vor unserer Ehe haben wir einen Ehevertrag mit Gütertrennung inkl. der Klausel dass ich keine Unterhalt an Sie zahlen muss (war 2005) gemacht. Welchen Anspruch hat Sie? ... Von Ihrem Exmann bekommt Sie für die 2 Kinder 500 Euro.

| 15.8.2007
Diese sind von mir zwar nicht adoptiert , aber ich gewähre Ihnen ja Unterhalt!?? ... 4.0 Würden nach dem neuen Unterhaltsgesetz meine "neuen " nicht adoptierten Kinder mit den "alten" Kindern auf Rang 1 stehen? ... 4.2 Und könnte ich dann vom Ehegattenunterhalt meiner Ex den fiktiven Anspruch auf Ehegattenunterhalt meiner neuen Frau abziehen?
8.4.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Meine Ex Frau bekommt laut Urteil des OLG Hamm einen Unterhalt von 650.- Euro. Diesr Splittet sich auf in Ehegattenunterhalt und Kindesunterhalt für zwei Kinder ( 12 und 8 Jahre ). ... Ist der Unterhalt nicht zu hoch angesetzt ?

| 29.6.2016
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
In dieser wurde ein dynamischer Unterhalt (128%) bis einschließlich Altersgruppe 3 festgelegt. ... Der titulierte Unterhalt erhöht sich automatisch um eine Einkommensgruppe der Düsseldorfer Tabelle auf 136%, sobald der Ehegattenunterhalt wegfällt (ein Jahren nach Ehescheidung), vorbehaltlich einer Neuberechnung des Kindesunterhalts ….. „ Da das Kind bald in die nächste Altersgruppe rutscht, wünscht die Mutter eine Neuberechnung des Unterhaltes. ... Lebensjahr des Kindes drin steht. 3.Würde bei einer Neuberechnung auch wieder die Erhöhung um eine Einkommensgruppe geschehen (als Ausgleich zum entfallenen Ehegattenunterhalt), obwohl die Neuberechnung eventuell schon eine Erhöhung des Unterhaltes von 128% auf 136% bedeuten würde?

| 19.3.2010
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ich muss für 4 Kinder Unterhalt bezahlen und kann daher ja in der Düsseldorfer Tabelle um 2 Stufen runtergehen. ... Für diese zwei Kinder bezahlt der leibliche Vater keinen Unterhalt. ... Ich bin faktisch für den Unterhalt dieser beiden Kinder mitverantwortlich.

| 8.9.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sie erwartet im Dezember ein Kind von ihrem neuen Freund. ... Oder kann ich den Unterhalt nur kürzen? 2.Wovon hängt es ab ob man den Unterhalt streichen oder kürzen kann?
11.10.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Guten Tag, es geht um folgendes: Die Exfrau meines Lebensgefährten hat seit letzten Jahres (januar) eine Arbeit in Vollzeit in dieser Zeit konnten ihre zwei kinder 9 und 11 bei ihren grosseltern nach der schule unterkommen... ... Sie hat gesagt, wenn sie keinen unterhalt bekommt, kündigt sie ihre stellung... ist das richtig, geht das überhaupt?? ... Aber das geht alles nicht so schnell.... kann sie dann trotzdem zum 1.12.07 Unterhalt in anspruch nehemen?

| 17.5.2008
auch im Falle der Not oder Krankheit Mit diesen Angaben wurde nun von einem Notar ein Ehevertrag-Entwurf erarbeitet; bei " Unterhalt" steht nur: "Hinsichtlich des nachehelichen Unterhalts soll es grundsätzlich bei der gesetzl. ... In jedem Fall wird wechselseitig auf Ehegattenunterhalt nach Ablauf von 5 Jahren ab Rechtskraft der Scheidung verzichtet und der Verzicht angenommen. Zur Zeit verdienen beide Parteien gleich viel und sind in der Lage für ihren eigenen Unterhalt aufzukommen.
123·5·10·15·20·25·26