Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

304 Ergebnisse für „unterhalt haus frage chance“

29.10.2009
Gutachten erstellen, aus dem hervorgeht, dass es unzumutbar wäre, wieder nach Hause zu ziehen (Stichwort Barunterhalt) aufgrund psych. Probleme und versucht, den Unterhalt ab dem 18. ... Die Frage ist nun, wie hoch die Chancen grdsl. stehen und welcher Unterhalt ihr zusteht.
29.6.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
In der Frage des Ehegattenunterhalts liegen wir meilenweit auseinander: Mein Mann bietet mir - befristet auf 20 Monate - 100 EUR Unterhalt an und übernähme dafür im Gegenzug das Haus und die Kredite. ... Unterhalt) tragen müssen? Oder ist das "100 EUR Angebot + Null-Risiko beim Hausverkauf" für mich die beste und einzige Chance?

| 27.12.2006
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Nach langem Hin und Her ist er endlich aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen (1.10.2006) Er zahlt für das Haus den Kredit in Höhe von 185,- €. ... Laut Gutachter ist das Haus 108000,- € wert. ... Habe ich jedenfalls 2008 Chance auf Unterhalt?

| 1.8.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich steckte meinen ganzen Unterhalt und den Großteil des Unterhaltes für meine Kinder dort herein. 2 Jahre später wollte mein Ex-Mann das Haus auf seinen Namen übertragen haben - aus steuerlichen Vorteilen. ... Nun möchte ich das Haus umbauen (Kinder verlassen bald das Haus um zu studieren)und sprach mit Ihm darüber. ... Habe ich eine Chance, das Haus zurückzubekommen?
22.4.2006
Meine Frau ist vor der Heirat (2002) in mein in 2001 gebautes Haus (zu der Zeit kannten wir uns noch nicht) mit eingezogen. ... Weiterhin habe ich in Erwägung gezogen, das Haus auf ein Familienmitglied umschreiben zu lassen, damit meine Frau im Hinblick auf die kurze Ehe und daß sie nichts mit der Erschaffung des Hauses zu tun hatte, im Falle einer Scheidung kein Anrecht auf das Haus hat. Unterhalt zu zahlen ist für mich selbstverständlich, aber das Haus sehe ich als meins da es vor unserem kennenlernen alleinig von mir erbaut wurde.
21.12.2004
Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen unserer Scheidung habe ich als Ausgleich für einen Teil des Betrages, den ich bei der Übernahme des gemeinsamen Hauses an meinen Ex gezahlt habe, da ich diesen Betrag ncith finanziert bekommen habe auf Unterhalt für 4 Jahre verzichtet. ... Die Frist ist inzwischen abgelaufen und ich wollte wissen, ob der Anspruch auf Unterhalt jetzt wieder neu berechnet werden kann?
12.7.2011
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Die Mutter hat bisher keinen Unterhalt für den Jungen gezahlt. ... In dem Kindergarten dieser Tochter gibt es ein Angebot das Kinder auch ganztags betreut werden können (ca. bis 17:00 Uhr), ebenfalls ist es so das der Ehemann der KM gegen 16:00 Uhr jeden Tag zu Hause wäre. Wenn ich die KM jetzt auf Kindesunterhalt verklage würde, wie hoch sehen sie die Chance das auch tatsächlich gezahlt werden müsste?
14.2.2010
Ich muss seitdem Unterhalt zahlen, der jetzt ab Januar 2010 auf 272.- E erhöht werden soll. Aufgrund meiner plötzlichen Erkrankung im Jahre 2004 hatte ich mich entschlossen mein Haus zu verkaufen. ... Die Mutter besteht auf die Unterhaltszahlungen und wird davon in keinster Weise abweichen!!

| 6.12.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Jetzt verlangt mein Ex (56) Unterhalt von mir (54, berufstätig). ... Stattdessen verlangt er für Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten (mit mir nicht wie vereinbart abgesprochen), die er , d.h. seine Firma - bestehend aus ihm und seiner Lebensgefährtin- durchgeführt hat, eine Menge Geld, ca 1/3 des angenommenen Verkehrswertes das Hauses. Er begründet seine Forderung damit, dass er seit Jahren dort nicht mehr gewohnt habe (Firmenadresse und polizeiliche Meldung sagen anderes aus) und ich in den Jahren seit unserer Scheidung das Haus verwüstet und beschädigt hätte, so dass es unbewohnbar war, als er mit der Renovierung begann.
7.7.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Das damalige gemeinsame Haus wurde versteigert . ... Das Haus wurde danach von meinem Vater vermietet . ( mtl 700 Euro ) . ... Es kann doch nicht sein das man ein Leben lang Unterhalt bezahlen muss .
9.12.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Meine Frau hat mit dem Unterhalt der anderen Väter, Kinder- und Erziehungsgeld ein Netto Betrag von ca. 1800€ im Monat zur Verfügung. ... Kann in einem solchen Fall auf das Vermögen meiner Frau zurückgegriffen werden bzw. was steht meiner Frau an Unterhalt zu? ... Zinsen für das Haus meiner Frau betragen ca. 550€ monatlich.
10.2.2012
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Mein Freund ist verheiratet, die Ehe ist übel aber er sieht keine Chance zur Trennung aus finanziellen Gründen. ... Das Haus und die Schulden laufen nur auf ihn. Es besteht ein Ehevertrag in dem Unterhalt für die Ehefrau ausgeschlossen wurde.
10.9.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Mein Nochmann möchte im Rahmen einer Scheidungsvereinbarung den nachehelichen Unterhalt mit einer Einmalzahlung (Abfindung) abfinden. ... Ich wohne zwar bei meinen Eltern im Haus, mein Vater arbeitet und meine Mutter hat kein Auto um die Kinder abzuholen bzw. nur, wenn mein Vater einen Tag in der Woche frei hat bzw. würde dies auch nicht regelmäßig tun. ... Wie hoch wären denn meine Chancen, nachehelichen Unterhalt zwecks Betreuung der Kinder zu bekommen, wenn ich die Abfindung nicht annehme?
10.2.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Auf dem Haus befindet sich eine Photovoltaik-Anlage. ... Einerseits würde ich das Haus gerne übernehmen. ... Hätte ich eine Chance, meinen Mann aus dem Haus zu klagen?
11.4.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Beim gemeinsamen Anwalt wurde eine Vereinbarung aufgesetzt, wonach mein Vater € 530 Unterhalt zahlt. ... Steht ihr wirklich nicht mehr Unterhalt zu, zumindest bis sich neue Mieter gefunden haben, denn von 400 oder 530€ kann niemand laufende Kosten für ein Haus und seine Lebenshaltungskosten decken. ... Dies macht allerdings nur Sinn, wenn sie Chancen auf mehr Unterhalt in ihrer derzeitigen Situation hat, ansonsten wären es nur weitere unnötige Auslagen.

| 14.8.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Also,Ich bin seit Dez.05 verheiratet.Unser Sohn ist nun 2 1/2 Jahre alt.Sie lebt seit 5 Tagen getrennt von mir bei den Eltern.Sie schmeisst alles hin.Wir haben einen Ehevertrag,wo drinn steht das sie Anspruch auf Unterhalt hat bis das Kind 12 Jahre alt ist.Dez. 2004 hab ich ein Haus gekauft,in dem ich nur als Eigentümer bin.Damit ich das Haus weiter abbezahlen kann,würde sie nun auf Ihr Unterhalt verzichten!Sie will sich eine Wohnuung suchen...Komme ich aus dieser Sache heraus,das ich kein Unterhalt an ihr zahlen muss,was sie auch einwilligen würde??... (8 Monate verheiratet.)Ich bin momentan sehr verzeifelt,denn wenn ich an ihr unterhalt zahlen muss,dann kann ich das Haus nicht mehr halten können,und meine alte Witven Mutter lebt auch bei mir(70 jahre).Bitte gibt mir einen Rat!!!

| 10.10.2015
Habe bis dahin meine Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle bezahlt. ... Muss ich das so akzeptieren und weiterhin Unterhalt bezahlen und wenn ja wieviel und bin ich meiner Ehefrau auch Unterhaltspflichtig?

| 25.11.2009
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Das Haus war fast 100% Finanziert. ... Weil ich das Haus übernehmen möchte und mit Kindern im Haus bleiben möchte. ... Habe ich eine Chance wenn ich Rechtsstreit mit ihm später beginnen?
123·5·10·15·16