Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

101 Ergebnisse für „unterhalt frau verzicht weiterhin“


| 18.5.2020
. - Weder meine Frau noch ich wollen aus dem gemeinsamen Eigentum ausziehen.

| 22.10.2018
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Meine Ex-Frau hatte einen titulierten Unterhaltsanspruch von 83.000,00 € ,nun habe ich geerbt und kann Ihr diesen Betrag zahlen. Jetzt wollte Sie noch weiterhin Unterhalt haben .Ich bin aber seit 3 Jahren Rentner mit geringen Einkommen.Sie verlangt noch eine Einmalzahlung von 20.000,00 € und würde dann auf alle weiteren Forderungen verzichten, Ihr Sohn behauptete er würde vom mir auch noch 10.000,00 € bekommen. ... Hätte meine Ex-Frau 50.000,00 € mehr verlangt, würde die Gebühr 163.000,00 € sein aber ohne Grundlage.

| 16.4.2018
Meine geschiedene Frau (im folgenden EX) hatte auf Ehegattenunterhalt verzichtet, das hat das OLG im Urteil auch anerkannt. 2007 Jahren wurde ich dennoch zur Zahlung von Ehegattenunterhalt verurteilt, da meine Frau bereits während der Ehe eine Krankheit hatte, die zu einer Erwerbsunfähigkeitsrente führte. ... Weiterhin hat das Gericht einen Mehrbedarf für Nahrungsmittelunverträglichkeit in Höhe 25 € und 75 € für einen Pkw festgelegt. ... Wie hoch ist notwendige Unterhalt/ angemessenen Selbstbehalt 2018?

| 27.1.2018
BGB</a>) bestehen vier Jahre nach der Scheidung von meiner Ex Frau. ... Unterhaltsverzicht (1) Für die Zeit nach einer etwaigen Scheidung unserer Ehe verzichten wir gegenseitig auf Unterhalt, ausgenommen jedoch den Fall des Notbedarfs, gleichgültig, ob ein Unterhaltsanspruch gegenwärtig bereits erkennbar hervorgetreten ist oder nicht. ... SGB XII verlangt werden Könnten. (6) Hierauf ist ein Einkommen des Unterhaltsberechtigten in voller Höhe anzurechnen. (7) Voraussetzung ist jedoch, dass der bedürftige Ehegatte zum Zeitpunkt des Verlangens Unterhalt nach den gesetzlichen Vorschriften unter Berücksichtigung der gesetzlichen Einsatzzeitpunkte verlangen Könnte. (8) Diesen Verzicht nehmen wir hiermit gegenseitig an. (9) Der Verzicht gilt auch im Fall einer Änderung der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften oder der Rechtsprechung weiterhin. (10) Wir wurden vom Notarvertreter über das Wesen des nachehelichen Unterhalts und die Auswirkungen des Verzichts eingehend belehrt.
14.6.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Hallo, ich (Deutscher) plane meine langjährige Freundin (Chinesin) in China zu heiraten und danach auch in Deutschland die Ehe anerkennen zu lassen. Aktuell wohnen wir in China, wir erwägen aber in Zukunft zurück nach Europa zu ziehen (Deutschland, Schweiz..) Aufgrund der hohen Scheidungsquoten möchte ich eine Idee davon bekommen, was es für mich bedeutet und welches finanzielle/existenzielle Risiko ich eingehe, falls wir uns tatsächlich irgendwann in China oder Deutschland auseinander leben sollten.

| 3.11.2015
Ich habe die Absicht, mich von der Frau zu trennen. ... Es wurde kurz vor der Hochzeit am 25.1.1993 eine Gütertrennung, Verzicht auf Versorgungsausgleich und Verzicht auf Zahlung von gegenseitigem Unterhalt nach einer Scheidung vereinbart worden. ... Als Eigentümer ist meine Frau im Grundbuch eingetragen.
6.8.2015
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt-Syroth
Ich Vollzeit (wobei ich mit Überstunden auf rund 50 Stunden/Woche komme) und meine Frau 30 Stunden/Woche. ... Wir haben uns getrennt und wir müssen uns darüber unterhalten, wie wir unser Geld aufteilen. ... Beispielsweise steht mir ein Firmenwagen mit Tankkarte zur Verfügung, den ich sehr wahrscheinlich weiterhin meiner Familie zur Verfügung stellen kann und auch möchte.
22.7.2015
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Damen und Herren, Meine Ex-Frau und ich haben 2 Kinder. ... Meine Tochter (12 Jahre) wird weiterhin bei mir leben. ... Ein Unterhalt soll hingegen von keiner Seite erfolgen!
11.6.2015
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Nun die Frage: Mit meiner Familie lebe ich derzeit in einer Wohnung, die im Eigentum meiner Frau steht. ... Die neue Wohnung würde ich gerne gemeinsam mit meiner Frau erwerben. ... Müssen wir auf den Zukauf dieser Wohnung verzichten?
23.3.2015
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Seit diesem Zeitpunkt zahle ich meiner Ex-Frau ein monatliches Ehegatten-Unterhalt. ... Nun ist es aber so, das meine Ex-Frau seit 8 Monaten mit ihrem "Neuen" zusammenlebt und auch die Absicht hat wieder zu heiraten. ... Jetzt die Frage: Muss ich nach der Heirat meiner Ex-Frau weiterhin den Ehegatten-Unterhalt zahlen oder kann ich diesen streichen, trotz Notarvertrag ?
18.2.2015
Im Jahr 2007 haben meine Frau und ich eine Änderung zu einer notariellen Scheidungsfolgevereinbarung verfasst und beide unterschrieben. ... Kann in einer Vereinbarung auf Trennungs-nachehelicher Unterhalt, Versorgungs- Zugewinnausgleich verzichtet werden? Wie hoch wäre ein evtl. zu zahlender nachehelicher Unterhalt und wie länge wäre dieser zu zahlen?
16.2.2015
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Die Eigentumsrechte am Haus wurden im Jahre 1995 von meinem Großvater auf seinen Sohn übertragen, unter der Bedingung eines lebenslangen unentgeltlichen Wohnrechts für ihn und seine mittlerweile verstorbene Frau. ... Reicht eine Mitteilung über den Umzug aus, um keine weiteren Zahlungen in den oben genannten Bereich leisten zu müssen oder gibt es eine rechtliche Grundlage, die meinen Großvater weiterhin zu diesen Zahlungen verpflichtet?

| 21.1.2015
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Muss ich nachehelichen Unterhalt zahlen? ... Auf die möglichen bisher entstandenen Ansprüche auf Zugewinnausgleich verzichten wir, die Erschienenen, gegenseitig und nehmen diesen Verzicht hiermit wechselseitig an. 2. Unterhaltsleistung Wir, die Erschienenen, verzichten für den Fall der Scheidung unserer Ehe gegenseitig auf die Gewährung nachehelichen Unterhalts, auch für den Fall der Not, und nehmen den Verzicht gegenseitig hiermit an.

| 16.1.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Mutter Einkommen 2400 Mark, +800 Mark Volkskammerbezüge, +Witewenrente (unbekannte Höhe), + Halbwaisenrente 3 Kinder (unbekannte Höhe) Tochter Einkommen 0 Ehemann Tochter Einkommen 500 Mark, 1982 Haushaltsabgabe 300 Mark (lebt im selben Haushalt) an Mutter, Tochter macht alle Hausarbeiten) 1983/84 keine Abgabe, getrennte Haushalte in einer Wohnung, Tochter macht weiterhin alle Hausarbeiten (ein Zimmer Schlemmerfressen und Säufchen mit Mütterchen und Nesthäkchen, im anderen Zimmer 2 Junge Leute mit schwerkrankem Kind am Hungertuch nagend) Im Haushalt der Mutter außerdem ein Sohn mit Sold 1000 Mark (zu der Zeit Armee, Unteroffizier) keine Haushaltsabgabe (erhielt zum Sold Taschengeld iH mehrere 100 Mark per Monat ) eine Tochter in Ausbildung ohne Einkommen keine Haushaltsabgabe "§ 12. ... Frage konkret: Hätte die Mutter nach dem geltenden DDR Recht ihre verheiratete Tochter weiterhin finanziell unterstützen müssen, wenn die Tochter kein Einkommen hat und der Ehemann ein sehr niedriges?
20.6.2013
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Seit 24 Jahren leben meine Frau (geb.1943) und ich (geb.1936) getrennt. Abgesehen von Unterhalt und für Ausbildung unserer Tochter wurden von mir keine Zahlungen geleistet. ... Wir sind uns einig über den Verzicht auf Unterhaltsausgleich und Vermögensauseinandersetzung.

| 5.5.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Meine Frau erhielt die Diagnose MS. ... Sie hat weiterhin gearbeitet und wurde vor ca. 1,5 Jahren in ihrem erlernten Beruf für arbeitsunfähig erklärt. ... Klar werde ich wenn der Fall eintritt den geschuldeten Unterhalt für die Kinder entrichten.
4.5.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Unterhalt habe ich die letzten Jahre sehr unregelmäßig über das Landratsamt an Sie bezahlt. ... Mittlerweile bin ich mit einer anderen Frau verheiratet (arbeitet halbtags) und habe eine 2 jährige Tochter. ... Muss ich nach bestehen der Abschlussprüfung weiterhin Unterhalt zahlen?

| 3.5.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Im Falle einer Scheidung gilt Gütertrennung und auch ein Versorgungsausgleich sowie ein nachehelicher Unterhalt wurde für diesen Fall ausgeschlossen. ... Ich zahle bisher weiterhin ihre private Krankenversicherung (ca. 500 €) und meine Frau zahlt keine Miete an mich für die von ihr genutzten Räumlichkeiten. ... Oder ist meine Ehefrau verpflichtet, für die Zeit der Trennung bis zur Scheidung zunächst ihr eigenes Vermögen einzusetzen (zumal ich sie durch Zahlung ihrer Krankenversicherung und Verzicht auf Miete weiterhin unterstütze) ?
123·5·6