Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

449 Ergebnisse für „unterhalt frau anspruch unterhaltsberechnung“

14.8.2007
3469 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Rechtsanwältin, sehr geehrter Rechtsanwalt, die Ex-Frau meines Mannes verlangt nachehelichen Unterhalt. ... Habe ich einen gleichberechtigten Anspruch auf Unterhalt? ... Sollte seiner Ex-Frau z.B. im Zeitraum 11/05 bis 02/06 kein Unterhalt zustehen, hat sie dann trotzdem ab März 2006 Anspruch, weil dann bei meinem Mann abzugsfähige Beträge wegfallen?
22.3.2009
1392 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich (57) bin 2007 nach 25 Ehejahren mit meiner Frau (47) einschl. ... Ist meine Frau verpflichtet, dieses Geld sowie evtl. auch die Wohnung nach einer Scheidung zu verwerten, bevor sie Anspruch auf Unterhalt hätte? ... Wie ist das Vermögen meiner Frau (120.0 € Wohnung + 100.0 € Kapital) sowie von mir (220.0 € Kapital + 100.0 € Zeitwert der Le- bensversicherung in der Unterhaltsberechnung zu berücksichtigen?
4.4.2006
2299 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Seit der Trennung im Oktober 2003 zahle ich Unterhalt. ... Die Kosten für Strom, Telefon und Rundfunk meiner Ex-Frau habe ich ebenfalls bezahlt. Bei der Unterhaltsberechnung haben wir dafür 526 €/Mon. angesetzt, um die ich den Unterhalt gekürzt habe.

| 5.6.2005
3063 Aufrufe
Im April 2005 habe ich ein 2.Mal geheiratet, meine Frau hat ebenfalls aus 1.Ehe 2 Kinder, im Alter von 5 und 8 Jahren, für die sie Unterhalt erhält und die bei uns leben. ... Anspruch auf fiktiven, angerechneten Unterhalt ? ... Wie sähe die Situation Unterhalt bei einem eventl.mit meiner 2.Frau gemeinsamen Kind aus?
22.8.2013
678 Aufrufe
Meine Ex-Frau hat in der 18j. ... Der Unterhalt wurde in der Vergangenheit leider falsch berechnet (Kinder haben einen Titel, Ex-Frau nicht), da ich a) einen Kreditvertrag nicht angegeben habe und b) meine Fahrtkosten nicht berücksichtigt wurden. ... Wird diese Rücklage bei der Unterhaltsberechnung berücksichtigt?

| 5.1.2009
5145 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Denn nach dem alten Recht stand der Kindmutter kein Anspruch auf Unterhalt zu ab 3jährigem Kind, so dass der Verdacht der Absicht naheliegt. ... Den Unterhalt zahlt er gern! ... Wenn mein Lebensgefährte und ich heiraten - werden dann meine finanziellen Einnahmen für die Unterhaltsberechnung mit einbezogen?
11.9.2006
4044 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
sehr geehrte damen und herren, folgender sachverhalt : ich (selbst auch verheiratet) hatte eine affäre mit einer verheirateten frau die nun (vermutlich von mir) schwanger ist. vaterschaftstest wird noch gemacht. sie wird sich auf jeden fall von ihrem mann scheiden lassen und alleinerziehende mutter werden. ich werde meine frau nicht verlassen. mit welchen unterhaltsmäßigen konsequenzen für kind und km habe ich nun zu rechnen und was verbirgt sich hinter ansprüchen aus dem BGB §1615 ??? hier ein paar zahlen : mein netto ca. 3500 € (selbständig) ihr netto ca. 850 € (seit 01/06 - vorher ca. 1200,- €) netto ihres mannes ca. 1800 € (gemeinsames haus vorhanden, welches so gut wie abbezahlt ist) netto meiner frau, falls relevant ca. 1000,- € (meine frau ist in meinem betrieb beschäftigt) mit freundlichen grüßen chipmunk

| 21.11.2007
1752 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Meine Ex-Frau lebt seit ca. 5Jahren mit ihren neuen Partner zusammen. ... Ich zahle monatlich 220€ Unterhalt für sie, insgesamt bekommt sie 469€ mit dem Kindesunterhalt. Meine fragen sind nun, 1. muss ich überhaupt noch für sie Unterhalt zahlen und wenn ja, 2. ist es richtig das der Unterhalt bis zum 12 Lebensjahr des Kindes beendet ist bzw. wie lange muß ich für sie zahlen?

| 20.3.2012
1136 Aufrufe
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Der Mann arbeitet Vollzeit und hat ca. 2.000€ bereinigtes Netto, die Frau arbeitet Teilzeit und hat ebenfalls ca. 2.000€ bereinigtes Netto (der Job der Frau ist also besser bezahlt). ... Und darauf kommt dann noch der monatliche Unterhalt in Höhe von 900€. ... Könnte der Mann nun eigentlich seinerseits von der Frau Unterhalt verlangen, da seine finanzielle Situation nach der Scheidung ja durch die Zahlung des Kindesunterhalts viel schlechter ist, als die seiner Ex-Frau?

| 15.3.2006
4027 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Meine Frau arbeitet auf 400 Euro Basis und erhält das Kindergeld in Höhe von 154 Euro. ... Gemäß der Düsseldorfer Tabelle hat der Sohn nunmehr einen Anspruch auf 570 Euro Barunterhalt (416 plus 154 Kindergeld). Der Unterhalt vom Vater wird ab so fort auf das Konto des Volljährigen überwiesen.

| 19.3.2010
2092 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Für diese zwei Kinder bezahlt der leibliche Vater keinen Unterhalt. ... Ich bin faktisch für den Unterhalt dieser beiden Kinder mitverantwortlich. ... Verliert meine Partnerin Ihren Anspruch auf Unterhaltsvorschuß, wenn wir heiraten?
23.10.2007
2689 Aufrufe
von Rechtsanwalt Kai-Uwe Dannheisser
Guten Tag, meine Noch-Frau und ich haben uns im Januar 2007 nach dreieinhalbjähriger Ehe getrennt und ich bin in eine eigene Mietwohnung gezogen. ... Die Noch-Frau arbeitet bis Ende Oktober auf 400-€-Basis und arbeitet ab November ganztägig und erhält etwa 800 € netto monatlich. ... Wird das beim Unterhalt angerechnet bzw. wie wird dieses berücksichtigt ?
9.3.2007
2530 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Von meiner Ex-Frau bin ich schon seit 02/99 getrennt, die Tochter lebte damals bis 04/2000 bei mir, weil meine Ex-Frau Alkoholikerin ist. ... Anhand des Einkommens als Angestellter wurde der Unterhalt für meine Ex berechnet. ... Daraus ergibt sich nun eine völlig neue Situation und wir wollen den Unterhalt neu berechnen lassen.
9.8.2006
1700 Aufrufe
Meine Ex-Frau erhält monatlich 1000,- € nachehelichen Unterhalt, da sie sich noch im Studium befindet. ... Bin ich verpflichtet, auch nach Abschluss der Ausbildung, also auch nach Approbation zum Arzt, noch Unterhalt zu zahlen und was geschieht, falls meine Ex-Frau das Staatsexamen nicht erfolgreich absolviert? ... Hierzu ist zu erwähnen, dass meine Ex-Frau die Regelstudienzeit längst überschritten hat.

| 17.5.2008
3173 Aufrufe
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Momentan zahlt er 100,-- an seine Exfrau, die zum Zeitpunkt der Scheidung 19.25 Std/Wo. geabeitet hat und 249,-- Unterhalt für seinen Sohn. ... Kann er während dieser Zeit den Unterhalt kürzen? Wenn momentan keine Neuberechung erfolgt, mit welchem Unterhalt hätten wir ab August ca. zu rechnen?
18.11.2004
6385 Aufrufe
Unterhalt für meine Ex-Frau muss ich nicht zahlen. ... Wie hoch ist der Unterhalt den ich für meine Kinder bezahlen muss, wenn meine Frau kein Bafög mehr erhält? ... Wird ihr Bafög dann bei der Unterhaltsberechnung mit angerechnet?
11.2.2008
2980 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige Hilfestellung bei der Unterhaltsberechnung aufgrund neuer Lebenssituation und neuem Unterhaltsrecht. ... Bei der letzten Berechnung des Unterhalts wurde von den folgenden Größen ausgegangen : Mein Einkommen : 3.224 Euro mtl. abzg. 5% Werbungskosten Einkommen 1.Frau : 1.381 Euro mtl. abzg. 5% Werbungskosten und 342 Euro mtl. ... (Diese Ansprüche stehen dann ja an erster Stelle).

| 7.8.2012
3820 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte/r Frau/Herr Rechtsanwältin/Rechtsanwalt, ich habe Fragen zum Trennungsunterhalt und nachehelichen Unterhalt. ... Wie groß ist mein Prozessrisiko in Bezug auf die Nachforderung von Trennungsunterhalt und nachehelichen Unterhalt? ... Ist Ihrer Einschätzung nach eine Forderung nach nachehelichem Unterhalt durchsetzbar?
123·5·10·15·20·23