Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.916
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

725 Ergebnisse für „unterhalt eltern auskunft“


| 23.9.2014
1443 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Mein Kind wird im Oktober volljährig, d.h. ab dann ist volljährigenunterhalt von beiden Eltern zu zahlen - dafür sind die bereinigten Einkommen beider Elternteile zu berechnen und nach Abzug des Selbstbehalts ins Verhältnis zu setzen. ... Wie lange ist der so berechnete Unterhalt zu zahlen. Anspruch auf Einkommensauskunft besteht wohl nur alle zwei Jahre - oder kann das Kind jährlich Auskunft von den Eltern und Anpassung verlangen?
17.4.2010
4143 Aufrufe
Habe den Unterhalt immer gezahlt. ... Meine Fragen: Muss ich dem JA gegenüber Auskunft geben, obwohl die KM ihrer Auskunftspflicht nicht nach kommt? Wie lange muss ich Unterhalt zahlen?

| 17.1.2010
6882 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Haben die Kinder die Wahl, an welchen Elternteil sie sich mit ihren Unterhaltsforderungen wenden (vglb. wie Schadenersatzrecht) oder ist in jedem Fall vom kumulierten Einkommen beider Elternteile auszugehen (was die zuvorige Aufforderung beider Elternteile zur Auskunftserteilung erforderlich machen würde)? ... Kann ich Unterhaltszahlungen bis zur Auskunftserteilung teilweise einbehalten? ... Kann ich Unterhaltzahlungen bis zur Auskunftserteilung teilweise einbehalten?

| 6.3.2011
2978 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Hallo, bei der Berechnung des bereinigten unterhaltsrelevanten Einkommens kann die Altersvorsorge abgezogen werden. ... Die Mutter ist selbstständig, alleinerziehend und erhält 1800 Euro Elterngeld. Von den 1800 Euro sind nur 1500 Euro unterhaltsrelevant.
21.3.2014
767 Aufrufe
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, bezüglich des folgenden Sachverhalts möchte ich Sie um eine rechtliche Auskunft bitten. ... Das Sozialamt begründet seine Forderung des Unterhaltsrückstands mit dem § 1613 Abs. 1 BGB, nach dem ich bereits ab dem 01.01.2014 den Unterhalt schulde. ... Für Ihre rechtliche Auskunft bedanke ich mich bei Ihnen im Voraus recht herzlich.

| 23.6.2013
1094 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Wie aendern sich die Unterhaltsvepflichtungen, wenn mein Sohn zu mir zieht? ... Oder muss die Mutter zukuenftig Unterhaltszahlungen fuer meinen Sohn an mich leisten? ... Gibt es sonstige Besonderheiten bei der Berechnung des Unterhaltes zB. da mein Sohn sich in den USA befinden wird?

| 14.12.2006
6750 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Ich habe immer Unterhalt (freiwillig – jedoch in Absprache mit dem zuständigen Jugendamt, meine Unterlagen liegen dort vor) entspr. ... Es existiert also kein Unterhaltstitel gegen mich, auch war ich nie verheiratet. 6. ... Sie meint seit Jahren, ich zahle zuwenig Unterhalt und wäre eigentlich verpflichtet z.B. zum Reitunterricht meiner Tochter & Unterhalt ihres Pferdes etc. beizutragen… Allein aus dem oben geschilderten Angaben ergibt sich nach üblicher Berechnung für mich eine Unterhaltszahlung von ca. 200 €, wenn man die 3000 € als bereinigtes Netto der Mutter annimmt - zugegeben, eine Erleichterung.

| 7.3.2016
461 Aufrufe
von Rechtsanwältin Thurid Neumann
Ändert sich durch ihre Heirat irgend etwas oder muss ich weiterhin die kompletten Unterhaltsleistungen alleine erbringen, unabhängig davon, was ihr jetziger Ehemann verdient?
6.4.2013
1173 Aufrufe
Unterhaltstiteländerung hat stattgefunden (Berechnung liegt bei 640,-) jedoch hinsichtlich des Mehrbedarfs wurde seitens des KV die Zahlung eingestellt. ... Mehrbedarf nicht vom Unterhalt bestritten werden.Abzgl. des halben Kindergeldes ist eine Schlechterstellung eingetreten als bisher vorlag. (alt: 334,- + 300 für Nachhilfe, Schule) (neu: 640,- - 92,- KG= 548,-) 2.Der Anspruch auf Mehrbedarf hat sich meines Erachtens durch die Erhöhung des Unterhaltes nicht verändert .
16.3.2011
1534 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Die Mutter ist selbstständig, erhält 1800 Euro Elterngeld und verdient durch Arbeit nach der Geburt hinzu. Der Vater legt für die Unterhaltsberechnung alle notwendigen Daten des Jahres 2009 vor. ... Mein Anwalt will sich darauf berufen, daß nur für alle zwei Jahre eine Auskunftspflicht besteht (zumindest für die Zeit bis Februar 2011) und die angeforderte Auskunft verweigern.
24.9.2014
1429 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Ich war damals noch in Elternzeit ohne Einkommen. ... Was ist mit meinem Einkommen (jetzt Elterngeld)? ... Meine Elternzeit hätte ich um das 3.
16.12.2016
183 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Meine Stiefkinder bekommen weniger als 70 Prozent Unterhalt vom leiblichen Vater, sodass ich Ihnen Unterhalt leiste und sie auch auf meiner Lohnsteuerkarte sind. Aus erster Ehe habe ich einen Sohn, für den ich monatlich 289 Euro Unterhalt bezahle. Der Unterhalt wurde im Juli 2014 durch das Familiengericht festgelegt und tituliert.

| 31.5.2013
715 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Frage: sind die Unterhaltzahlung der GE steuerlich absetzbar (EkSt)?

| 7.7.2007
5905 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
. – Habe ich gegenüber dem Sozialamt ein Auskunftsrecht über die Höhe der Forderungen und ab wann kommt es zur Verjährung? – Kann ich mit meinem aktuellen Gehalt zum Unterhalt für meinen Vater herangezogen werden? ... Mein Vater hat sich seither weder um das Besuchsrecht bemüht noch hat er jemals Unterhalt für sie gezahlt.

| 19.6.2014
1470 Aufrufe
Hat unsere Tochter einen gesetzlichen Anspruch auf Unterhalt und Kindergeld, wenn sie in einer eigenen Wohnung wohnen möchte und im gleichen Wohnort studiert, in dem sowohl mein Mann als auch ich wohnen? Mein von mir geschiedener Mann möchte unserer Tochter kein Unterhalt bezahlen, mit der Begründung, dass er ihr ja weiterhin im Haus Wohnraum zur Verfügung stellt.

| 16.8.2007
5082 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Wie lange muß mein Mann unter diesen Umständen Unterhalt zahlen? Für den Unterhalt an seinen 17jährigen Sohn existiert ein Titel über umgerechnet ca. 150 EUR aus dem Jahre 1998. Mein Mann zahlt seit Jahren freiwillig ca. 300 EUR Unterhalt und würde auch während einer Ausbildung weiter Unterhalt zahlen.

| 26.7.2013
734 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Kindsmutter ist berufstätig (verbeamtet) Vater lebt in der Schweiz (keinen Wohnsitz mehr in D) und hat den Unterhalt bisher nach Düsseldorfer Tabelle entsprechend Nettoeinkommen an die Kindsmutter überwiesen. Es besteht kein Unterhaltstitel, das Kindergeld wurde bei der Berechnung nicht mit berücksichtigt, ging also zu 100% an die Kindsmutter. Vorschlag des Vaters zur Berechnung des Unterhalts mit Beginn Volljährigkeit auf Basis der gegenseitigen Information über die Einkommensverhältnisse wurde eitens der Mutter abgelehnt.
15.10.2013
674 Aufrufe
Muß er ein Praktikum vorweisen oder reicht sein geringfügiges arbeiten bis zum voraussichtlichen Studiumbeginn 2014 und wird der Unterhalt angerechnet? In dieser Selbstpfindungs - Orientierungsphase - freiwilliges Jahr, Praktikum, Arbeiten ist mein Mann dann unterhaltspflichtig und wenn ja ,wielange darf dieses andauern?
123·5·10·15·20·25·30·35·37