Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.511 Ergebnisse für „unterhalt einkommen wohnung frage“


| 17.1.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ist die Mutter verpflichtet, sich um ein möglichst hohes Einkommen zu bemühen, um möglichst viel Unterhalt zahlen zu können (ähnlich wie ggü. minderjährigen Kindern)? ... Für die studierenden Kinder mit eigener Wohnung ist der Bedarf gem. ... Volljährige Kinder erhalten Unterhalt, solange sie sich in einer erfolgversprechenden Ausbildung befinden. a.
8.12.2009
Der Vater fordert jetzt von mir Unterhalt. ... Er verdient also das Dreifache meines Einkommens!. Außerdem habe ich zur Zeit als Belastung noch die teure Wohnung (800 € Warmmiete).
25.2.2012
Meine Frage: Kann ich einfach ausziehen in eine eigene Wohnung? ... Muss ich ihm Unterhalt zahlen?

| 18.10.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Wenn ich dann ca. 6 Monate später in Rente gehe und unter Selbstbehalt (< als 1050 €) erhalte, miuss ich dann weiter Unterhalt aus meinen Ersparnissen (Vermögen > als 50 T. € nach Hausverkauf) zahlen oder bin ich dann leistungsfrei? Muss ich den großen Wohnvorteil weiter zahlen, wenn ich in eine kleine Wohnung ziehe vor dem Hausverkauf? ... Meine Ex-Frau hat selbst ca. 1000 Euro Einkommen und ihr steht die Hälfte des Hauses zu, hat also genau dasselbe Vermögen.

| 26.1.2012
von Rechtsanwältin Isabelle Wachter
b) Ich überlege, die Wohnung zu vermieten und mir eine neue kreditfinanzierte Wohnung zu kaufen. ... c) Angenommen, ich würde die Wohnung - da sie auch durch meine Eltern mitfinanziert wurde - notariell an diese verschenken, wie würde sich das auf den Unterhalt auswirken? ... Oder wird dieser fiktiv übernommen, da die neue Wohnung ja fremdfinanziert wäre und ich mich nicht durch Schulden dem Unterhalt entziehen darf?

| 18.3.2012
Wieviel Unterhalt bin ich verpflichtet Ihr im Trennungsjahr zu zahlen, und muss ich Ihr auch nach der Scheidung Unterhalt zahlen? ... Meine Frau hat kein Einkommen. Die Miete unserer Wohnung in der ich wohnen bleibe beträgt Kalt 350 und Warm 520 Euro, dazu kommt das ich noch 3 Kreditraten zahlen muss, welche alle vor der Ehe abgeschlossen wurden, Die Höhe beträgt insgesamt 420 Euro.
13.7.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wir haben uns geeinigt, dass ich meinem Mann 35.000€ gebe und die Wohnung damit in meinen Besitz übergeht. ... Wenn ich nun diese Wohnung anschließend verkaufe und den Erlös zusammen mit dem mir aus dem Zugewinn zustehenden Anteil am Sparvermögen anlege, um von den Zinsen einen Teil der Miete für eine neue Wohnung zu bezahlen, werden mir diese Zinseinkünfte auf den mir zustehenden Unterhalt angerechnet? Ich bin nicht berufstätig und habe somit kein Einkommen.

| 4.10.2009
Für diesen zahle ich seit Beginn seiner Lehrzeit keinen Unterhalt mehr. ... Zu diesem Zeitpunkt teilte sie mir mit, dass ich keinen Unterhalt mehr leisten muss, da sie ein eigenes Einkommen hat. ... (sie könnte sofort bei uns einziehen) - Ist meine Exfrau verpflichtet, ein Einkommen anzustreben, bei dem sie Unterhalt zahlen könnte (arbeitet Teilzeit) oder kann hier das gesamte Familieneinkommen berücksichtigt werden (Ehemann hat ein gutes Einkommen)?

| 28.2.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Unterhaltsanspruch der Ex-Lebenspartnerin Nach meinen Informationen ist die Grundlage für die Berechnung des Unterhaltes der unverheirateten Ex-Partnerin das Einkommen dieser vor der Trennung (Durchschnitt der letzten 12 Monate). ... B. 450 EUR Mietzins) und ich mir eine neue Wohnung (1 Person, 110 qm) kreditfinanziert zulegen würde … a) ... wäre der Mietzins in voller Höhe Einkommen und würde direkt zu meinem normalen Einkommen addiert, also z.B. (2000 EUR + 450 EUR) und dann bereinigt um Riester, Krankenversicherung, Berufsbedingte Aufwendungen 5% usw … oder: 2000 EUR bereinigt um Riester, Krankenversicherung, Berufsbedingte Aufwendungen 5% usw. … + 450 EUR? b)... müsste ich mir den Wohnvorteil der neuen Wohnung (teilweise) anrechnen lassen oder erst dann, wenn die Wohnung abbezahlt wäre?
18.11.2007
Die Scheidung wurde bis jetzt nicht eingereicht, jedoch kam ein Brief, dass er wünscht, dass sie aus der Wohnung auszieht und da sie ja eine Wohnung geerbt hat, er ihr den freiwilligen Unterhalt von !!!... Wie hoch könnte der Unterhalt prozentual vom Einkommen sein? ... In wie weit stellt die geerbte Wohnung ein Problem dar?

| 29.6.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Der Vater verlangt seither Unterhalt. ... Die Unterhaltspflicht mit dem Einkommen, das den angemessenen Selbstbehalt übersteigt, wird davon nicht berührt (BGH 4.5.2011). ... Seither steht die Wohnung zum Verkauf.
26.4.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte gerne eine 2.Meinung folgender sachverhalt: seit 25.4.2013 geschieden seit Mai 2011 getrenntlebend Juni 1989 Heirat Exfrau bezieht seit 1989 Erwerbsunfähigkeitsrente 1000€ mein Einkommen 2065€ keine Unterhaltspflichtigen Kinder Beim Scheidungstermin wurde auch über die höhe des Nachehelichen Unterhalt entschieden. ... Gutachten Da ich mir in der Trennungszeit eine 3 Zimmer Wohnung gekauft habe und selber darin Wohne, und über den Wohnwert keine einigkeit erzielt wurde, wurde ein Mietwertgutachten vom damaligen Richter in Auftrag gegeben: Ortsübliche Vergleichsmiete 540€ Wir haben dann auf Basis der Gutachten eine neue Unterhaltsberechnung vorgelegt, bei meiner Ex Frau 1000€ Rente+750€ Verdienst (12€ Stundenlohn x 4Stunden x 21 Tage),bei mir 2065€ Verdienst+ 540€ Wohnwert, Bonus und Pauschalen wurden berücksichtigt,und kommen auf 171,- Unterhalt. ... Ich soll jetzt 355€ Unterhalt bezahlen.Keine Zeitliche begrenzung.
29.1.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sind bei dem derzeitigen Einkommen von 2250 € netto des Mannes tatsächlich 390 € an die 15 jährige Tochter als Unterhalt zu bezahlen? Zählt nicht der Stiefsohn der mit unterhalten wird und der kein Einkommen hat irgendwie mit in die Berechnung? ... Kann das Sozialamt den Umzug in eine kleinere Wohnung erzwingen, oder wird die ergänzende Sozialhilfe gekürzt, so dass das Einkommen nicht auf 2.500 € aufgestockt wird.
22.3.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sie hat kein festes Einkommen bzw. verdient demnächst freiberuflich 400 €&#x2F;Monat. ... Wie lange müsste ich nach dem neuen Unterhaltsrecht nachehelichen Unterhalt zahlen ? ... Ist meine Frau verpflichtet, dieses Geld sowie evtl. auch die Wohnung nach einer Scheidung zu verwerten, bevor sie Anspruch auf Unterhalt hätte?
15.11.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Mein nichtehelicher volljähriger Sohn( 20 )begann im Oktober 2005 ein Studium(Erstausbildung) ich zahle ihm Unterhalt in Höhe von 260,00 Euro mtl. Mein Einkommen beträgt 2600,00 Euro Brutto, ich bin verheiratet und habe zwei weitere eheliche Kinder im Alter von 12 und 15 Jahren. ... (Nebenbei erhält er auch das Kindergeld, wie hoch die Unterstützung durch seine Mutter ist entzieht sich meiner Kenntnis)Bin ich zur Zahlung des Differensbetrages von 110,00 Euro verpflichtet und müßte nun gesamt 370,00 Euro Unterhalt zahlen?

| 17.9.2009
Über die Zahlung des Unterhaltes habe ich eine schriftliche Vereinbarung mit meinem Sohn, die das regelt. ... Der Kindesvater zahlt keinen Unterhalt, da er angeblich (was ich auch glauben kann) seit Ewigkeiten Hartz IV bekommt. ... Ausbildung anfangen sollte, muss ich dann weiter Unterhalt zahlen?
28.11.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Dann soll ich keinen Unterhalt mehr bekommen. Ich selbst bin Frührentnerin mit geringem Einkommen. ... Er sagt nun, wenn ich Geld brauche, kann muss ich meine Wohnung verkaufen und von dem Geld leben bis zum Eintritt der Rente.

| 13.10.2010
Frage1: Welcher Unterhalt steht Kind 1 und 2 zu, welchen Anteil müssen die seit 7 Jahren getrennt lebenden Eltern jeweils tragen? Sachverhalt: Kind 1 27 Jahre Studium nach abgeschlossener Berufsausbildung wohnt bei Vater im 3 Familienhaus ( Eigentum der Eltern je zur Hälfte ) kein Kindergeldanspruch Kind 2 23 Jahre Studium wohnt in Studentenwohnung an anderem Ort bekommt Kindergeld Einkommen des Vaters: LVA Rente 580 € und Betriebsrente 915 € = 1495 € netto Einkommen der Mutter: Pension 1400 € netto und ca. 800 € Nebeneinkünfte = 2200 € Vater wohnt im gemeinsamen Haus und trägt alle Kosten wie: Grundsteuer, Erhaltungsaufwendungen und Rentenzahlung von 800 € mtl. ( Finanzierung auf Rentenbasis ) Abzüglich einer vermieteten Wohnung : Mieteinnahmen 300 € Mutter bewohnt eine Mietwohnung im gleichen Stadtteil und unterstützt die Kinder mit jeweils 450 €. Frage 2: Hat die Mutter ein Anrecht auf die Wohnung des Vaters der diese selten nutzt, oder nur auf eine Nutzungsentschädigung in Höhe der halben ortsüblichen Miete?
123·15·30·45·60·75·76