Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

375 Ergebnisse für „unterhalt einkommen volljährigkeit monat“


| 28.12.2008
Mit Eintritt der Volljährigkeit sind nun beide Elternteile zum Unterhalt verpflichtet. ... Ich habe im Internet gelesen, dass die Gerichte den Unterhalt im Monat der Volljährigkeit unterschiedlich, meistens taggenau, berechnen. ... Sind im Monat der Volljährigkeit zwei Unterhaltsberechnungen vorzunehmen, und zwar für die Zeit vor und nach Eintritt der Volljährigkeit?
6.3.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Mein zu versteuerndes Einkommen laut Einkommensteuerbescheid 2006 betrug 48.326 €. Meine geschiedene Frau hat lediglich 650,- € Einkommen/Monat, ist aber durch ihre erneute Eheschließung in die schlechtere Lohnsteuergruppe 5 eingestuft und arbeitet nur 25 Stunden/Woche. ... Meine Frage: Muss ich trotz Berücksichtigung aller Faktoren Unterhalt an meine Tochter zahlen und wenn ja in welcher (geschätzten) Höhe?

| 2.5.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Mutter hat aber offensichtlich kein bzw. nur ein sehr geringes Einkommen. - Kann ich mir das gesamte Kindergeld für meinen Sohn auf den Unterhalt anrechnen, wenn die Mutter nicht zahlungsfähig ist und muss ich dafür den vollstreckbaren Titel ändern lassen? - Darf ich meinem Sohn ab seinem 18.Geburtstag den Unterhalt, ohne weitere Absprachen mit der von mir geschiedenen Frau, auf sein eigenes Konto überweisen? 2.Ist die Mutter verpflichtet, eine Arbeit zu suchen und anzunehmen, um Unterhalt leisten zu können (trotz 8-jährigem Kind, das nicht von mir ist)?

| 10.4.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Der Titel ist auf 150% des Regelbetrags ausgestellt und der KV hat in der letzten Stufe bis zur Volljährigkeit mtl. 364 Euro gezahlt. Mit Eintritt der Volljährigkeit unserer Tochter hat er die Leistungen kommentarlos eingestellt, worauf meine Tochter im Februar 2012 eine Rechtsanwältin aufsuchte. ... Eine befreundete Rechtsanwaltsgehilfin klärte meine Tochter nun dahingehend auf, dass sie bei Fortgeltung eines bestehenden dynamischen Unterhaltstitels auch nach Eintritt der Volljährigkeit den Unterhalt notfalls per Zwangsvollstreckung oder Pfändung geltend machen kann.
28.2.2008
Klasse und verfügt über kein eigenes Einkommen. ... Darauf haben wir dem Anwalt mitgeteilt, dass es meinem Sohn obliegt, sich ab 18 um seinen Unterhalt zu bemühen und er sich zu gegebener Zeit an den Kindesvater wenden wird, dass dieser sein Einkommen nachweist. ... Sein Einkommen wird ja bei der Berechnung nicht herangezogen.
8.10.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Mutter ist berufstätig (nichtselbständig) e. bisher monatlicher durch mich entrichteter Unterhalt für Tochter 327,-EUR. ... Ist ab Volljährigkeit auch die leibliche Mutter zum Barunterhalt verpflichtet? ... Wie wird Gesamtbarunterhalt auf die Unterhaltsplichtigen aufgeteilt (Prinzip)?

| 6.8.2006
Ich bezahle regelmäßig Unterhalt. ... Das Praktikum dauert sechs Monate. ... Das Jugendamt teilte mir nach der Volljährigkeit meines Sohnes mit, dass ich nun allein Barunterhaltspflichtig bin, da die Kindsmutter auf Grund von einem zu geringem Einkommen keinen Unterhalt leisten kann.
26.2.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
. € 350.000,--, "offiziell" natürlich kein eigenes Einkommen, eheähnliche Lebensgemeinschaft, Partner festangestellt), geht noch zur Schule und hat selbst kein eigenes Einkommen. Die letzten Jahre habe ich brav meinen Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle gezahlt, das Jugendamt hatte die Vormundschaft und es gibt keinerlei Rückstände... ... Normalerweise würde ich gar nicht fragen und habe die letzten beiden Monate auch direkt an mein Kind den Unterhalt geleistet(das wurde mir vom Jugendamt so geraten).

| 10.6.2005
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Im Urteil (DDR-Recht) stand wörtlich, dass ich Unterhalt bis zur wirtschaftlichen Selbstständigkeit zu zahlen habe. ... Im Vorfeld hatte ich bereits schriftlich daraum gebeten, dass mir dass Einkommen der Mutter dargelegt wird. ... Bedeutet dass, dass nach Vollendung der Volljährigkeit der o.g. alte Titel nach RBVO nicht mehr zählt; also ein neuer festgelegt werden muß?

| 21.6.2015
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Unterhalt für 17j. ... Wieviel Unterhalt muss ich ab 1.8.15 zahlen ? Und muss ich nach Beginn ihrer Volljährigkeit bei andauernder Ausbildung noch Unterhalt zahlen ?

| 1.4.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
guten tag, meine tochter, 18 jahre alt seit oktober 2011, hat ab august 2011 ein studium begonnen und bezieht einkommen. der einkommenshoehe nach steht ihr kein unterhalt mehr zu. der kindsvater hat von 2005-2007 3 jahre lang kein unterhalt gezahlt. ab 2008 gibt es eine jugendamtsurkunde ueber 325€ monatlich. die stundung des unterhalts bis zur volljaehrigkeit unserer tochter in hoehe von monatlich 325 € fuer die jahre 2005-2007 haben wir in einem kurzen schreiben beide unterzeichnet. auch gegenueber der grossmutter hatte der vater in 2009 noch telefonisch (auf eigene initiative hin) erklaert, dass er den unterhalt dann spaeter nachzahlt, wenn unsere tochter dann schule beendet hat und zb eine ausbildung macht. noch im oktober 2011 hat der vater mir gegenueber telefonisch erklaert er werde bis zum ende des studiums ( dauer 3 jahre) den nachzuzahlenden unterhalt zahlen. aufgrund der volljaehrigkeit nun seit november 2011 direkt auf das konto der tochter. bis februar hat er das auch getan. jetzt fordert sein anwalt seit februar allerdings die rueckgabe der jugendamtsurkunde, da diese nur fuer den unterhalt ab 2008 gueltig sei. zudem behauptet der vater, er hatte nichts von dem studium und einkommen seiner tochter gewusst. laut anwalt meint dieser, wegen des hohen einkommes besteht keine unterhaltspflicht mehr. zu den gestundeten unterhaltszahlungen nimmt er derzeit keine stellung. muessen wir die jugendamtsurkunde tatsaechlich zurueckgeben? koennen wir die gestundeten unterhaltszahlungen geltend machen, wenn ja, dann wie? denn der druck, keinen unterhalt mehr zahlen zu wollen geht nun scheinbar von der neuen ehefrau aus. er spielt da scheibar und leider mit. in 2008 hatten wir nur deshalb den unterhalt gestundet, da ein einklagen sinnlos war auf grund eines arbeitsunfalls vom vater, der in der zeit weniger einkommen hatte. antwort eilt, da herausgabe des unterhaltstitels auf 5.4.12 datiert wurde seitens des anwalts. wir wuerden uns ueber eine schnelle antwort freuen mfg

| 16.5.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Im Januar 2009 beauftragte er einen RA und forderte Nachweise zum Einkommen. ... Gemäß Unterhaltsberechnung aus Einkommen KV 1800,- Euro Netto und geschätzem Einkommen meiner Lebensgefährtin 1000,- Euro ( 1300 tatsächlich) hat der RA einen Unterhaltsanspruch von 90,- Euro für die 8 Monate FSJ errechnet. ... Wie wirkt sich das mit der Volljährigkeit im Juni /2009 der Tochter aus?
21.5.2017
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Wie viel Unterhalt muss ich ab Juli bezahlen? Wie kann ich dies berechnen, wenn ich das Einkommen der Mutter nicht kenne? ... Da ich noch einen Unterhaltsrückstand habe, den ich aktuell mit monatlichen Mehrzahlungen an die Kindesmutter abbezahle, wäre noch meine Frage, an wen ich den Rest des Rückstandes bei Volljährigkeit meines Sohnes begleichen muss, an ihn oder an die Kindesmutter?

| 14.5.2012
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Wie verhält sich das jetzt mit dem Unterhalt ab 2013? Verrechnet sich der Unterhalt gegenseitig?
26.3.2013
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich weiß, dass ihr ein titulierter Unterhalt zusteht und ich verpflichtet bin diesen Unterhalt auf dem Jugendamt oder vor Gericht zu beurkunden. ... Auch Fehlzeiten oder die Diziplin der Ausbildungssuche und des weiteren Werdegangs sind mir ebensowenig bekannt wie der Aufenthaltsort oder das Einkommen der Mutter. ... 2) Meine Tochter wird in nicht mal 2 Monaten 18.

| 2.10.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Die Kinder leben bei meiner geschiedenen Frau, die selbst stundenweise berufstätig ist; das Einkommen ist mir nicht bekannt, da sie hierüber keine Angaben preisgibt. ... Nun meine Frage: Wie kann es zu einer Neuberechnung des Unterhalts für meine Tochter kommen (Barunterhaltspflicht ab 18), d. h. wie kann ich Angaben über das Einkommen meiner Ex-Frau erhalten (muss dies über einen Anwalt geschehen) und wer berechnet den Unterhalt neu? Mein monatliches Nettoeinkommen beträgt rund 1.700,-- Euro.
13.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Der Vater zahlt Unterhalt, nach seinen Angaben verdient er nur bis 1000 Euro netto, so dass er in der untersten Gruppe liegt und einen Unterhalt von 262 Euro zu zahlen hat. ... Geburtstag, auch mein Einkommen für eine neue Unterhaltsberechnung herangezogen? ... Oder wird mein Einkommen tatsächlich ab ihrem 18.

| 10.12.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Mein Unterhalt reduzierte sich dadurch nach Düsseldorfer Tabelle auf 159 Euro. ... Ab wann muss der neue Unterhalt gezahlt werden? In diesen Forum habe ich z.b. gelesen, das man 3 Monate lang einen bestimmten Unterhalt zahlt und dann dies neu geregelt wird?
123·5·10·15·19