Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.147 Ergebnisse für „unterhalt einkommen unterhaltsberechnung höhe“


| 23.9.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Legt man bei der Berechnung meines Einkommens a) mein Einkommen 2013 b) mein Einkommen September 2013 bis September 2014 c) mein Einkommen seitdem ich 40 Stunden arbeite - hochgerechnet auf 12 Monate d) eine andere Berechnung (welche?) ... Welcher Zeitraum ist für die Berechnung seines Einkommens zugrunde zu legen: a) sein Einkommen 2013 b) sein Einkommen September 2013 bis September 2014 c) eine andere Berechnung (welche?) ... Wie lange ist der so berechnete Unterhalt zu zahlen.

| 6.2.2010
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich erhalte seit einigen Jahren für meine beiden Kinder Unterhalt gem. ... Auch, wenn die Verluste der Firma nicht in den Unterhalt einfließen: Kann zumindest der Anteil der PKW-Kosten, der auf den privaten Bereich entfällt, dem Einkommen für die Unterhaltsberechnung wie bei einem Firmenwagen eines Angestellten hinzugerechnet werden? ... Einfluss auf die Höhe des Einkommens oder des Selbstbehaltes haben?

| 28.12.2008
Darüber hinaus ist das Einkommen meines Sohnes inkl. ... Sind im Monat der Volljährigkeit zwei Unterhaltsberechnungen vorzunehmen, und zwar für die Zeit vor und nach Eintritt der Volljährigkeit? ... Altersstufe ohne Höherstufung zahlen kann (mein bereinigtes Einkommen liegt bei 1.320 EUR).

| 27.10.2010
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Mein Netto Einkommen ist 2350 EUR. ... Es verbleibt ein Einkommen von ca. 2200 EUR. Frage: Wie hoch ist der Unterhalt für meinen Sohn im Jahr 2010 und in wie weit wird das Einkommen seiner Mutter, bei der Unterhaltsberechnung berücksichtigt.

| 14.7.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Demnach ergibt sich ein bereinigtes Einkommen in Höhe von 1.178,86 € / mtl. ... Kann dieser Betrag bei der Unterhaltsberechnung miteinbezogen werden? ... Ich bitte um Durchführung einer Unterhaltsberechnung bzw. um Überprüfung der Unterhalts-berechnung durch das Jugendamt.

| 8.12.2008
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Unterhaltsberechnung für 5 Kinder - 3 außerhalb des Haushalts - 2 im Haushalt

| 19.7.2017
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Vor 1einhalb Jahren hat das Gericht mit Mangelfallberechnung errechnet, wie viel Unterhalt ich zahlen muss. ... Bin ich verpflichtet von mir aus dem JA meine neuen Einkommen mitzuteilen? Muss ich für die Monate, in denen ich mehr verdient habe, Unterhalt nachzahlen ?
15.11.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Mein nichtehelicher volljähriger Sohn( 20 )begann im Oktober 2005 ein Studium(Erstausbildung) ich zahle ihm Unterhalt in Höhe von 260,00 Euro mtl. Mein Einkommen beträgt 2600,00 Euro Brutto, ich bin verheiratet und habe zwei weitere eheliche Kinder im Alter von 12 und 15 Jahren. ... (Nebenbei erhält er auch das Kindergeld, wie hoch die Unterstützung durch seine Mutter ist entzieht sich meiner Kenntnis)Bin ich zur Zahlung des Differensbetrages von 110,00 Euro verpflichtet und müßte nun gesamt 370,00 Euro Unterhalt zahlen?
31.1.2010
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Im Internet habe ich gelesen, daß Einkommensbestandteile über 6.000 € bei der Unterhaltsberechnung anrechnungsfrei bleiben. ... - bezieht sich der Bestandteil auf das Einkommen aus Arbeit oder auf das gesamte Einkommen (Arbeit, Zinsen, Wohnvorteil, etc.) ? Es geht um Unterhalt gegenüber einer Mutter eines nichtehelichen Kindes.

| 1.11.2008
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Sein Anwalt hat das Einkommen jedoch wegen hoher Fahrtkosten zur Arbeit (ca.72 km einfache Strecke) sehr weit heruntergerechnet. ... Eine Unterhaltsberechnung zur Prüfung habe ich nie erhalten, sondern mußte die vorgelegten Zahlen akzeptieren. ... Unterhalt für die Kinder bekommen, dann plötzlich nur noch Kindesunterhalt, ab dem Zeitpunkt, als mein Exmann seinen Anwalt einschaltete.
6.11.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Meine 19-jährige Tochter lebt im Haushalt meiner geschiedenen Frau und erhält von mir Unterhalt, welchen sie in voller Höhe an die Kindsmutter abführt. ... Muss sich meine Tochter ihr derzeitiges Einkommen auf den Unterhalt anrechnen lassen? ... Wirkt sich dieser Umstand auf die Unterhaltsberechnung für meine Tochter aus (höherer Selbstbehalt od. ä.)?

| 22.12.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Das Kind aus der früheren Beziehung verlangt jetzt von mir die Neuberechnung des Unterhaltes , da nach ihrer Meinung, ihr jetzt ein höherer Unterhalt (bis jetzt zahlte ich 150,00€)zustände. ... 2) Bin ich bei dieser hohen Ausbildungvergütung zum Unterhalt noch verpflichtet? ... 5) Welche Auslagen und in welcher Höhe können zur Unterhaltsberechnung mit herangezogen werden.

| 28.2.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Unterhaltsanspruch der Ex-Lebenspartnerin Nach meinen Informationen ist die Grundlage für die Berechnung des Unterhaltes der unverheirateten Ex-Partnerin das Einkommen dieser vor der Trennung (Durchschnitt der letzten 12 Monate). Oder werden hier trotz nicht-Ehe beide Einkommen (meins und ihrs) zusammen betrachtet und so ein „gemeinsamer Lebensstandard" ermittelt, der dann auch Basis für die Unterhaltsberechnung und ihren-anspruch wäre? ... in welcher Höhe warum abgesetzt werden?

| 17.1.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ist die Mutter verpflichtet, sich um ein möglichst hohes Einkommen zu bemühen, um möglichst viel Unterhalt zahlen zu können (ähnlich wie ggü. minderjährigen Kindern)? ... Muss in diesem Falle ich den vollen Unterhalt nach Stufe 7 allein zahlen, oder bleibt es bei meinem Anteil von 3/4 oder zahle ich 4/4 nach Stufe 5, die sich aus meinem Einkommensteil ergeben würde? ... Volljährige Kinder erhalten Unterhalt, solange sie sich in einer erfolgversprechenden Ausbildung befinden. a.
29.7.2006
Wir haben im Jahr 2003 und 2004 eine Sondertilgung in Höhe von 15.340,-€ für den Hauskredit geleistet.(2003 durch regelmäßiges Sparen, 2004 durch sporadisches Sparen: Wert auf dem Sparbuch 7.000 € +2.600,-€ Tantieme + Überziehen des gemeins. ... Wieviel ist für die Unterhaltsberechnung herauszunehmen? (2x15.340€+0:36 Monate=852€ [3/7x 852€=365€ weniger Unterhalt] oder 15.340€+7.000€+0:36Monate= 620,55€ [3/7x620,55=265,95€ weniger Unterhalt?]

| 5.6.2015
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Dadurch hat sich mein Einkommen um ca. 10% reduziert. ... Hat das Kind bis zum Ende der Ausbildung Anspruch auf Unterhalt gemäß der bei Volljährigkeit berechneten Höhe und Verteilung? ... Wie/ab wann wird berücksichtigt, wenn der andere Elternteil ein höheres Einkommen erhält?

| 26.7.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Kindsmutter ist berufstätig (verbeamtet) Vater lebt in der Schweiz (keinen Wohnsitz mehr in D) und hat den Unterhalt bisher nach Düsseldorfer Tabelle entsprechend Nettoeinkommen an die Kindsmutter überwiesen. ... Vorschlag des Vaters zur Berechnung des Unterhalts mit Beginn Volljährigkeit auf Basis der gegenseitigen Information über die Einkommensverhältnisse wurde eitens der Mutter abgelehnt. ... Kann das Jugendamt dies auf diese Weise verlangen und ist die Festlegung des Barunterhalts für das volljährige Kind ohne die gegenseitige Information der Einkommensverhältnisse überhaupt machbar und gibt es eine Berücksichtigung der allfällig höheren Lebenshaltungskosten bei der Festlegung des für die Berechnung des Unterhalts zu Grunde liegenden Nettoeinkommens?
31.10.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich, als Unterhaltsverpflichteter, habe eine Nettoeinkommen von ca. 3500 EUR je Monat, bin in zweiter Ehe verheiratet und habe aus dieser Ehe wiederum zwei Kinder (18 Jahre -Schüler- und 5 Jahre), die über kein eigenes Einkommen verfügen. ... Ehefrau ist berufstätig und besitzt ein eigene Einkommen von ca. 1400 EUR netto monatlich. ... Wie und in welcher Höhe berechnet sich das von mir für meinen 20jährigen Sohn aus erster Ehe zu zahlende Kindergeld?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·55·58