Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

32 Ergebnisse für „unterhalt differenz kindsmutter“

31.5.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sie fordert demnach die monatliche Differenz zwischen tituliertem und tatsächlich durch mich gezahlten Unterhalts seit 2010. ... 3.Ist es dann so, dass ich meiner Ex-LG die Differenz aus gezahltem und tituliertem Unterhalt seit Inverzugsetzung 2010 schulde? ... Wenn ich nun die eben erwähnte Differenz an meine Ex-LG zahlen soll – handelt es sich dann nicht um eine Doppelzahlung?

| 20.11.2015
Mit der Kindsmutter kann ich mich nicht in Verbindung setzen, da sie mich telefonisch blockiert hat und unbekannt verzogen ist. ... Nach grober Berechnung würde der Kindsmutter ein Betreuungsunterhalt von etwa 150 Euro monatlich (mein EK minus Kindsunterhalt bis Differenz zu Selbstbehalt laut Jugendamt von 1200 Euro) zustehen. ... Ab wann hat die Kindsmutter theoretisch überhaupt Anspruch auf den Betreuungsunterhalt?

| 2.6.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sie verlangt jetzt weiterhin Unterhalt für sich, da sie nur halbtags arbeiten kann. ... Muß ich weiterhin Unterhalt für sie zahlen aufgrund der Tatsache, dass die Gymnastik durch uns gemacht werden muß? ... Kann sie die Differenz nachfordern?

| 26.7.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Kindsmutter ist berufstätig (verbeamtet) Vater lebt in der Schweiz (keinen Wohnsitz mehr in D) und hat den Unterhalt bisher nach Düsseldorfer Tabelle entsprechend Nettoeinkommen an die Kindsmutter überwiesen. Es besteht kein Unterhaltstitel, das Kindergeld wurde bei der Berechnung nicht mit berücksichtigt, ging also zu 100% an die Kindsmutter. Vorschlag des Vaters zur Berechnung des Unterhalts mit Beginn Volljährigkeit auf Basis der gegenseitigen Information über die Einkommensverhältnisse wurde eitens der Mutter abgelehnt.
8.6.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Guten Tag, ich bezahle aktuell aufgrund mündlicher Vereinbarung weniger Unterhalt als in der Düsseldorfer Tabelle vorgegeben. Kann die Kindsmutter die Differenz zu einem späteren Zeitpunkt von mir nachfordern?

| 3.11.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Kindergeld erhält sie ebenfalls von der Kindsmutter. Mein Mann nun war beim Jugendamt und wollte den Unterhalt jetzt neu berechnen lassen (auf Grund des Ausbildungsbeginns zum 01.09.), hat die Zahlung im September und Oktober ausgesetzt und die Kindsmutter sowie seine Tochter darüber informiert (mündlich), dass sie bitte zum Jugendamt gehen möchten. ... Ist es denn Unrecht, wenn er jetzt den Unterhalt neu berechnen lassen möchte bzw. muss er auf Grund des hohen Azubi-Lohns überhaupt noch Unterhalt bezahlen?
6.1.2008
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Da Sie jetzt kein Arbeitslosengeld mehr erhält, möchte ich wissen, ob jetzt die Verzichtserklärung auf Unterhalt von ihr wieder Gültigkeit hat? ... P.S.: Es geht nur um die Unterhaltszahlungen an die Mutter, die Unterhaltszahlungen für das Kind sind für mich selbstverständlich und habe ich auch von Anfang an an die Mutter überwiesen.

| 2.3.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Durch die Kindsmutter wurde jetzt ein Unterhalts-Rückstand errechnet, der sich auf Grund der Arbeitslosigkeit ergeben hat, den sie über den 18. Geburtstag als Unterhalt gezahlt haben möchte. ... Frage: Ist mein Mann verpflichtet für die Zeit der Arbeitslosigkeit den Unterhalt in gleicher Höhe zu zahlen wie er zuvor auf das Gehalt errechnet worden ist und ist somit der Unterhalts-Rückstand rechtens?

| 7.1.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sachlage: Verheiratet seit ca. 18 Jahren. 1 Kind vorhanden (ca. 16 Jahre) Trennungsgrund: Unüberbrückbare Differenzen, insb. auch (Geld-)Ausgabesucht der Ehefrau.

| 5.10.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Vergleich seit 1.1.2005 160% des Regelbetages, derzeit 389 € Unterhalt. ... Altersstufe, abzügl. hälftiges Kindergeld) und weitere Überweisung auf das Konto der Kindsmutter. ... Die Unterhalts- und Ausbildungskosten belaufen sich derzeit auf ca. 500 € im Monat.

| 21.3.2018
von Rechtsanwältin Dr. Judith Freund
Da mir weder die Kindsmutter noch deren Eltern bekannt sind und die Mutter meines Sohnes sicherlich als Großmutter nicht für den Enkelunterhalt leistungsfähig sein wird, gehe ich von dem für mich entstehenden worst-case-Szenario aus: Kindsmutter und Kindsvater werden nicht im Stande sein, Kindesunterhalt zu leisten/zahlen, die Großeltern mütterlicherseits sowie die Mutter meines Sohnes ebenfalls nicht. ... 2600 € - 1800 € = 800 € davon 50% = 400 € 1800 € SB + 400 € = 2200 € daraus folgt 2600 € - 2200 € = 400 € Differenz zwischen Selbstbehalt und Nettoeinkommen. ... Da auch ich damit den Unterhalt nur zum kleinen Teil zahlen kann, könnte man alsdann den restlichen Betrag bis zum Mindestunterhalt bei meiner Mutter als Urgroßmutter einfordern?

| 22.9.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Unterhalt gegenüber der Kindsmutter ist abgelaufen. ... Unterhalt an Kindsmutter i.H.v. 575 € gezahlt) Die Kindsmutter nimmt keinerlei Hilfe an, was die Betreuung des Kleinen angeht, behauptet dann aber sie könnte deswegen nicht arbeiten und hat ihren Arbeitsvertrag nach dem Erziehungsurlaub gekündigt. ... 5) Muss die Kindsmutter die Hälfte der Steuerrückerstattung 2006 kriegen, auch wenn sie Anlage U nicht unterschrieben hat, das Geld aber trotzdem abgesetzt wurde (sie hat den Unterhalt nicht beim FA angegeben) ?

| 1.3.2010
Mit welchem Unterhalt kann ich rechnen?
11.10.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Jetzt möchte seine Ex frau sich von den stunden reduzieren lassen und damit die differenz mit unterhalt meines lebensgefährten ausgleichen... Sie hat gesagt, wenn sie keinen unterhalt bekommt, kündigt sie ihre stellung... ist das richtig, geht das überhaupt?? ... Aber das geht alles nicht so schnell.... kann sie dann trotzdem zum 1.12.07 Unterhalt in anspruch nehemen?

| 19.7.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Guten Tag , seit der Scheidung 2006 leben meine beiden Kinder 12 und 16 bei mir ( KM ).Es gibt einen gerichtlichen Vergleich ,darin steht : 1. der Unterhaltspflichtige zahlt an die Kindsmutter Kindesunterhalt für die gemeinsame Tochter,geb. 1.2.1992 , in Höhe von 121 % des Regelbetrages der 3. ... Der Unterhaltspflichtige sieht sich nicht veranlasst , die Unterhaltszahlungen der 3. ... Wie kann die Kindsmutter den Differenzbetrag geltend machen?

| 14.3.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Das JA hat zwar angeboten ich kann bis 06/2012 weiterhin 100% bezahlen müsse aber dann rückwirkenden den "aufgelaufenen Differenzbetrag zu 115% nachbezahlen, was ich eigentlich „rechtsmissbräuchlich" finde.
12.10.2012
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Einkommensgruppe der Ddorfer Tabelle, d.h. zur Zeit 335 EUR, (...) zu Händen der Kindsmutter zu zahlen. (...)Die Parteien sind sich darüber einig, dass dieser Kinderunterhaltsanspruch nur dann einer Abänderungsmöglichkeit unterliegen soll, wenn das Nettoeinkommen des Ehemanns sich auf einen Betrag unter 1250 EUR reduziert. ... Jetzt, nachdem der Betreuungsunterhalt ausläuft, verlangt die Kindsmutter rückwirkend die Differenz zwischen dem gezahlten Kindsunterhalt und den in den vergangenen Jahren gestiegenen Sätzen der Ddorfer Tabelle (auch unter Berücksichtigung der veränderten Altersstufen des Kindes).
21.11.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Das heisst jetzt also tatsächlich für die Zeit wo ich jetzt keinen UNterhalt bezahlen kann laufen Schulden auf die ich nie zurückzahlen kann. Man kann ja mal berechnen was ich verdienen müsste um allen den zustehenden UNterhalt zuzahlen also die 180 Euro. ... Genauso gut hat ja die Kindsmutter das recht wenn ich mehr verdiene das der Unterhalt erhöht wird warum nicht habe ich das recht dieses Runterzusetzen.
12