Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.317
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

27 Ergebnisse für „unterhalt betreuung kind vergleich“


| 17.12.2009
1576 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Die Scheidung war in 2003 und in 2004 wurde ein Vergleich bezüglich des nachehelichen Unterhaltes getroffen. ... Die weiteren Einkünfte, ca. 640,- € die sie von der Pflegeversicherung für die Betreuung ihres Vaters bekommt, wurden damals als nicht prägend angesehen und fanden somit keine Berücksichtigung im Vergleich. ... 2.Ist ein solcher Vergleich aufgrund der veränderten Umstände (schuldenfreie Immobilie, Einkünfte aus Pflegegeld, Lebensgefährte, Alter der Kinder etc.) überhaupt noch gültig?

| 6.1.2017
199 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Da ich ein behindertes Kind 2010 betreute (auch noch heute), wurde 2002 ein unbefristeter Unterhalt festgelegt (es steht aber im Vergleich nicht, warum). ... Nun klagt mein Ex ein , dass er für mich GAR nicht mehr zahlen soll. damit wird er nicht durchkommen, da ich immer noch das behinderte Kind betreue und Ende 2010 (5 Monate nach der Scheidung, also während der Betreuung) schwer krank wurde. ... Ich habe noch ein zweites Kind, welches 2 Jahre jünger ist.
1.2.2010
2457 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Damals waren die gemeinsamen Kinder 10 und 13 Jahre alt. ... Zwischenzeitlich sind die Kinder 19 (selber berufstätig) und 16 (beginnt demnächst eine Lehre) Jahre alt. ... Wie groß sind die Chancen, keinen Unterhalt mehr bezahlen zu müssen?
25.1.2008
2280 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit Juni 2007 geschieden und habe mit meiner Ex-Frau eine siebenjährige Tochter.(04.06.2000) Seit September 2007 lebe ich mit einer neuen Lebensgefährtin zusammen und habe mit dieser eine weitere Tochter.(20.09.2007) Jetzt habe ich nachgelesen dass ich eventuell an meine Ex-Frau weniger Unterhalt für meine erste Tochter zahlen muß, da ich für weitere Personen zum Unterhalt verpflichtet bin. ... Ich erwäge nun diese Beiträge vom Unterhalt abzuziehen.
29.4.2016
310 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Meine Frau möchte, dass ich aus der Wohnung ausziehe damit sie mit Kindern weiterhin in der Wohnung bleiben kann. Frage 1: Wie wird das gemeinsame Einkommen der Ehepaare für die Unterhaltzahlung der Kinder unter 18 Jahre berechnet? ... Frage 4: Wie wurde sich das Verhältnis der Unterhaltzahlung ändern, wenn ich bei unseren Kindern bleiben würde?
28.10.2013
428 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Geburtstag endet der Vergleich. Für den Zeitraum des Vergleiches verzichtet die Ex Frau auf nachehelichen Unterhalt. ... Die Kinder sind mittlerweile 14 und 16 Jahre und im Internat untergebracht.

| 20.8.2015
343 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Guten Tag, ich wurde von meiner ersten Ehefrau geschieden, in einem freiwilligen Vergleich wurde meinerseits ein erhöhter Unterhalt zugestanden; keine Kinder aus dieser Ehe. ... Wie hoch ist der zu leistende Unterhalt an meine Ex-Frau?

| 7.5.2011
2505 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
. € 905 an die Ex-Frau und ca. 400 je Kind bei 2 Kindern. ... Es sind 2 Kinder aus der Ehe hervorgegangen. ... Nach Düsseldorfer Tabelle müsste ich normalerweise €583 und €682 für die Kinder bezahlen.
15.6.2008
2622 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich zahle für zwei Kinder 16 und 17 Jahre Unterhalt. Beide Kinder leben mit fast der hälftigen Zeit bei mir. Der fast hälftige betreuunganteil wurde durch ein AG gerichtlich verfügt, um dem Wunsch der Kinder nach hälftiger Betreuung zu entsprechen.
3.6.2014
749 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Über den Kindesunterhalt haben wir uns gut geeinigt, genauso über die Betreuung des Kindes. ... Die Betreuung durch mich ist auch von beiden Elternteilen so gewollt. ... Meine Frage ist nun, ob für mich grundsätzlich ein Unterhaltsanspruch denkbar ist wegen der Betreuung unserer Tochter?
1.8.2008
3504 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Stefanie Helzel
Meine Frage:spielen das Vermögen und die Einkünfte der betreuenden Person bei der Berechnung des Kindesunterhalts nach der Düsseldorfer Tab. eine Rolle? Konkret sind die Einkünfte der Mutter mindestens doppelt so hoch wie meine gute Rente der Ärzteversorgung.Danke für die Auskunft
21.8.2009
2282 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wir haben Zwillinge (10) und ich habe mit meiner neuen Partnerin 1 Kind (2 Monate). ... Sie ist jetzt mit den Kindern zu ihrem Freund gezogen, mit dem sie seit über 3 Jahren zusammen ist. ... Nun meine Fragen: Besteht aufgrund der neuen Situationen (mein neues Kind und ihr Umzug zum Freund) Aussicht auf Streichung des Unterhalts?
4.5.2008
4680 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Klaus Wille
Sehr geehrte Rechtsanwälte, ich bin seit 2006 getrennt und habe mittlerweile einen notariellen Vertrag, nach dem gegenseitige Ansprüche geregelt sind. Offen bleiben die Themen wie Kindesunterhalt und Versorgungsausgleich. Die Anwältin meines Mannes hat nun (mit einer Verzögerung von etwa einem Jahr) den Scheidungsantrag gestellt.

| 22.7.2012
967 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Mein behinderter volljähriger Sohn ist in einem Heim vollstäionär untergebracht und arbeitet in einer betreuten Werkstatt.Ich zahle den vorgesehenen Beitrag an den Landeswohlfahrtsverband.Meine Exfrau und Mutter des Sohnes beteut ihn zusätzlich in mir nicht bekanntem Umfang.Ich bin der Anwältin ,die das Amtsgericht als Ergänzungsbetreuerin für den Sohn bestellt hat angeschrieben worden und soll nunmehr Ergänzungsunterhalt zahlen und für die Neufestlegung meine Einkommensverhältnisse offenlegen.Ich zahle im übrigen schon nachehelichen Unterhalt für meine Exfrau und im Vergleich vor dem Oberlandesgericht wurde Monatsbetrag und ein schlußdatum fest vereinbart sowie festgehalten das damit Unterhaltsansprüche endgültig geregelt sind.
16.7.2015
550 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Als Vater bin ich seit 2013, tituliert zu 100% barunterhaltspflichtig gegenüber meiner 9-jährigen Tochter. Die Mutter und ich waren nicht verheiratet. Wir haben das gemeinsame Sorgerecht.

| 17.5.2008
3096 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Claudia Basener
Mein Partner und ich haben gemeinsam 2 Kinder, 2 und 11 Jahre und ich erhalte für meinen Sohn ebenfalls 249,--. ... Kann er während dieser Zeit den Unterhalt kürzen? Wenn momentan keine Neuberechung erfolgt, mit welchem Unterhalt hätten wir ab August ca. zu rechnen?

| 31.8.2010
1538 Aufrufe
Sie erhielt bis dahin Unterhalt entsprechend gerichtlichem Vergleich (wg. Betreuung der Kinder; die Jüngsten sind jetzt in der Grundschule). ... Anm.: Mein Anwalt ist derzeit nur beratend für mich tätig, den Punkt "Überobligatorische Tätigkeit" sieht er als nicht gegeben, da für alle Kinder ausreichend Betreuungsmöglichkeiten gegeben sind, weiter war die Rückkehr der Mutter in den Beruf zu diesem Zeitpunkt schon vor der Trennung absehbar bzw. vereinbart.
18.8.2009
990 Aufrufe
Ich bin seit einigen Jahren eine vollberufstätige, alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern. ... Jeder Elternteil müsse anteilsmäßig seinen Beitrag leisten, wie bei volljährigen Kindern die in ihrer eigenen Wohnung leben ohne eigenes Einkommen. Beide Kinder sind nur bei mir gemeldet, besuchen ihren Vater und seine neue Familie nur einmal im Monat.
12