Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.311 Ergebnisse für „unterhalt berechnung einkommen unterhaltspflicht“

21.12.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Wie errechnet sich der Unterhalt in folgendem Fall vor bzw. nach einer Scheidung ? ... Getrennt lebend seit 06.2003 Gütertrennung notariell vereinbart seit 10.2003 Vermögen:Ehemannca. 80.000,- € Ehefrau Haus ca. 200.000,- € Barvermögen ca. 20.000,- € Alter:Ehemann55 Jahre Ehefrau 54 Jahre Einkommen: Ehemann ca. 2700,- € Ehefrau ca. 400,- € Keine Kinder Für eine Antwort wäre ich dankbar.

| 10.3.2007
Für den Sohn, der bei uns lebt, bekam meine Frau Unterhalt von Vater bis zum Abschluss seiner Berufsausbildung. ... Nun meine Fragen: Inwieweit muss ich für den Unterhalt für den Sohn meiner Frau aufkommen, wenn dieser bei Pflegeeßltern lebt? Wie lange muss meine Frau noch Unterhalt an das Jugendamt zahlen?

| 10.11.2012
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Der Unterhalt muss nun neu berechnet werden. Hier mal zu den Daten Vater 1800 Euro Einkommen + 800 Euro mtl. BG Rente Mutter 1300 Euro Einkommen Kindergeld bekommt Ex Frau Bitte berechnen Sie mir den Unterhalt für meine Kinder.
23.5.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Der Unterhalt für das nichteheliche Kind (14 Jahre) ist auf 284,- € festgesetzt und mit einem Titel versehen. Da ich freiberuflich tätig bin, habe ich meinen Mann bei mir angestellt und er verfügt dadurch über ein geringes Einkommen. Das Haupteinkommen wird also von mir erbracht und damit auch ein Teil der Leistung des Unterhalts.
7.9.2011
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Mutter ist selbstständig und hat in 2010 ein veringertes Einkommen. ... Der Anwalt des Vaters legt für Unterhalt in 2010 das Einkommen des Vaters aus 2009 und für Unterhalt in 2011 das Einkommen des Vaters aus 2010 zu Grunde. ... Der Anwalt der Mutter will auch beim Vater nur das Jahr 2010 mit dem besseren Einkommen heranziehen.
24.11.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Weiteres Einkommen bzw. Unterhalt hat meine Frau nicht. ... Wie lange ist Unterhalt an meine Frau zu zahlen?

| 28.11.2008
In der Beantwortung sollten folgende Unterpunkte mitbeantwortet werden, was vermutlich ohnehin notwendig ist: Besteht eine Unterhaltspflicht und wie lange besteht sie noch? ... Spielt der Selbstbehalt bei dieser Berechnung eine rolle? ... Inwiefern wirken sich aus der Wahl des Studienortes und der Universität resultierende Studiengebühren auf die Höhe des Unterhaltes aus?

| 5.6.2005
Mein Einkommen lag bislang bei 1250,- EUR netto, nun nach der Steuerklassenänderung und neuer Arbeitsstelle zum 1.5.05 erhalte ich 1790,- EUR netto in Klasse III . ... Inwieweit steht ihr nachehelicher Unterhalt zu und ggf. wie lange noch ? ... Anspruch auf fiktiven, angerechneten Unterhalt ?
2.9.2007
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Zwar endete diese nebenberufliche Taetigkeit _vor_ meiner Unterhaltspflicht (Ende April), dennoch will der Anwalt meiner Tochter fuer den Unterhalt (und meinen Anteil daran) die Gewinnermittlung 2004, 05 und 06 zugrunde legen. ... Auf welcher gesetzlichen Grundlage koennen Nebenjobs, die _vor_ Beginn der Unterhaltspflicht enden, fuer die Unterhaltsberechnung herangezogen werden? ... Sollte es dafuer tatsaechlich Grundlagen geben: wann kann ich damit rechnen, dass mein tatsaechlich verfuegbares Einkommen die Basis fuer die Unterhaltsberechnung sein wird?

| 20.7.2012
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Mit einem Unterhalt von 537 €. Bei der Berechnung legt man von Seiten des Jugendamt das netto von uns beiden zugrunde und zieht den Selbstbehalt von 950 € ab. ... Das Einkommen meiner Tochter ist meiner Auffassung nach 400 € ( abzüglich VWL) - 90 € Selbstbehalt + 184 € Kindergeld = 494 € ( die beiden Elternteilen zu gleichen teilen angerechnet werden , also auf meinen Anteil des Unterhaltes 247 € ) Wenn ich von einem Unterhalt nach DDT 1 ausgehe und das Einkommen meiner Tochter addiere kann ich nicht erkennen, wonach sich noch eine Unterhaltsforderung richtet.

| 4.10.2009
Zu diesem Zeitpunkt teilte sie mir mit, dass ich keinen Unterhalt mehr leisten muss, da sie ein eigenes Einkommen hat. ... (Die Mutter hat wohl kein anrechenbares Einkommen) Ich wurde von der Agentur für Arbeit aufgefordert, meinen Unterhaltspflichten nachzukommen und ca.390,00 € zu zahlen. ... (sie könnte sofort bei uns einziehen) - Ist meine Exfrau verpflichtet, ein Einkommen anzustreben, bei dem sie Unterhalt zahlen könnte (arbeitet Teilzeit) oder kann hier das gesamte Familieneinkommen berücksichtigt werden (Ehemann hat ein gutes Einkommen)?
21.8.2017
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Meine Frage zielt auf die Berücksichtigung der Unterhaltspflicht des Vaters gegenüber seiner neuen Frau bei der Berechnung des Unterhaltes an seine beiden Kinder: 1. ... Frage: Wo wird in dieser Berechnung die Unterhaltspflicht gegenüber der neuen Ehefrau berücksichtigt? ... Bei der Berechnung des Kindesunterhalts an den Sohn wird im Mangelfall ja auch ihr Einkommen berücksichtigt.

| 8.6.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Einkommen beträgt abzgl. der ausbildungsbedingten Aufwendungen 508,79€. ... Somit beträgt der Unterhalt 654,00 €. ... Wie sieht es nun mit der Berechnung des Unterhalts aus?
1.9.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Fragen: a) Welchen Unterhalt muß ich für den Sohn zahlen? b) Besteht Unterhaltspflicht der Mutter gegenüber und in wieweit? c) Welcher Unterhalt erwartet mich für das weitere Kind?
11.8.2014
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Meine Exfrau bezieht nachehelichen Unterhalt von mir und ist Teilzeit berufstätig. Meine Fragen beziehen sich auf die Berechnung des Unterhalts meines 18 jährigen Sohnes und die Berechnung der Haftungsanteile sowohl der Mutter, als auch von mir. ... Kann meiner Exfrau ein fiktives Einkommen hochgerechnet auf Vollzeiterwerb angerechnet werden, wenn sie Vollzeit arbeiten könnte?

| 26.7.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Es besteht kein Unterhaltstitel, das Kindergeld wurde bei der Berechnung nicht mit berücksichtigt, ging also zu 100% an die Kindsmutter. Vorschlag des Vaters zur Berechnung des Unterhalts mit Beginn Volljährigkeit auf Basis der gegenseitigen Information über die Einkommensverhältnisse wurde eitens der Mutter abgelehnt. ... Kann das Jugendamt dies auf diese Weise verlangen und ist die Festlegung des Barunterhalts für das volljährige Kind ohne die gegenseitige Information der Einkommensverhältnisse überhaupt machbar und gibt es eine Berücksichtigung der allfällig höheren Lebenshaltungskosten bei der Festlegung des für die Berechnung des Unterhalts zu Grunde liegenden Nettoeinkommens?
3.4.2005
Von Ihrem Rechtsanwalt wurde ich jetzt schriftlich aufgefordert, meine Einkommensverhältnisse der letzten 12 Monate an diesen zu übersenden : Ich verdiene 2.680 €( Netto) einschliesslich einer Überstundenpauschale von 700 Euro ( Brutto) bei 12,8 Gehältern; Ihr Nettoeinkommen liegt bei 840 € Netto bei 12,8 Gehältern. ... Nun würde mich neben der Frage, ob ich gesetzlich verpflichtet bin, der Auffordung des Rechtsanwaltes zu folgen, ganz besonders interessieren, wie man die tatsächlichen Unterhaltsverpflichtungen nach Recht und Gesetz heute berechnet. Die Unterhaltszahlungen werden steuerlich nicht berücksichtigt und demnach gehe ich mal davon aus, dass eine Steuererstattung bei mir nicht zur Anrechnung auf die Unterhaltshöhe führen kann.

| 9.9.2019
| 51,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte/r Anwältin/Anwalt, folgender Sachverhalt: Unterhaltspflicht für drei Kinder (11-15-22 Jahre alt) Kind, 22 Jahre, Student, zieht jetzt aus (Anspruch 735€) Wie wird mein Unterhaltsrelevantes Einkommen für die Aufteilung der 735 € berechnet? ... Selbstbehalt 1083€ (stimmt das so) Für die beiden minderjährigen Kinder bezahle ich Unterhalt nach Stufe 5 der Düsseldorfer Tabelle. ... Wirkt sich der Unterhalt für die beiden minderjährigen Kinder auf das bereinigte Nettoeinkommen aus (oder der Selbstbehalt) Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung meiner Fragen
123·15·30·45·60·66