Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
491.282
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

311 Ergebnisse für „umgang familiengericht“


| 27.2.2011
1640 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Sehr geehrte Damen und Herren, vor einiger Zeit hat das Familiengericht einen Umgangsbeschluss für meinen schulpflichtigen Sohn mit seinem Vater erlassen, mein Sohn lehnt den Umgang aber ab. ... Dies bislang ohne Erfolg, aber jetzt versuchen alle beteiligten Stellen, den Umgang mit allen Möglichkeiten in Gang zu bringen, vor allem wird viel Druck auf mich ausgeübt.

| 31.3.2012
1019 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Grund dafür ist, das wir beide regelmäßigen Umgang/kontakt mit unserer gemeinsamen 3 jährigen Tochter haben wollen. ... Ich habe allerdings ein Problem, meine Ehefrau hatsehr häufig Umgang mit einer guten Freundin von Ihr. ... Notfalls über das Familiengericht.
24.2.2008
2156 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Klaus Wille
Von Familiengericht haben wir noch keinen Termin weil die warten auf dem JA-Bericht. ... Umgang ist derzeit so: jede 2. ... Regelung wegen Umgang?
7.2.2014
491 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich bin mit einen Strafbefehl §184b Abs.4 verurteilt.Es ging um 7 "Posingbilder".Jetzt hat das Jugendamt mir den Umgang mit meinen beiden Kinder untersagt.zwischen RK des STB und der Mitteilung lagen 8 Monate inkl.

| 6.1.2010
4549 Aufrufe
Frage 2: Welches Vorgehen empfehlen Sie mir im Hinblick auf den Umgang mit dem Vater (Terminabsprachen) - aber auch im Hinblick auf den Umgang des Vaters mit den Kindern (Tochter ist mittlerweile auch depressiv und in ambulanter Behandlung).

| 2.2.2015
2705 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Dies hat den Umgang mit meiner Tochter extrem eingeschränkt. ... Möglichkeit das Familiengericht anzurufen) und bin meiner Tochter zuliebe in die Nähe des neuen Wohnortes gezogen. ... Würde sich dann der Umgang verringern oder gibt es eine Art Gewohnheitsrecht auf das ich mich beziehen kann?
20.2.2013
639 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Der Sohn hat einen normalen Umgang mit seinem Vater (14täglich, zzgl. ein paar Wochen Urlaub im Jahr). ... Kann ich darauf hoffen, dass mir das Familiengericht ein Umgangsrecht (zumindest) mit der Kleinen einräumt?
21.5.2012
2098 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Der Umstand, dass die Kindsmutter mir nur den Umgang in ihrer Wohnung unter ihrer Kontrolle gewährt, kommt erschwerend hinzu. ... Muss ich die von der Kindsmutter geschaffene Entfernung, ohne dass sie aktiv den Umgang fördert, hinnehmen? ... Können die Kosten eines Rechtsstreits der Kindsmutter auferlegt werden, da sie „mutwillig" den Umgang verhindert?

| 24.1.2011
1041 Aufrufe
ich habe einen sohn von 4 und getrennt von dem vater seit 2 jahren. wir waren vor 2 jahren vor gericht. jedes jahr beim jugendamt weil der vater immer wieder das gleiche macht. er verweigert jägliche komunikation über den umgang mit ihm und dem gemeinsahmen sohn. Beispiel: mein sohn kam nach hause vom umgang mit dem vater und ein zahn war abgebrochen. ich musste hinterher telefonieren um zu fragen und um zu erkunden was den war. er meinte er sei gegen den tisch gelaufen. Beispiel 2. mein sohn kam vom umgang zurück und sein pipi mann war endzündet. kein komentar, kein vorheriges bescheid sagen.
31.7.2009
950 Aufrufe
beantwortet von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Auch der Umgang wurde mit Hilfe der Anwälte festgelegt: Mein Ex sollte im Juli, August und September seine Tochter jeden Sonntag von 10 bis 14 Uhr besuchen dürfen. ... Und wie wird das Familiengericht in einem solchen Fall entscheiden, falls er diesen Weg nun einschlägt?

| 1.11.2014
745 Aufrufe
beantwortet von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Es geht um meine Tochter 7 Jahre, welche letzte Woche ins Heim kam und zur Zeit in der Notaufnahme untergebracht ist. Ich habe meine Tochter dort besucht und sie hat beim Abschied einen Weinkrampf bekommen und stark gezittert. Sie isst jetzt nichts mehr und kann nicht mehr schlafen.

| 12.1.2015
811 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Mein Ex- Mann und sein Anwalt ignorieren dieses und fordern weiterhin einen Umgang mit dem Kind, obwohl mein Ex- Mann keine sozial- familiäre Bindung zu diesem Kind hat, er hat noch nie Unterhalt geleistet für dieses Kind, und wollte es eigentlich abgetrieben haben, machte auch nie Geschenke dem Kind zu Weihnachten/ Ostern, oder seinem Geburtstag... ... Kann ich als Mutter nun beim Familiengericht, selber ohne einen Anwalt, für das Kind die Vaterschaft alleine schriftlich anfechten...???
25.1.2012
1298 Aufrufe
Die Mutter ruft auch bis zu 5x in der Stunde an wenn sie am Wochenende mal zu uns darf.Das Mädchen hat totale Angst und will zuhause raus, die Mutter hat einen Freund den sie bald heiratet und muss am Wochenende immer zu seiner Mutter die wie das Mädchen es nannte sehr schmusebedürftig ist, sie will da nicht hin sie ekelt sich vor dieser Frau, wenn sie ihrer Mutter was sagt das sie dort nicht hin will wird sie wieder angebrüllt, ihre Mutter ist Erzieherin das muss so ein umgang schon sehr wundert. ... Nun meine frage das Mädchen möchte bei uns wohnen wäre es möglich beim Familiengericht etwas zu erreichen, so das das Mädchen nicht mehr nachhause muss?

| 27.7.2007
1981 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Tochter war 5 Monate, als ihr Vater und ich uns getrennt haben. Mittlerweile ist sie 18 Monate alt. Bisher hat der Vater auf meine Initiative hin die Kleine 1 x pro Woche samstags gesehen, in unserer Wohnung - was ihm sehr entgegenkam, da er ja nur kommen und gehen musste.
4.6.2008
15331 Aufrufe
beantwortet von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Nach der Meldung der Anwältin der Kindsmutter, die Kindsmutter wünsche keinen Umgang des Kindes mit mir, habe ich nun auch Nachricht vom Jugendamt, daß die Kindsmutter keinen Umgang wünsche. ... Welche Form muss meine Klage auf regelung des Umgangs beim Familiengericht haben, worauf soll ich achten um Erfolg zu haben? ... Ich habe im ersten Schritt an einen Antrag beim Familiengericht auf Erlass einer Einstweiligen Verfügung nach §620 ZPO gedacht, soll das Gericht festlegen, wie ich den Umgang zu gestalten habe?!?

| 25.3.2008
4016 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Situation: - Elterliche Sorge- und Obhut ist bei der Mutter - Der persönliche Umgang mit mir als Vater ist nicht eingeschränkt, es gibt aber bei Widerstand der Mutter eine minimale Besuchs- und Ferienbesuchsregelung - Die Tochter ist 10 Jahre alt - Seit 8 Jahren wird das Umgangsrecht (persönlich, brieflich, telefonisch, usw.) von der Mutter massiv erschwert bzw. vereitelt. - Tochter und Vater haben trotz der Erschwernisse eine gute herzliche Beziehung. - Einwirken von Seiten der Behörden hat keine Beruhigung und Stabilität gebracht Die Mutter belegt die Vaterbesuchszeit mit von ihr organisierten Aktivitäten („attraktive Konkurrenzaktivitäten“), z. ... B. als Zuschauer auf der Tribüne), was dann als bezogener persönlicher Umgang gelte.

| 30.1.2008
2471 Aufrufe
Guten Tag! Ich hätte gerne eine Beratung bezüglich des Umgangsrechts. Zur Geschichte: Mein Mann hat einen Sohn mit seiner Ex-Freundin.
123·5·10·15·16