Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

445 Ergebnisse für „umgang bgb gericht freund“


| 24.1.2011
ich habe einen sohn von 4 und getrennt von dem vater seit 2 jahren. wir waren vor 2 jahren vor gericht. jedes jahr beim jugendamt weil der vater immer wieder das gleiche macht. er verweigert jägliche komunikation über den umgang mit ihm und dem gemeinsahmen sohn. Beispiel: mein sohn kam nach hause vom umgang mit dem vater und ein zahn war abgebrochen. ich musste hinterher telefonieren um zu fragen und um zu erkunden was den war. er meinte er sei gegen den tisch gelaufen. Beispiel 2. mein sohn kam vom umgang zurück und sein pipi mann war endzündet. kein komentar, kein vorheriges bescheid sagen.
31.5.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
., diese wohne bei der Ex-Frau; diese hat einen neuen Freund seit 1/4 J., dieser Freund hat mich auf meinem Grundstück grundlos beleidigt, genötigt, bedroht und erpresst (Zitat: laß uns ab sofort in Ruhe, seh Deine Kinder nicht mehr, und geht nicht vor Gericht sonst ist Dein Haus und alles sonst weg); habe Strafanzeige erstattet; Staatsanwalt hat den Vorgang wegen fehlendem öff. Interesse eingestellt; habe dem neuen Freund den Umgang mit meinen Kindern gem. BGB untersagt; Frage : ist dieses Verbot rechtens, oder muß dies per Gericht festgestellt werden ?

| 27.2.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Sehr geehrte Damen und Herren, vor einiger Zeit hat das Familiengericht einen Umgangsbeschluss für meinen schulpflichtigen Sohn mit seinem Vater erlassen, mein Sohn lehnt den Umgang aber ab. ... Dies bislang ohne Erfolg, aber jetzt versuchen alle beteiligten Stellen, den Umgang mit allen Möglichkeiten in Gang zu bringen, vor allem wird viel Druck auf mich ausgeübt. ... (Nachdem mein geschiedener Mann sehr beleidigend mir gegenüber ist, versuche ich mich bei den "Umgangsversuchen" völlig zurückzuhalten.
1.7.2007
Seit über 7 Jahren werde ich von Ex-Freund drangsallisiert. ... Später wurde eine Umgangsvereinbarung vor Gericht vereinbart. ... Ich habe diese Vorfälle bei Jugendamt und Gericht geschildert.
22.6.2016
Jan. 15 wurde unser Enkelkind durch unsere geschiedene Tochter entzogen (das Kind hatte mehr als 5 Jahre lang täglich 24 Std. bei uns gewohnt), im März 15 Verhandlung, im Apr. 15 Einstweilige Anordnung durch Richter Bihr (AG Schwetzingen): kein Umgang wg. ... Das JuA. hat den Mitarbeiter, der zu Beginn äußerst positiv für uns (dieser hatte "großzügigste Umgangsregelung" verlangt) geschrieben und gesprochen hatte, durch eine Frau xxxxx ersetzt, die verlangt: höchstens einmal je Monat schriftlicher Umgang und auch erst nach Schulung der Oma (Grundschul-Lehrerin !!!) ... Auch der Vater will, daß das Kind bei uns sein soll - der Vater darf das Kind auch seit 6 Jahren nicht sehen - ohne Gerichtsbeschluß !!!

| 22.10.2015
Nun fordert er ein mal, weil es nicht anders geht, dass die KM die Tochter lediglich abholt und Sie lässt den kompletten Umgang platzen mit den Worten : "Umgang ist keine Bringepflicht! ... Sie will den Umgang einklagen.

| 8.5.2010
Der Vater hat jetzt den klassischen Umgang das ganze Wochenende bzw. den Ferienumgang eingeklagt und möchte zusätzlich den Kontakt unter der Woche. ... Wie kann ich eine Betreung am Di ab 14.00 mit Übernachtung und in die Schule bringen, am Mi zusätzlich von 13.00-21.00 und Fr. von 14.00 bis 16.30 mit Übernachtung an jedem zweiten Wochenende von Fr-Sa mit Umgang bis 18.00 entgegen der klassischen Regelung durchsetzen.
27.2.2010
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Im Rahmen des Verfahrens hat er an einem Gerichtstermin und einem Termin bei einer Beratungsstelle teilgenommen, seitdem verweigert er die Teilnahme an allen Terminen und auch den Umgang mit dem Vater. ... Meine Argumente gegen die Rechtmäßigkeit eines Zwangsgeldbeschlusses: § 1626,2 BGB § 1631, 2 BGB § 33, 2 Satz 2 FGG Zudem bin ich schon rein körperlich nicht mehr in der Lage, meinen Sohn (der ebenso groß ist wie ich) zur Teilnahme an einer Verhandlung zu zwingen. ... Mit welchen Argumenten muss ich von der Gegenseite bzw. dem Gericht rechnen ?

| 5.3.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Habe ich dann auch die Möglichkeit Umgang mit meinem Kind zu bekommen?

| 31.3.2012
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Grund dafür ist, das wir beide regelmäßigen Umgang/kontakt mit unserer gemeinsamen 3 jährigen Tochter haben wollen. ... Ich habe allerdings ein Problem, meine Ehefrau hatsehr häufig Umgang mit einer guten Freundin von Ihr. ... Da diese Freundin sehr merkwürdige Erziehungsmethoden gegenüber Ihren Kindern wahrnimmt, und auch der Umgang untereinander mir nicht zusagt, wollte ich dieser Stelle mal nachfragen, unter Welchen Umständen oder was für Gründe vorliegen müssen, damit ich meiner Noch-Frau mitteilen kann, das unser gemeinsames Kind mit dieser beagten Freundin keinen Umgang mehr hat.
5.4.2009
Die aktuelle Regelung zum Umgang: er hat 14 tägig beide Kinder von Sa 12 Uhr bis So 18 Uhr, dann 14 tägig seine Tochter, gleiche Zeit. ... Frage: Was für weitere Rechte beim Umgang hat mein Partner, darf er seine Tochter mit in den Urlaub nehmen? ... Mein Freund und ich wollen aber beide zusammenziehen, wie soll das sonst gehen?
31.10.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Meine Ehefrau beschränkt oder verhindert in willkürlicher Art und Weise den Umgang mit den Kindern, den Zugang zu der DHH und zu den persönlichen Gegenständen (wie Kleidung, Sammlungen) und Unterlagen und deren Nutzung. Ein Mediationsverfahren zur Regelung des Trennungsunterhalts und des Umgangs mit der Tochter ist gescheitert. Nach der Trennungsunterhalt-Berechnung des Mediators besteht ein sogenannter Magelfall, das derzeit frei verfügbare Einkommen reicht nicht aus um den Trennungsunterhalt für die Kinder nach der Düsseldorfer-Tabelle, den Mindestanspruch meiner Ehefrau und meinen Mindestselbstbehalt zu decken, da diverse Lebensversicherungen, Bausparverträge und Immobilienkredite bestehen. (1) Welche Schritte kann ich einleiten, damit der Trennungsunterhalt, der Umgang mit der minderjährigen Tochter und der Zugang zu der DHH Zugang und den persönlichen Gegenständen und Unterlagen rechtsverbindlich, gerichtlich einklagbar und polizeilich durchsetzbar geregelt wird?

| 8.1.2013
Ich finde die ganze Situation furchtbar und würde mir wünschen, wir hätten einen regelmäßigen Umgang.
20.4.2006
Ansonsten wird er dafür Sorgen, dass mir das Sorgerecht entzogen wird. es gibt eine gerichtliche vereinbarung, dass er alle 2 Wochen Umgang hat. ... Kann ich den Umgang aussetzen ? ... Ich mache mir sorgen um meinen Sohn, da er nach dem Umgang einnässt und einkotet.
18.10.2018
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Der Vater hält sich strikt an den Umgangsbeschluss und fördert auch das Zustandekommen des Umgangs. ... Und laut Umgangsbeschluss ist der "versäumte" Umgang nicht nachzuholen. ... Die Mutter sagt - krankheitsbedingt - den Umgang ab.
24.2.2008
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Seit dem haben wir keinen persönliche Kontakt mehr, Umgang mit dem Kind ist aber geblieben. ... Umgang ist derzeit so: jede 2. ... Regelung wegen Umgang?

| 6.1.2010
Die Vertreterin des Jugendamts meinte, sie würde bei einer Verweigerung der Heimunterbringung dies auch gerichtlich unterstützen und erklärte mir die Möglichkeit der Entscheidungsübertragung nach BGB 1628. ... Frage 2: Welches Vorgehen empfehlen Sie mir im Hinblick auf den Umgang mit dem Vater (Terminabsprachen) - aber auch im Hinblick auf den Umgang des Vaters mit den Kindern (Tochter ist mittlerweile auch depressiv und in ambulanter Behandlung).

| 30.1.2008
Ich hätte gerne eine Beratung bezüglich des Umgangsrechts. ... Die Mutter von XXXX war bereist von meinem Mann schwanger,als sie sich von ihm getrennt hat.Mein Mann selbst,hat erst 2 Monate vor der Geburt erfahren,dass er Vater wird.Es kam heraus,dass die Mutter zum Zeugungszeitraum noch einen anderen Mann hatte,mit dem sie heute noch liiert ist.Es wurde ein Vaterschaftstets gemacht,der ergab,dass mein Mann der Vater ist.Kurz darauf,setzten wir uns mit der Mutter in Kontakt und baten sie um regelmäßige Treffen mit den Kindern,da es ja nun Halbgeschwister sind.Sie beschimpfte uns aber nur und sagte uns,dass wir das Kind nicht sehen dürften und sie nur den Unterhalt will.Ihr neuer Freund würde sich um das Kind kümmern und dr Vater sein. ... Einen Tag später erhielt ich einen Anruf von einem Bearbeiter,der meinte,dass die Mutter gestern bei ihm gewesen sei und ausdrücklich gesagt hat,dass sie nur dem Vater erlaubt sein Kind 1-2 Mal im Monat für eine Stunde oder so zu sehen,natürlich bei ihr zu Hause.Ihr Kind dürfe aber keinen Kontakt zu mir und auch nicht zu seiner Halbschwester haben.Man muss auch dazu sagen,dass man über eine Stunde bis zu der Mutter fährt.Mein Mann ist damit ganz und gar nicht einverstanden,da Maurice uns von Anfang an als komplette Familie kennenlernen soll.Dies sagte ich auch dem Bearbeiter vom Jugendamt.Er meinte aber nur,dass er sich da nicht einmischt,weil die Mutter das Sorgerecht hat und hauptsache sie bekommt weiter monatlich den Unterhaltsvorschuss oder Unterhalt.Er meinte auch,dass es uns nichts bringen würde,wenn wir vor das Gericht gehen würden.Wir haben der Mutter auch den Vorschlag gemacht,dass wir aller 2 Wochen zu ihr kommen und uns alle vertraut machen oder sie kommt mit ihrer Familie zu uns,wenn ihr das lieber wäre.Danach kann man ja immernoch sehen,ob man man auch mal das ind über das Wochenende nehmen kann oder so.
123·5·10·15·20·23