Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

957 Ergebnisse für „trennungsunterhalt einkommen“


| 11.7.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Trennungsunterhalt: Ich lebe seit einem Dreivierteljahr von meinem Mann getrennt. ... Ich bin freiberuflich journalistisch tätig und verfüge über ein jährliches Netto-Einkommen von 10.000 Euro. ... Kann der Trennungsunterhalt rückwirkend eingefordert werden?

| 17.12.2013
Nun zu der Frage: Kann der Ehemann die Zahlungen eines Trennungsunterhaltes solange bis zur Scheidung herauszögern, so dass er gar keinen Trennungsunterhalt (nachträglich für den Zeitraum ab Februar) bezahlen muss? Gibt es eine Möglichkeit die Zahlung eines Trennungsunterhalts zu beschleunigen? ... Wenn meine Fragen nicht mehr mit dem Einsatz gedeckt sind, bitte ich Sie, sich vor allem der Frage ob der Trennungsunterhalt evtl. gar nicht rückwirkend bezahlt werden muss zu beschränken.
22.8.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Thema: Trennungsunterhalt Fakten: - Meine Frau und ich leben im Trennungsjahr, - Wir haben eine volljährigen Sohn, der schwerbehindert ist, - Durch seine abfindung kann er allein für seinen Lebensunterhalt sorgen, - Wir sind beide als Betreuer bestellt, - Aus einem Vergleich mit der gegnerischen Versicherung bekommt er als Nettolohnausgleich monatlich 1.250,- Euro und für Pflege durch die Eltern nochmals 1.750,- Euro monatlich. ... Frage: - Welche von diesen Einkünften zählt als Einkommen zur Berechnung des Trennungsunterhaltes gegenüber meiner Frau? - Ich glaube, dass nur ein Betrag für Miete als Einkommen gilt. - Das Geld für Pflege (1.750,- und 205,- Euro) dürfte nach §13 Abs.6 SGB XI nicht als Einkommen für die Berechnung des Unterhaltes gegenüber meiner Frau gelten.
27.8.2015
Mein Einkommen verringerte sich Anfang 2012 auch aufgrund der Steuerklasse und auch verringerter Kinderzulagen. ... Nun ist meiner Ex dieser Tage eingefallen, dass sie ja nun evtl. im Rahmen der damals beantragten PKH auch noch den Trennungsunterhalt zurückrechnen und evtl. etwas nachfordern könnte und meint Ihr Anwalt würde Ihr dazu raten. ... Hat der getroffene Vergleich Einfluss auf den Trennungsunterhalt.
24.11.2020
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Meine Anwältin hatte mir gesagt, ich habe Anspruch auf Trennungsunterhalt und sagte, ich solle diesen verlangen. ... Nachdem ich über das Thema gelesen habe, ist mir aufgefallen, dass ich überhaupt keinen Anspruch auf Trennungsunterhalt habe. ... Habe ich tatsächlich Anspruch auf Trennungsunterhalt?
19.9.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Gilt das auch für Trennungsunterhalt? Wenn ich keinen Unterhalt schulde, muß ich dennoch Auskunft über mein Einkommen erteilen?
1.6.2015
Am Anfang hatten wir einen gemeinsamen Anwalt der uns beraten hat, der auch den Trennungsunterhalt berechnet hat...Der Wohnwert des zu der zeit gemeinsamen Hauses wurde nicht eingerechnet...und meine Frau war damit einverstanden. ... Ihr Anwalt zieht die Zinsen vom Einkommen ab... und dann den vollen Wohnwert wieder drauf 3. ... Wird das vom Wohnwert oder vom Einkommen abgezogen ?

| 28.5.2010
von Rechtsanwalt Cord Hendrik Schröder
Aktuell will ich nur wissen, wie diese Nutzung meines Hauses in den Trennungsunterhalt einfließt. ... Hälfte beider Einkommen? ... Darf ich hier denn auch meine Tilgung von meinem Einkommen abziehen?

| 19.2.2014
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Als "Druckmittel" und um evtl. später keine Ansprüche zu verlieren, falls wir uns nicht einigen, möchte ich bei der Ehefrau gegenüber vorsorglich Trennungsunterhalt beantragen.

| 9.4.2013
mal angenommen eine Frau bezieht aktuell kein Einkommen, da sie noch in Elternzeit ist bis Ende Juli. ... Sie ist aktuell verheiratet und möchte sich nun jedoch scheiden lassen und es soll der Trennungsunterhalt berechnet werden. Fallen Kindergeld und der Unterhalt als Einkommen bei der Frau in der Berechnung an oder verfügt sie tatsächlich über Null Einkommen?
13.3.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Guten Abend, kurz zur Übersicht: Ich bin seit Oktober 2009 mit einer Ecuadorianerin verheiratet. Sie kam damals mit einem Besuchsvisum nach Deutschland und wir haben dann in Dänemark geheiratet. Im November 2012 kam unsere Tochter zu Welt.
28.7.2015
von Rechtsanwältin Judith Kleeberg
Zur Berechnung des Trennungsunterhalts hat ihre Anwältin die Krankenkassenbeiträge für die Tochter bei der Bestimmung des Einkommens meiner Frau in Abzug gebracht, nicht aber den Unterhalt des Kindsvaters hinzugerechnet.
8.2.2007
ich will mich von meinem Mann trennen, bin seit 31.10.2006 nicht mehr berufstätig, sondern studiere, wir haben ein Kind, wird im Juni 14 jahre alt, Einkommen meines Mannes 3600 Euro brutto = 2600 Euro netto inkl. Kindergeld, kein eigenes Einkommen vorhanden, ich will nach HH umziehen,. was steht mir an Kindesunterhalt und Trennungsunterhalt zu, sollte ich in HH momentan keinen Studienplatz erhalten, kann ich verpflichtet werden mir umgehend Arbeit zu suchen

| 20.2.2009
Wir haben uns getrennt, ihr Anwalt hat die Berechnung für den von mir zu zahlenden Trennungsunterhalt vorgelegt. Wird Kindergeld und Einnahmen aus der Ehe ihres ersten Mannes an Kindesunterhalt nicht als Einkommen angesehen? ... Warum werden für die Berechnung des Trennungsunterhaltes die "alten" nicht mehr zutreffenden Beträge zugrunde gelegt, das kann doch nicht richtig sein.

| 25.4.2015
Ich habe mal gelesen, dass zum einen ein Darlehen unter Umständen beim Trennungsunterhalt berücksichtigt würde. ... Ich erwarte nicht, dass anhand der sehr groben finanziellen Angaben der mögliche Trennungsunterhalt berechnet wird. Mit geht es mehr um die Auskunft, ob die drei erwähnten Sachverhalte (Hypothek, Altersversorge, Behinderung) für den Trennungsunterhalt relevant sind und wenn ja in welcher Höhe.

| 28.2.2018
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Einige Monate nach dem Vertrag fordert die Ehefrau Trennungsunterhalt ein. Folgende Fragen zum reinen Trennungsunterhalt: Sind Zins und Tilgung in Höhe von 2.500 Euro voll abzugsfähig und führen damit zu einem bereinigten Netto von 2.400 Euro des Ehemannes? ... Wird der Kindesunterhalt bei der Berechnung des Trennungsunterhaltes nur beim Mann abgezogen oder muss er auch dem Netto der Frau hinzugerechnet werden?
23.4.2015
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ich möchte nun gerne Trennungsunterhalt fordern.

| 20.4.2009
Soweit ich die Hauslasten übernehme, wurde mir mitgeteilt, dass ich 580 € Trennungsunterhalt bekomme. Die Hauslasten übersteigen dann aber ja den Trennungsunterhaltsbetrag und ich könnte trotzdem mietfrei inder Wohnung wohnen, oder ? Bezahlt mein Mann die Hauslasten, bekomme ich keinen Trennungsunterhalt.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·48