Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.320
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.451 Ergebnisse für „trennung wohnung“


| 28.11.2016
213 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sie hat mir den Scheidungswunsch per Anwalt schriftlich mitgeteilt und die Trennung innerhalb der gemieteten Ehewohnung angekündigt. ... Wir leben die Trennung innerhalb der ehelichen Wohnung. . 1. ... Ich betreue die Kinder schliesslich ebenso, da die beiden in unserer Wohnung gemeinsam leben.
20.12.2015
442 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Ich möchte die Wohnung behalten, weil ich unseren Sohn nicht aus seinem Umfeld reissen möchte und wegen des nachbarschaftlichen Netzwerks, das mir nach einer Trennung als Alleinerziehende Hilfe bietet. Wie bekomme ich Ihn aus der Wohnung raus ? ... Zudem rechne ich nach einer Trennung mit Stalking und nächtlicher Telefonterror bzw Besuche.

| 29.4.2011
1502 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Da ich die Trennung aber nicht möchte, habe ich das verweigert. ... Kann ich mich gegen das Begehren der Wohnungskündigung wehren oder ist das Begehren meiner Frau rechtens und ich ohne Möglichkeiten?

| 1.2.2014
590 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Sehr geehrte Damen und Herren Anwälte, meine Frage ist, ab wann gilt man als faktisch getrennt lebend? Reicht es aus, dass man keinen gemeinsamen Haushalt mehr führt, also getrennt kocht, wäscht, putzt, etc., oder muss dazu auch das Gemeinschaftkonto aufgelöst werden, bzw. das Gemeinschaftskonto auf einen der beiden Kontoinhaber überschrieben werden?
23.2.2008
938 Aufrufe
Bisher wurden die Abtragungen vom gemeinsamen Konto beglichen.Nun steht eine Trennung bevor und wie hoch ist mein Kostenanteil, bis ich eine neue Wohnung gefunden habe.

| 6.7.2010
2834 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Kann sie mich jetzt einfach aus der Wohnung schmeißen, nur weil sie alleine im Mietvertrag steht ? ... Kann sie mich überhaupt zwingen aus der Wohnung auszuziehen ?
20.1.2014
755 Aufrufe
Folgende Situation: Ich lebe mit meiner Frau in Trennung. ... Deshalb lebt meien Ehefrau noch in meiner Wohnung. ... Die Wohnung ist gleichzeitig Firmensitz von mir.

| 21.3.2010
1446 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nach einigen Monaten vor Ort möchte ihr Mann jetzt die Trennung. ... Wohnung leisten. ... Wenn sie wieder in D ist, hat sie während der Trennung Anspruch auf Unterhalt durch ihren Ehemann, wenn ja, wonach richtet der sich?

| 28.4.2009
5244 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Grund der Trennung ist die Tatsache, dass ich im Oktober 2008 feststellen durfte, dass sie fremd ging. ... Ich versuchte noch ein paar Wochen irgendwie mit den ganzen Lügen und dem Vertrauensbruch fertig zu werden, aber seit Anfang des Jahres will ich die Trennung und habe ihr das auch deutlich gesagt. ... Mir geht es hauptsächlich darum, dass wir die Trennung räumlich vollziehen und welche rechtlichen Schritte ich in welcher Reihenfolge unternehmen kann.

| 1.11.2015
553 Aufrufe
folgende umstände, die ich in der dritten person schildern möchte (ich bin der ehemann): ehe * besteht seit fünf monaten ehemann * deutscher staatsbürger * monatliches einkommen. nicht besonders hoch * alleiniger mieter der 27qm 1-zimmer ehewohnung ehefrau * staatsbürger der usa * aufenthaltstitel zwecks familienzusammenführung * nahezu keine deutschen sprachkenntnisse * kein eigenes einkommen und kein vermögen * arbeitsaufnahme unwahrscheinlich. keine berufserfahrung oder besondere qualifikationen. geringe ambitionen für ein selbstständiges leben (wahrscheinlich psychisch bedingt) * kaum kontakte in den usa, praktisch keine hinwendungsorte. rückkehr in die usa würde wahrscheinlich ein leben auf der strasse bedeuten problem: der ehemann möchte nun unbedingt die trennung/scheidung. die ehefrau stimmt im grunde zu. man gehe von einer unüberwindbaren ehekrise aus. in der kleinen ehewohnung können die voraussetzungen für ein trennung jedoch nicht geschaffen werden. bei einem umzug in eine mehrzimmerwohnung erscheint es wiederum schwierig, das bestehen einer trennung einseitig nachzuweisen. die ehefrau wird wahrscheinlich nicht zustimmen. besonders da anscheinend die aufenthaltserlaubnis bei einer trennung erlischt. auch wenn die aufenthaltserlaubnis nicht aufgehoben würde, kann eine einigung über den beginn der trennungszeit später möglicherweise nicht einvernehmlich garantiert werden, und das zusammenleben könnte zu erheblichen konflikten führen. abgesehen davon fällt anscheinend der steuervorteil weg trotz höherer miete. das erste ziel ist, keine wohnung mehr teilen zu müssen. frage: welche möglichkeiten gibt es in dieser situation, dennoch eine trennung einzuleiten?

| 7.10.2014
2029 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Meine (ex)-Freundin sag, ich muss aus der Wohnung ausziehen und mir eine neuen Wohnung suchen. Sie meint, auch wenn wir nicht verheiratet sind bzw. nicht in einer offizielle Partnerschaftsbeziehung leben, ist sie aufgrund des gemeinsamen Kind und ihrer Anmeldung in der Wohnung "Miteigentümer". ... 3) Bei einer kompletten Trennung, was darf Sie von mir verlangen?
1.7.2005
10267 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Frage: Frau, 59 Jahre alt, will sich von ihrem Mann nach 35 Jahren Ehe trennen. Die Frau war nie berufstätig, hat ihr "Taschengeld" durch Putzstellen im familiären Umfeld erwirtschaftet. Wie sind die Unterhaltsverpflichtungen des Mannes seiner Frau gegenüber?
9.11.2011
2292 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Ich weiß das sie keine neue Wohnung bis dato hat, mir liegt es deshalb am Herzen das die Kinder in Ihrer gewohnten Umgebung bleiben können, bis das geklärt ist. Ihre übergangslösung wäre mein Ex bester Freund, welchen ich aber nach möglichkeit von meinen Kindern komplett fern halten möchte nach der Trennung, da ich der Meinung bin das es dem Kindeswohl schaden würde, aus dem Grund das er sich um sein Leibliches Kind nicht kümmert und auch nie getan hat. ... Ich bin nun am Überlegen, am Sonntag Abend das gleich zu tun und einfach die Kinder in unserer Wohnung zu behalten.
6.6.2005
10091 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich lebe zwar formal noch bei meiner Familie, bin dort auch gemeldet, wohne dort aber seit Monaten in einer kleinen Wohnung bzw.möbiliertem Zimmer. Nun nachdem sie ihre eigene Wohnung hat, bin ich natürlich sehr oft da und übernachte auch dort.Eigentlich möchte ich mein möbiliertes Zimmer auch aufgeben und ganz in ihre Wohnung einziehen. ... 2.)Wie oft und lange darf ich mich denn in ihrer Wohnung aufhalten ohne dass Gefahr besteht, dass sie ihren Unterhalt verliert?
12.11.2011
1682 Aufrufe
Meine Eltern werden sich scheiden lassen und leben seit neuem in Trennung. ... Meine Mutter will verhindern, das diese 5 Kinder ein späteres Anrecht auf die Wohnung bekommen zwecks Erbfolge, da Sie die Wohnung von Ihren eigenen Mitteln finanziert hat. ... Ich nehme an hier greift das Deutsche Recht, da die Wohnung in Deutschland ist?

| 21.12.2012
546 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Die gemeinsam gemietete Wohnung mit NK, TV, Strom, Tel, etc. zahle ich.

| 23.9.2010
2904 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Die Wohnung, in der wir wohnen, wurde dann von meinen Schwiegereltern an meinen Mann verkauft. ... Mein Mann steht für dieses Drittel (unsere Wohnung) des Hauses als Miteigentümer neben seinen Eltern im Grundbuch. ... Meine Fragen: Im Falle einer Trennung, habe ich Anspruch auf einen Teil der Wohnung, weil sie als Zugewinn in der Ehe gilt?
7.5.2009
1329 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Das Haus hat 2 Wohnungen. Rd. 150 qm beträgt die Fläche meiner Wohnung, rd. 100 qm die Fläche der Wohnung meiner Mutter. ... Die Wohnung ist noch nicht komplett ausgebaut.
123·15·30·45·60·73