Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

188 Ergebnisse für „trennung räumlich“

19.4.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Mein Mann u. ich haben uns Anf. letzten Jahres getrennt; nachdem ich zunächst mit unseren sechs Kindern (zw. 16 u. fünf Jahre) ausziehen wollte, dies aber dann nicht geklappt hat, weil der potentielle Vermieter es sich in buchstäblich letzter Minute doch noch anders überlegt hatte....und sich mittlerweile die emotionalen Wellen auch wieder ziemlich geglättet haben - in dem Sinne, dass wir zumindest ein unverbindlich-freundschaftliches Verhältnis zueinander haben - sind wir nun doch unter einem Dach wohnen geblieben und haben nur die räumliche Trennung vollzogen (also jeder eigenes Zimmer, er kocht und wäscht für sich selbst usw.). ... Nach einem Gespräch das ich mit einer Mitarbeiterin der hiesigen JA-Vertretung hatte, muss er bei "nur" räumlicher Trennung keinen Kindesunterhalt zahlen, weil davon ausgegangen wird, dass er seinen Beitrag anderweitig leistet, da er für die Kinder ja nach wie vor verfügbar ist und sich weiterhin unmittelbar an der Erziehung/Betreuung etc. beteiligen kann. ... Konkret: muss er Unterhalt auch dann zahlen, wenn wir weiterhin (räumlich getrennt) in einem Haushalt leben, oder eben nicht, und gibt es (für den Fall, dass nicht) auch Gesetzestexte?
15.9.2010
Ist es möglich, das Sorgerecht für ein gemeinsames Kind während dem Bestehen einer Ehe schon für den Fall der Trennung zu regeln, und dies schriftlich bei einem Notar zu hinterlegen, sodaß eben diese Regelung bei einer Scheidung rechtsgültig ist? D.h. in meinem Fall: Ich möchte im Falle einer Trennung von meinem Mann das alleinige Sorgerecht für unseren Sohn, da ich ihn bisher aus aufenthaltsrechtlichen und beruflichen Gründen seitens meines Mannes alleine versorgt habe und er ausschließlich bei mir aufgewachsen ist.

| 29.4.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Meine Fragen hierzu: Trennung: -wir möchten uns gerne erstmal in unserem Haus (Zimmer genug) räumlich trennen " getrennt von Tisch und Bett", wird diese Art der Trennung/ des Trennungsjahres vor dem Scheidungsgericht anerkannt/angerechnet? Welche Bedingungen gibt es dafür - und wer kann dies überprüfen, b.z.w. wie können wir die tatsächliche Trennung nachweisen ? ... (habe eine 9jährige Tochter aus erster Ehe, die bei mir lebt) -sollte ich aufgrund meiner finanziellen Lage keinen Unterhalt zahlen müssen, wird eine räumliche Trennung im gleichem Haus - bezüglich Hartz 4 Gesetzes - überhaupt anerkannt, oder müsste er dann doch ausziehen ?
17.8.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Fremdgehen ihrerseits und Androhung einer Trennung von mir. Laut ihrer Hausärztin (Therapie wegen Depression ist noch nicht erfolgt - Wartezeiten) wäre eine räumliche, zeitlich begrenzte Trennung therapeutisch evtl. sinnvoll. ... Ist es "automatisch" so, dass unser Sohn dann während dieser Übergangszeit (befristete räumliche Trennung) zu ihr ziehen muss, oder kann (sollte?)

| 28.4.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Grund der Trennung ist die Tatsache, dass ich im Oktober 2008 feststellen durfte, dass sie fremd ging. ... Ich versuchte noch ein paar Wochen irgendwie mit den ganzen Lügen und dem Vertrauensbruch fertig zu werden, aber seit Anfang des Jahres will ich die Trennung und habe ihr das auch deutlich gesagt. ... Mir geht es hauptsächlich darum, dass wir die Trennung räumlich vollziehen und welche rechtlichen Schritte ich in welcher Reihenfolge unternehmen kann.
7.7.2017
Wird mein Auszug dann als Trennung angesehen? Gibt es Trennungsgeld nur nach einem Scheidungsantrag? Wird Trennungsgeld event. auch rückwirkend gezahlt?
19.3.2011
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Heisst das, dass wenn ich die Trennung bzw. ... In der Schweiz hat eine Trennung allein "..keine Änderung des Güterstandes zur Folge" (Zitat aus PDF von oben). ... In diesem Fall würde eine Gütertrennung seit Trennung wirksam (?).
19.5.2010
guten tag, ich bin verheiratet, 2 kinder 4 und 6. eine (erstmal) räumliche trennung scheint unausweichlich, eheberatung vor 1 jahr hat nicht wirklich bzw nur kurz etwas gebracht. die düsseldorfer tabelle kenne ich. was kommt sonst noch an zahlungen/ansprüchen auf mich zu, was gibt es zu beachten?trennungsunterhalt?

| 26.5.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Hallo, ich habe folgende Frage: Mein Mann und ich haben uns kurz vor Ende Januar getrennt. Wir hatten bis dahin ein gemeinsames Konto, auf das immer unsere zwei Gehälter eingegangen sind. Ohne vorherige Ankündigung hat mein Mann sein Gehalt (ausbezahlt mit Steuerklasse III), das Ende 01/11 ausbezahlt wurde, kurzfristig auf ein eigenes Konto umgeleitet.

| 26.10.2008
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich bin seit 24 Jahren verheiratet. Wir haben ein Einfamilienhaus (dies ist bereits abbezahlt) und zwei Kinder zusammen, aber eins ist bereits ausgezogen. Das andere Kind ist 13 Jahre alt und wird mit mir in dem Haus wohnen bleiben, mein Mann zieht in eine eigene Wohnung.

| 26.12.2010
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Guten Morgen, meine Frau und ich haben uns zum 1.9.2010 auch räumlich getrennt. ... Da wir eine Haus bewohnten, dass uns gemeinsam gehört, kam eine räumliche Trennung erst nach dem Hausverkauf in Frage. ... Während der (Nicht-)Trennungszeit habe ich im gegenseitigen Einvernehmen monatlich Unterhalt gezahlt (angelehnt an den Trennngsunterhalt und die DT).

| 11.7.2012
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Weil im Fall einer Trennung wuerde ich nicht jahrelang an einem Ort leben wollen, wo ich nur wegen ihm gezogen bin und den ich ueberhaupt nicht mag (hier kann ich auch meinen Beruf nicht ausueben, weil es eine Kleinstadt ist und ich Dolmetscherin bin). ... Was kann ich konkret machen, um in Trennungsfalls gleich auswandern zu duerfen?

| 2.2.2011
Ich wünsche die räumliche Trennung von meinem Ehemann in der Form, dass er das in meinem Eigentum stehende Haus schnellstmöglich verlässt. Das volle Trennungsjahr soll ausgenutzt werden. ... Verträge und der zerrütteten Ehe eine Forderung nach schnellstmöglicher räumlicher Trennung, unter Fristsetzung, statthaft?

| 1.11.2015
folgende umstände, die ich in der dritten person schildern möchte (ich bin der ehemann): ehe * besteht seit fünf monaten ehemann * deutscher staatsbürger * monatliches einkommen. nicht besonders hoch * alleiniger mieter der 27qm 1-zimmer ehewohnung ehefrau * staatsbürger der usa * aufenthaltstitel zwecks familienzusammenführung * nahezu keine deutschen sprachkenntnisse * kein eigenes einkommen und kein vermögen * arbeitsaufnahme unwahrscheinlich. keine berufserfahrung oder besondere qualifikationen. geringe ambitionen für ein selbstständiges leben (wahrscheinlich psychisch bedingt) * kaum kontakte in den usa, praktisch keine hinwendungsorte. rückkehr in die usa würde wahrscheinlich ein leben auf der strasse bedeuten problem: der ehemann möchte nun unbedingt die trennung/scheidung. die ehefrau stimmt im grunde zu. man gehe von einer unüberwindbaren ehekrise aus. in der kleinen ehewohnung können die voraussetzungen für ein trennung jedoch nicht geschaffen werden. bei einem umzug in eine mehrzimmerwohnung erscheint es wiederum schwierig, das bestehen einer trennung einseitig nachzuweisen. die ehefrau wird wahrscheinlich nicht zustimmen. besonders da anscheinend die aufenthaltserlaubnis bei einer trennung erlischt. auch wenn die aufenthaltserlaubnis nicht aufgehoben würde, kann eine einigung über den beginn der trennungszeit später möglicherweise nicht einvernehmlich garantiert werden, und das zusammenleben könnte zu erheblichen konflikten führen. abgesehen davon fällt anscheinend der steuervorteil weg trotz höherer miete. das erste ziel ist, keine wohnung mehr teilen zu müssen. frage: welche möglichkeiten gibt es in dieser situation, dennoch eine trennung einzuleiten?
8.5.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin erst 6 Monate verheiratet und mache eine Umschulung vom Arbeitsamt. Ich möchte mich jetzt aber Scheiden lassen, da ein zusammen leben nicht mehr möglich ist. Meine Frage:bekomme ich Unterhalt von meinem Mann?

| 13.12.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Die Trennung wurde im Juli 2010 ausgesprochen, die räumliche Trennung war zum 1.
25.11.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Es fliegt auf und die Ehefrau hat den Wunsch nach einer räumlichen Trennung auf Zeit vom untreuen Ehemann, um Konfliktpotenzial zu verringern und die Kinder vor ständigen Streitereien zu schützen. ... Welche Möglichkeiten hat die Ehefrau nun, trotzdem ihren Wunsch nach räumlicher Trennung durchzusetzen?
24.1.2015
von Rechtsanwältin Ariane Hansen
Wir haben im Mai 2012 in Dänemark geheiratet. Mein Mann hatte vorher einen befristeten Aufenthaltstitel in einem anderen EU-Land. Sein Aufenthalt in D läuft im Sommer erst einmal ab, mein Mann hofft, dann die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen zu können.
123·5·10