Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

236 Ergebnisse für „trennung lebensgemeinschaft“

29.10.2010
2668 Aufrufe
von Rechtsanwalt Kristian Hüttemann
Aufgrund persönlicher Umstände wurde bereits die Beendigung der Lebensgemeinschaft meinerseits ausgesprochen - verbunden mit der Bitte die Räumlichkeiten alsbald zu verlassen. Frau X. droht im Falle einer Trennung mit Suizid - diese Gedanken hat Sie mehrfach - auch unter Zeugen - zur Aussprache gebracht. ... Die nichteheliche Lebensgemeinschaft besteht seit 1,5 Jahren.
18.9.2008
1353 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
1) Was habe ich für finanzielle Rechte bei einer Trennung nach einer 5jährigen Lebensgemeinschaft? ... Bei der Trennung hat er mir den Kfz.

| 25.11.2010
870 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
FRAGE : Was geschieht im Falle einer Trennung unserer Lebensgemeinschaft ?

| 26.6.2014
624 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Hier die Schilderung: A (Mann) und B (Frau) leben seit 11 Jahren in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft. ... Offiziell hat es noch keine Trennung gegeben, B spricht sporadisch davon, sich eine eigene Wohnung zu suchen.

| 25.4.2012
4680 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nach 7 Jahren des Zusammenlebens kam es zwischen meiner Freundin und mir zur Trennung. ... Durch die Trennung erwartet sie jetzt eine größere Summe.
17.6.2008
1276 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich lebte ca. 10 Jahre in einer Lebensgemeinschaft, aus der ich mich vor vier Monaten gelöst habe.
21.12.2008
1278 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Gibt es die Möglichkeit eines sogenannten Unterhaltsanspruches für einen Lebenspartner in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft bei Trennung nach 15 Jahren?

| 24.11.2014
736 Aufrufe
hallo, ich habe mit meinem freund 2 Kinder, er hat leider nicht viel gearbeitet in seinem leben und sucht immer noch einen Vollzeitjob. ich habe eine Eigentumswohnung und ein haus mitgebracht. er bezahlt mir 500 euro unterhalt, sonst nichts.bin ich ihm bei Trennung Unterhaltspflichtig oder hätte er anspruch auf mein vermögen laut bga 2008?
16.2.2012
1596 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
Hallo, Mein Lebensgefährte und ich werden uns nach 16 Jahren trennen,vor 11 Jahren haben wir auf dem Grundstück seiner Eltern ein Haus gebaut.sie haben beim Notar einen Überlassungsvertrag an ihren Sohn gemacht .Nur in der Grundschuld steh ich auch mit drin.Die Kreditverträge laufen auf uns beide,wobei mein Lebensgefährte den Kredit abbezahlt hat und ich die Lebenshaltungskosten,strom,Wasser Grundsteuer,Telefon u.s.w.bezahlt habe.Außer meinen Kontoauszügen habe ich keinerlei Belege für alle Ausgaben.Was steht mir jetzt zu?
25.9.2010
3927 Aufrufe
Meine Lebensgefährtin und ich haben vor 6.Jahren gemeinsam ein Haus gekauft. Jeder anteilig die hälfte. Vor einigen Monaten zog meine Lebenspartnerin aus und zahlte keinen Cent mehr für Darlehen.
14.11.2006
7824 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte, mit meiner Lebenspartnerin habe ich ca. 15 Jahre zusammen gelebt und vor ca. 3 Jahren zusammen ein Haus gebaut. Die Finanzierung des Hauses und auch des sonstigen Lebens erfolgte immer gemeinsam. Nach dem Auszug meiner Lebenspartnerin, vor einiger Zeit, drängt sie nun auf Verkauf des Hauses zwecks Vermögensaufteilung.

| 6.8.2014
630 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
vor sieben Jahren als ich meinen ehemaligen LAG kennen lernte beschloss er eine Eigentumswohnung zu kaufen. Ich war einverstanden und bin auf seinen Vorschlag eingegangen die solange per Miete zu zahlen bis mein Teil abbezahlt ist. Er hat einen ganz offiziellen Mietvertrag mit mir gemacht, so habe ich all die Jahre gezahlt.

| 9.7.2009
3720 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich habe ca. 15 Jahre mit meiner Partnerin in nichtehelicher Lebensgemeinschaft zusammengelebt. ... Nun gibt meine ehemalige Partnerin auf meine Rückforderungen hin wenig glaubwürdig an, dass das Geld aus diesen Überweisungen durch Fehlspekulationen, von denen ich vor der Trennung nicht wusste, von ihr nahezu komplett "verspielt" worden sei.
14.6.2014
483 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Konstellation: Mein Ex Partner und ich haben uns getrennt. Wir haben ein gemeinsames minderjähriges Kind. Ich werde mit unserem Kind in eine neue Wohnung ziehen.

| 28.11.2014
470 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Da wir uns nun seit einigen Monaten in einer schwierigen Phase befinden und auch eine Ende der Lebensgemeinschaft nicht ausgeschlossen ist, hätte ich nun folgende Fragen: Da Sie sich bei einer Trennung keine eigene Wohnung leisten kann, muss wohl ALG II beantragt werden.
4.9.2008
2247 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Wie kann/muss ich (als Frau) nach einer Trennung/Scheidung nachweisen, dass ich mit einem anderen Mann NUR eine Wohngemeinschaft und keine verfestigte Lebensgemeinschaft führe, um weiterhin Unterhalt von meinem Exmann zu beziehen? ... Die Trennung ist am 1.11.2008 ein Jahr her. ... Nach welchem Zeitraum würde eine verfestigte Lebensgemeinschaft angenommen?
18.6.2014
1927 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Es kam zur Trennung und im März 2012 zog ich aus, es wurden nur mündliche Absprachen getroffen, da es sich um eine "friedliche" Trennung handeln sollte-wobei es aber nicht bleib.
18.6.2014
733 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Meine Freundin besitzt ein Haus mit ihrer Mutter. Die Mutter wohnt aber in einer Mietwohnung. Ich wohne also mit meiner noch Freundin in diesem Haus alleine .
123·5·10·12