Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

61 Ergebnisse für „trennung einkommen abfindung frage“


| 17.11.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Am 16.02.2008 bin ich aus der Ehewohnung ausgezogen und die Trennung von meiner noch Ehefrau im Bürgerhaus gemeldet inkl. ... Meine Frage lautet: Ich beabsichtige eine Aufhebungsvertrag mit meinem jetzigen Arbeitgeber inkl. eine Abfindung zu unterzeichnen. Mit der Abfindung möchte ich mich selbsständig machen. - Hat meine Frau einen Anspruch auf die Abfindung ?

| 29.5.2008
von Rechtsanwältin Claudia Basener
ich bin zum 1.3. auf Wunsch meiner Frau aus der ehelichen Wohnung ausgezogen, seit dem leben wir in Trennung. ... Frage: wie ist das Eigentumsrecht an der Abfindung? ... Wie wird die Abfindung auf Trennungsunterhalt und nachehelichen Unterhalt angerechnet?
13.1.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Hallo, ich habe noch während der Ehezeit im April 2011 eine Abfindung erhalten. ... Ich habe kein Geld zur Seite geschafft, die Abfindung ging tatsächlich nur in die familienbedingten Anschaffungen (Urlaub, Kinderzimmer, Renovierung usw.) ein. Momentan hat meine Anwältin mein Einkommen mit EUR 1300 veranschlagt.
6.8.2009
Anrechnung der Abfindung drängen Die Frage ist nun, muß die Abfindung im vorliegenden Fall dem Zugewinn zugerechnet werden oder nicht? ... Im Aufhebungsvertrag ist die Abfindung wie folgt formuliert: Wegen der Beendigung des Arbeitsverhältnisses erhält der Mitarbeiter eine mit Unterzeichnung dieser Vereinbarung bereits entstandende und damit vererbliche Abfindung im Sinne der §§9, 10 Kündigungschutzgesetzes in Höhe von xx.xxx,00 Brutto. ... Für jeden vollen Monat der vorzeitigen Beendigung vor dem 28.02.2009 erhöht sich die Abfindung um dass x.xxx brutto (Anmerkung: 1/12 meines 100% Jahresgehaltes).
8.6.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Hallo folgende Frage: Sachstand: verh. seit 1988 getrennt seit 1996 geschieden 30.01.04 Rechkräfig 24.03.04 (Schreiben vom Gericht) Abfindungszahlung 01/04 Hat meine geschiedene Frau jetzt 2007 Anspruch auf 3/7 von der Abfindung ?
28.5.2008
Das Trennungsjahr ist also vollzogen. Jetzt erhält der Ehegatte eine Abfindung von seinem alten Arbeitgeber (Auflösungsvereinbarung). Hat die Noch-Ehefrau Anspruch auf einen Teil der Abfindung?
26.8.2010
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Trennung 01.01.2009, ich bin aus der gemeinsamen Eigentumswohnung ausgezogen, lebe in einer neuen Partnerschaft, bezahle weiterhin die ganzen Kreditraten (auf Trennungsunterhalt angerechnet) und Kindesunterhalt (Vereinbarung ohne Titel). 2009 Einkommen Ehemann: Bereinigtes Einkommen netto 2475 € - Wohnungskredit 1060 € - 262€ Unterhalt Kind = 1153 € Einkommen Ehefrau: Bereinigtes Einkommen netto 705 € + Wohnvorteil 450 €= 1155 € Ende 2009 Arbeitsplatzverlust Ehemann mit Abfindung (30.000 €) 2010 Einkommen Ehemann: Bereinigtes neues Einkommen Ehemann netto 1972 € - Wohnungskredit 1060 € - 262€ Unterhalt Kind = 649 € -- von Abfindung aufgestockt auf 1153 € Jetzt werde ich arbeitslos und die Anschlußfinanzierung wird fällig (neue Ratenhöhe 750 €) Die Wohnung möchte ich auf keinen Fall verkaufen. ... Wie kann eine gerechte Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung aussehen? Wie wird die Abfindung angerechnet, da sie doch für den Arbeitsplatzverlust gezahlt wurde und bereits jetzt zum Aufstocken des Einkommens verbraucht wird.
1.4.2005
Ich bekomme eine relativ hohe Abfindung. Am 1.12.2005 ist das Trennungsjahr vorrüber.Ich wäre bis zu dem oben genannten Zeitpunkt bereits geschieden. Ich werde wieder Arbeiten und meinen Unterhaltsverpflichtungen natürlich nachkommen. - hat meine Frau nach der Scheidung noch einen Anspruch auf einen Teil der Abfindung und ist es noch ein Zugewinn?

| 15.11.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wie werden Mittelwerte für eine solche Abfindung ermittelt? ... Und derzeit reichen die Einkommen in der Summe gerade für alle Verbindlichkeiten aus. Weitere Frage: Was kann jeder bei der Berechnung des Nettoeinkommens (nach der Scheidung bzw. im Jahr nach der Trennung)in Abzug bringen?
12.12.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Zum 31.12.2006 wurde meiner Frau nun ihre bisherige Arbeitsstelle (22 Jahre lang) mit Sozialplan und Abfindung gekündigt. ... Meine Frau und auch ihr Anwalt ist nun der Meinung, dass nur die Zinserträge aus dieser Abfindung auf meine Unterhaltsleistung anzurechnen sind. Meiner Meinung nach stellt die Zahlung der Abfindung zum 31.12.2006 aber eine Mehrung des gemeinsamen Vermögens dar und ist bei der Vermögensaufteilung entsprechend hälftig zu berücksichtigen.
22.8.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Thema: Trennungsunterhalt Fakten: - Meine Frau und ich leben im Trennungsjahr, - Wir haben eine volljährigen Sohn, der schwerbehindert ist, - Durch seine abfindung kann er allein für seinen Lebensunterhalt sorgen, - Wir sind beide als Betreuer bestellt, - Aus einem Vergleich mit der gegnerischen Versicherung bekommt er als Nettolohnausgleich monatlich 1.250,- Euro und für Pflege durch die Eltern nochmals 1.750,- Euro monatlich. ... Frage: - Welche von diesen Einkünften zählt als Einkommen zur Berechnung des Trennungsunterhaltes gegenüber meiner Frau? - Ich glaube, dass nur ein Betrag für Miete als Einkommen gilt. - Das Geld für Pflege (1.750,- und 205,- Euro) dürfte nach §13 Abs.6 SGB XI nicht als Einkommen für die Berechnung des Unterhaltes gegenüber meiner Frau gelten.

| 16.6.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Guten Morgen, folgender Sachverhalt: Ich habe nach Kündigung eines Zeitvertrages ab April eine berufliche Abfindung erhalten. ... Ich habe derzeit noch keine neue Tätigkeit und somit kein anderes Einkommen. ... In welcher Höhe wird die Abfindung in die Vermögensrechnung für den Zugewinnausgleich mit eingerechnet, wenn ich wieder eine neue Tätigkeit aufnehme?

| 20.4.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
(Geldeingang) eine Abfindung gezahlt und die Arbeitslosigkeit beginnt per 01.02. Muss das JC über die Abfindung informiert werden und erfolgt gegebenenfalls eine Anrechnung auf das Arbeits- losengeld?... Unser Hinweis bei Gericht, dass bei einer Abfindung per 31.01. plus monatlichem Arbeitslosengeld könne zumindest in den Monaten Febf.
1.2.2007
Jeder ist mit seinem Einkommen wirtschaftlich selbständig. ... Welcher Zeitpunkt ist für die Berechnung des Unterhalts maßgeblich (Trennung, Einreichung der Scheidung, Scheidung) und wie werden dabei die 20 jährige Berufstätigkeit und eine evtl. Abfindung berücksichtigt?
7.5.2007
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Wir haben 2 erwachsene Kinder (beide noch in schulicher Ausbildung) wohnen aber nicht mehr zu Hause.Vor 9 J.haben wir gemeinsam ein Haus gebaut was uns je zur Hälfte gehöht,zur Zeit bewohne und finanziere ich das Haus allein.Den Abtrag (416,-€)für das Haus habe ich auch schon vor der Trennung allein bestritten, da meine Frau (49)schon einige Jahre keine Arbeit hat.Sie ist in eine andere Stadt gezogen,bewohnt ein Zimmer (180,€ warm)immer noch ohne Arbeit.Ich zahle Ihr im gegenseitigen Einfernehmen monatl. 300,-€. ... Mein Einkommen schon nach Steuerklasse I beträgt 1600,-€(Netto),ich besitze noch von meinem letzten Arbeitgeber eine Abfindung (44.000,-€).Diesen Betrag habe ich schon vor der Trennung auf meinen Namen angelegt. Meine Frage bezieht sich einmal auf die Berechnung des Trennungsunterhaltes und was fließt alles in die Hartz IV Berechnung ein.

| 24.8.2007
von Rechtsanwältin Simone Sperling
hallo, zunächst die Daten: Im Sommer 2000 kündigte meine Ex. ihre Trennung von mir an. ... Da ich nicht wusste das ich etwas erhalten könnte habe ich erst für die Zeit vom November 2006 bis zur Rechtskraft der im Jan.07 ausgesprochenen Scheidung im März 07 Trennungunterhalt geltend gemacht. ... Zins und Tilgung für die Eigentumswohnung von ihrem Einkommen abziehen und wie ist diese "Abfindung" auf das Einkommen zu verrechnen?

| 22.1.2011
Seit Beginn der Ehe hat er ein gutes Einkommen, sie hat kein Einkommen. ... Plan: Um die vier Themen Trennungsunterhalt, nachehelichen Unterhalt, Versorgungsausgleich und Vermögensausgleich möglichst einfach zu klären, möchten beide nun vor der Trennung einen Einigungsvertrag über eine Einmalzahlung zur Abfindung der vier zuvor genannten Themen unterschreiben.

| 22.12.2008
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Erste Frage: Hat meine Nochfrau Anspruch auf einen Teil der Abfindung? ... Ich bekomme ja die kleine Werksrente und muß mir das Geld aus der Abfindung und einer noch auszuzahlenden Lebensversicherung bis zur BFA Rente in 10 jahren aufteilen.
123·4