Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
507.598
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

2.006 Ergebnisse für „trennung einkommen“

11.11.2011
912 Aufrufe
Guten Tag, ich bin seit ca. 20 Jahren verheiratet, bin selbsständig (es existiert ein Ehevertrag das meine Frau mit der Firma nichts zu tun hat) Wir haben ein Haus das wir zusammen gebaut haben es ist aber auf meine Frau geschrieben.(Es sind noch ca. 50.000,- Euro Schulden darauf) Es wurde Geld auf mich angelegt und auf meine Frau. Außerdem hat jeder Lebensversicherungen und ich habe vom Betrieb eine Direktversicherung.
27.12.2011
2031 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Sollte es zu einer potentiellen Trennung kommen wäre der Mindestunterhalt der Kinder trotzdem gesichert. Gibt es Einschränkungen bei der Aufnahme des Teilzeitmodells, falls es doch zu einer Trennung kommt? Und laufe Gefahr das die Reduzierung als Fiktives Einkommen gewertet wird?

| 30.7.2010
1582 Aufrufe
Hallo, ich lebe z.Zt. getrennt und zahle Trennungsunterhalt: Scheidung erfolgt erst im Jahre 2011. ... Frage: Rechnet sich der Trenungsunterhalt aus dem Einkommen vor der Trennung oder von dem aktuellen Einkommen? ... Verringert sich hierdruch der Trennungsunterhalt?
2.3.2011
1231 Aufrufe
Nun steht die Trennung an. ICh bin Hausfrau Und Mutter in der ganzen Zeit gewesen, habe kein eigenes Einkommen.

| 28.11.2016
226 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sie hat mir den Scheidungswunsch per Anwalt schriftlich mitgeteilt und die Trennung innerhalb der gemieteten Ehewohnung angekündigt. ... Daneben verlangt Sie Trennungsunterhalt von 923 Euro für sich. ... Wir leben die Trennung innerhalb der ehelichen Wohnung. . 1.
4.3.2016
402 Aufrufe
Wir haben zwei gemeinsame Kinder 12 und 14 Jahre, sowie ein Kind meiner Frau aus erster Beziehung mit 20 Jahren, in Ausbildung mit 675,- EUR Einkommen. ... Meine Fragen: - Wie hoch wären die Unterhaltszahlungen die ich zu leisten habe, während der Trennung, nach der Scheidung ? ... - Wird das Einkommen des Stiefsohnes bei Unterhalt oder Nutzungsentschädigung berücksichtigt ?
13.3.2014
894 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Diese Stelle hätte ich wohl ohne die Trennung nicht angenommen. ... Gilt das denn gleichermaßen für Trennungs- und Ehegattenunterhalt?

| 11.5.2008
2261 Aufrufe
ich habe seit 1980 kredite ohne unterschrift der ehefrau, aber mit deren kenntnis ausgenommen und damit den lebensstandard der familie finanziert: dreimalige urlaub im jahr, privatschule, girokontoausgleich, pferd.im gegensatz zu meiner ehefrau bin ich der ansicht, dass bei trennung die berechnung des unterhaltsrelevanten einkommens auf der basis von steuerklasse I unter abzug der kreditraten erfolgen würde. das ist doch richtig, oder?
22.7.2010
8736 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Nun steht die Trennung bevor. Da die Ehefrau nur über ein geringes Einkommen verfügt (ca. 500 Euro netto), wird der gesamte Betrag zur Tilgung dess Hauses verwendet. ... Welche Schritte sind notwendig, um über das Einkommen selbst zu verfügen (nicht mehr zur Tilgung nutzen) bzw. welche staatlichen Hilfen stehen der Ehefrau zu?

| 26.5.2011
3019 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Hallo, ich habe folgende Frage: Mein Mann und ich haben uns kurz vor Ende Januar getrennt. Wir hatten bis dahin ein gemeinsames Konto, auf das immer unsere zwei Gehälter eingegangen sind. Ohne vorherige Ankündigung hat mein Mann sein Gehalt (ausbezahlt mit Steuerklasse III), das Ende 01/11 ausbezahlt wurde, kurzfristig auf ein eigenes Konto umgeleitet.

| 1.10.2011
1316 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Diese Schulden waren m.A. nach für das eheliche Einkommen prägend - wir haben trotz meines sehr hohen Einkommens (ca 200TEUR Brutto) relativ moderat gelebt, da wir das Haus in 5 Jahren abbezahlen wollten. ... Führt der Wegfall der Schulden also überhaupt zu einer Erhöhung des unterhaltsrelevanten Einkommens? ... Eine Ausnahme gilt aber dann, wenn die Schulden nur infolge der Trennung wegfallen.
1.1.2008
1401 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Allerdings habe ich überhaupt kein einkommen, was kann ich tun?
20.2.2008
2695 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Laut BGH-Urteil aus 5/2006 (Az XII ZR 111/03) sind Steuernachzahlungen nach erfolgter Trennung auf Grundlage einer fiktiven getrennten Veranlagung zu ermitteln. Meine Ex-Ehefrau hat (über vermietete Immobilie, offene Immobilienfonds etc.)ein zu versteuerndes Einkommen von 0€. ... Verrechnung mit Unterhaltsansprüchen nicht möglich, da nicht verlangt (und wohl bei jetziger Einkommenssituation auch aussichtslos).
7.7.2017
148 Aufrufe
Wird mein Auszug dann als Trennung angesehen? Gibt es Trennungsgeld nur nach einem Scheidungsantrag? Wird Trennungsgeld event. auch rückwirkend gezahlt?

| 20.5.2005
2118 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Seit längerer Zeit trinkt mein Mann, was jetzt der Grund für meine Trennung von ihm ist.Wir haben ein Haus, auf dem noch eine sehr hohe Belastung ist.Das Haus muss verkauft werden, da weder mein Mann noch ich in der Lage sind die Raten aus dem alleinigen Verdienst zu finanzieren (wir arbeiten beide und haben ein ähnliches Einkommen).Die Finanzierung des Hauses läuft auf meinen Namen, mein Mann ist Bürge.Mein Mann möchte sich nicht von mir trennen. ... -Um die Situation für die Kinder einigermassen erträglich zu machen sollte ich ausziehen.Finanziell sieht es so aus, dass knapp die Hälfte unseres Einkommens für das Haus steht und mein Mann momentan keinen Unterhalt bezahlen kann.Er hat ca. 1500.-€ Einkommen.Welche Hilfen stehen mir zu.

| 15.1.2016
507 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Wenn nun auch Unterhalt für meine Ex anfällt, wird dieser Betrag von meinem Einkommen als Abzugsposten berücksichtigt und bei ihr als Einkommen? - Wird Kindergeld als Einkommen berücksichtigt? ... Kann man das berücksichtigen bei ihrem Einkommen?

| 14.8.2008
1822 Aufrufe
von Rechtsanwalt Siegfried Huber-Sierk
Sehr geehrte Rechtsanwälte, Es geht um die Trennung meiner Schwiegereltern. ... Die Frau arbeitet auf 75% als Pflegerin, Einkommen ca. 1000,- Euro netto und macht den Haushalt. ... Im Moment wird nur von Trennung gesprochen noch nicht von Scheidung.
28.2.2015
575 Aufrufe
von Rechtsanwältin Ariane Hansen
Sie hat kein eigenes Einkommen. Ich beabsichtige mich in Kürze zu trennen und wollte daher folgendes wissen: Mit meinem Auszug (sie wird die Wohnung nicht verlassen) beginnt ja das Trennungsjahr. ... Zeige ich nun nach der Trennung diese bei den Behörden an, wie ist dann das weitere Verfahren?
123·25·50·75·100·101