Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

339 Ergebnisse für „tochter anspruch unterhaltsanspruch anwalt“


| 25.8.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Er ist immer seinen Unterhaltsansprüchen nachgekommen. Jetzt ist diese Tochter 18 Jahre geworden (Mai 05). ... Es wäre schön, wenn mir ein Anwalt antworten könnte.

| 1.12.2008
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Nun ist sie 18 Jahre alt, zieht im Dezember in eine eigene Wohnung und der Anwalt meines Ex-Mannes erwartet nun von mir eine Verzichtserklärung Zitat: "Rein Vorsorglich habe ich sie aufzufodern, eine Erklärung des Inhaltes abzugeben, dass Sie aus dem vorliegenden Titel keine Rechte mehr herleiten, unabhängig davon, dass wohl allenfalls ihre Tochter noch berechtigt wäre solche Unterhaltsansprüche an ihren Vater herzuleiten...." ... Der Anwalt droht mit einer gerichtlichen Klärung wenn ich diese Erklärung nicht abgeben. Wenn mein Anspruch auf Kindesunterhalt allein schon durch die Tatsache hinfällig wird, dass unsere Tochter nun 18 Jahre als ist wieso ist dann solch eine Erklärung notwendig?

| 4.3.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr geehrte Damen und Herren, die Tochter meines Mannes begehrte mit dem Erreichen des 18. ... Nun hat die Tochter (sie ist seit 2008 verheiratet) angekündigt, dass sie die Forderungen von damals einklagen möchte. Muß mein Mann nach dieser langen Zeit und auch angesichts der Tatsache, dass sie inzwischen verheiratet ist, noch mit berechtigten Unterhaltsnachzahlungen rechnen - insbesondere, wenn die 640 € richtig gewesen wären - oder kann er sich z.B. auf "Verjährung" der Ansprüche berufen?

| 28.2.2010
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zum Unterhaltsanspruch. ... Nun meine Fragen: Wie hoch ist der Unterhaltsanspruch für meine 17 jährige Tochter? Wie lange hat sie Anspruch?
9.7.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Danach wollte die älteste Tochter bei uns wohnen, wir eignigten uns schriftlich auf gegenseitigen Unterhaltsverzicht. ... Kann sie im nachhinein, trotz Absprache, den höheren Unterhaltsanspruch fordern ? ... Wie erfahren wir, wie hoch der Unterhaltsanspruch, während der Ausbildung, tatsächlich ist.
26.1.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Tochter lebt seit meiner Scheidung (im Jahre 1992) bei mir (Mutter).

| 29.12.2008
Sehr geehrte Anwälte, ich lebe in Scheidung und meine Frage dreht sich um meinen nachehelichen Unterhalt. ... Bis meine Tochter das 12. Lebensjahr vollendet hat, habe ich noch einen Anspruch auf Vollbeschäftigung.

| 1.10.2012
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
,da mein Bekannter nicht sehr viel verdient. 2:Gibt es seitens der Mutter,bzw.der volljährigen Tochter keine Mitwirkungspflicht? ... ,kann sie dann erneute Ansprüche stellen?... Von all dem ist hier nichts zu erkennen,leider. 4:Endet die Beistandschaft nicht mit dem 18 Lebensjahr Ich hoffe Sie können uns ein wenig weiterhelfen,wobei ich denke, das mein Bekannter der Gang zu einem Anwalt nicht erspart bleibt,da dies noch nicht alles war.Vielen Dank vorab MfG S.L.
23.1.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Liebe Anwälte, ich habe eine volljährige Tochter aus erster Ehe. ... Meine Tochter bekommt jetzt Schülerbafög. ... Welche Ansprüche können in dieser Angelegenheit auf mich zukommen?
15.7.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Guten Tag, ich brauche Hilfe bei der Durchsetzung der Unterhaltsansprüche meiner 6jährigen Tochter gegen Ihren Vater. ... Nun scheint es mir aber, als hätte meine Tochter inzwischen einen höheren Anspruch. ... Ich kann es mir finanziell nicht leisten, einen Anwalt damit zu beauftragen diese Ansprüche bis zum Ende durchzusetzen - was muss/kann ich selber tun?
27.9.2012
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Anwalt, meine Tochter ist 12 j. in april geworden. sein Vater zahlt 500 + 170 (als betrag für Zahlung eines Schule nachhilf) Er verdient 4.443.59 netto und sagt das 900,00 davon abgezogen sein sollte wegen privat krankeversicherung für ihn und meine Tochter.

| 12.4.2016
von Rechtsanwältin Sabine Raeves
Vater von meiner Tochter ist langzeitarbeitslos. ... Ich habe gehört, dass nach zwei abgebrochenen Ausbildungen hat ein volljähriges Kind keinen Anspruch mehr auf die Unterhalt von Eltern. ... Gegebenenfalls brauche ich einen Anwalt, der mich bei dieser Angelegenheit vertreten kann um meine Rechte gegenüber dem Job Center durchzusetzen.

| 13.4.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meine Tochter (16) begann am 01.08.2008 eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten und lebte ab dato bei mir. ... Das örtliche Jugendamt lud meine Tochter auf mein Drängen hin, was sie denn jetzt machen würde mehrfach ein, was sie jedoch ausschlug. ... Meine Tochter würde ab Ausbildungsabbruch bis zum Beginn der neuen Ausbildung einen Unterhaltsanspruch in Höhe von 303,00€ beanspruchen (dyn.
16.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Hallo, hier die Fakten zu meinen Fragen: Ich habe eine uneheliche Tochter (geb. ... Diese Tochter hat im Frühjahr 2003 ihre schulische Ausbildung mit dem Abitur an einem Gymnasium beendet. ... Meine Fragen jetzt (die grundsätzlichen Rechtsnormen über Bedarfshöhe, -ermittlung usw. sind mir bekannt): 1.Besteht überhaupt ein Anspruch auf Ausbildungsunterhalt?
29.1.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Außerdem gibt es noch eine leibliche Tochter (15 Jahre) die nicht in dem Haushalt lebt. ... Wenn der Mann nach der Kürzung der Arbeitszeit durch den Chef nur noch 13 Gehälter von rund 1.800 € netto erhält und er so Anspruch auf ergänzende Sozialhilfe hat, wie wirkt sich dies auf den Unterhalt der 15 jährigen Tochter aus? ... Die Tochter hält sich ab und zu dort auf, und hat ein eigenes Minizimmer.
20.7.2010
von Rechtsanwalt Florian Würzburg
Meine Frage lautet nun, hat die Kindsmutter weiterhin einen Anspruch auf Unterhaltszahlungen meinerseits? ... Früher war es meines Wissens nach so, dass die Unterhaltsansprüche gegenüber dem Vater mit dem 3. ... Kann man auch ohne Anwalt Klage einreichen?
9.10.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Als unsere Tochter mit 16 zu ihm gezogen ist, ging es ihm beruflich besser und da unser Sohn bei mir war, war Unterhalt keine Frage mehr. ... Wir haben einen Mietvertrag, auf seinen Namen, da ich ja meiner Tochter nicht vermieten wollte - es ist halt trotz den ganzen Angriffen und Beschimpfungen meine Tochter. ... Das Jobcenter erklärt, dass unsere Tochter aufgrund des Studiums nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht - also sind sie nicht zuständig - klar, verweist sie an das Bafögamt, da hat sie seit dem 1.6. keinen Anspruch auf Leistungen, da sie die Regelstudienzeit überschritten hat.

| 1.4.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
guten tag, meine tochter, 18 jahre alt seit oktober 2011, hat ab august 2011 ein studium begonnen und bezieht einkommen. der einkommenshoehe nach steht ihr kein unterhalt mehr zu. der kindsvater hat von 2005-2007 3 jahre lang kein unterhalt gezahlt. ab 2008 gibt es eine jugendamtsurkunde ueber 325€ monatlich. die stundung des unterhalts bis zur volljaehrigkeit unserer tochter in hoehe von monatlich 325 € fuer die jahre 2005-2007 haben wir in einem kurzen schreiben beide unterzeichnet. auch gegenueber der grossmutter hatte der vater in 2009 noch telefonisch (auf eigene initiative hin) erklaert, dass er den unterhalt dann spaeter nachzahlt, wenn unsere tochter dann schule beendet hat und zb eine ausbildung macht. noch im oktober 2011 hat der vater mir gegenueber telefonisch erklaert er werde bis zum ende des studiums ( dauer 3 jahre) den nachzuzahlenden unterhalt zahlen. aufgrund der volljaehrigkeit nun seit november 2011 direkt auf das konto der tochter. bis februar hat er das auch getan. jetzt fordert sein anwalt seit februar allerdings die rueckgabe der jugendamtsurkunde, da diese nur fuer den unterhalt ab 2008 gueltig sei. zudem behauptet der vater, er hatte nichts von dem studium und einkommen seiner tochter gewusst. laut anwalt meint dieser, wegen des hohen einkommes besteht keine unterhaltspflicht mehr. zu den gestundeten unterhaltszahlungen nimmt er derzeit keine stellung. muessen wir die jugendamtsurkunde tatsaechlich zurueckgeben? ... denn der druck, keinen unterhalt mehr zahlen zu wollen geht nun scheinbar von der neuen ehefrau aus. er spielt da scheibar und leider mit. in 2008 hatten wir nur deshalb den unterhalt gestundet, da ein einklagen sinnlos war auf grund eines arbeitsunfalls vom vater, der in der zeit weniger einkommen hatte. antwort eilt, da herausgabe des unterhaltstitels auf 5.4.12 datiert wurde seitens des anwalts. wir wuerden uns ueber eine schnelle antwort freuen mfg
123·5·10·15·17