Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

595 Ergebnisse für „scheidung zugewinn frau kosten“


| 12.2.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau und ich haben uns im August 2008 getrennt und wollen uns scheiden lassen. ... Wie ist da jetzt beim Zugewinnausgleich? ... Müssen wir bei der Scheidung alles mit Kontoauszügen belegen?

| 30.6.2016
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich habe vor 6 Jahren eine weitere Wohnung (ca. 120 m²) als Geldanlage gekauft, die allerdings auf den Namen meiner Frau läuft(ich bin offiziell nicht Miteigentümer). Meine Frau ist nicht berufstätig und hat keinerlei Nebeneinkünfte. ... Es liegen keinerlei Härtefälle vor : 1.Kann meiner Frau eigenmächtig während der Trennungszeit die Wohnung (nicht das eheliche Haus) veräußern, obwohl ich für den Kredit bürge / bzw. ohne meiner Zustimmung?
18.6.2015
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Das gemeinsame Haus wo beide Kinder mit der Mutter noch leben will meine geschiedene Frau mir abkaufen. ... Wir haben bei der Scheidung nichts zu dieser Schenkung vereinbart.

| 1.12.2015
Wir leben in einer Zugewinngemeinschaft. ... Bzw. gibt es überhaupt einen Unterschied oder wird dieses über den Zugewinnausgleich sowieso geregelt? ... Für uns stellt sich zum Schluss nur die abschließende Frage, ob die Frau in diesem Fall finanziell benachteiligt werden könnte, als wenn Sie zu 50% im Grundbuch stehen würde und bei Scheidung beide einvernehmlich klären würden, dass der Mann Eigentümer bleiben soll?
10.6.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Andere Zugewinne auf Seiten meiner Frau werden im Falle einer Scheidung im Sinne der Zugewinngemeinschaft berücksichtigt. ... Zum Beispiel ist meine Frau bereit im Falle der Scheidung auf ihre Hälfte an unserem Haus zu verzichten. ... Würde die Angabe im Falle der Scheidung zur Errechnung des Zugewinns herangezogen werden, ist sie also bindend?

| 25.11.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Hieraus ergibt sich, daß ich weder zu Ehezeiten noch bis heute keinerlei Kosten oder Erlöse durch das vorweggenommene Erbe hatte und habe. ... Beide Häuser werden als Zugewinn gewertet. Mit den Resultat, daß die Wert-Differenz hälftig an meine Ex-Frau zu zahlen ist.
2.12.2015
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sämtliche Mieteinnahmen und Kosten erhalten/tragen meine Schwiegereltern. ... Ich erhalte keinerlei Mieteinnahmen, trage dafür aber auch keine Kosten. ... Meine Frau bringt kein liquides Vermögen ein.
14.7.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Grund Ich möchte mich von meiner Frau scheiden lassen, da sie seit längerem einen Freund hat. ... Fragen Da ich meiner Frau die Hälfte des Zugewinns auszahlen möchte und dann auch möglichst alle Rechte am Haus an mich gehen sollen, da ich ja auch die Kredite abzahlen werde, möchte ich wissen, wie der Wert des Hauses berechnet wird. Werden die Kosten für den behindertengerechten Umbau, die von der Versicherung für meinen Sohn bezahlt wurden, bei der Wertermittlung berücksichtigt?
19.4.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Meine Frau hat seit rund 9 Monaten einen neuen Partner. ... Netto verdiene ich als Beamter rund 300 € monatlich mehr, habe aber auch 20 km mehr zur Arbeit zu fahren als meine Frau und auch sonst höhere laufende Kosten. ... Kann meine Frau mit ihrem neuen Partner einen (Scheín-) Mietvertrag abschließen, obwohl sie dann ja eine eheähnliche Gemeinschaft haben, um ihre laufenden Kosten zu erhöhen ?

| 10.1.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, für Hilfe bei dieser Fragestellung wäre ich sehr dankbar Mein Frau und ich sind nach 10 Jahre Ehe seit dem 15.08.14 getrennt. ... Nun möchte meine Frau das Haus verkaufen, mit folgenden Rahmenbedingungen: geschätzter Verkehrswert ca. 120.000 € geplanter Verkaufswert ca. 70.000 € (aufgrund Leibgeding der Eltern, Verkauf an Bruder meiner Frau) geschätzter Wert bei vor Sanierung 1997: 50.000 € Schulden: ca. 30.000 € Meien Frau möchte sich vom Erlös eine Eigentumswohung in Höhe 40.000 € kaufen. Wie berechnet sich ein möglicher Zugewinn, mit ist nur klar, dass die Basis der Wert-Bestand 1997 ist.
2.4.2013
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Hallo, mich interessiert die Kosten in einem Scheidungsfall. ... Tochter geboren 2008. - Haus verkauft für 280.000 EUR. - Neues Haus gekauft für 350.000 EUR - Eigentümer wieder die Frau. - Sparvermögen der Frau 150.000 EUR. - Sparvermögen des Mannes 50.000 EUR. - Einkommen des Mannes Bruttolohn 6200 EUR/mon - Einkommen der Frau seit 2001 keines. - Im Falle einer Scheidung würden die Kinder bei der Mutter bleiben. - Beide Elternteile sind 1967 geboren. Hier die Fragen: - Was kostet eine Scheidung, wenn beide Parteien ohne Sonderklagen auseinandergehen (relativ einvernehmlich)?
6.3.2017
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Damen und Herren, nach längerer Trennung, habe ich 2008 einen notariellen Trennungsvertrag vereinbart, der im Wesentlichen folgende Dinge regelt.. 1) Ehegattenunterhalt (ca. 50 % nach Steuern) 2) Zugewinnausgleich (135 000€ an meine Frau bezahl) 3) Gütertrennung 4) Aufteilung Hausrat 5) Erb-und Pflichtteilverzicht Leider haben wir auch vereinbart, dass diese Regelungen nicht für eine Scheidung gewollt ist. Ich beabsichtige nun die Scheidung und da gibt es im Wesentlichen 2 Kläriungspunkte. A) Zugewinn (falls neu verhandelt wird, was ich eigentlich vermeiden will) Ich habe meine Wohnung an meinen Sohn überschrieben und habe Wohnrecht (Nießbrauch).
22.10.2018
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Ich bin Deutscher meine Frau Chinesin. Ich habe in die Ehe ein Haus und eine ETWA mitgebracht, meine Frau hatte eine Wohnung in Shanghai China und hat zwischenzeitlich 3 weitere Wohnungen und Geld ( Höhe kenne ich nicht) geerbt. Zählen diese Immobilien auch zum Zugewinn bei einer Scheidung?

| 3.5.2016
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
2003 - der Mann zieht bei der Frau ein in ihr Haus. Sie trägt weiterhin sämtliche laufende Kosten wie Abtrag, Versicherung, Steuern etc. 2005 - der Mann nimmt einen eigenen Kreditvertrag auf (35.000 Euro), um an ihr Haus anzubauen. ... Die Frau behält das Auto bei Km-Stand 150.000 2015 - Scheidung Der Mann fordert 40.000 Euro von der Frau, da sie seines Erachtens eine "erhebliche Vermögensvermehrung" durch Haus und Auto erzielt hat.
25.6.2018
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Es gibt dafür keinen vorhandenen Gegenwert (waren Kosten für Inventar, Möbel, Küche) - aber im Falle einer Scheidung wären die noch abzuzahlenden Raten tatsächlich ein Zugewinn, welche ich meiner Frau anteilig zahlen müsste? ... Nun würde meiner Frau also einen Zugewinn von ca. 35.000€ zugesprochen. ... Aber ist es tatsächlich so, dass ich die Dinge, welche ich vor meiner Ehe gekauft habe, allerdings über Ehe und dann Scheidung hinaus finanziere - dann als Zugewinn anteilig an meine Frau auszahlen muss?

| 30.10.2012
Seit 2006 hat meine Frau ein Studium gemacht, dass sie dieses Jahr abgeschlossen hat. Anfangsvermögen Ehefrau: 17.000.-€ Anfangsvermögen ich: 0.-€ Kosten des Studiums: 30.000.-€ Hypothek auf dem Haus (2001): 80.000.-€ Hypothek auf dem Haus (2012): 0.-€ Schenkungen meiner Eltern an mich: 28.000.-€ Schenkungen von uns an die Eltern meiner Frau: 20.000.-€ Endvermögen Ehefrau: 0.-€ Endvermögen Ich: 0.-€ (bzw. das Haus) Wie ist der Zugewinn der einzelnen? Werden die Ausbildungskosten als persönlicher Zugewinn für meine Frau gewertet und demzufolge von ihrem Zugewinn abgezogen?

| 24.3.2009
Das Haus wurde im Laufe unsere Ehe aus steuerlichen Gründen in mehreren Schritten an meine Frau überschrieben. ... Seit dieser Niesbrauch weggefallen ist und meine Frau somit Mieteinnahmen hat, hat sie einen großen Teil dieser Mieteinnahmen in die Modernisierung des Hauses gesteckt. ... Wie wird in einem solchen Fall der Zugewinn aufgeteilt?

| 18.3.2014
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, mein Mann und ich haben uns nach langjähriger Ehe getrennt. Nach Ablauf des Trennungsjahres wollen wir jetzt die Scheidung angehen. ... 2. § 1378 Abs. 3 Satz 2 BGB, wonach eine Vereinbarung vor Rechtskraft der Scheidung nichtig ist, wenn sie nicht notariell beurkundet wurde, ist uns bekannt.
123·5·10·15·20·25·30