Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

778 Ergebnisse für „scheidung zugewinn anspruch zugewinnausgleich“

4.6.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Was würde dann mir finanziell passieren können (Zugewinnausgleich)? Verstehe ich das richtig, einfach gesagt, daß meine Frau nur Anspruch auf die hälfte des Betrages den das Haus mehr Wert seit Kauf erhalten hat.

| 3.6.2013
Wir stehen in Kürze vor folgendem Problem: Sie hat nach 10 Ehejahren einen Neuen gefunden und es kommt wohl zur Scheidung. a) Er hat in die Ehe ein Grundstück mit eingebracht, das vorher auf seinen Namen im Grundbuch eingetragen war. ... Frage: zu a) Muss sie, wenn sie das Haus übernimmt, die Grundstückskosten an ihn erstatten bzw. werden ihm bei Hausverkauf die Grundstückskosten erstattet oder ging dieser Anspruch bei der gemeinsamen Grundbucheintragung nach der Heirat verloren? zub) Hat er durch die gemeinsame Ansparung für den kleinen Pflegebetrieb einen Anspruch auf Erstattung/Verrechnung dieses Zugewinns erworben oder gibt es für für solche kleinen Betriebsvermögen andere Regelungen.

| 12.2.2009
Wie ist da jetzt beim Zugewinnausgleich? Wenn sie ihre Kapitallebensversicherung z.B. vor der Zustellung des Scheidungsantrags veräußert, oder wenn sie größere Summen des Barvermögens beiseite schafft? ... Müssen wir bei der Scheidung alles mit Kontoauszügen belegen?
20.9.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Meine geschiedene Frau, im Folgenden Frau XY genannt und ich haben uns für eine einvernehmliche Scheidung entschieden. Nun versuchen wir den Zugewinnausgleich ebenfalls einvernehmlich vorzunehmen und auf Notar und Anwalt weitestgehend zu verzichten. ... Frau XY möchte diesen Betrag vom Endvermögen abziehen, so dass ich infolge des Zugewinnausgleichs 12.500 € weniger erhalte.

| 7.7.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Bin seit 11/08 geschieden, der Zugewinn ist noch nicht ganz ausgeglichen. ... Meine geschiedene Frau möchte sich nämlich den Anspruch bis zum Ende der 3 Jahre nach Scheidungstermin vorbehalten. ... Müsste ich dann im Ernstfall (gesch.Frau macht den Zugewinnausgleich offiziell geltend) alle Beträge nochmal zahlen.
4.11.2012
Frage 2 - ZUGEWINN Die Lage ist folgende: Bei unserer Heirat hatte keiner von uns Kapital. ... Dabei kann ich mir vorstellen, dass mein Mann einen Anspruch auf einen Mehrwert des Hauses im Ausland beanspruchen wird und auf sein Erbe. ... D. h. wie viel Zugewinn ungefähr hat er erwirtschaftet und wie viel ich?
20.6.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Meine Frage: Im falle einer Scheidung habe ich Anspruch auf einen zugewinn des Hauses oder geht es automatisch in Ihren Besitz über.Wir beide haben kein ehevertrag.

| 23.3.2014
Hat es einen Einfluss auf den Zugewinnausgleich, wenn er diesmal nicht direkt die Sondertilgung von seinem Konto aus durchführt, sondern von unserem Gemeinschaftskonto? ... Ist der Stichtag für den Zugewinnausgleich der Tag der Trennung, Zugang der Scheidungsunterlagen oder durch einen Vertrag regelbar?

| 8.7.2014
Die Behandlung des vorzeitigen Zugewinnausgleichs im Falle einer Scheidung wurde nicht vertraglich geregelt. ... Bei der Scheidung hatte ich kein Endvermögen. ... Insbesondere verweist der BGH u.a. auf die Leistungsverweigerung wegen grober Unbilligkeit (§1381 Absatz 1 BGH) Es entspricht in der Tat der groben Unbilligkeit, dass bei einer unmittelbar nach Abschluss dieser Vereinbarung anschließenden Scheidung dieser Betrag im Rahmen des Zugewinns in das Endvermögen einfließen würde.
21.12.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Zugewinnausgleich. ... Was spricht fuer die schnelle Scheidung , was bringst es fuer mich ? ... Muss der erwirtschaftete Zugewinn von ca. 15.000 Euro mit meine Frau jetzt Teilen ?
13.8.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Guten Tag, ich befinde mich Momentan im Trennungsjahr, die Scheidung soll zum 28.02.2016 Vollzogen werden. Ich habe meiner Frau bereits Zugewinn aus den 2 1/2 Jahren Ehe vor Einleitung des Trennungsjahres ausbezahlt, sowie Unterhaltsvorschuss bis 02/2016. ... Meine Frage: Steht meiner Noch Ehefrau während dem Trennungsjahr weiterer Zugewinn zu?
18.2.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Meine Fragen: 1) Wie sieht der Zugewinn aus und was bekomme ich und sie? ... Habe ich Anspruch auf 200''''''''''''''''000 oder 150''''''''''''''''000€. 4)Jetzt muss ich jeden Monat 3''''''''''''''''000 € von meinem Erbe nehmen für den Unterhalt, da mein Gehalt nicht ausreicht. Wenn die Scheidung erst in 3 Jahren ausgesprochen wird, ist mein Erbe fast aufgebraucht, kann ich das verhindern?

| 22.2.2011
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Wie unterschiedlich sind nun diese Kosten im Zugewinn zu werten? ... Ich bin nicht der Meinung, dass diese im Zugewinn angerechnet werden sollte, da die Ex sich weigerte Hausrat raus zu rücken.
15.3.2011
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Ein Zugewinnausgleich hat bislang nicht stattgefunden. ... M + F haben ein negatives Vermögen von je 30.000 EUR (Restschuld des gemeinsamen Darlehens 60 TEUR bei Einreichung des Scheidungsantrages) Betrachtung für den Zugewinnausgleich: Ehebeginn 1998 Anfangsvermögen von F : Null (da nicht negativ möglich) Anfangsvermögen von M : 60.000 EUR Eheende 2008 Endvermögen von F : 30.000 EUR Endvermögen von M : 30.000 EUR Besteht ein Anspruch von M an F, den Zugewinn während der Ehe auszugleichen ? ... Kann dieser Anspruch bis 2012 (d.h. 3 Jahre nach Rechtskraft der Scheidung) geltend gemacht werden ?
18.6.2015
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Wir haben bei der Scheidung nichts zu dieser Schenkung vereinbart.
1.8.2005
Fällt ein während einer ehelichen Gemeinschaft eingerichtetes Architekturbüro (Computer,Software,Büromöbel, Fahrzeug) bei einer Scheidung in den Zugewinn oder ist alles Eigentum des das Büro betreibenden Partners (Architekt=Einzelfirma).
21.5.2007
Zudem hat er Anspruch auf Eigenheimzulage, die in die Abzahlung des Kredites fließt. Dass seine Ehefrau im Grundbuch steht, sollte ihr als Absicherung im Alter dienen, obwohl sie einen Anspruch auf ½ der Rente nach dem jetzigen Stand hat. Meine Fragen und Überlegen: Ist es richtig, dass seine Frau einen Anspruch auf ¼ des Verkehrswertes des Grundstücks hat?
22.1.2008
Im Rahmen der Scheidung möchte ich jetzt den Zugewinnausgleich einklagen. Ich habe aber Zweifel daran, dass ich jemals den vom Gericht zustehenden Zugewinnausgleich von ihm ausbezahlt bekomme und er nach Rechtskraft der Scheidung, dass Haus veräußern bzw. sofort verschenken wird. Müsste ich nach der Scheidung aus dem Haus ausziehen, wäre meine Existenz bedroht(Selbstständigkeit),da ich die Mieten für Büro, Wohnung und den zu bestreitenen Lebensunterhalt nicht bestreiten könnte.
123·5·10·15·20·25·30·35·39