Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

179 Ergebnisse für „scheidung versorgungsausgleich ehepartner“

2.11.2019
von Rechtsanwalt Alex Park
Beide Ehepartner haben die deutsche Staatsbürgerschaft, sind seit 30 Jahren verheiratet und leben seit der Heirat in Frankreich. ... Falls Scheidung nach französischen Recht : Hat die Frau Anrecht auf Versorgungsausgleich aus der deutschen Rente des Mannes ? Hat die Frau Anrecht auf Versorgungsausgleich aus der französischen Rente Mannes ?

| 1.6.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Geburtstag erhält Frau X zusätzlich zu ihrer Mindestpension eine Rente im Rahmen des Versorgungsausgleichs aus erster Ehe. ... Herr Y muß nach seiner Pensionierung in 2014 monatlich Circa 400 € an seine erste Ehefrau als Versorgungsausgleich zahlen. ... Die Differenz zwischen beiden Ruheeinkommen (sie: Rente + Mindestversorgung, er : Pension - Versorgungsausgleich für 1.
16.8.2012
Es kommt zur Scheidung und ein Ehepartner zieht aus dem gemeisamen Haus aus. In der Scheidungsverhandlung erwähnen beide Ehepartner das gemeinsame Haus nicht und einigen sich in allen Punkten untereinander ( z.B Kindesunterhalt usw. ) um Kosten zu sparen ( online-Scheidung). ... Kann der Ehepartner der ausgezogen ist auch im Nachhinein jederzeit noch seinen Teil aus dem Haus verlangen oder hätte er das im Zuge der Scheidung machen müssen?

| 5.12.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Können Partner den Versorgungsausgleich bei einem Notar regeln auch wenn die Ehefrau 23 Jahre nicht gearbeitet hat(Kindererziehung)? Oder regelt im Falle einer Scheidung immer Das Gericht den Ausgleich?

| 6.6.2009
Frage 2 - Versorgungsausgleich Sachverhalt: Der Ehepartner 1 ist selbständig tätig und hat keine Altersvorsorge getroffen. ... Auch Ehepartner 1 wird Sozialhilfe in Anspruch nehmen müssen (gleichgültig ob mit oder ohne Versorgungsausgleich). ... b) Wäre die Nichtdurchführung des Versorgungsausgleichs (und damit vollständiger Verbleib der Invaliditätsrente beim Ehepartner 2) aus Gründen der Illoyalität o. ä. eine erfolgversprechende Vorgehensweise?

| 26.3.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
meine Ehefrau hat die Scheidung eingereicht (über ihren Anwalt) und jetzt habe ich vom Amtsgericht zwei separate Schreiben bekommen mit : 1) Anbei wird Ihnen das Gesuch um Verfahrenskostenhilfe zusammen mit der Antragsschrift übersand. ... Es wird um binnen 2 Wochen um Mitteilung gebeten, ob ein Antrag auf Durchführung des Versorgungsausgleichs gestellt wird. ... Ich bin ja mit meiner Ehefrau so verblieben, dass sie nur einen Anwalt nimmt damit wir die Scheidungskosten so gering wie möglich hatlen können.

| 11.4.2018
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Versorgungsausgleich bei Scheidung - Berücksichtigung einer fondsgebundenen Rentenversicherung Ich habe eine fondsgebundene Rentenversicherung (fondsgebundene Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag mit Mindestleistung), die ich über meine Bank bei der Ergo Versicherung abgeschlossen habe. ... Meine Frage dazu ist: Ist diese Versicherung beim Versorgungsausgleich (Angaben aller Versicherungen) mit anzugeben ?
29.8.2007
Deshalb bin ich dafür den Versorgungsausgleich untereinander auszuschließen. 1. Kann durch den völligen Ausschluss des Versorgungsausgleichs Gütertrennung (vgl. § 1414 BGB) eintreten, obwohl modifizierter Zugewinnausgleich (=Gütertrennung nur bei Scheidung) vertraglich vereinbart wurde? ... Sollte ein Ehepartner z.B. mit 60 Jahren sterben, würde der drei Jahre jüngere den Hinterbliebenanspruch behalten trotz Verzicht auf Versorgungsausgleich?
28.2.2008
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Ausgangssituation: Beide Ehepartner verbeamtet. ... Einbehaltung) des Versorgungsausgleichs, wenn zum jetzigen Zeitpunkt die Scheidung eingereicht würde: a) sofort oder b) wenn der Besserverdienende in den Ruhestand eintritt? Und wann setzt der Versorgungsausgleich ein, wenn die Ehescheidung erst nach Eintritt des Besserverdienenden in den Ruhestand eingereicht wird?
17.9.2012
von Rechtsanwalt Mathias F. Schell
Guten Tag,ich lebe seit 2007 getrennt von meinem Ehemann.ich bin beruftstätig mit 33 Wochenstunden und jetzt 64 Jahre alt,werde also nächstes Jahr in Rente gehen.Da ich drei Kinder großgezogen habe und deshalb lange nur Geringverdienerin war, erwarte ich nur eine Rente von ca.350€.Mein Mann ist Jahrgang 1945 und schon 2007 in Rente gegangen mit einer Rente in Höhe von ca. 1300€.Habe ich Anrecht auf einen Versorgungsausgleich ?

| 14.12.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
B. in eine Verkürzung der eigenen Arbeitszeit , dem Versorgungsausgleich zu entziehen, sodass sie dem Ex- Ehepartner nicht auch noch hälftig zu gute kommt?
8.6.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Liebes Team von frag-einen-anwalt-de, ich möchte wissen, ob die rückwirkende Anerkennung des Trennungsjahres für eine beschleunigte Scheidung möglich ist.

| 22.5.2007
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Sehr geehrte Damen und Herren - ab der Scheidung, April 1981, zahle ich, Frühpensionär des Landes Berlin seit dem Okt. 1981, monatl. Versorgungsausgleich zu Gunsten meiner gesch. ... Frage: muss ich weiterhin den damals ausgeurteilten Versorgungsausgleich leisten, oder ist der durch den Renteneintritt erledigt oder, wenn nicht, gibt es eine Möglichkeit den Versorgungsausgleich ab dann zu beenden oder die Beträge zu kürzen - und bringt ein Antrag auf Überprüfung beim Familiengericht etwas?

| 19.10.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Die Ehepartner haben sich bereits über die Höhe des zu leistenden "nachehelichen" Unterhalts durch den Mann verständigt (in etwa: 3/7-Regelung) - der Unterhalt wird zur Zeit regelmäßig geleistet. ... Eine Scheidung wird derzeit von beiden Parteien - aufgrund der zusätzlichen finanziellen Belastung - nicht gewünscht. ... Für den Fall der Auflage einer notariellen Trennungsvereinbarung (ohne Scheidung): die Fragestellerin geht davon aus, dass sie auch beim Fortbestehen der Ehe nicht (!)

| 5.7.2014
Ich benötige Rechtsberatung im Bereich Versorgungsausgleich bei Scheidung. ... Es gibt einen notariellen Ehevertrag, der nachehelichen Unterhalt und Zugewinnausgleich ausschließt, aber den Versorgungsausgleich zulässt. ... Gilt das auch für die geschilderte Konstellation mit einem Ehevertrag, der nur den Versorgungsausgleich zulässt?
17.8.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Im Jahre 2006 ist eine Scheidung in Polen durchgeführt worden, die auch rechtskräftig und annerkant ist.
7.4.2020
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Ich habe im April 2015 die Scheidung in Berlin eingereicht. ... Das Gericht verlangt Zahlen von mir, die mein Arbeitgeber oder meine Rentenkasse nicht vorlegen können, da es in Frankreich keinen Versorgungsausgleich gibt.

| 12.5.2017
von Rechtsanwältin Bianca Vetter
Wann würden eventuelle (nachehelichen) Unterhalts- oder Versorgungsansprüche meiner Frau gegen mich enstehen, d.h. wann müsste ich spätestens die Scheidung einreichen, um Ansprüche gegen mich zu vermeiden? ... Macht es im Hinblick auf Anwalts- und Scheidungskosten Sinn, das Haus vor der Scheidung zu verkaufen?
123·5·9