Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

97 Ergebnisse für „scheidung unterhaltszahlung anwalt verzicht“

16.12.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann und ich hatten gemäß Scheidungsantrag über einen Online Anwalt die Scheidung eingereicht und im Scheidungsverfahren den Antrag auf Verzicht Versorgungsausgleich und Unterhaltsverzicht klären lassen wollen. ... Gibt es nach der Scheidung heute überhaupt noch die Möglichkeit, den Verzicht auf Unterhaltszahlung rechtsmäßig und anwendbar zu behandeln? ... Kann ich meine Vollmacht meinem jetzigen Anwalt mit sofortiger Wirkung entziehen oder geht das erst, nachdem die Scheidung rechtskräftig ist?

| 23.11.2016
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Hallo, gemäß Notarvertrag besteht Verzicht auf Unterhalt an meine Ex ab Scheidung. ... Meine Ex - die sich von mir getrennt hat - möchte sich aber doch nicht scheiden lassen und hat ihren Anwalt demnach NICHT beauftragt den Antrag einzureichen. ... Somit wäre es ja kein "Verzicht", sondern es wäre weiterhin eine Unterhaltszahlung (in reduzierter Höhe) gewährleistet.

| 2.1.2010
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Es wird wohl eine normale unkomplizierte Scheidung geben, da wir uns beide einig sind. ... ( wir teilen schon seit 2 Monaten das Bett nicht mehr miteinander) - Ab wann kann ich die Scheidung einreichen? ... (Ich glaube nicht das er in der neuen Stadt sofort einen Job findet und gehe davon aus das er kurzzeitig arbeitslos sein wird - jedoch habe ich schon mal was von einer Kurzehe ohne Unterhaltspflichten gelesen) - Wird ein Anwalt reichen?
10.7.2011
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Bei unserer Trennung Ende September 2010 habe ich dem gegnerischen Anwalt gesagt, dass ich auf Kindesunterhalt verzichten werde. ... Frage: Spielt meine Aussage des Verzichts vor dem gegnerischem Anwalt eine Rolle? ... Frage: Ich möchte wegen der bevorstehenden Scheidung erst im Oktober einen Anwalt beauftragen Kindesunterhalt einzufordern.
17.10.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ehefrau hat einen Liebhaber, Ehemann erfährt dies und will die Scheidung. a) Besteht Unterhaltsanspruch gegenüber dem Ehemann, und wie hoch ist dieser bei diesem Zahlenbeispiel ?
24.9.2008
Der Scheidungstermin steht fest. ... Ich möchte die Scheidung nicht unnötig in die Länge ziehen, daher meine Frage: Kann ich nach der Scheidung die Unterhaltszahlung anfechten oder habe ich von da an weiter zu zahlen, weil ich dies nicht zu gegebener Zeit vor dem Scheidungsrichter erwähnt habe ?
7.8.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Die Scheidung wurde letztlich durch einen Vergleich besiegelt. Jetzt das Problem: Grundlage des Vergleiches war ein Schreiben vom Anwalt meiner Ex, worin er schreibt, dass meine Ex und Ihr neuer Partner nicht beabsichtigen zusammen zu ziehen. ... Muss man hier die ganze Scheidung neu aufrollen oder wäre das ein Zivilprozess?
12.5.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Versorgungsausgleich und Gütertrennung wurden im Rahmen der Scheidung geregelt. Nach der Scheidung forderte meine Frau nachehelichen Unterhalt. ... Ich hatte dem Anwalt bereits 660.- Euro bezahlt.

| 24.1.2005
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Es geht nach wie vor darum, wann und wie kann Rechtssicherheit vor Unterhaltszahlungen erreicht werden. ... Man trennt sich einvernehmlich, also mit nur einem Anwalt. ... Variante 2: Wenn die Scheidung streitig durchgeführt, und der Ehevertrag auf Nichtigkeit wegen Sittenwidrigkeit angegriffen wird, dies aber scheitert.
25.11.2019
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Danach endet die Unterhaltszahlung. Wir sind uns hier einig und verzichten wechselseitig auf weitere Ansprüchen. ... Also ohne Formzwang, Anwalt oder Notar?

| 22.8.2016
von Rechtsanwältin Sabine Raeves
Meine Frau und ich haben uns mit einer formlosen, privaten, schriftlichen Vereinbarung (KEIN Notar) geeinigt bezüglich: A)Unterhalt während des Trennungsjahres B)nachehelicher Unterhalt C)Zugewinn, Verzicht seitens meiner Ex-Frau D)wer bekommt die Dinge aus der Wohnung E)Rentenansprüche wurden gesetzlich verteilt. ... Bezuschussung aufgrund meines Verdienstes) 2013-2014meine Ex-Frau macht eine vom Arbeitsamt bezahlte Umschulung (keine weitere staatliche Unterstützung aufgrund meines Verdienstes) Jan 2015meine Ex-Frau hat Ihre Prüfung bestanden und eine Tätigkeit in Vollzeit gefunden – ich zog aus - meine Frau reichte die Scheidung ein – ein Anwalt – ich zahlte die Scheidungskosten April 2015Beginn Trennungsjahr Meine Absicht Nun beabsichtige ich, diese Leistung der nachehelichen Zahlungen nicht mehr zu leisten. ... Die Rentenpunktverteilung vom Gericht ist abgeschlossen (ich gebe 7 Punkte ab, bekomme 1,5) Sie steht in einem Arbeitsverhältnis (ca. 1.400 € netto) Meine Fragen Besteht ein Rechtsanspruch meiner Frau auf die nachehelichen Unterhaltszahlungen?
16.2.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Meine Frau hat aus erster Ehe eine Tochter (12) und hat seinerzeit auf Unterhaltszahlungen gegenüber ihrem ersten Ehemann verzichtet. ... beantragen will bzw. muss, stellt sich mir die Frage, ob das Amt zum einen im Trennungsjahr, sowie nach vollzogener Scheidung, nicht nach entsprechenden Unterhaltszahlungen meinerseits fragen wird. ... Bzw. kann das Amt eigensständig eine Unterhaltszahlung an meine Frau (gerichtlich) festlegen?

| 1.3.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Sie sagt zu mir sie will kein Unterhalt würde das auch unterschrieben beim Anwalt denn wir zusammen nehmen würden .aber ob ich das glauben soll weis ich Auch nicht .muss ich Unterhalt zahlen und wenn ja wie viel und wie.
20.8.2011
Gibt es eine Berechnungsgrundlage für die Länge und Höhe der Unterhaltszahlung nach Schließung eines Ehevertrags mit Gütertrennung, der eine ähnliche Regelung enthält, wie es die Unterhaltsregelung nach einer Scheidung vorsieht? Macht dieses Konstrukt überhaupt Sinn oder sollte man in jedem Fall besser eine Scheidung vorsehen?
7.8.2008
Soll ich lieber auf die Durchsetzung eines nachehelichen Unterhalts verzichten und einen gemeinsamen Anwalt anstreben, um die Anwaltskosten zu minimieren, weil sich ein nachehelicher Unterhalt vor Gericht ohnehin kaum durchsetzen läßt? ... Oder sollte ich einen eigenen Anwalt nehmen, weil sich zumindest ein Teil der 6.000 EURO (vielleicht 4.000 - 5.000 EURO) vor Gericht doch mit einer Wahrscheinlichkeit von 60 - 70 % erstreiten läßt?
27.6.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Hab ich bei einer beantragten Scheidung (durch wen?) ... Wie sieht es mit Unterhaltszahlungen aus. ... Mir liegt sehr viel an unseren Kindern, und im Falle der Tatsache, dass ich meine Kinder wohl nur noch selten oder überhaupt nicht mehr haben kann, würde ich auf eine Scheidung verzichten, nur um bei ihnen sein zu können Vielen Dank im voraus Ein Mann, 30 Jahre
9.7.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
sehr geehrte damen und herren kurz zu meiner situation trennung 01.06.2009 ab 01.06.2009 unterhalt in höhe von 800€ gestern scheidung ich 60jahre zu 50%behindert und arbeitsunfähig Einkommen : Berufsunfähigkeitsrente : abzgl krankenkasse = 1050 € Miete : 670 € + strom telefon kredit insgesamt ca 1500€ ausgaben Er 69 Jahre Einkommen : 1537,85 € Bfa 1013,61 € Siemens Betriebsrente 600 € Wohnwert insgesamt 3151,46 € abzgl seine krankenkasse 600€ ergibt ca 2500 € besitz eines hauses in spanien und eines in deutschland wo er drin wohnt . Gestern war der scheidungtermin welcher ca im August rechtskräftig ist . Der anwalt meines jetzt Ex Mannes meinte mein mann würde ab der scheidung nichts mehr für mich bezahlen also kein unterhalt mehr .
123·5