Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
481.571
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

438 Ergebnisse für „scheidung unterhaltszahlung“

17.3.2008
2081 Aufrufe
Kommen im falle einer Scheidung Unterhaltszahlungen auf mich zu und wenn ja in welchem Umfang 2. Wie laeuft die Scheidung ab und nach welchem Landesrecht Hintergrund: Ich bin seit 2 Jahren beruflich im mittleren Osten taetig (und wohnhaft) und habe ein netto Einkommen von ca. 7.800 Euro plus ca. 1.500 Euro Wohngeld und Firmenwagen.
9.11.2006
2351 Aufrufe
Tochter (14) lebt beim Vater Freiwilliger Trennungsunterhalt z.Zt. 1.000,-EUR Frage: Muß ich meiner Frau (38) auch nach 12 Monaten Trennung und nach der Scheidung noch Unterhalt zahlen, obwohl sie gesund ist und niemanden zu versorgen hat, denn unsere Tochter betreue und versorge ich?

| 22.9.2009
12796 Aufrufe
Guten Tag Meine Frau und ich stehen kurz vor der Scheidung, die wir gemeinsam und in Einklang beantragt haben. ... Ich hatte mal die Aussage eines Anwalts gehört, dass im Fall einer Scheidung ich keine Unterhalt mehr an, dann meine geschiedene Frau zahlen muss, da sie aufgrund ihrer Schwerbehinderung und chronischen Krankheit eine Erwerbsunfhähigkeitsrente bezieht und gar nicht mehr arbeiten kann.
24.9.2008
2264 Aufrufe
Ich möchte die Scheidung nicht unnötig in die Länge ziehen, daher meine Frage: Kann ich nach der Scheidung die Unterhaltszahlung anfechten oder habe ich von da an weiter zu zahlen, weil ich dies nicht zu gegebener Zeit vor dem Scheidungsrichter erwähnt habe ?
17.10.2011
2487 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ehefrau hat einen Liebhaber, Ehemann erfährt dies und will die Scheidung. a) Besteht Unterhaltsanspruch gegenüber dem Ehemann, und wie hoch ist dieser bei diesem Zahlenbeispiel ?

| 27.3.2013
1468 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Umgang mit unseren zwei minderjährigen Kindern (weiterführende Schule) ist geregelt, Scheidung läuft gerade vor Gericht und soll einvernehmlich geregelt werden, bis jetzt ist auch nichts strittig. ... Ist es nun üblich, bei folgenden Eckpunkten über die Scheidung hinaus (!)
31.8.2009
6621 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Wie sieht es bei Unterhaltszahlungen jedoch mit dem Versorgungsausgleich aus. ... Wie sieht jedoch genau das Verfahren bei Unterhaltszahlungen aus. ... Keine Scheidung?
11.5.2006
6792 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Ich las von geplanten Änderungen der Gesetze bei den Unterhaltszahlungen und überlege deshalb, mit der Scheidung noch zu warten. ... - wäre es sinnvoll noch ein Jahr mit der Scheidung zu warten? Muss der Verdienst meiner Frau in die Berechnung meiner Unterhaltszahlung einfließen (voll?
16.7.2005
1963 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ändern sich die Zahlungen nach Scheidung und neuer Eheschließung?
15.11.2005
5485 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Bei meiner Scheidung geht es lediglich um den Versorgungsausgleich. Scheidungstermin: 28.11.2005 Nach meiner Scheidung möchte ich meiner geschiedenen Ehefrau auch weiterhin Unterhalt zahlen. Jetzt meine Fragen hierzu: Bin ich auch nach der Scheidung verpflichtet meiner geschiedenen Ehefrau Unterhalt zu zahlen ?
7.12.2011
1326 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Ich habe mich im Dezember 2010 von meiner Frau getrennt.Nach einem Versöhnungsversuch haben uns im Februar 2011 entgültig getrennt und wurden im Julie 2011 geschieden. Ich habe ab Dezember 2010 bis Dezember 2011 1470€ Unterhalt gezahlt. Ich verdiene 3500€ netto ab 2011 3000€ Meine Ex-Frau verdient 400€ Aushilfslohn.Sie ist ausgebildete Fachverkäuferinn 54 Jahre alt.
7.10.2007
1355 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Bin ich zu Unterhaltszahlungen verpflichtet, sollte er keine neue Arbeit finden, da ich wesentlich mehr verdiene als er Arbeitslosengeld bekommen wird?
15.6.2005
6516 Aufrufe
Im Falle einer Scheidung sollen Unterhaltszahlungen von mir an meine Frau auf 200 Euro monatlich limitiert und auf 1 Jahr begrenzt werden. ... Wie hoch könnte in diesem Falle ihr Anspruch auf Unterhaltszahlungen sein? ... Scheidung eine Vollzeitstelle finden würde ist fraglich.
4.1.2010
1424 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hallo, meine Frau und ich haben uns im Dezember voneinander getrennt. Wir haben keine Kinder und in der Ehe 9600€ Schulden gemacht, von den Schulden zahle ich momentan 100€ + Zinsen zurück. Mein Monatsgehalt beträgt 3500 Euro Brutto, Das von meiner Frau 1120 Euro (sie arbeitet halbtags).
5.9.2011
1695 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Maike Domke
Nach welchem Recht wird die Scheidung vollzogen? Wonach werden die Unterhaltszahlungen festgemacht (Düsseldorfer-Tabelle oder wird es dem jeweiligen Land angepasst)?
22.2.2015
284 Aufrufe
Hierzu benötige ich einen Anwalt der die Scheidung für uns durchführt. ... Meine Frau möchte in den Scheidungspapieren eine monatliche Unterhaltszahlung vermerkt haben. ... 4.Was wird mich die Beauftragung und Durchführung der Scheidung ca. kosten?
27.4.2005
5747 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Ergeben sich daraus andere Konsequenzen als bei einer „deutsch-deutschen“ Ehe bezüglich Zugewinnausgleich und Unterhaltszahlung? ... Scheidung weiterhin berufstätig, und hätten wir noch keine Kinder, wäre ich dann zu Unterhaltszahlungen verpflichtet?
30.5.2005
4947 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Während unserer Trennung ( ab ca. 6 Monate vor der Scheidung) vereinbarte ich mit meiner damaligen Frau, das ich das Haus solange wie möglich bewohnen, d.h. solange ich die gemeinsamen Kreditverpflichtingen und alle das Haus betreffenden Kosten allein tragen kann.
123·5·10·15·20·22