Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.567
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

27 Ergebnisse für „scheidung schenkung zugewinnausgleich zugewinn ausgleich“

24.10.2017
| 55,00 €
56 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Roger Neumann
Das Grundstück hierzu ist eine Schenkung meiner Eltern an mich. ... Allerdings stellt sich mir jetzt die Frage was bei einer Scheidung passiert!?
22.7.2009
1873 Aufrufe
Während der Ehe angeschaffte Güter sind zu teilen, inwieweit bin ich jedoch verpflichtet der Forderung bzgl. der Schenkung der Eltern folge zu leisten? ... Kann ich, wenn sie die Schenkungen Ihrer Eltern einfordert, rückwirkend hälftig Miete bzw Abnutzung anrechnen, da sie ja seit 3 Jahren in der Wohnung lebt?
23.10.2011
914 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Simone Sperling
Guten Tag, mein Mann und ich (wir haben keinen Ehevertrag abgecshlossen) werden uns scheiden lassen und nun wollte ich mich erkundigen wie das mit den Finanzen läuft, denn; wir haben beide jeweils ein eigenes Konto sowie getrennte Sparbücher, er hat mir ab dem Zeitpunkt ab dem wir unser esrtes Kind haben einen Monatlichen Betrag von anfangs 300€, seit 3 Jahren nun 400€ plus Kindergeld überwießen mit dem ich uns versorgt habe (Lebensmittel/ Kleidung für die Kinder etc.). Vor 8 jahren haben wir uns einen Kredit aufgenommen um uns eine eigene Wohnung zu finanzieren. Das ersparte geld wurde dann auf sein Sparbuch eingezahlt.

| 7.12.2010
1572 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Mit meiner Frau, von der ich mich trennen möchte, steht die Gütertrennung und Zugewinnausgleich an. ... Vor dem Hauskauf hatte ich eine Schenkung meiner Eltern in Höhe von 100.000,- als vorgenommene Erbfolge erhalten, die ich für den Hauskauf verwendet habe.
1.3.2011
1230 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Meine Frau hat während unserer Ehe (Zugewinngemeinschaft) von ihren Eltern eine Doppelhaushälfte erworben zu einem Preis, der etwa 1/4 des reales Wertes betrug (Übernahme Restschulden). Zuvor hatten wir Miete bezahlt (aus gemeinsamen Konto) und anschl. es als unser Eigenheim genutzt (Fam., 2 Ki.). Im Kaufvertrag tritt nur meine Ehefrau auf.
5.4.2007
1456 Aufrufe
Frage: Sollre es zu einer Scheidung kommen, steht unserer Tochter die Hälfte des Vermögens (Hauses) zu?
18.6.2015
515 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sie will aber 60000 € aus einer Schenkung während der Ehe vom Wert abziehen.42000€ haben wir in das Haus zur Wertsteigerung vor 12 Jahren investiert. Wir haben bei der Scheidung nichts zu dieser Schenkung vereinbart.

| 12.8.2006
6301 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Die Überlassung erfolgte unentgeltlich im Wege der Schenkung. ... Meine Fragen sind wie folgt: 1) Wie gestaltet sich die Gütertrennung und welchen finanziellen Ausgleich kann ich fordern, lt.Gesetz? Denn viele Stunden Arbeit wurden von mir in Eigenleistung erbracht. 2) Was geschieht, wenn Sie nach der Scheidung das Haus verkauft und die Kinder gehen leer aus.
4.3.2012
887 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich habe 1986 geheiratet. Meine Eltern Haben mir persönlich 1990 50.000,-DM geschenkt. Da wir uns selbstständig gemacht hatten, habe ich die gesammte Summe auf unser Geschäftskonto eingezahlt.

| 6.12.2009
1918 Aufrufe
Guten Tag, im Juni habe ich mich von meinem Mann getrennt. Auf einem Festgeldkonto welches auf meinem Namen läuft, waren 80 000 Euro. Dieses Geld sollte als Absicherung für mich und die zwei Kinder (5 und 7 Jahre) sein, da mein Mann sich selbstständig gemacht hat und er nicht wollte, dass er mit seinem Vermögen haftet, wurde das Geld auf mein Festgeldkonto eingezahlt.
8.12.2008
3143 Aufrufe
Folgende Situation: Ich habe gemeinsam mit meiner Frau ein Haus gekauft, das Eigenkapital war ein Vorgriff auf das Erbe meiner Eltern (rd. 50.000 €), von Seiten meiner Frau wurde keinerlei Eigenkapital beigesteuert. Nun wird dieses Haus wieder Verkauft. Der Gewinn aus diesem Verkauf beträgt rund 25.000 €.
11.7.2012
666 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Simone Sperling
Sollte ich dazu selber die Scheidung baldmöglichst einreichen?

| 20.1.2011
1083 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Hallo Guten Tag ich bin 16 Jahre verheiratet und meine frau will sich trennen mein schwiegervater bezitzt ein haus wo mir darin wohnen, vor ungefähr 1 1/2 jahren hatte er es auf die tochter umgeschrieben. jetzt meine frage habe ich da anspruch ? besten dank im voraus
17.8.2007
1608 Aufrufe
Besteht trotzdem Ausgleich des Zugewinns von 50% für das Haus? ... Fällt der komplette Hausrat bei Scheidung an die Frau zurück ohne Zugewinnausgleich für den Mann wg. der Rechnungstellung auf die Eltern? Eine Vereinbarung über die Alleinige Schenkung an die Frau wurde nicht getroffen.

| 13.8.2006
9078 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Klaus Wille
Auch von seinem Gehalt hat er einiges für sich zur Seite gelegt, bis jetzt weiß ich nicht, wieviel und ob das zum Stichtag des Einreichens des Scheidungsantrages auch auf seinen Namen angelegt war.Im Zuge des Zugewinnausgleiches wird das Geld der Schwiegermutter soweit ich weiß, nicht eingerechnet, ich gehe mal davon aus, dass ich bei seinem Erspartem keine Chance auf ehrliche Auskunft habe. ... Hätten meine Eltern das Geld mir in einem Betrag als Schenkung mit Beleg gegeben, könnte ich es, glaube ich, für den Zugewinn geltend machen, obwohl ich es notwendigerweise auch in den Haushalt eingebracht hätte. Was ist jetzt in der vorliegenden Situation, monatliche Unterstützung/ Schenkung weitgehend ohne Belege wie Kontoauszüge?

| 5.2.2015
493 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Meine Eltern haben mir für den Hauskauf vor kurzem eine Schenkung von 130.000 Euro gewährt. ... Was passiert im Fall einer Trennung mit der Schenkung? ... Wie verhält sich die Schenkung dann auf den Zugewinn?
8.9.2006
6097 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Wir sind seit 25 Jahren zusammen und seit 17 Jahren verheiratet. Wohneigentum Haus, Grundstück von meinem Vater geschenkt bekommen (durch uns gemeinsam mit Wüstenrot-Darl. belastet), Grundbuch nur auf meinen Namen. Ehefrau hat Hauskredit (Dt.Bk., geschachtelt, 1xBauspardarlehen, 1xKredit) mit unterschrieben.
2.3.2006
13041 Aufrufe
Ich lebe getrennt von meiner Frau und möchte die Scheidung. ... Meine Frage ist: Muss ich den halben Anteil am EFH als Schenkung an meine Frau komplett "abschreiben" oder wird zumindest ein Anteil des Werts des Hauses als Zugewinn meiner Frau angerechnet, so dass ich im Rahmen des Zugewinnausgleichs eine Ausgleichszahlung erhalte?
12