Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
507.539
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

5.075 Ergebnisse für „scheidung recht“

14.4.2016
408 Aufrufe
Scheidung nach deutschen recht oder türkischen recht vorteilhafter Besitze die doppelte Staatsbürgerschaft habe meine Frau in der Türkei kennengelernt und dort nach türkischen recht geheiratet. ... Aber das Sorgerecht würde dann wiederum nach Türkischen recht? ... Welche Scheidung wäre für mich mehr von Vorteil möchte nicht ein Leben lang an sie bezahlen, aber ich möchte auch das Sorgerecht für mein Kind haben?

| 2.11.2014
403 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Frage: 1) welches Eherecht in der tat wird bei unserer Scheidung in Deutschland angewendet ? 2) dürfen wir anzuwendendes Recht wählen ? Bsp. vietnamesisches Recht oder deutsches Recht ?

| 26.7.2011
1027 Aufrufe
mein freund lebt schon viele Jahre in deutschland,ist dort auch schon seit 5 jahren selbstständig,ist aber seit ca.20 jahren mit einer polin verheiratet und hat durch die heirat die polnische staatsbürgerschaft angenommen.Die drei kinder leben bei der mutter in polen,geheiratet wurde in Deutschland. 1.wo kann ich scheiden einreichen bzw.nach welchem recht würde geschieden (deutsch oder polnisch) Gebürtig kommt er aus tscheschenien hat aber durch krieg keine papiere mehr,deshalb wohl auch die polnische staatsbürgerschaft
4.3.2013
789 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Wir beabsichtigen, einen Ehevertrag mit modifizierter Zugewinngemeinschaft abzuschliessen, wobei wir ausdrücklich deutsches Recht für unsere Ehe und eventuelle Scheidung wählen. ... Und falls nicht, wäre ein thailändisches Scheidungsurteil gegen mich in Deutschland ohne weiteres Vollstreckbar ?
2.4.2015
512 Aufrufe
von Rechtsanwalt Kai-Uwe Dannheisser
Sollte mein Mann nun die Scheidung im Iran einreichen, würde diese dann in Deutschland rechtswirksam und wir wären auch hier geschieden? Ich möchte unter keinen Umständen, dass eine im Iran eingereichte Scheidung in Deutschland anerkannt wird!
2.9.2006
5628 Aufrufe
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Ich würde auch gerne wissen, wie ich den Unterhalt aus dem Ausland einklagen kann und wie das mit der Auslandberührung bei der Scheidung generell funktioniert. ... Findet dann die Scheidung in Deutschland statt und ich brauche einen deutschen Anwalt? ... Wenn mein Mann die Scheidung in Deutschland mit seinem Anwalt einreicht, findet dann die Scheidung dort statt?
14.9.2014
589 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Welches Scheidungsrecht gilt ? Und wo habe ich als deutscher sodann die Scheidung einzureichen?
10.11.2012
1077 Aufrufe
Wir wollten die Scheidung hier in Deutschland durch OLG anerkennen lassen. OLG hat festgestellt, dass unsere Scheidung eine private Scheidung ist. Meine frage ist: was müssen wir machen oder vorlegen, damit die Scheidung anerkannt wird?

| 14.1.2015
443 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Mein Freund lässt sich scheiden er hat deutschen und tschechischen Pass sie hat tschechischen Pass sie leben beide in deutschland er hat vor ca.1 monat die scheidung beantragt in tschechien weil ja auch dort die heirat war sie weiss nicht das er die scheidung beantragt hat aber jetzt hat sie gemeint sie will die scheidung beantragen in deitschland welcher antrag zählt und welches recht .

| 12.6.2016
342 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich habe in Deutschland, leider nicht über das Standesamt, die iranische Scheidung beim Oberlandesgericht Karlsruhe zur Anerkennung gegeben. ... Dokumente (Scheidungsurkunde, Ausweis, ...) in Iran zur Legalisieren in der deutschen Botschaft einreichen muss würde ich gerne wissen, ob dies ein Problem in mein Anerkennungsverfahren führen wird und wenn ja was ich nun tun kann.

| 28.2.2011
1666 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Hallo, habe vor unserer Trennung in Italien gelebt und dort auch nach italienischem Recht standesamtlich geheiratet. 2007 haben wir uns getrennt. ... Wann genau kann ich die wirkliche Scheidung beantragen/unterschreiben? ... Ist die Scheidung dann auch in Deutschland rechtskräftig?
21.6.2010
2092 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Meine Frage: Gilt bei einer Scheidung IMMER deutsches Recht? ... Da ich Deutscher bin und wir beide in Deutschland leben sollte deutsches Recht gelten (ART 14 I Nr. 2 EGBGB) Andererseits habe ich auch gelesen, dass wenn sie als erste den Scheidungsantrag vor einem österreichischen Gericht stellt, dieses dann auch zuständig ist... ... Würde die Scheidung dann nach österreichischem Recht ablaufen (da wird man noch schuldig/unschuldig geschieden, andere Unterhaltsberechnung u.s.w.)
27.11.2008
1239 Aufrufe
Ist die Scheidung zwingend nach deutschem Recht durchzuführen oder nach tsch. Recht ?

| 22.6.2010
5645 Aufrufe
Meine Frau und ich lassen uns am 07.07.2010 scheiden, bei dieser Scheidung wird so weit ich weiß die Unterhaltsfrage nicht geklärt. Wir waren 11 Jahre verheiratet und werden bei der Scheidung beide erst 30 Jahre alt sein. ... Wie lange muss ich nach der Scheidung eigentlich noch Unterhalt Zahlen?

| 3.8.2009
1741 Aufrufe
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Seine Frau stimmt nicht zu, also keine Scheidung möglich (sie hat keine Verfehlung begangen). Bald wird er deutscher Staatsbürger sein und könnte die Scheidung nach deutschem Recht verlangen, wenn er nachweisen kann, dass er die Scheidung in seinem Land nach dort herrschender Rechtslage nicht erhält. 1.Was muss man beibringen, um diesen Nachweis zu führen, dass die Scheidung in Guatemala nicht durchsetzbar ist? 2.Ist die Scheidung dann international gültig oder nur in Deutschland/Eurpa??
19.3.2015
440 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Jetzt kommt die Scheidung. ... Es geht hier um schnelle Scheidung ohne Trennzeit.
7.12.2014
508 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Lässt sich hier eine schnellere Scheidung durch obengenannte Umstände erreichen?
19.12.2011
3551 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
In einem einvernehmlichen Scheidungsverfahren wird lediglich ein Antrag auf Scheidung der Ehe gestellt und der Versorgungsausgleich wird vom Gericht bestimmt. Zum nachehelichen Unterhalt, zum Kindesunterhalt, zum Zugewinnausgleich usw. wird im Verfahren nichts beantragt da alles zwischen den Ehegatten zum Scheidungszeitpunkt mündlich einvernehmlich geregelt ist. In welchem Zeitraum nach der rechtskräftigen Scheidung kann dann noch ein Ehepartner (oder ersatzweise Ämter) Ansprüche auf nachehelichen Unterhalt, Kindesunterhalt oder Vermögensausgleich vom ehemaligen Ehepartner gesetzlich einfordern?
123·50·100·150·200·250·254