Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

211 Ergebnisse für „scheidung haus ehepartner teil“

16.8.2012
Es kommt zur Scheidung und ein Ehepartner zieht aus dem gemeisamen Haus aus. ... Kann der Ehepartner der ausgezogen ist auch im Nachhinein jederzeit noch seinen Teil aus dem Haus verlangen oder hätte er das im Zuge der Scheidung machen müssen? ... Müssen irgendwelche Fristen eingehalten werden, wenn er seinen Teil aus dem Haus erhalten möchte?
11.3.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Nun hat es sich ergeben, dass wir vor der Hochzeit ein Grundstück und Haus kaufen werden. ... Mir geht es nicht darum, im Scheidungsfall das Haus zu bekommen.Ich möchte lediglich bei Scheidung finanziell berücksichtig werden. ... Zusammenfassend mein Wunsch: - das Haus und Grundstück soll ruhig meinem Zukünftigen gehören - ich möchte einen Ausgleich im Scheidungfall für das Haus Vielen Dank für Ihre Hilfe, colina

| 16.2.2006
hallo, meine frage bezieht sich auf die gemeinsamen schulden und kreditverpflichtungen. doch zuerst erkläre ich den sachverhalt: lebe von meiner frau seit 1 jahr getrennt. scheidung wird eingereicht. sie ist mit den kids zu ihrem "lover" gezogen und bekommt demnächst ein baby von ihm. ihre einkünfte liegen bei ca. 400 € (betreuung pflegekind) mein einkommen beträgt nach steuerklassenwechsel ca. 2100 €. unterhalt für eigene tochter (10 jahre)überweise ich gemäß düsseldorfer tabelle. ihr "lover" verdient ganz gut. in 1999 hatten wir ein haus gebaut, gemeinsam die kredite unterschrieben und stehen auch beide im grundbuch. die kreditverpflichtungen und sonstige kosten für das haus werden von mir allein bezahlt. das haus bewohne ich allein und möchte es nicht verkaufen, da nach rücksprache mit der bank eine zu hohe restschuld (verlust aus verkauf und vorfälligkeitszinsen, gesamt ca. 40.000.- €) entstehen würden, auf die ich wohl allein sitzen bleibe, da die bank sich an mich wenden wird. meine ex möchte, das ich das haus verkaufe oder auch auf meine kosten umbaue und ein teil vermiete. grundsätzliche frage: muss sie sich an den kreditverpflichtungen und sonstige unterhaltskosten beteiligen? weiterführende fragen: würde ihr ein fiktives einkommen, wegen haushaltsführung mitangerechnet, wenn ich verlangen kann, das sie sich an den kosten beteiligt? sie sagt, sie könnte sich nicht, und will sich nicht an den kosten beteiligen. unterhalt für sie bezahle ich zur zeit nicht und die kosten aus den kreditverpflichtungen werde ich noch zur ermittlung meines bereinigten einkommens/düsseldorfer tabelle abziehen, dies hab ich erst jetzt erfahren. kann sie verlangen, das ich das haus verkaufe und muß ich ihr einen ausgleich für das haus zahlen wenn ich es behalten möchte, obwohl die schulden noch fast genauso hoch sind wie vorher, tilgung bisher ca. 40.000 €. kann sie es zur zwangsversteigerung treiben?

| 17.5.2006
Nach der Trennung von meinem Mann 2002(von dem ich inzischen geschieden bin) habe ich das gemeinsame Haus verlassen. ... Das heißt, ich bezahle weiter für ein Haus, in dem ich nicht lebe, bis sich irgendwann endlich ein Käufer findet. Dieses Geld bräuchte ich dringender für die Ausbildung unseres gemeinsamen Sohnes (da hält sich mein Ex-Mann nämlich sehr stark zurück).Habe ich irgendwelche Möglichkeiten, von meinem Ex-Mann zumindestens einen Teil der von mir vorgenommenen Zahlungen zurückzuverlangen?
13.9.2007
von Rechtsanwalt Kourosh Aminyan
Anfangs hat sich mein Ehepartner dagegen gewehrt, auszuziehen und mir und den Kindern das gemeinsam angeschaffte Haus zu überlassen (Zugewinngemeinschaft, kein Ehevertrag). Plötzlich aber ist mein Ehepartner ausgezogen, hat sich eine Wohnung genommen, ohne aber mit mir über Scheidung, Unterhalt usw. zu sprechen. Kann es für mich zum Nachteil werden, wenn es irgendwann zu einer Scheidung kommt, daß er bereits jetzt ausgezogen ist?

| 29.11.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Da wir kurz vor der Trennung stehen, beabsichtige ich, mit ein Haus zu kaufen. Gehört dieses neu von mir allein erworbene Haus vor der Scheidung zum Teil auch noch meiner Frau, oder mit alleine? ... Gehört dieser Betrieb nach einer eventuellen Scheidung auch zum Teil meiner Frau?
5.4.2007
Darüber haben wir mit dem Schwiegersohn einen Darlehensvertrag abgeschlossen.Das Haus ist im Grundbuch nur auf den Namen des Schwiegersohns und nicht auch den der Tochter eingetragen. Frage: Sollre es zu einer Scheidung kommen, steht unserer Tochter die Hälfte des Vermögens (Hauses) zu?

| 21.12.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: Ehepaar 25 Jahre verheiratet, inoffiziell einvernehmlich getrennt seit 5 Jahren, keine Scheidung gewünscht, 2 Kinder (12 und bald 18), Steuerklasse 3/5, sehr gutes Verhältnis auch mit den neuen Partnern. ... Ehemann pro Monat(inkl.jährliche Provision, StKl 5, 5 %-Bereinigung nicht erfolgt): 2465 € + Kindergeld für 2 Kinder, die Ehemann zufließen = 2838 € Ehemann lebt in der gemeinsamen, mit Ehefrau vor 18 Jahren gekaufter, eigener Immobilie (EFH, Darlehen 800 €/Monat)mit 1 Kind (bald 18- Schulausbildung) Ehefrau lebt in eigener Immobilie (EFH, Darlehen 300,-/Monat, mit neuem Partner vor 4 Jahren gekauft)mit 1 Kind (12) Gutes familiäres Verhältnis, keine Scheidung gewünscht.Beide Ehepartner inaktive Beamte mit ca. gleichwertigem Pensionsanspruch in 15 bzw. 20 Jahren. ... -In welcher Höhe und wie lange ist dieser Unterhalt verpflichtend, wenn Zustand der nicht steuerlich eingetragenen Ehetrennung bis zum Tod anhält (also keine StKl-Änderung, keine Scheidung?

| 26.4.2015
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Guten Tag, meine Frage ist: Was passiert im Falle einer Scheidung, wenn die Ehepartner mehrere Immobilien besitzen, sich jedoch bei der Scheidung nicht einigen können? Das heisst, einer möchte die Scheidung nicht und ist nicht bereit ein Haus an den Ehepartner abzugeben. Es gibt 2 Häuser, eine Wohnung, ein baufälliges Haus und einen Schrebergarten.
21.8.2007
Nun steht die Scheidung an. ... Keiner der Ehepartner ist wirtschaftlich in der Lage, das Haus alleine zu bezahlen und zu unterhalten. Schon gar nicht nach einer Scheidung. 2.

| 23.7.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Das Haus war zu diesem Zeitpunkt noch auf die Mutter meines Mannes geschrieben,erst nach der Heirat wurde das Haus auf uns beide geschrieben. ... Ich würde das Haus im falle einer Trennung nämlich gerne behalten ,da dies das zu hause meiner Kinder ist. ... Muss ich auf jeden fall aus dem Haus??

| 21.7.2010
Ich bin damals zu Hause geblieben und habe ihn betreut. ... Mein hiesiger Anwalt sagt, dass mir bei der Scheidung nichts zusteht. ... Morgen am 22.7 findet die Scheidung statt, die ich auf keinen Fall verhindern will.

| 2.11.2005
Guten Tag, ich bin seit dem 17.11.2004 geschieden und bewohne das mit meinem Ex-Mann noch gemeinsame Haus mit unseren 3 Kindern. ... Nun sind einige Reparaturen am Haus auszuführen. Kürzlich musste ein defektes Teil der Heizungsanlage ausgewechselt werden.

| 12.2.2009
Wenn sie ihre Kapitallebensversicherung z.B. vor der Zustellung des Scheidungsantrags veräußert, oder wenn sie größere Summen des Barvermögens beiseite schafft? ... Müssen wir bei der Scheidung alles mit Kontoauszügen belegen?
31.5.2010
1987 habe ich (vor meiner Eheschließung) ein altes Haus geschenkt bekommen. 10 Jahre später (1997) habe ich geheiratet (ohne Ehevertrag, also Zugewinngemeinschaft) und nochmals 2 Jahre später (1999) das alte Haus verkauft. ... Nun steht die Scheidung an (während der Ehe fanden keinerlei Wertsteigerungen statt) und wir wollen das neue Haus verkaufen. ... Ich würde gerne wissen, OB ich (nach dem Hausverkauf bzw. nach der Scheidung) auf einen Teil von diesen 50.000 EUR, die in unserem neu gebauten Haus stecken, einen ANSPRUCH habe und WIE HOCH dieser IN ETWA ist.

| 3.3.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Guten Tag Ich möchte mich an den Fall: "Scheidung. Keine Einigung bei Haus." Link: http://www.frag-einen-anwalt.de/Scheidung.
29.12.2006
Hallo, ich bin seit 5 Jahren mit meinem Mann verheiratet und wir wohnen in seinem Haus, das er kurz bevor wir uns 1999 kennenlernten erworben hat. ... Mir ist schon klar, Daß ich im Fall der Scheidung nicht dort wohnen bleiben kann, aber wie kann ich den Auszug so lange wie möglich verzögern. 2.
18.2.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Dieses Voraberbe habe ich in unser gemeinsames Haus gesteckt. ... In 2002 haben wir uns ein Haus gekauft Anschaffungswert 750''''''''''''''''000€. ... Wenn die Scheidung erst in 3 Jahren ausgesprochen wird, ist mein Erbe fast aufgebraucht, kann ich das verhindern?
123·5·10·11