Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.632
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.660 Ergebnisse für „scheidung gemeinsam“


| 19.7.2005
2948 Aufrufe
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Mitte Mai 2005 bin ich aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen.Mein Mann war schon vor der Hochzeit sehr hoch verschuldet (ca. 70.000 Euro) und legte die Eidesstattliche Versicherung zum wiederholten Male ab. ... Für mich stellt sich nun die Frage, ob ich durch eine Scheidung auf der sicheren Seite stehen würde.

| 10.11.2017
| 55,00 €
88 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Die Raten für die LV wurden vor der Scheidung vom damaligen gemeinsamen Privatkonto, nach der Scheidung vom Ehemann alleine gezahlt. Nun endet der Ablauf von Darlehen und LV nach der Scheidung und das Darlehen wird durch die LV getilgt. ... Frage: Ist die Tilgung durch die LV der Ehefrau ihr alleine zuzuschreiben oder ist es als gemeinsame Tilgung des gemeinsamen Darlehens anzusehen?

| 21.12.2012
527 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Die gemeinsam gemietete Wohnung mit NK, TV, Strom, Tel, etc. zahle ich. Dafür bin ich in der günstigeren Steuerklasse. --> Steuerklassen jetzt schon von 3/5 auf 4/4 ändern lassen oder auf die Scheidung warten? --> gemeinsamen Mietvertrag/ gemeinsames Konto jetzt schon auflösen?
28.12.2007
3162 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Da kein Ehevertrag besteht was passiert bei der Scheidung? ... Was passiert wenn sie in die Trennung/Scheidung nicht einwilligt?
6.2.2013
666 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann und ich, beide Mitte 50, wollen einen Erb- und Ehevertrag machen, haben vor drei Jahren gemeinsam ein Haus gebaut. Wir wollen auch vertraglich festlegen, was bei einer Scheidung mit dem Haus passiert. Mein Mann würde bei einer eventuellen Scheidung das Haus behalten - den Kredit zahlen wir beide - und mich auszahlen aber da ist das Problem.
10.8.2009
5160 Aufrufe
Im November 2008 gemeinsamer Hauskauf, voraussichtliche Gesamtkosten fast 500 T€. ... Muss ich sie danach nochmal in die gemeinsame Wohnung lassen? ... Welche Möglichkeiten gibt es bei der Scheidung bzgl. des gemeinsamen Hauses, welches ja momentan nur aus Schulden bzw. aus von mir in die Ehe eingebrachtem Eigenkapital besteht?
8.1.2015
430 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich wohne derzeit in einer kleinen Mietswohnung (360 € kaltmiete), meine Frau wohnt mit unserer gemeinsamen Tochter in der ehelichen Wohnung. Wir haben 2009 (nach der Eheschließung) eine gemeinsame Wohnung gekauft (190.000 €) und sind jeweils zu 50 % Eigentümer dieser Wohnung (Grundbuch+Kreditvetrag). ... Nun kam folgender Vorschlag des Anwalts meiner Frau: Meine Frau zahlt mir 11.000 € aus und verzichtet Ihrerseits auf ihre Unterhaltsansprüche (da Sie nur Teilzeit arbeiten geht aufgrund unserer gemeinsamen Tochter).
18.6.2007
3845 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Diesen Kredit haben wir auch gemeinsam unterschrieben. ... Nun hat sie dieses Wohnmobil verkauft und weigert sich, gemeinsam für diesen Kredit aufzukommen.

| 14.7.2009
1575 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nachdem wir die Scheidung samt Versorgungsausgleich einvernehmlich hinbekommen haben, ein Zugewinnausgleich ob unserer persönlichen Verhältnisse nicht relevant ist, verbleibt "nur" noch die Einigung über unser gemeinsames Haus. ... Nun hat sie mir noch eine zusätzliche Aufstellung zukommen lassen, was sie in der gemeinsamen Zeit alles an laufenden Verpflichtungen für das Haus aufgewendet hat. ... Welche Möglichkeiten hätte Sie, für acht Jahre der gemeinsamen Nutzung was geltend zu machen?
28.11.2013
569 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Beibehalt der Zugewinngemeinschaft, aber kein Zugewinnausgleich bei Scheidung) mit Vereinbarungen über Folgesachen (Unterhalt, Vermögensauseinandersetzung usw.) . Wir haben gemeinsame erwachsene Kinder. ... Wir streben jetzt die Scheidung an, wollen aber den gemeinsamen Haus- und Grundbesitz beibehalten, den dann im Endeffekt einmal die gemeinsamen Kinder erben sollen.
14.1.2013
2962 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
in Ehezeit gemeinsam Bausparvertrag abgeschlossen. Einzahlungen ausschließlich mit VL-Leistungen nur eines Vertragspartners Kündigung des Bausparvertrags nach abgeschlossener Scheidung.

| 17.9.2013
1878 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Hat eine gemeinsame Veranlagung bei der Steuererklärung (für meine Frau und mich) irgendeinen Einfluss im Fall einer Scheidung auf den obengenannten Ehevertrag?

| 12.5.2017
118 Aufrufe
von Rechtsanwältin Bianca Vetter
Gemeinsames Haus (beide je ½) Anteil), vor der Ehe 20 Jahre zusammengelebt, Einen gemeinsamen volljährigen Sohn (Student). ... Wann würden eventuelle (nachehelichen) Unterhalts- oder Versorgungsansprüche meiner Frau gegen mich enstehen, d.h. wann müsste ich spätestens die Scheidung einreichen, um Ansprüche gegen mich zu vermeiden? ... Macht es im Hinblick auf Anwalts- und Scheidungskosten Sinn, das Haus vor der Scheidung zu verkaufen?
5.11.2004
4352 Aufrufe
Eine Bekannte von mir hat folgendes Problem: Sie hat während zu Beginn ihrer Ehe sich als Geldanlage eine Wohnung gekauft und (auf Druck der Bank) sich gemeinsam mit ihrem Ehemann als Eigentümer eintragen lassen. Diese Wohnung war nur als Alterssicherung gedacht und zu keinem Zeitpunkt als gemeinsame Ehewohnung. ... Wie sieht die Situation jetzt bei einer Scheidung aus?
17.3.2009
1920 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
seit der Trennung vor 2 Jahren (Scheidung erfolgte vor ca. 1 Jahr) wohnt meine Exfrau mit dem unterhaltsberechtigten Kind in der gemeinsamen Wohnung.

| 23.7.2008
1223 Aufrufe
Ich bin seit 3 Jahren geschieden ( getrennt seit 7 ), mein Ex-Mann und ich haben das gemeinsame Sorgerecht für unser Tochter (10). Im Zuge der Scheidung haben wir eine Vereinbarung getroffen : die Tochter ist derzeit am Wochenende und Mittwochs bei dem Vater, lebt bei der Mutter. Änderungen müssen beide Elternteile zustimmen. ... Er behauptet das Kind müsse exakt gleich viele Stunden bei Vater und Mutter verbringen, wenn man das gemeinsame Sorgenrecht hat und er hätte in Nettostunden gerechnet sowieso weniger.

| 29.8.2005
8847 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Während der Ehe wurde gemeinsam ein Haus (Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung) gebaut. ... Ex-Frau lehnte bei Scheidung Verkauf ab - wollte das Haus unbedingt halten und bezahlt seit Trennung die Raten und den Hausunterhalt.

| 29.5.2011
828 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Hier noch eine Anschlussfrage an meine ursprüngliche Frage "Optionen für Nachname uneheliches Kind bei gemeinsamem Sorgerecht bereits vor Geburt": Ein uneheliches Kind (gemeinsame Sorgeerklärung der Eltern) erhält nach der Geburt erstmal den Nachnamen des Vaters. ... Wenn im Falle einer Scheidung dann das Kind bei der Mutter verbleibt - kann das Kind nachträglich den Nachnamen der Mutter erhalten?
123·15·30·45·60·75·83