Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

686 Ergebnisse für „scheidung familienrecht zugewinn ehevertrag“


| 10.3.2008
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Empfehlen Sie uns den Abschluss eines Ehevertrages ? ... Was wir in der Ehe "erarbeiten" müßte ja in den Bereich des Zugewinns fallen. ... Kann ich durch den Abschluss eines Ehevertrages ( 3 fache Gebühr aus dem Wert des Vermögens ) die Haftung besser ausschließen oder bleibt es sich gleich zum Zugewinnausgleich oder bin ich gar 100%ig von dieser Haftung frei ?

| 13.6.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Nachfolgend die relevanten Formulierungen im vorliegenden Ehevertrag. ___________________________________________________________________________ Modifizierte Zugewinngemeinschaft 1.Für den Fall , dass unser Güterstand auf andere Weise als durch den Tod eines von uns beendet wird, insbesondere im Falle der Scheidung der Ehe, schließen wir den Ausgleich des Zugewinns vollständig aus. ... Dieser Ehevertrag wurde jetzt kürzlich geschlossen. ... In diesem Ehevertrag sollte geregelt werden , das bei Trennung oder Scheidung, die eigenen bis dahin angesparten Vermögenswerte auf den eigenen Konten sowie Immobilienbesitz unberücksichtigt bleiben.
11.10.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Meine Frage nun dazu bezüglich eines Ehevertrages: Wenn ich meine Verlobte nun ohne Ehevertrag heirate, besteht ja automatisch eine Zugewinngemeinschaft. ... Ich kann jetzt schon sagen das der Teil meines Zugewinnes in der Ehe mit Sicherheit höher sein wird als der meiner zukünftigen Frau. ... Oder es gerade deswegen nicht Notwendig ist einen Ehevertrag ab zu schließen?

| 9.10.2017
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Folgendes soll per Ehevertrag erreicht werden: Szenario 1: Es soll auch dann kein Zugewinn fällig werden, wenn ich die Immobilie abbezahlt habe und der Wert auf 250.000 € gestiegen ist. ... Im Falle einer Scheidung sollen diese 280.000 € vom Zugewinn ausgenommen werden (die Schulden sollen ignoriert werden). ... Fragen zum Ehevertrag: 3.
15.6.2005
Da ich im Falle einer späteren Scheidung finanziell nicht zu sehr belastet werden möchte, haben wir beschlossen einen Ehevertrag zu schließen, in dem u.a. die 3 folgenden Punkte geregelt werden sollen. ... Jedoch sollte der Zugewinn während der Ehe im Falle der Scheidung im Verhältnis 60:40 zu meinen Gunsten aufgeteilt werden. Kann dies so in den Ehevertrag aufgenommen werden?

| 1.3.2012
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Im Jahr 2000 haben sie dann einen Ehevertrag errichtet, in Chile, vor einem chilenischen Notar, in spanischer Sprache. ... - Welches Recht kommt bei der Scheidung zur Anwendung, deutsches oder chilenisches Familien-/Erbrecht? ... - Wann und wo kann meine Mutter die Scheidung einreichen und wie könnte sie erreichen, dass das Scheidungsverfahren in D stattfindet?

| 6.11.2011
Meine Ehefrau und ich hatten vor der Ehe einen Ehevertrag beim Notar abgeschlossen. ... Kein Zugewinnausgleich bei Scheidung. ... Der Anwalt meiner Ehefrau ist kein Fachanwalt für Familienrecht und scheint nur wenig vom Familienrecht zu wissen.
4.5.2017
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Das Mehrfamilienhaus bzw. die Mieteinnahmen stellen einen wesentlichen Teil meiner Altersvorsorge da die ich im Fall einer Scheidung nicht teilen möchte. ... Wird im Falle einer Scheidung auch der in der Zwischenzeit getilgte Darlehnsanteil als Zugewinn gewertet? ... Ist in diesem Fall ein Ehevertrag sinnvoll?
10.6.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Andere Zugewinne auf Seiten meiner Frau werden im Falle einer Scheidung im Sinne der Zugewinngemeinschaft berücksichtigt. ... Natürlich immer mit dem Zusatz dass mein Zugewinn zum Zeitpunkt der Scheidung nicht höher ist als ihr - nicht zu berücksichtigender - Wertzuwachs an den Gesellschaftsbeteiligungen. ... Würde die Angabe im Falle der Scheidung zur Errechnung des Zugewinns herangezogen werden, ist sie also bindend?
18.11.2015
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Meine Frage ist einfach : Was muss ich nach der Scheidung zahlen? (Zugewinn) Es gibt keinen Ehevertrag. Mein Vermögen zum Zeitpunkt der Scheidung wird ungefähr 4000EUR betragen.

| 11.3.2010
von Rechtsanwalt Cord Hendrik Schröder
Dabei fragen wir uns, ob wir einen Ehevertrag benötigen, und sind auf der Suche nach einer guten und konkreten Einschätzung - über die allgemeine Aussage hinaus, dass für jede/n ein Ehevertrag Sinn macht. ... Sollte sich also die Situation ergeben, dass wir uns trennen würden, und ich aus dem Haus ausziehen würde, müsste sie mir die Hälfte ihres Zugewinns (also der Wertsteigerung des Hauses) ausbezahlen, oder? ... Benötigen wir einen Ehevertrag?
25.4.2017
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Mir stellt sich nun die Frage ob ich einen Ehevertrag abschließen soll.

| 7.11.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Ich habe gehört, dass man durch einen Ehevertrag solche Situation regeln kann. Aber die Kosten für einen Ehevertrag können wirklich sehr teuer sein. ... Meine Fragen sind folgendes: 1.Wird unsere Ehe vom deutschen Recht geschützt (z.B. das Erbrecht oder die Gütertrennung bei der Scheidung), wenn wir in Deutschland leben?
12.8.2008
sehr geehrte damen und herren, mein tunesischer verlobter und ich beabsichtigen in tunesien zu heiraten und dann mit in deutschland zu leben. wenn ich richtig informiert bin, würde die ehe nach tunesischen gesetzen geschlossen, aber bei einem lebensmittelpunkt in deutschland, im falle eines falles, nach deutschem recht geschieden werden. ist es möglich einen ehevertrag in deutschland zu erstellen, der eine mögliche spätere scheidung vereinfacht? wie beispielsweise: demnach würde der güterstand bei eheschliessung vereinbart werden. hier soll gütertrennung vereinbart sein. ein zugewinnausgleich würde in einem deutschen ehevertag vereinbart werden müssen? - der nachehelicher unterhaltsverzicht - ausschluß des versorgungsausgleiches - hausratsauflösung soweit ich weiß, sind getroffene regelungen hinsichtlich sorge- und umgangsrecht für kinder im streitfall mit tunesien nicht durchsetzbar. informationen zu meiner Person: ich bin alleinerziehende mutter von zwei kindern, arbeite selbständig. habe eine immobilie erworben, die ich finanzieren. brauche zur finanzierung des unterhalts unserer dreierfamilie weit mehr als der gesetzgeber anrechnet und verdiene auch entsprechend. eine eheschließung mit anschließender scheidung könnte der untergang unser kleinen familie sein, wenn im scheidungsfall im trennungsjahr 3/7 regelungen berechnet werden. ein ehevertrag wäre der versuch, uns drei abzusichern. deshalb denke ich auch darüber nach, im tunesischen ehervertag die morgengabe entsprechend des unterhalts während des trennungsjahres anzusetzen. aber das gehört dann wieder nicht mer zum deutschen ehevertrag. sollte ich etwas vergessen haben, was ich hier regeln kann und sollte würde ich mich über eine anmerkung freuen. liebe grüsse, paula

| 30.6.2016
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich bin verheiratet und wir haben keinen Ehevertrag. ... ( hierbei gilt, dass sie nach wie vor in dem anderen Haus als Familienheim mit den Kindern wohnen würde) 3.Umgekehrt kann mich meine Frau-als nicht Miteigentümer- im Scheidungsfall dazu zwingen, das Haus als Familienheim zu veräußern?

| 22.1.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Den folgenden entwurf zum ehevertrag ist selbst erstellt und würde so dem Notar zur besprechung und verarbeitung zur juristen sprache vorgelegt werden. § 2 Güterstand Das Anfangsvermögen der Ehefrau und des Ehemann Hinsichtlich des ehelichen Güterrechts soll es mit Ausnahme der Modifizierung der Zugewinngemeinschaft . grundsätzlich beim gesetzlichen Güterstand verbleiben. ... Frage ist es so möglich ohne dem Notar von der Immobilien Schenkung etwas zu sagen, den geschenkten Immobilien Anteil Aus der zugewinngemeinschaft auszuschließen, sowie deren Wertentwicklung und zukünftige Einnahmen Gewinne. 2.Frage ist es so möglich den zukünftigen erbanteil aus der zugewinngemeinschaft bzw im falle der scheidung aus dem zugewinnausgleich auszuschließen. 3. ... Ungefähr wie hoch wird der ehevertrag kosten und vieleicht einen kleinen tipp der situation angepassten vorgehensweise mann unvermögend ohne auto lebt in 30Qm wohnung unvermögend , vermögendes nur die schenkung. feste arbeit 1500 netto aber 5000,00 minus und kann sich keine 4stellige notarkosten leisten.
20.8.2011
Oder kann es trotz Ehevertrags mit entsprechender Gütertrennung dennoch Ansprüche geben, die vertraglich nicht geregelt sind. Gibt es eine Berechnungsgrundlage für die Länge und Höhe der Unterhaltszahlung nach Schließung eines Ehevertrags mit Gütertrennung, der eine ähnliche Regelung enthält, wie es die Unterhaltsregelung nach einer Scheidung vorsieht? Macht dieses Konstrukt überhaupt Sinn oder sollte man in jedem Fall besser eine Scheidung vorsehen?

| 25.10.2018
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Die Scheidung, sowie die Scheidungsfolgen wurden am 16. ... Der Ehevertrag mit der Gütertrennung und dem Ausschluss des Zugewinns, sowie dem Scheidungsfolgenvergleich (abschließende Festlegung) wurde daher rechtskräftig! Der Ehevertrag wäre auch geschlossen worden, wenn dieser nur den Bestandteil der Gütertrennung und Ausschluss des Zugewinns beinhaltet.
123·5·10·15·20·25·30·35