Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

213 Ergebnisse für „scheidung anspruch zugewinnausgleich immobilie“


| 23.3.2014
Hat es einen Einfluss auf den Zugewinnausgleich, wenn er diesmal nicht direkt die Sondertilgung von seinem Konto aus durchführt, sondern von unserem Gemeinschaftskonto? ... Ist der Stichtag für den Zugewinnausgleich der Tag der Trennung, Zugang der Scheidungsunterlagen oder durch einen Vertrag regelbar?

| 22.12.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Die verschuldete Immobilie an die Tochter (meine ExFrau), in Form einer Übertragung. ... Stand der Dinge: Trennung, Scheidung eingereicht. Da ich nicht im Grundbuch stehe, frage ich mich, ob Anspruch auf Zugewinn vom Haus besteht.

| 13.3.2012
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Meine Frau: Schweizerin Wir kauften 2005 eine Immobilie in Frankreich. ... Die Scheidung ist jetzt in Deutschland beantragt. ... Danach hätte ich - z.B. bei Veräußerung der gemeinsam erworbenen Immobilie - Anspruch auf eine Erstattung (récompense).
26.11.2005
Nach der Scheidung werde ich wohl in die eins kommen, möchte aber gerne wissen, was nach einer Trennung ist? ... Habe ich, wenn dieses Haus verkauft wird-wegen der Scheidung- Anspruch auf Geld, was evtl. von diesem Haus übrig bleibt?

| 8.5.2006
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Die Immobilien wurden ausschließlich aus Mitteln des Ehemanns erworben durch Verkaufserlöse aus Schenkung anderer Immobilien zu Lebzeiten vom Vater des Ehemannes während der Ehe. ... Frage: Welche Ansprüche kann die Ehefrau nach einer Scheidung (Unterhalt, Immobilien, etc.) gegen den Ehemann geltend machen. [2] Zusatz: Zum Schutz gegen Vermögensschäden durch die Ehefrau (Berufsrisiko) haben die Eheleute eine Eintragung nach § 1412 BGB veranlaßt, wobei praktisch das gesamte Vermögen (Immobilien, Konten, bewegliches V. etc.) dem Ehemann zugeordnet wurden. Hat die Ehefrau im Falle einer Scheidung dennoch Anspruch darauf ?
4.6.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Was würde dann mir finanziell passieren können (Zugewinnausgleich)? Verstehe ich das richtig, einfach gesagt, daß meine Frau nur Anspruch auf die hälfte des Betrages den das Haus mehr Wert seit Kauf erhalten hat.
2.3.2017
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Scheidungsantrag wurde im Oktober 2016 eingereicht. ... Seit Auszug meines Mannes zum 01.09.16 leiste ich allein alle Zahlungen der gemeinschaftlich aufgenommenen Darlehen für die Immobilie. ... Meine Frage ist, ob er einen Anspruch darauf hat, schlußendlich auch in einem möglichen Zugewinnausgleich?
31.12.2013
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Könnte ich mit meinem momentan vorhandenen Geld eine Mietwohnung einrichten und dann gehen oder hätte er dann auch Anspruch auf die neue Wohnung bzw. die neuen Wohnungseinrichtungsgegenstände?
15.3.2011
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Nur die Scheidung selbst und der Versorgungsausgleich werden gerichtlich festgestellt. ... Ein Zugewinnausgleich hat bislang nicht stattgefunden. ... Kann dieser Anspruch bis 2012 (d.h. 3 Jahre nach Rechtskraft der Scheidung) geltend gemacht werden ?

| 17.6.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau möchte dringend die Scheidung bevor sie die elterliche Landwirtschaft übernehmen möchte. ... Frage: a) Wie wird der Wert des Zugewinns bestimmt, da der Hof z.Z. nicht das Eigentum meiner Frau ist, jedoch nach der Scheidung in Ihren Besitz übergeht?

| 6.2.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Im Grundbuch soll von vornerein eine andere Person (Neffe,17 Jahre alt, ausländischer Bürger) einzutragen sein: -hat die Ehefrau bei Scheidung bei der Konstellation Teil-/Anspruch auf die Wohnung?
19.11.2018
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Nach langjähriger Ehe steht wurde nun die Scheidung an. ... Nun will die Frau auf einen fiktiven (also nicht realisierten) Wertzuwachs des Hauses Anspruch erheben?
6.12.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Damit beträgt das Eigenkapital 120.000€ und die Kreditsumme 279.000€ Wie stell sich der Sachverhalt jetzt dar, wenn es in eine Scheidung geht ?
31.10.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Januar 2003 Scheidung, rechtskräftig 01.03.2003. ... Der Verkauf der Immobilie war nicht eher möglich, erst jetzt haben sich Käufer gefunden (Ende Okt. 2006) Sind die Ansprüche rechtens?

| 20.1.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ehemann A und Ehefrau B sind verheiratet und leben im gesetzlichen Güterstand seit 1970 und haben ein Anfangsvermögen von jeweils 0. 1985 erhält Ehefrau B durch notariellen Vertrag zum (damaligen) Ausgleich ihrer Zugewinnausgleichsansprüche bezogen ausschließlich auf die beiden vorhandenen Immobilien das hälftige Miteigentum per Grundbucheintrag an 2 Häusern die während der Ehe gemeinsam erworben wurden. ... Bis einschließlich Oktober 2008, dem Zeitpunkt des Einreichens der Scheidungsklage, erwirtschafteten die beiden Eheleute keine weiteren Vermögenswerte, da beide berentet, sondern reduzierten beide jeweils durch unabhängige Schenkungen von A und B an eheliche und nichteheliche Kinder ihr Vermögen von je DM 500.000,-- aus dem Verkaufserlös der Häuser derart, so daß beim Ehemann ein Endvermögen von € 150.000,-- und bei der Ehefrau ein Endvermögen von € 30.000,-- verbleibt. ... Unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes erheben sich folgende Fragen: Hat Ehefrau B einen Zugewinnausgleichsanspruch gegen Ehemann A?
4.1.2010
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Die Immobilie ist nach der Heirat gebaut worden. ... Wird das Haus bei einer Scheidung in Deutschland als Zugewinn mit berücksichtigt? Das heißt, dass bei Verkauf der Gewinn geteilt werden muss oder wird die Immobilie im Ausland nicht mitberücksichtigt?

| 16.2.2011
In der Scheidungsangelegenheit wurde im August 2007 verhandelt, aber die Scheidung nicht vollzogen. ... Laut meinem Wissenstand hat der Ehemann keinen Anspruch auf einen Pflichtteil, weil ein Scheidungsantrag gestellt war und ich habe als Erbe einen Anspruch auf die Zugewinnausgleichsforderung. ... (Stichwort „Zugewinn und Zugewinnausgleich nach der Reform 2009 des Güterrechts").

| 30.6.2016
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Wir wollen uns demnächst trennen ( und ein Jahr später scheiden )und es geht um die Zukunft dieser Immobilien. ... Wenn ja habe ich Anspruch darauf, dass ich die von mir bisher bezahlten Kreditraten plus die Hälfte vom Erlös bekomme? ... Hat sie jetzt schon Anspruch auf die Hälfte des Hauses, obwohl ich der Eigentümer bin?
123·5·10·11