Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.973 Ergebnisse für „recht weiterhin“

23.9.2006
In welchen Situationen rutsche ich ins Tunsische Recht hinein und welche sind für mich von Nachteilen und wieso? ... Gilt ansonsten im Familienrecht das Deutsche oder Österreichische Recht für mich?... Ist ein Ehevertrag empfehlenswert, der das Tunesische Recht in best.
3.5.2012
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Verjährt sein Recht auf Feststellung der Vaterschaft irgendwann oder könnte er theoretisch nach 5 Jahren ankommen und sein Recht einfordern?
5.8.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Nun erwartet die Mutter, dass er weiterhin für das noch bei ihr lebende Kind Unterhalt zahlt. ... Meine Frage - ist es tatsächlich rechtens, dass er weiterhin den Unterhalt für das bei der Mutter lebende Kind zahlen muß??
4.3.2013
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Wir beabsichtigen, einen Ehevertrag mit modifizierter Zugewinngemeinschaft abzuschliessen, wobei wir ausdrücklich deutsches Recht für unsere Ehe und eventuelle Scheidung wählen.

| 22.5.2012
von Rechtsanwältin Anke Schüler
Würde unter neuseeländischem Recht Deutschland als Lebensmittelpunkt betrachtet werden oder Neuseeland? (Rückkehr in denselben deutschen Kindergarten geplant)Würde dies davon abhängen, ob weiterhin ein Wohnsitz in Deutschland vorhanden ist. ... Sollte ich mit unserem Kind ohne meinen Mann aus Neuseeland in unsere gemeinsame Wohnung in Deutschland zurückkehren und mein Mann jedoch mich weiterhin finanziell unterstützen, würde dies dann hier in Deutschland als Trennung angesehen werden?
7.1.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Nun unsere Fragen: 1.Sind wir verpflichtet weiterhin Unterhalt zu zahlen? 2.Wenn ja in welcher Höhe und wer stellt dieses rechtskräftig fest? ... 4.Wie hoch ist der Selbstbehalt bei einem Nettoeinkommen von ca. 1.200,00 EUR - Kaltmiete 590,00 EUR. 5.Wir haben seit 01/07 keine Zahlung geleistet (Kind wurde am 25.12.06-18 Jahre)da die geforderten Unterlagen noch nicht eingereicht sind, sind wir damit im Recht?

| 7.1.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
guten tag, exmann und ich haben in deutschland geheiratet und dort überwiegend gelebt und geschieden haben wir 2011 in kroatien. er ist deutsche, ich kroatin. um unsere ehegüter aufzuteilen, wurde jetzt ein vertrag verfasst, mit welchem er teil der immobilie (in kroatien, in ehe angeschafft, mein eigentum) aber auch finanzierungen (kredite in deutschland bei bankinstitut und privat in ehe aufgenommen) übernehmen würde. mir ist dabei wichtig, dass er vom standpunkt des deutschen rechtes keine spätere ansprüche für begleichen der finanzierungen, welches er übernehmen würde, erheben kann. sehen sie hier evtl. eine möglichkeit seinen evtl. anspruch in deutschem recht? er würde sich vertraglich äussern, dass er finanzierungen übernehmen wird. auch würde im vertrag stehen, dass er immobilien/ehegüter ins eigentum bekommt. bestätigung der bank und darlehensgeber darüber, dass die finanzierungen begliechen worden sind, wären ein teil des vertrages. bin sehr vorsichtig in bezug auf diesen vertrag im umfeld zwei rechte (wird in kroatien vom anwalt verfasst, in deutsch und kroatisch), da wir einen anderen notariellen vertrag schon in deutschland hatten, kroatische recht aber deutschen gesetzlichen güterstand im bezug auf meine immobilien in kroatien bisher nicht erkannt hat. wert der immobilie ist höher als schulden wert, ich weiss aber nicht, ob das für beurteilung wichtig wäre freue mich auf ihre antwort!
16.12.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Mein Mann ist auf Montage und verdient 2200€ monatlich. wir haben unterhalt neu berechnen lassen wegen Heirat und dem zuwachs.Heraus kam: Tochter 12 weiterhin 288€ kind 6 sonst 254 jetzt 245€ kind 7 sonst 254 jetzt 245€ jetzt meine Frage, kann das so sein, ist das rechtens das mein mann weiterhin soviel unterhalt zahlen muß obwohl neu geheiratet wurde und ein weiteres kind dazu kam?
5.5.2009
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
hallo ich habe eine 17 jährige tochter,die am 29.juni 2009. sie wohnt bei ihrer mutter. weiterhin habe ich mit meiner jetztigen lebensgefährtin einen14 jährigen sohn. meine tochter verlässt im juli 2009 die schule(mittlere reife) und eine berufsausbildung ist auch noch nicht in sicht. anruf beim jugendamt sagte mir die mitarbeiterin ich müsste weiterzahlen,da meine tochter eine priviligierte volljährige ist. wenn sie keine berufsausbildung findet,entfällt doch der grund für unterhalt,oder? auf meine frage beim jugendamt wenn sie eine berufsausbildung findet,steigt mein bedarfsatz auf 1100euro,entgenete sie mit nein er bleibt bei 900euro,weil sie previlegierte volljährige ist. mein nettoverdienst ist 1200 euro ich zahle jetzt 167 euro. wie soll ich mich jetzt verhalten was würden sie mir raten und was kommt weiterhin für zahlungen auf mich zu(monatlich) vermögenswerte sind keine vorhanden bei mir,eher schulden. danke im vorraus für ihre antwort

| 21.3.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Weiterhin muss ich noch erwähnen, dass dort die Arbeit sehr gering entlohnt wird, falls sie eine Stelle finden sollte. Welche Rechte hat sie als seine Ehefrau?
14.6.2011
Meine Frage ist: - ob ich weiterhin zur Zahlung des Ehegatenunterhalts an die Ex-Ehefrau verpflichtet bin, falls ja, in welcher Höhe in etwa? ... Meine Frage bezieht sich nur auf die deutsche Rechtsprechung.

| 7.2.2012
Die Unterhaltsansprüche sind nach der Düsseldorfer Tabelle errechnet und (nach deutschem Recht) auch während eines Erststudiums zu bezahlen. ... Nun zur eigentlichen Frage: Wenn der Vater nach deutschem Recht zahlt, gilt dieses nur, solange das Kind in Deutschland lebt oder auch weiterhin nach dem Umzug? ... Behält das Kind einen Wohnsitz in Deutschland und studiert nur im Ausland, dann gilt deutsches Recht?

| 29.4.2010
Allerdings wurden weiterhin Versicherungsbeiträge für die Ex abgebucht.Da dort nur eine Kundennummer stand, wussten wir nicht, das es Versicherungen der Exfrau sind.Auf Nachfrage bei den Versicherungen war die Exfrau sogar mit ihrer neuen Adresse gespeichert, allerdings änderte sie nirgentwo ihre Kontodaten. ... Die Exfrau behauptet nun, mein Mann hätte Ihr erlaubt, sein Konto weiterhin zu belasten...Obwohl er ihr die Vollmacht entzogen hat!
27.2.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sehr geehrte Rechtsanwältinnen, sehr geehrte Rechtsanwälte, meine Frau hat in unsere Ehe zwei Kinder mitgebracht, drei weitere haben wir zusammen bekommen. ... Die andere Hälfte gehört meiner Mutter; weiterhin gehört mir die Hälfte des Hauses meiner Mutter (Verkehrswert 600.000 EUR). ... Muss ich meine Ehefrau weiterhin in meinem Haus wohnen lassen?

| 2.8.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Kommt jetzt für mich die "Barunterhaltspflicht" in Betracht,oder muß ich weiterhin Unterhalt nach D.-Tabelle zahlen,oder ergeben sich andere Zahlungsverplichtungen beim Unterhalt,erst recht in Bezug auf die Behinderung meines Sohnes.

| 29.12.2008
Meine Anwältin behauptet, dass ich weiterhin lediglich 50% Arbeiten gehen muss und mein Mann Unterhalt - nach seinem deutlich höheren Einkommen bemessen - an mich bezahlen muss, so könne ich damit rechnen, dass mein derzeitiger Unterhalt in der Höhe im Großen und Ganzen unverändert bliebe. ... Wenn ich einen nachehelichen Unterhaltsanspruch haben sollte, wird dann weiterhin das Gehalt meines Mannes zugrunde gelegt oder muss er höchstens bis zu meinem maximal möglichen Gehalt bei Vollbeschäftigung aufzahlen, was bei 50% Beschäftigung etwa 700 EUR wären?
11.4.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Muß ich noch weiterhin Unterhalt zahlen, wenn ja wieviel oder kann ich endlich die Unterhaltszahlung einstellen?

| 16.11.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
- habe ich noch Rechte hinterher, falls sie mich nicht aus dem Vertrag entläßt, ich aber nicht zahle und auch weiterhin im Grundbuch stehe (kann ich das Haus noch normal betreten, kann sie einfach das Schloß austauschen, muß sie mich bei baulichen Veränderungen fragen o.ä.)
123·25·50·75·100·125·149