Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
492.818
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

18 Ergebnisse für „paar trennungsunterhalt unterhalt“

1.11.2004
1846 Aufrufe
Sie lebt in Scheidung von ihrem Exmann vom dem Sie keine Unterhalt verlangt - diese Vereinbahrung besteht mündlich zwischen den beiden Parteien. Sollte Sie in absehbarer Zeit arbeitslos werden will Sie den Unterhalt einfordern. Jetzt zu meiner Frage : Sollte ich mich irgendwann einmal von dieser Frau trennen, muß ich dann Unterhalt an Sie zahlen weil wir in einem eheähnlichem Verhältnis gelebt haben oder bin ich gänzlich von Unterhaltsansprüchen Ihr gegenüber befreit ?

| 22.1.2011
4309 Aufrufe
Ausgangssituation: Das Paar ist seit 2 Jahren verheiratet; keine Kinder. ... Plan: Um die vier Themen Trennungsunterhalt, nachehelichen Unterhalt, Versorgungsausgleich und Vermögensausgleich möglichst einfach zu klären, möchten beide nun vor der Trennung einen Einigungsvertrag über eine Einmalzahlung zur Abfindung der vier zuvor genannten Themen unterschreiben.

| 17.12.2013
1741 Aufrufe
Die Ehefrau bestreitet ihren Unterhalt durch Hilfsjobs und hat seit der Trennung Schulden bei Verwandten und Freunden. ... Nun zu der Frage: Kann der Ehemann die Zahlungen eines Trennungsunterhaltes solange bis zur Scheidung herauszögern, so dass er gar keinen Trennungsunterhalt (nachträglich für den Zeitraum ab Februar) bezahlen muss? Gibt es eine Möglichkeit die Zahlung eines Trennungsunterhalts zu beschleunigen?
23.10.2007
2635 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Kai-Uwe Dannheisser
Wird das beim Unterhalt angerechnet bzw. wie wird dieses berücksichtigt ? ... Nachdem die Mutter mit einem neuen Partner (dessen Verdienst mir nicht bekannt ist, aber er hat sicherlich kein geringeres Einkommen als ich) zusammenzieht verringert sich der Unterhalt. Angeblich reduziert sich der Unterhalt um mindestens 200 €, wenn die Mutter mit einem neuen Partner zusammenzieht.
1.1.2010
2361 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo ich habe ein paar Fragen zum Trennungsunterhalt Meine Noch Ehefrau ist vor drei Monaten nach bekannt werden ihres verhältnisses zu einem anderen Mann hals über kopf aus der gemeinsamen Ehewohnung (Haus in meinem Alleineigentum) ausgezogen. ... Wenn ich die gemeinsamen Kredite (1277€ monatlich) alleine weiter abbezahle und meiner noch Ehefrau für die beiden Kinder (leben ca 50% bei mir) einen Unterhalt von 520€ und ihr das Kindergeld zusätzlich voll zusteht, müsste ich dann auch noch Trennungsunterhalt für sie bezahlen? ... Sie hat Angst das sie ab Januar keinen Unterhalt von mir bekommt.

| 18.9.2017
| 25,00 €
89 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Wibke Türk
Einen schönen guten Tag, bei mir steht die Berechnung des Trennungsunterhaltes an. ... Hier einmal ein paar Zahlen. ... Meine Frau verdient ca. 1050 € Netto im Monat und dürfte basierend auf den Daten 2597 € Unterhalt für sich und die zwei Kinder (15 & 12 Jahre) bekommen.
1.6.2015
438 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Am Anfang hatten wir einen gemeinsamen Anwalt der uns beraten hat, der auch den Trennungsunterhalt berechnet hat...Der Wohnwert des zu der zeit gemeinsamen Hauses wurde nicht eingerechnet...und meine Frau war damit einverstanden. Bei der Trennung habe ich ihr 5000 Euro für die neue Wohnung gegeben und ein paar Möbel hat sie auch mitgenommen... Ende 2013 wurde ihre Haushälfte komplett auf mich überschrieben Jetzt kommt sie mit einem eigenen Anwalt und verlangt nochmehr unterhalt, also einbeziehen des Wohnwertes.
18.5.2007
2361 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Bezüglich des Trennungsunterhalts wurde die Eigentumswohnung mit dem Wohnvorteil und der Belastung in die Unterhaltsberechnung mit einbezogen. ... Nun zu meiner Frage: Kann es wirklich angehen, dass mein Lebensgefährte die privaten Gelüste seiner Noch-Ehefrau, die als alleinerziehende Mutter von zwei Kindern im Vorschulalter unbedingt eine Eigentumswohnung haben muss, über den so berechneten Unterhalt mitfinanziern muss? ... Sind das zwei verschiedene Paare Schuhe?

| 28.9.2017
| 80,00 €
113 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Da ich finanziell jedoch besser aufgestellt bin als er, möchte ich im Vorfeld gerne ein paar Bedenken aus dem Weg räumen, die mir bei der Vorstellung an eine mögliche Scheidung kommen. ... (Mir ist bewusst, dass es auch Trennungsunterhalt gibt. ... Wie lange wäre dieser nacheheliche Unterhalt ggf. zu zahlen?
3.5.2009
7019 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Wieviel Trennungsunterhalt müsste ich meiner Frau bezahlen ?
2.2.2018
| 53,00 €
57 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Meine Frau war zwischendurch mal ein paar Monate arbeitslos. ... Ich habe Trennungsunterhalt gezahlt, nach der Scheidung im März 2014 mußte ich 2 Jahre nachehelichen Unterhalt bis März 2016 zahlen. ... Oder ist Punkt 2 gültig und ich bin seit April 2016 von jeglichem Unterhalt befreit ?

| 19.12.2008
2859 Aufrufe
Meine Frau ist dauerhaft berufsunfähig, eine zeitliche Begrenzung des nachehelichen Unterhalts daher grundsätzlich schwierig. ... Nicht ganz klar ist mir wie dabei die Barunterhaltsansprüche unseres Kindes gegen meine Frau berücksichtigt werden bzw. welche Pauschale für die Kinderbetreuung, Wohnraum für Kind, Unterhalt für Kind allgemein über die 1.000 € Selbstbehalt hinaus dem kinderbetreuenden und gleichzeitig zum nachehelichen Unterhalt verpflichteten Teil zugebilligt werden.
1.2.2014
525 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Seine Ex-Frau hat bisher noch fast nie (ins. 2 Jahre mit Unterbrechung in 20 Jahren) gearbeitet (jetzt 46) und bezieht seit der Trennung, knapp 7 Jahre, erst Trennungsunterhalt (2 Jahre) und jetzt vollen Ehegattenunterhalt. ... In den Ferien sind die Kinder meistens bei uns, dafür erhält sie dann nicht weniger Unterhalt für sich, Wir benötigen Rat in der Frage, was passiert nach Ablauf der 12 Jahres Ehegattenunterhaltszahlungen, Sie hat ja noch nie wirklich gearbeitet und ist offiziell nicht krank,argumentiert nur so, um nicht in Mitverantwortung gezogen zu werden, vermuten wir. Macht es Sinn, vor Gericht zu versuchen durchzusetzen, dass sie arbeitsfähig ist und können wir uns wehren, bis an unsere Lebensende Unterhalt an sie zu zahlen?
24.9.2006
6985 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ein Monat sind die Bäcker dran, im nächsten Monat die Bio-Läden,dann ein paar Kindergärten. ... Muss ich nachehelichen Unterhalt trotz der oben beschrieben Zustände während der Ehe bezahlen. 3. ... Kann es trotzdem sein, dass ich nachehelichen Unterhalt entrichten muß?
14.8.2007
3461 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Rechtsanwältin, sehr geehrter Rechtsanwalt, die Ex-Frau meines Mannes verlangt nachehelichen Unterhalt. ... Habe ich einen gleichberechtigten Anspruch auf Unterhalt? ... Muß mein Mann nachehelichen Unterhalt zahlen?
6.7.2004
5275 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Klaus Wille
Hallo, ich habe vor ein paar Tagen die Kostennote meiner RAin erhalten und bin sehr über deren Höhe überrascht. Hier die wichtigen Pünkten: - die Scheidung war streitig, wir haben beide einen Anwalt gehabt - es gab einen notariellen Ehevertrag, wo ich auf nachehelichen Unterhalt, Zugewinnausgleich sowie Versorgungsausgleich gegen die Bezahlung einer einmaligen Abfindung verzichtet habe - vor Gericht wurde eine Scheidungsvereinbarung verhandelt und unterschrieben. ... Die Kostennote meiner RAin setzte sich wie folgt: 1 - Scheidungsverfahren 10/10 Prozessgebühr aus Euros 15,450 5/10 Prozeßdifferenzgebühr aus Euros 70,000 10/10 Verhandlungsgebühr áus Euros 85,450 10/10 Beweisgebühr aus Euros 15,450 15/10 Vergleichsgebühr aus Euros 85,450 zusätzlich Auslagenpauschale Euros 20 plus Kopien Euros 12 plus MwSt 2- außergerichtliche Tätigkeit Gegenstandswerte: Prüfung Ehevertrag Euros 8,000 Trennungsunterhalt Euros 1,800 x 12 = 21,600 Gesamtgegenstandswerte Euros 29,600 10/10 Geschäftsgebühr 7,5/10 Besprechungsgebühr zusätzlich Auslagenpauschale,Kopien und MwSt.
1