Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

27 Ergebnisse für „namensänderung hochzeit“


| 6.3.2009
2023 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Mein Ex-Mann stimmt einer Namensänderung für unseren gemeinsamen Sohn nicht zu. Meine Fragen: - Kann mein Sohn einen Doppelnamen aus jetzigem Namen + meinen Mädchennamen tragen. - Muß ich vor der Hochzeit meinen jetzigen Namen auf meinen Mädchennamen wieder ändern ?
9.8.2009
14513 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Mit welchen Kosten wäre eine solche nachträgliche Namensänderung verbunden?

| 25.7.2014
1244 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Bei der Hochzeit nahm ich diesen an. ... Ich habe mit meinem Mann zwar noch nicht über die Namensänderung gesprochen, d.h. ein wenig Hoffnung auf Zustimmung seinerseits besteht, insgesamt vermute ich allerdings, dass er der Namensänderung seines Sohnes nicht zustimmen wird. Wäre es in diesem Fall möglich bzw. wie groß wären meine Chance, den Nachnamen meines Kindes ändern zu lassen, weil es sich dabei um einen offensichtlich ausländischen Namen handelt und mein Kind sowieso noch zu jung ist, um die Namensänderung zu bemerken?
29.8.2011
1293 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
Da meine Freundin bereits ein uneheliches Kind (8 Jahre) aus der Zeit vor unserer Beziehung hat, wollen wir den Nachnamen des Kindes nach der Hochzeit ebenfalls auf meinen Namen ändern lassen.

| 24.7.2012
2294 Aufrufe
Unter welchen Umständen ist eine Namensänderung denkbar oder sogar erfüllbar und wie müsste diese im vorliegenden Fall begründet werden. ... Tatsächliche Gründe für die Namensänderung sind die eingangs benannten. ... Ersatzweise wenn es nicht ohne weiteres möglich ist (siehe unten "problemlos"): Wie sind "heutzutage" Bestimmungen für ähnlich gelagerte Namensänderungen?
26.4.2019
| 51,00 €
50 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Allerdings hat sich nun eine frühere Hochzeit ergeben, so dass ich die Namensänderung nicht mehr vor dem Termin durchführen kann.

| 8.1.2007
2861 Aufrufe
Nach unserer Hochzeit haben wir alle unsere Namen behalten, es gibt also keinen einheitlichen Familiennamen.
14.5.2008
7556 Aufrufe
Mein Ex-Mann wird einer Namensänderung voraussichtlich nicht zustimmen. ... Ist die Erlangung einen Doppelnamens tatsächlich einfacher durchzusetzen als die komplette Namensänderung? ... Muß die Namensänderung bis zur Hochzeit gerichtlich festgelegt sein oder ist ggf. auch im Nachhinein eine Änderung möglich, falls die gerichtliche Klärung noch aussteht?
6.7.2011
1383 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Da ich aber nun unerwarteterweise den Familienbetrieb meiner Eltern übernehmen kann, würden wir dem Kind nach der Hochzeit gerne meinen Nachnamen geben.
8.5.2008
1456 Aufrufe
Ich habe einige Fragen zur Namensänderung. 1. ... Nach der Hochzeit habe ich auch den neuen Namen bekommen und würde nun gerne meinen alten Namen wieder haben.

| 27.3.2018
101 Aufrufe
Jetzt 2018 wollen wir heiraten zudem erwarten wir VOR der Hochzeit ein weiteres Kind. ... Kann unser gemeinsames Kind , was vor unserer Hochzeit zu Welt kommt, nur den Geburtsnamen , also Müller , haben, denn es hat ja nichts mit Schmitt zu tun ? Kann ich dann bei unserer Hochzeit ebenfalls nur den Geburtsnamen der Mutter, also ebenfalls Müller , annehmen ?
15.4.2010
3495 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Dies würde bedeuten, dass ich noch VOR der Hochzeit zu diesem Geburtsnamen zurückkehren müsste - dies ist allerdings nicht ganz leicht für mich, da ich zwar in Deutschland mit Wohnsitz gemeldet bin (aus Versicherungsgründen wegen Doktorarbeit an deutscher Uni), mich aber überwiegend in Großbritannien aufhalte. Darüber hinaus sehe ich Schwierigkeiten, dem Maltesischen Standesamt verständlich zu machen, dass ich jetzt noch nach Bestellung des Aufgebotes eine Namensänderung machen will (wenn dies überhaupt möglich ist...). 2. nicht möglich, den nach maltesischem Recht zulässigen Geburtsnamen Schmidt IM ZUGE DER HEIRAT wieder anzunehmen (und dann hinterher in Deutschland den Namen meines Ehemannes voranzustellen).
22.6.2013
786 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Neben der öffentlich-rechtlichen Namensänderung aus wichtigen Grund, wobei es sicherlich mit dem wichtigen Grund steht und fällt, gibt es wohl noch die Möglichkeit der Namensänderung nach § 94 Abs. 1 Nr. 5 BVFG. ... Diese ist ebenfalls als Kind vertrieben wurden und trug bis zur Hochzeit einen typisch deutschen Nachnamen. Darüber hinaus würde mich interessieren, ob auch andere Weg zur Namensänderung in Frage kämen, bspw.
26.2.2015
655 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Können die Kinder im Rahmen einer geplanten Hochzeit den ursprünglichen Geburtsnamen der Mutter familienrechtlich übertragen bekommen?

| 29.1.2017
161 Aufrufe
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Jetzt steht meine erneute Hochzeit ins Haus und wir möchten gerne wissen, ob die Kinder nach der Hochzeit unseren gemeinsamen Namen annehmen dürfen, wenn auch mein neuer Partner meinen Namen annimmt, so dass wir alle 4 gleich heißen würden.

| 23.6.2010
2034 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo, unsere Ausgangslage: 2 Eltern, 1 Kind, Hochzeit fand nach der Geburt statt, bei der Hochzeit wurde kein Ehename definiert.
9.4.2012
7326 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Nach einer möglichen Hochzeit möchte meine Schwiegertochter ihren Namen (also ggf.
27.6.2008
13173 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Wann wird die Namensänderung erfolgen, muss mein Lebensgefährte sich vor der Hochzeit der Kindsmutter entscheiden oder fällt die Entscheidung erst nach der Heirat?
12